Archiv Dezember 16 bis jetzt


Fr. 02.12.2016

LATE NIGHT THEATER – Golden Boy Edition

——————

Einlass 21 h | Beginn 21:30 h | Eintritt: 8 €

——————

Party, Tanz, Performance, live Musik, Videoinstallation, Burlesque, uvm…

21:30 Uhr Singer Songwriter/Cover u.A.

Valentina Inzko Fink & Jakob Tögel

The Uwster & Mudz

Zlatansøn Hussein

23:30 Uhr Showblock

'Golden Boy Jazz Gymnastik Härtlovski Preußlerova Show Ballett e.V.' featuring Faye Ashes als Burlesque Feger

Special guests

Cat Fayette und das 'Silver Transvestite Girls Quintett'


Sa. 03.12.2016
Baobab Family e.V. – Benefizkonzert zum 15-jährigen Jubiläum

——————

Beginn 21 h | Eintritt: 8 €

——————

Erlös der Eintrittsgelder kommt dem Verein Baobab Family e.V. zugute

Die Baobab Family wird 15 – und wir finden: Das ist ein Grund zum

Feiern!

15 Jahre Baobab Family – das bedeutet: 15 Jahre nachhaltige

Unterstützung von benachteiligten Kindern und von HIV und AIDS

betroffenen Familien in Kenia. Wir setzen auf das Prinzip Hilfe zur Selbsthilfe. Seit unserer Gründung geben wir benachteiligten Kindern ein neues Zuhause und ermöglichen ihnen eine Ausbildung, damit sie zu

selbstständigen Menschen heranwachsen, die ihr Land voranbringen können.

Und das alles wird in Deutschland rein ehrenamtlich organisiert!

Mehr Infos auf www.baobabfamily.org und www.facebook.com/baobabfamily

Auf der Party spielen feinste Musiker im Import Export auf, gefolgt von den besten Djs der Stadt für

Roots, Reggae, Dancehall, Afrobeat.

Den Anfang macht Pangani und stimmt mit seinem elektronischen Dub auf den Abend ein.

„Dubby Storytelling“ nennt Pangani den musikalischen Rahmen, in welchem er seine Zuhörer auf eine musikalische Abenteuerreise einlädt. Er verschmilzt große Klanglandschaften, tiefe Bässe und improvisierte Live-Elektronik zu einer einzigartigen Form des psychedelischen Dub/Reggae. Detailverliebte Produktionen treffen auf das Foleyboard, eine schallreaktive Holzfläche. Diese ermöglicht es ihm, sich verändernde Klangskulpturen aus Geräuschen wie Bohnen oder Sand zu formen und losgelöst 'im Moment' zu spielen. Mehr Infos auf: www.facebook.com/iampangani

Als Hauptact des Abends geben uns Garopa die Ehre. Wie auch Pangani sind sie langjährige Freunde des Vereins. Garopa = Boarischer Afropunk.

Sie mischen dazu schwarze (aber CSU-freie) Beats mit Volksmusik jeder Couleur (außer Braun). Nach dem Motto: Wer tanzt, hat keine Angst. Die beiden Musiker scheuen keine Klangfarbe: Die Beiden importieren

Reggae, Kuduro und Highlife in die Heimat, um einen musikalischen Wolpertinger zu erschaffen und gleich mal in die Freiheit hoppeln zu lassen. Wer sie auf ihren Konzerten sieht, erlebt alles zwischen AfriKabarett und TogoPogoDisco. Bildlicher gesprochen: Karl Valentin rappt afrikanische Gstanzl, beim Taktbaden in der Muckebude. Heimatliebe und Fernweh vereint: Gab´s noch nicht – musste erfunden werden! Mehr Infos auf:

www.garopa.de

Und die Feier ist damit noch lange nicht vorbei!

Riderssound und DJ Jabbar heizen uns die Nacht so richtig ein. Von

Roots über Reagge bis hin zu Dancehall, Hip Hop und Afrobeatz

wird es an nichts fehlen, so dass auch ordentlich getanz und gefeiert werden kann!

Mehr Infos auf: www.facebook.com/riders.sound und www.facebook.com/blazinfire

Außerdem gibt es kenianische Snacks und natürlich einen Infostand der Baobab Family.

 



So. 04.12.2016

SAG MAL …

Theaterstück für Kinder ab 2 Jahren

——————

Beginn 15 h | Import Export 1. Stock  | Eintritt: Kinder/ermäßigt: 5 € / Erwachsene: 10 €

——————

Zwei Tänzer und ein Musiker erzählen mit minimalistischen Mitteln Geschichten über unterschiedliche Charaktere, Identitäten und Tiere. Sie bewegen sich auf humorvolle Weise und in klaren Bildern durch verschiedene Lebensräume, Dschungel und Meere. Dabei lernen die Figuren auf der Bühne, ohne Worte zu kommunizieren und sich dadurch zu verstehen. Sie entwickeln mit Neugierde, Spaß und Freude eine ganz eigene gemeinsame Sprache. Denn Sprache ist mehr als Worte, sie ist Körper, Mimik, Gestik, Tanz, Musik, Rhythmus und Lautsprache.

SAG MAL ... richtet sich an Kinder jeder Nationalität ab 2 Jahren. Kinder verstehen sich untereinander immer, denn sie sind offen und neugierig. Durch seine Non-Verbalität ist das Stück auch für Integrationskinder oder Kinder mit besonderen Bedürfnissen perfekt geeignet. Auch Erwachsene kommen bei der 30-minütigen Performance nicht zu kurz, denn das Stück regt Fantasie an und wird zu einem gemeinsamen Theatererlebnis.

Kommunikation(sprobleme) gibt es in allen Altersstufen, allen Gruppen, allen Nationalitäten. Künstlerisch-spielerisch lotet das Tanztheaterstück aus, ob wir Sprache überhaupt benötigen, um miteinander kommunizieren zu können? Was passiert, wenn sich zwei Menschen in zwei unterschiedlichen Sprachen unterhalten? Vielleicht verstehen sie sich ja dennoch, vielleicht entwickeln sie eine eigene Art der Verständigung, vielleicht können sie offen aufeinander zugehen. Miteinander erleben sie dann Überraschendes und Sinnliches, denn Sprache ist eben mehr als Worte, sie ist auch Tanz und Musik.

Wir sehen Theater für die Allerkleinsten als Pionierarbeit. Gemeinsames Forschen und Erleben von Vorgängen, die in einem selbstdefinierten Bühnenraum stattfinden, bedeutet, dass wir Kinder mit ihrer Wahrnehmung ernst nehmen und von ihnen lernen wollen. Theater für die Allerkleinsten bedeutet, den Kindern die Freiheit zu lassen, sich selbst durch die sinnliche Erfahrungen zu bilden. Kinder können hier ganz neue und unerwartete Erfahrungen machen. Sie entdecken Zugänge zur eigenen Kreativität und ihre Fantasie wird beflügelt.

Konzept und Künstlerische Leitung: Ceren Oran

Choreographie und Tanz: Ceren Oran & Roni Sagi

Musik und Gesang: Tuncay Acar

Kostüme: Sigrid Wurzinger

Dramaturgische Begleitung: Susanne Lipinski

VIDEOS

Trailer

https://www.youtube.com/watch?v=HL4CIoQbsJo

Performance

https://www.youtube.com/watch?v=3xKjdkFfw_s


Do. 08.12.2016

Louise Distras- Akustik Pop Punk Rock (UK)

The Sensitives: Edgy punk rock (Sweden)

Support: Simon Grape/Harry Gump

——————

Einlass: 20 h | Beginn: 20:30 h | Eintritt: VVK 12 EUR | AK 15  €

——————

Als Aushängeschild der neuen Generation britischen Punkrocks gilt Louise Distras schon längst. Auch den Rest der Welt konnte sie inzwischen begeistern.

Louise bringt Anti-Establishment und Pop-Kultur in Einklang. Sie ist wütend, und zwar zurecht. Diese Wut transportiert sie absolut überzeugend, live kann man sich nur von ihrer Leidenschaft mitreißen lassen. Louise Distras' Talent für Songwriting sorgte dafür, daß auf ihrem neuen Album "Dreams from the Factory Floor" jeder Song ein Hit geworden ist.

Verglichen mit Künsterlinnen wie Brody Dalle oder Courtney Love und von der Presse hochgelobt, tourte Louise Distras in den letzten Jahren durch Großbritannien, Europa, Kanada und die USA, zusammen mit Mick Jones (The Clash), Billy Bragg, den Buzzcocks, Stiff Little Fingers oder The Damned, und trat auf etablierten Festivals wie Glastonbury, dem Rebellion Festival und dem Punk Rock Bowling in Las Vegas auf.

Doch Louise steht niemals still. Im November/Dezember 2016 kommt sie mit kompletter Band nach Europa und bringt ihre neue Single "Aileen" persönlich vorbei.

 


Fr. 09.12.2016

Next Stop: Soweto - Südafrika

Konzert: AWA

Afterparty:

Georg Milz (Urban Africa Club / Dalla Dalla)

Dj Gubimann

+ Special Live Performances

——————

Beginn Konzert: 20:30 h | Eintritt: 10 € | Beginn Party: 22 h | Eintritt: 8 €

——————

„Der Rhythmus der Welt zur euren Füßen“ Baile Funk aus Rocinha, Funk aus Soweto, Kolumbianischer Cumbia aus Medellin. Die kurzweiligste Reise eures Lebens mitten in München!

Wir wollen euch einladen, eine für die meisten völlig unbekannte Subkultur nahezubringen, welche sich den wenigsten Mitteleuropäern je erschlossen hat. Die Größten, eindrucksvollsten und facettenreichsten Ballungsgebiete der Welt rund um die Welt in welchem ein Großteil der Menschen leben. Kein Abbild von Armut, Elend und Perspektivlosigkeit. Vielmehr ein flammendes Beispiel für den Ideenreichtum der Menschen, den Überlebenswillen, die kliescheefreie Kreativität in einer Parallelgesellschaft welche dem etablierten in nichts nachsteht. Wir laden euch ein mit uns jede Veranstaltung eine neue und fantastische Welt zu entdecken. Kommt mit uns auf eine Reise auf der es mehr zu entdecken gibt als oberflächliche Willkommenskultur auf allen Seiten.

AWA ist eine der talentiertesten Nachwuchs-Rapperinnen in Afrika. Sie ist Botschafterin für mehr Gleichberechtigung und wünscht sich, dass bis 2020 noch mehr Frauen im HipHop das Wort ergreifen.

AWA ist nicht nur eine Kurzform ihres Vornamens Awakhiwe, sondern auch ein Akronym für „African Woman Arise“. Sie kommt aus Makokoba, dem ältesten Township Simbabwes. In ihrer Musik kommentiert sie, was täglich in ihrer Hood passiert. Die 24-Jährige rappt über Gewalt gegen Frauen, Teenager-Schwangerschaften und die hohe HIV-Rate – knapp 50 Prozent der Studenten des Landes wurden kürzlich positiv getestet. Im Vorfeld des Urban Africa Festivals traf AWA auf die Berliner Dancehall & Bass-Musik Combo Symbiz, die nach Simbabwe gereist war. Nach einem Konzert in Makokoba entstand ein Song, auf dem sie sich gemeinsam mit dem Symbiz Vokalisten MC Zhi des Straßen-Slangs aus Simbabwe bedient. Darunter etwa „Zvirikufaya“, ein Begriff, der ein Online-Meme beschreibt. Unter dem gleichnamigen Hashtag waren kurze Videos ins Netz gestellt worden, die der Welt zeigen sollen, wie gut es das Leben mit einem gerade meint. Oder aber „Shona Phansi“, das auf Ndembele soviel wie „Lets get down“ bedeutet und zum Tanzen animiert. Der entstandene Song „Hey Wena“ ist eine Party-Einladung. Mit politischen Botschaften hält sich die 24-jährige Rapperin momentan sicherheitshalber noch zurück. Anfang Juli wurde der Polit-Aktivist und Pastor Evan Mawarire in Harare festgenommen, weil er in einem mit #ThisFlag betitelten Video mit der Nationalflagge um den Hals zum Generalstreik aufgerufen hatte, um so gegen die Korruption und das Missmanagement der Regierung zu demonstrieren. Seine Verhaftung zog die heftigsten Proteste seit der Unabhängigkeit vor 36 Jahren nach sich, in deren Folge über 300 Demonstranten festgenommen wurden. Auch AWA wollte die Polizei mitnehmen, weil sie bei einer Demo identifiziert worden sei. Zwar wurde sie nur verhört, doch sitzen viele, denen es an internationalen Kontakten fehlt, bis heute hinter Gittern.

Für das Urban Africa Festival jedenfalls bringt AWA gemeinsam mit der Berliner Bass-Musik Band Symbiz eine geballte Portion Party-Vibes aus Bulawayo mit.

Video:https://www.youtube.com/watch?v=uWtO296772o


Sa. 10.12.2016

Raw Deluxe #1 - DJ Explizit + Vagant Musik

——————

Beginn: 22  I Eintritt:8 Euro

——————

Dieser Samstag steht ganz im Zeichen von HipHop.

Die Jungs von Vagant Musik laden Euch ein mit Ihnen zu feiern. Halfbreed Beatz, Phil Sandler & Drum-Addict mit Beat Sets, Malarchi & Inspectah Julez am Mic, DJ He Who Talks & dj explizit (main concept.) an den 1210ern.   https://www.facebook.com/vagantmusik/?ref=ts&fref=ts 

https://beta.mixcloud.com/EXPLIZIT/

 


Do. 15.12.2016

Aloa Input

——————

Einlass: 20:30 h I Beginn:  21 h I Eintritt: Vvk12/ AK 15 €

kartenvorverkauf>>

——————

Aloa Input bestehen aus Gandalf, neun paar Plattenkisten und dem Mann im Mond. Ihre wunderschönen Alben veröffentlichen sie bei Morr Music in Berlin. Sie bezeichnen ihre Musik als Experimental-Pop und finden den Begriff passend, weil sie obskure Klangwelten mit beatlesken Hooks verbinden. Ihre Alben "Anysome" (2013) und "Mars etc." (2015) wurden durch die europäische Musikpresselandschaft gelobt. Davon können sie sich aber leider nix kaufen. Ist ihnen aber auch nicht so wichtig. In Zukunft konzipieren sie eine neue Langspielplatte mit dem Arbeitstitel "Devils Diamond Memory Collection". Mitglieder von Aloa Input spiel(t)en auch bei vielen anderen Bands, z.B. The Notwist, Angela Aux, Joasihno und Hidden Cameras. Nach dem Konzert mit vielen vergessenen Hits aus der Kreidezeit, legen die drei Herrschaften ihre Lieblingsplatten auf.

 


Fr. 16.12.2016
Geh Tanzen

Lollipop Love Edition

Conscious (Gehtanzen/MunichOpenMinded)

Cat Killif    (Gehtanzen/MunichOpenMinded)

Snatchatec (Gold Diggers Rec / 2 x Vice World Dj Champion)

+ Special Beat Box Performance by Phil Harmony

+ Live Dance Performances

——————

Beginn: 22 h I Eintritt: 8 €

——————

Wir sind die ersehnte Abwechslung zur musikalisch vorherrschenden Monotonie in der Münchner Clubkultur!

Best of Soul - Funk - Afrobeats - Latin - Oldschool HipHop - Ragga - Electro - House - Balkanbeats - Swing `n World Music

Damit ihr versteht was hier passiert:

Wenn du Bock auf tanzen hast, dürfte es dir ein Einfaches sein unser wunderbares Konzept zu verstehen.

Jeder Club oder jede Veranstaltung bedient seine Musik, sein Publikum und sein Image. Eine Abweichung in andere Genres scheint nicht oder gar nie möglich zu sein, da sonst Publikum verloren würde oder nicht die richtige Zielgruppe getroffen wird.

Da stellt sich doch die Frage:

Was macht mann mit den Leuten denen Image und Musikrichtung völlig latte sind, Leute die einfach guten Sound hören wollen und endlich mal wieder richtig das Tanzbein (im wahrsten Sinne des Wortes) schwingen wollen?!

Deswegen haben wir es uns zur Aufgabe gemacht eine Veranstaltung ins Leben zu rufen, bei der es ausschliesslich um das Gefühl guter Musik geht. Kein bestimmtes Genre, kein Ausschließen der Generation die die 30 schon überholt haben;-)

Eine Party für alle, die wissen was es heisst ihrem Körper den Rest zu verpassen, ohne Rücksicht auf Verluste!

Und wenn irgendwer trägt was für Mucke bei uns läuft, sag ihm einfach:

Ich geh tanzen!

Leute macht auf was gefasst, es gibt wieder eine Veranstaltung der Süperklasse!

Wir haben kein Ziel, aber wir fahr`n los!



Sa. 17.12.2016

Social Ride & Culture Kitchen

——————

Ab 16 h | Eintritt: frei - Spenden sind erwünscht

——————

SocialRide verbindet mithilfe von Workshops zur Reparatur von Fahrrädern, die Liebe zum Schrauben mit der Hilfe zur Selbsthilfe und schafft so etwas Mobilität in Münchner Flüchtlingsheimen.

Bei Culture Kitchen kommen Menschen aus der ganzen Welt zum gemeinsamen Kochen, Essen und Kennenlernen zusammen. Seit Oktober könnt ihr unsere Köstlichkeiten auch beim Import Export Mittagstisch erleben.

Am 17.12.2016 wollen wir mit euch Kochen, Essen, Schrauben und der Musik lauschen. SocialRide bietet euch die Möglichkeit eure Weihnachtsgeschenke um ein schickes und soziales Stadtfahrrad

zu erweitern. Bei den Koch- und Backworkshops lernt ihr z.B. euer eigenes Injera (Fladenbrot aus Eritrea und Äthiopien) zuzubereiten.

Dazu werden Gerichte von unseren Köch*innen serviert. Live-Musik und Exquisites vom Plattenteller geleiten uns durch eine lange Nacht.

16 Uhr Schrauben und Koch-/Backworkshops

19 Uhr Essen, Konzerte und Fahrrad-Auktion

23 Uhr Party

 


Mi. 21.12.2016 

Einverstanden, lasst uns in Erscheinung treten  - Eine Hörspiel-Präsentation 

—————— 

Einlass: 17:30 h I Beginn: 18 h Eintritt: frei 

——————

Je mehr ich Ich sein will, desto mehr habe ich das Gefühl von Leere.
Ein „Anders denken“ von Gesellschaft ist in unserer Welt voller Kontrollen und Regeln nicht gewünscht. Doch was passiert, wenn es sie nicht mehr gibt? Wird dann das Unmögliche möglich, oder sind wir schon zu festgefahren, frustriert und ängstlich, um uns eine andere Welt zu erfinden? Denn ohne Utopien fahren wir aufs Abstellgleis.

Wir kriegen es hin, bis zum Zusammenbruch,
mit einer mehr oder weniger verschleierten Ungeschicklichkeit.

Hörspiel von Jugendlichen mit Anne-Isabelle Zils, Asmir Sabic, Karnik Gregorian.
In Zusammenarbeit und Unterstützung der Kammerklicke der Münchner Kammerspiele. 
Gefördert durch das Kulturreferat der Landeshauptstadt München

 


Mi. 21.12.2016

Singer Songwriter Open Stage

——————

Einlass: 19:30 h I Beginn: 20:00 h I Eintritt: 5 €

——————

Die monatlich stattfindende Singer-Songwriter-Session hatte sich am alten Standort des Import Export zu einem beliebten Künstler-Treff entwickelt. Nun wird sie im Kreativquartier in der Import Export Kantine weitergeführt und bietet Musikern die Gelegenheit, drei ihrer selbst geschriebenen Werke vor einem größeren Publikum zu präsentieren. Die Einnahmen kommen einem Guten Zweck zu Gute.

Organisation: Annaluka und Yerar (create your voice).

MusikerInnen bitte vorher  bei Anna Lu: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. anmelden.


 


 Fr. 23.12.2016
SwingThing Christmas Jam mit:

Caspar, Conscious, Natanael Megersa & DJ Nemo

——————

Beginn: 22 h I Eintritt: 8 €

——————

SwingThing ist Süddeutschlands größte Elektro Swing Party. Seit fünf Jahren findet diese Reihe nun statt und schafft es jedes mal aufs Neue alle Gäste zum Tanzen zu bringen. Und wie jedes Jahr wird es auch in diesem wieder einen Weihnachtsswing geben, mit allen Residents aus München und einer grandiosen Stimmung. Kommen sie Tanzen!






Januar 2018

Di. 10.01.2017

Die Rationalversammlung

——————

Einlass: 19:30 h | Beginn: 20:30 h | Eintritt: 8 €

——————

Die Rationalversammlung findet jeden 2. Dienstag im Monat im Import Export statt. Die Autoren und Musiker Heiner Lange, Bumillo (Schwabinger Poetry Slam, Milla Songslam), Philipp Scharrenberg, Elena Anais und Angela Aux (Aloa Input) präsentieren bei der Rationalversammlung ihre neuesten Poeme, Songs, Kurzgeschichten und Minidramen. Das Publikum wird in Parteien aufgeteilt und auf der Bühne tagen die Minister. Die Stilvielfalt der einzelnen Stammleser ergibt ein einzigartiges Spektrum an Witz und Ernst, laut und leise, persönlich und abstrakt. Vor und nach jeder Show füllt der vinylverrückte Soulsepp den Klangraum mit geschmackvollem Sound.

 



Mi. 11.01.2017

Gregory Rivkin - Matthias Gmelin – Quartett

”A Certain Attitude“

——————

Einlass 20:00 h | Beginn 20:30 h | Eintritt 10 € | ermäßigt 8 €

——————

Gregory Rivkin und Matthias Gmelin lernten sich bei einem Studienaufenthalt an der New School University in New York City kennen.

Dort entwickelte sich eine persönliche und musikalische Freundschaft und seit dem folgten viele gemeinsame Auftritte u.a. im berühmten New Yorker Jazz-Club ”Smalls“, in Tel Aviv

und in Deutschland.

Gemeinsam teilen sie die Begeisterung für die Musik der drei berühmten Modern Hard-Bop Pianisten aus Memphis Mulgrew Miller, James Williams und Donald Brown.

Diese spiegelt sich auch im Programm des heutigen Abends wieder, dass neben Eigenkompositionen der Bandmitglieder auch einige Klassiker der Schlagzeuglegende Tony Williams enthält.

Dabei werden sie von dem großartigen Bassisten und Echo- Preisträger Henning Sieverts und als Special Guest von dem fantastischen Pianisten Tony Pancella, bekannt durch seine

Arbeit mit Larry Willis, Miles Griffith und Charles Tolliver,unterstützt.

Gregory Rivkin trumpet

Tony Pancella piano

Henning Sieverts bass

Matthias Gmelin drums


Do. 12.01.2017

Pierre Omer Swing Revue

——————

Einlass: 20:00 h l  Eintritt: VVK 13,50 € | AK 16 €

——————

Recalling the golden age of Harlem, New Orleans' swamps, jive's surreal fantasy and gypsy swing beats put together to an explosive dancing cocktail of old numbers and own compositions, performed by four groovy gentlemen in tuxedos.

 

Pierre Omer was born in London of an indian father and swiss mother. He is a founder member of the legendary swiss funeral rock'n'roll band The Dead Brothers and played twangy & swing guitars and the accordion, he recorded and produced the first Mama Rosin album produced La Famiglia Rossi, he wrote a lot of theatre music (Oskar Gomez, Frédéric Pollier and Camille Giacobino in Geneva, Meret Matter (in the Schauspielhaus Zürich, the Club 111 in Bern and SchauspielHannover ) and Louisa Merino in Madrid. He has written the score to "Casual Day", a feature film by spanish director Max Lemcke and "Ceux de la Colline" a documentary film by swiss/burkinabe director Bernie Goldblatt.

In 2013 he started his solo project and played with many musicians (Robert Butler (the Shit, Pantichrist) Roland Bucher,Christian Aregger (Blind Butcher) until he got to his final Destination PIERRE OMER’S SWING REVUE. Pierre Omer sings plays guitar, accordion and piano . His music digs up american and european roots from folk to blues and from country to gypsy swing and jive in a rough and electric way from Django Reinhardt to Nick Cave and from Bob Dylan to the Gun Club! But with the backbone in 30’s and 40’s swing.

 

PIERRE OMER (GUITAR,VOCALS)

JEAN PHILIPPE GEISER (UPRIGHT BASS)

CHRISTOPH GANTERT (TRUMPET)

JULIEN ISRAELIAN (DRUMS,PERCUSSION)

 


 

Fr. 13.01.2017

Cumbia Infernale

——————

Einlass: 20:00 h l  Konzert Beginn: 21:00 h l Konzert & Party: 15 € l Party 10 €

——————

Der freshe Cumbia Sound aus Lateinamerika, der den ganzen Kontinent zum tanzen bringt, kommt nach München!

Treibende, elektronische oder klassische Beats gemischt mit Lateinamerikanischem Flair, werden euch einheizen.

Fiesta de Cumbia infernal ist die neue Tanz-Revolution. Dj Rupen aus Köln und Dj Basseba aus Santiago de Chile werden den Tanzboden zum brodeln bringen!

Fiesta De CUMBIA Infernal 13.1.2017

Vor der Party spielt Das TransAtlantic Club Orchestra (TACO)

 

TransAtlantic Club Orchestra (TACO) mixt Sounds und Rhythmen aus verschiedenen Kontinenten dieser Welt. Lateinamerikanische Grooves treffen auf moderne Beats und auf afrikanische und asiatische Klänge. Elektronische Bassdrums und deepe Synthie Sounds gemischt mit Folklore und LIVE performter Percussion und Gesang verwandeln den Dancefloor in eine mitreißende Party.

In München Live auf der "Fiesta de Cumbia Infernal" mit Roland Peil (Percussion bei Fanta 4, YELLO) und Luluk Purwanto (Violine)


 


 

 

Sa. 14.01.2017

Next Stop + Konzert

——————

Einlass: 22:00 h l  Eintritt: 8 €

——————

„Der Rhythmus der Welt zur euren Füßen“
Baile Funk und Samba aus Brasilien,  ,  Cumbia aus Südamerika, Balkanbeats aus Osteuropa und vieles mehr. Wir versuchen die Auswahl der Musik so Vielfältig wie möglich zu halten und Euch das volle Spektrum an Worldmusic zu bieten!
Die kurzweiligste Reise eures Lebens mitten in München!
Wir wollen euch einladen, eine für die meisten völlig unbekannte Musik nahezubringen, welche sich den wenigsten Mitteleuropäern je erschlossen hat.Ein  flammendes Beispiel für den Ideenreichtum der Menschen dieser Welt, die kliescheefreie Kreativität in der Musik. Wir laden euch ein mit uns jede Veranstaltung eine neue und fantastische Welt zu entdecken. Kommt mit uns auf eine Reise auf der es mehr zu entdecken gibt als oberflächliche Willkommenskultur auf allen Seiten.
Worldmusic for us by us!

 


 

 

Fr. 20.01.2017

Grande Rock Night mit “The Lucky Punch” und weitern Bands

——————

Einlass: 20:30 h l Beginn: 21:00 h l Eintritt: 10 €

——————

The Lucky Punch haben sich seit der Veröffentlichung des Debutalbums „Kick Up A Hullabaloo“
#mehr als einen guten Ruf im Rock`n`Roll Underground erspielt. Ihr abwechslungsreicher, oldschooliger Rock ,
der reichlich durch die Einflüsse der wildesten Bands der `60er und `70er Jahre geprägt ist, kommt frisch
und vor allem anders als die der meisten Bands der heutigen Rockszene.
Man konnte sich bereits als support bei etlichen Shows mit Szenegrössen wie Monster Magnet, Motörhead, The Hellacopters,
The Hives und Flaming Sideburns beweisen. Auf Touren in Spanien, Schweden, Frankreich, Schweiz, Tschechien,
Österreich und Italien, formten sie ihre energiegeladene und versierte Show . Im Dezember 2005, nach der
Veröffentlichung des zweiten Albums „Join Ou r Cru ise“, tourte man schließlich drei Wochen durch China.
Auf ihrem Album „Yield To Temptation“ zeigen The Lucky Punch, dass sie ihren eigenen Sound gefunden haben und
ihren eigenen Weg gehen, weitab der gängigen Klischees!
Nun presentieren sich The Lucky Punch mit ihrem bereits vierten Long player "Still Shakin".
Vom klassischen Blues bis hin zu auf höchster Flamme kochendem Rock ,
findet sich eine große Bandbreite an coolen Songs die jedes echte Rockerherz höher schlagen lassen.
Jetzt machen sich The Lucky Punch erneut auf, eure Bühnen zu entern!

 


 

Sa. 21.01.2017

Geh Tanzen

——————

Einlass 22:00 h l Eintritt: 8 €

——————

Johnny40Ace (Geh tanzen / el Greco loco)
Nemo (Geh tanzen / Swing Thing / 7 Ohm)
+Special Live Performances

 


 

Mi. 25.01.2017

Singer Songwriter Open Stage

——————

Einlass: 19:30 h I Beginn: 20:00 h I Eintritt: 5 €

——————

Die monatlich stattfindende Singer-Songwriter-Session hatte sich am alten Standort des Import Export zu einem beliebten Künstler-Treff entwickelt. Nun wird sie im Kreativquartier in der Import Export Kantine weitergeführt und bietet Musikern die Gelegenheit, drei ihrer selbst geschriebenen Werke vor einem größeren Publikum zu präsentieren. Die Einnahmen kommen einem Guten Zweck zu Gute.

Organisation: Annaluka und Yerar (create your voice).

MusikerInnen bitte vorher bei Anna Lu anmelden: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

 


 


Do. 26.01.2017

Joshinho

——————

Einlass 20:00 h | Beginn 21:00 h | Eintritt: VVK 14,75 € über Club Zwei

——————

 

INFO „JOASIHNO – MESHES“

"Ich habe immer eine räumliche Vision von Musik" sagt Cico Beck, Kopf von Joasihno und Musiker bei The Notwist und Aloa Input.

Er sitzt im Kellerstudio zwischen selbstgebauten Synthesizern, Schallplatten und abstrusen Instrumenten. Neben ihm steht ein

Roboter und trommelt auf einem E-Drum. „Wir haben neue Mitmusiker!". Neben dem langjährigen Bandkollegen und Co-Produzent

Nico Sierig wird Joasihno live weiteren Zuwachs bekommen: von Roboter-Musikern - das ist aber nicht das einzig Neue.

Das dritte Album "Meshes" ist eine spektakuläre Verwandlung. "Bis jetzt hatte ich für jedes Album einen Versuchsaufbau und ein

paar Regeln. Aber dieses Mal wollte ich frei durch die Musik treiben". Stellt man sich "Meshes" räumlich vor, dann als

unendlich weiten, schwarz-glitzernden Raum, von kaleidoskopischen Strobos durchblitzt. Im Auge des Raums stehen Joasihno

inmitten einer Wolke aus seltsam-blinkenden Objekten, die klingen wie synthetische Walfische. Aus dem Hintergrund schimmert:

das Roboter-Orchester. Als Cico Beck eines Nachts im April 2015 nach Berlin zu Co-Produzent Tad Klimp aufbricht, sind von dieser

räumlichen Vision nur Fragmente vorhanden. Im Rausch stundenlanger Sessions in dem Berliner Studio entstehen klangliche

Visionen: "Nuh Nuh" - ein experimentelles Elektronikstück, das sich grinsend in die Unendlichkeit windet und dabei die Amplitude

zwischen Kinderkeyboards und Stecksynthesizern reflektiert. Hat einen dieses sanfte Monster erst einmal in Hypnose, schwebt man

glücklich durch die Welt. Trotz einer Unmenge oszillierender Ideen und akustischer Seifenblasen halten Joasihno den Hörer fest an

der Hand und segeln seelenruhig durch alle Hirnwindungen der Beckschen Vision von elektronischem Anti-Pop.

 

 


 


Fr. 27.01.2017

Eksotik Meksotik        

——————

Einlass: 21:30 h | Beginn: 22:00 h | Eintritt: 6 €

——————

Musical Norientalism - anatolischer Funkfolk, kurdischer Halay, Gazinomüzik, Arabesk, Anatolian & Arabian Psychodelia, Electro- und Hip Hop-Mashups, Schlager aus der Türkei, Griechenland, dem nahen Osten, Israel, Ägypten, Maghreb, Nordafrika, dem Balkan, Deutschland und auch aus Memphis, Tennessee amalgamieren im Sud der Leidenschaft und der Hitze des Südostens.

 

Diesmal zu Gast: Dj Nemo

Dj NEMO Genreübergreifend spielt NEMO seit vielen Jahren in Münchner Clubs & Bars. Electro, Big Beats, Drum&Bass, Dub, Swing, Balkan uvm. läuft über seine Plattenteller. Zusammen mit der 7Ohm-Crew hat er im PATHOS TRANSPORT THEATER schon Anfang des Jahrtausends regelmäßig D&B-Clubnächte veranstaltet. Einen regelmäßigen Stammplatz hat er auch bei den Münchner SWING-THING-Nächten und Radio LORA mit seiner Sendung KASSIOPEIA IM PLATTENBAU. Auf dem Kreativquartier bespielt er ausserdem mit dem TOBERAUM (Leonrodhaus) eine kleine Übungsraum-, Studio-, und Veranstaltungsoase.

Es stehen an diesem Abend Anisschnaps und Mezedes (selbstgemachte Vorspeisen) zur Verköstigung bereit, aber Achtung: wer mit einer selbstgemachten Leckerei kommt, der kann einen Gästelistenplatz ergattern und auch noch ein Leckermäulchen mit reinschleusen!

 


 

 

Sa. 28.01.2017

KREW / What`s golden

——————

Beginn: 22:00 h l Eintritt: 7 €

——————

Es ist mal wieder alles Gold, was glänzt. Nachdem die erste Version schon für strahlende Gesichter gesorgt hat, geht’s in die nächste Runde. Die Golden-Boys der KREW spielen wieder alle Juwelen aus der Golden-Age. Ob Rap, Funk, Soul, Breaks oder Disco – Hauptsache 24 Karat.

We take it back to the days of yes y'all-in'.


 





 
Februar 2017


Fr. 03.02.2017
Kumbale
Live: RadioMinga
Party mit DJ Gonzalez

——————

Einlass: 21:30 h | Beginn: 22:00 h | Eintritt: 8 €

——————

RADIOMINGA

Keine Berührungsängste! Rock trifft Cumbia, Ska trifft Punk, Rap mit brasilianischen Rhythmen, Rumba mit Reggae, etc.

Die Mitglieder der Band kommen aus verschiedenen Teilen Lateinamerika und Europa, leben aber in Minga (bairisch für München). Aber das Wort Minga bedeutet auch in einigen Indio-Sprachen Südamerikas “Etwas gemeinsam schaffen”. Aus dieser sehr bunte Mix aus Kulturen und Sprachen erschafft RadioMinga einen völlig eigenen power und analogen Sound, der direkt auf die Bühne übertragen wird.

 

DJ GONZALEZ

Latin and Bass music lover and DJ. Loves to produce music, to play loud Bass, to Paint, to make Radio and party all night long with Latin Based Sounds.

Der Argentinier DJ Gonzalez lebt seit 2004 in München und bereichert die Bayerische Metropole schon eine ganze weile mit seinen TROPICAL BASS Partys.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 Sa. 04.02.2017
Floor and the Sea

support: Daniel Richter (Singer/Songwriter)

HENK (Indie/Electronic/Funk/Pop/Soul)

——————

Einlass: 19:30 h l Beginn: 20:30 h l Eintritt: 12 €

——————

Flor and the Sea pulsiert, vibriert, zerrt, ruht, treibt und fordert zum Tanz auf. Elektronische Soundflächen und organische Melodien begleiten uns, bis der letzte Ton verebbt. Flor and the Sea ist Musik, die atmet. Eine Klangwelt, die lebt.

 


 

Sa. 04.02.2017
Next Stop: Shutka - Balkan Night

——————

Einlass: 22:00 h l Eintritt: 8 €

——————

Dieses Mal geht die Reise ins ferne Mazedonien in das größte Ghetto der Balkanstaaten - Shutka in Mazedonien!

Eine Nacht gespickt mit Perlen der Musik aller Balkanstaaten. Ob traditioneller Tanz oder moderne Balkanbeats. wir sorgen dafür, dass keiner von euch auf der Stelle stehen bleibt.

Tanzen, trinken und alles abschütteln, was einem auf der Seele liegt. Endlich mal wieder eine Balkan-Party in der Stadt!

Wir freuen uns auf Euch!

 


 

Do. 09.02.2017
HANIBALL - Ein hypnotisches Meditation Musiktheater
(Premiere)

Weitere Vorstellungen: Do. 16.02.17 / Sa. 18.02.17

Ein Projekt der Galerie Kullukcu&Gregorian

Mit: Asmir Sabic, Bülent Kullukcu

Idee: Bülent Kullukcu

——————

Einlass: 20:00 h | Beginn: 20:30 h | Eintritt: 10 € | Erm. 6 €

——————

Der Afrikaner Hannibal kommt von Karthago nach Europa. Er überquert mehr als 200 Jahre vor Christus die Meerenge von Gibraltar und verbringt sechzehn Jahre in der Fremde: provisorisch in Lagern, mit Heer und Gefolge, immer unterwegs, von einer Schlacht zur nächsten. Getrieben von Neugier und Furchtlosigkeit gibt Hannibal in seinem Pioniergang eine geografische Richtung vor, für die sich heute unzählige Menschen entscheiden. Täglich erreichen tausende Menschen auf illegalem Weg unseren Kontinent. Wer tatsächlich ankommt, sieht sich mit einem politisch zerrissenen Europa konfrontiert. HANIB ALL ist ein Stück über:

Big Dada/ Schutzalgorithmen/ Angstbürgersingularität/ Idioten/ Rassismusökonomie/ Refugge Exotica/ Willkomenskomplexe/ MassenhaftMeinungenpostenparanoia/ Internetpolitikverdrossenheitsprofiling/ WirsinddasVölkerwahn/ NeueRechteEthikzwang/ Smartphonehypnose/ Makemegreatagain/ Das Spiel und den Schlaf des Gerechten im Anthropozän.

Dieses Projekt wurde ermöglicht durch die freundliche Unterstützung des Kulturreferats München.

 


 

Fr. 10.02.2017
Port Noo – “In the middle of everything” Record Release Show

——————

Einlass: 20:00 h | Beginn: 20:30 h | Eintritt: 10 € | Erm. 8 €

——————

Die Legende besagt, dass Pete Seeger mit einer Axt das Stromkabel zur Bühne kappen wollte, das die Nabelschnur des Rock gewesen sein könnte. Es versorgte die E-Gitarren von Bob Dylan, mit denen er die Erwartungshaltungen der Folk-Gemeinde zertrümmerte und so sich selbst neu und damit vielleicht den Rock erfand.

Das Jahr war 1967, der Ort die Bühne des Newport Folk Festival. Ein Neuanfang, ein Aufbruch zu neuen Ufern, einem neuen Hafen, Newport.

Port Noo bedeutet neuer Hafen auf Irisch und ist der Neuanfang der Singer- Songwriterin und Multi-Instrumentalistin Hannah Permanetter. Nach dem Ende der Band Dear Henry Bliss zog sie von München nach New York, um Songs für ihr eigenes Projekt zu schreiben. Ein halbes Jahr später nahm sie das Material mit nach Berlin, um es dort mit dem nordirischen Produzenen Paul Pilot (Sea&Air, Duke Special, All The Luck In The World) in Musik zu übersetzen.

Port Noo heißt auch ein realer Ort an der Nord-West-Küste Irlands. Ihren ersten Geburtstag verbrachte die Sängerin in diesem kleinen Fischerdorf - und seitdem jeden weiteren.

Es ist eine zweite Heimat, mehr sogar: Ein Sehnsuchtsort, der in ihr schon früh den Wunsch geweckt hat, einfach da zu sein, mit dem Land und der Lebensart zu verschmelzen, lange bevor Hannah die Musik fand, um dieses verrückte Verlangen zu artikulieren. Daher rührt ihre enge Beziehung zur irischen Melancholie, die die Landschaft dieser kleinen Insel in all ihre großen Poeten, Künstler und Musiker gepflanzt hat und die auch in Port Noos Songs ganz deutlich zu spüren ist.

So entsteht „In The Middle Of Everything“, mit Unterstützung so vielseitiger und internationaler Musiker wie dem amerikanischen Schlagzeuger Tom Osander (Damien Rice, Lisa Hannigan), dem irischen Multiinstrumentalisten und Komponisten Brian Crosby (BellX1, The Cake Sale), dem englischen Saxophonisten, Klarinettisten und Arrangeur Ben Castle (Duke Special, Jamie Cullum, Radiohead) und dem deutschen Sänger und Songschreiber Francesco Wilking (Die Höchste Eisenbahn). Port Noo besingt das Unglück und steht doch immer wieder auf, kratzt irgendwo Zuversicht aus den dunklen Ecken der Existenz. Es geht um Geschichten, die von Hannah erzählt werden wollen: von Abschied und Neuanfang, vom Kampf mit sich selbst und um sich selbst, vom Verlorensein in der Großstadt und der Sehnsucht nach Veränderung. Vielleicht hat sich Dylan 1967 ganz ähnlich gefühlt - in einem neuen Hafen.

Live wird Port Noo unterstütz von Jonas Holle (Nessi, Keah) an der Gitarre, Matthias Lindermayr an Trompete und Tasten, und Charlie Layton (The Wedding Present) am Schlagzeug.

 


Sa. 11.02.2017

Raw Deluxe #2

——————

Einlass 22:30 h | Eintritt 10 €

——————

Raw Deluxe geht in die zweite Runde.

Diesmal mit 2 Legenden an den 1210ern: Marc Hype aus Berlin, seines Zeichens ITF Champion von 1998 und 1999, Mitglied der Phaderheadz und Produzent des famosen „1973-Recon“ Albums, und Old Schooler und Zulu Nation Member Katmando aus München. Wie geneigte Heads bereits wissen, waren die Beiden in Teamarbeit für die grandiosen Funkvergnügen Mixes verantwortlich, und werden im Import Export mit einem Mix aus Hiphop, Funk, Soul, Latin und Urban Beats ordentlich einheizen.

Des Weiteren auf dem Programm: Ein Beatset von 1/2 Breed Beatz (Vagant Musik) und Live-Rap von und mit Malarchi (Vagant Musik) und den Jungs von DSDNG!

Be there or be square!

 


Di. 14.02.2017
Die Rationalversammlung

——————

Einlass: 19:30 h | Beginn: 20:30 h | Eintritt: 8 €

——————

Die Rationalversammlung findet jeden 2. Dienstag im Monat im Import Export statt. Die Autoren und Musiker Heiner Lange, Bumillo (Schwabinger Poetry Slam, Milla Songslam), Philipp Scharrenberg, Elena Anais und Angela Aux (Aloa Input) präsentieren bei der Rationalversammlung ihre neuesten Poeme, Songs, Kurzgeschichten und Minidramen. Das Publikum wird in Parteien aufgeteilt und auf der Bühne tagen die Minister. Die Stilvielfalt der einzelnen Stammleser ergibt ein einzigartiges Spektrum an Witz und Ernst, laut und leise, persönlich und abstrakt. Vor und nach jeder Show füllt der vinylverrückte Soulsepp den Klangraum mit geschmackvollem Sound.



Do. 16.02.2017
HANIBALL - ein hypnotischer Theaterball der Entfremdung
Import Export second floor
——————
Einlass: 20:00 h l Beginn: 20:30 h | Eintritt: 10 € | Erm. 6 €
——————
Ein Projekt der Galerie Kullukcu&Gregorian
Mit: Asmir Sabic, Bülent Kullukcu
Idee: Bülent Kullukcu
 
Der Afrikaner Hannibal kommt von Karthago nach Europa. Er überquert mehr als 200 Jahre vor Christus die Meerenge von Gibraltar und verbringt sechzehn Jahre in der Fremde: provisorisch in Lagern, mit Heer und Gefolge, immer unterwegs, von einer Schlacht zur nächsten. Getrieben von Neugier und Furchtlosigkeit gibt Hannibal in seinem Pioniergang eine geografische Richtung vor, für die sich heute unzählige Menschen entscheiden. Täglich erreichen tausende Menschen auf illegalem Weg unseren Kontinent. Wer tatsächlich ankommt, sieht sich mit einem politisch zerrissenen Europa konfrontiert HANIBALL ist ein Stück über:
Big Dada/ Schutzalgorithmen/ Angstbürgersingularität/ Idioten/ Rassismusökonomie/ Refugge Exotica/ Willkomenskomplexe/ MassenhaftMeinungenpostenparanoia/ Internetpolitikverdrossenheitsprofiling/ WirsinddasVölkerwahn/ NeueRechteEthikzwang/ Smartphonehypnose/ Makemegreatagain/ Das Spiel und den Schlaf des Gerechten im Anthropozän.
Dieses Projekt wurde ermöglicht durch die freundliche Unterstützung des Kulturreferats München.


Fr. 17.02.2017
Behind the Green Door
——————
Einlass: 20:00 h | Beginn: 20:30 h | Eintritt: 12 € 
——————
MOUNT HUSH - LIMESTONE WHALE - ASTROBOY 
Am 17.02.17 öffnet sich im Import Export zum ersten Mal die grüne Tür und gewährt Einblick in eine psychedelische Welt aus Musik und ästhetischer Erotik. 
Eine Hommage an die 70er Jahre, ein zeitloser Zufluchtsort mit Livemusik, Kunstinstallationen und einer Psychedelic-Porn-Funk Aftershowparty.


Sa. 18.02.2017
Geh Tanzen
——————
Einlass: 22:00 h | Eintritt: 9 €
——————
JohnnyAce40 (Geh tanzen / Mixwoch Vienna)
Dj Gonzalez (Tropical Bass / Kumbale) 
+ Special Live Performances
Best of Soul - Funk - Afrobeats - Latin - Oldschool HipHop - Ragga - Electro - House - Balkanbeats - Swing `n World Music
Let’s get to the point and dance!


Di. 21.02.2017
Avec le soleil sortant de sa bouche 
——————
Einlass: 20:00 h | Beginn: 21:00 h | Eintritt: VVK 13,50 € | AK: 16 €
——————
In den letzten Jahren hat sich das Kraut-Funk-Quartett Avec le soleil sortant de sa bouche zur wahren Supergroup der lokalen, ohnehin schon unglaublich musikalischen Szene Montreals gemausert. Kein Wunder, bedenkt man, dass die Mitglieder der Band die dortige Experimentalrock-Gemeinde bereits weit über ein Jahrzehnt, in Bands wie Panopticon Eyelids, Pas Chic Chic, Red Mass, Set Fire to Flames und nicht zuletzt Fly Pan Am, geprägt haben. Wie auch letztere hat die Band ihre Labelheimat beim Qualitätsgaranten Constellation Records gefunden, der mit Künstlern wie Godspeed You! Black Emperor und den Tindersticks neben zahlreichen weiteren Bands zwei der wohl wichtigsten Musikexporte der Stadt vertreibt. Zum Ende des Jahres bringen Avec le soleil sortant de sa bouche ihren Avantgarde und tanzbare Grooves paarenden Sound vier Jahre nach der Gründung endlich auch live nach Europa.


Mi. 22.02.2017
Singer Songwriter Open Stage
——————
Einlass: 19:30 h I Beginn: 20:00 h I Eintritt: 5 €
——————
Die monatlich stattfindende Singer-Songwriter-Session hatte sich am alten Standort des Import Export zu einem beliebten Künstler-Treff entwickelt. Nun wird sie im Kreativquartier in der Import Export Kantine weitergeführt und bietet Musikern die Gelegenheit, drei ihrer selbst geschriebenen Werke vor einem größeren Publikum zu präsentieren. Die Einnahmen kommen einem guten Zweck zu Gute.
Organisation: Annaluka und Yerar (create your voice).
MusikerInnen bitte vorher bei Anna Lu anmelden: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .


Do. 23.02.2017
Groundswimmer, Lovely Mira
& O BO DE VIL
——————
Einlass: 19:30 h I Beginn: 20:00 h I Eintritt: 8 €
——————
Rock ‘til you drop! Erlebe die Macht des Rocks mit zwei tollen Auftritten in einer einzigen Nacht. Groundswimmer, LOVELY MIRA und O BO DE VIL kommen zusammen, um die Freude und Begeisterung des klassischen Blues-Rocks zu verbreiten. Lass Dich von den besten lokalen Live-Musik-Bands mitreißen.


Fr. 24.02.2017
Rockin' the Friday 
——————
Einlass: 20:00 h | Beginn: 20:30 h | Eintritt: Konzert: 8 € | Party: 5 €
——————
THE LIVING (INDIEPOP)  
Seit zwei Jahren sind Karlo, Katrin, Simon, Johannes und Katharina unter dem Namen The Living unterwegs. Doch die fünf Musiker, alle zwischen 19 und 22 Jahre jung, haben auch schon davor zusammen Musik gemacht. Die lange Zusammenarbeit und ihre familiären Verbindungen zahlen sich aus und sind in ihrer Musik zu hören.
TWIN TONE TRIGGER (INDIEPOP/ROCK) 
Musik wird spektakulär, wenn sie mit gutem Geschmack gepaart ist. Twin Tone Trigger haben sich als Inspiration lupenreine Top-Bands ausgesucht: Der Bogen spannt sich von Joy Division, Stone Roses über Strokes, Tame Impala und Sonic Youth bis zu The Smiths.
JACOBEY (INDIPOP)
Mit allen Facetten der Musik gewaschen und in seiner Jugend mit amerikanischer Kultur besprenkelt, zieht der 27-jährige Münchner Jakob alias "Jacobey" seine Runden durch die heutige Popmusik und macht vor nichts Halt. Vor allem seine klare und voluminös ausgeprägte Stimme, sowie die Liebe zu Saiteninstrumenten bilden ein zentrales Konstrukt seiner Kunst.


Sa. 25.02.2017
all the peepz 4 benefiz
——————
Einlass: 20:30 h | Beginn: 21:00 h | Eintritt: 8 €
——————
Am 25. Februar kommen unter dem Motto “all the peepz 4 benefiz” die Münchner MusikerInnen von der Weltuntergäng, Black Voodoo Train, Akere & Friends, die ATP Crew, DJ Sept und L One zusammen, um junge Geflüchtete mit einem Konzert zu unterstützen. SchülerInnen der SchlaU-Schule haben freien Eintritt.





März 2017

Fr. 03.03.2017
The Universe - "Roadshow" Video Release Party
Support: Schnyder
Aftershowparty mit HerrPope
——————
Einlass: 20:00 h | Beginn: 20:30 h | Eintritt: 8 €
——————
Himmel und Hölle wurden in Bewegung gesetzt und mit ihnen Teufelsbräute, ein Boxer, »Der« Ball, und am wichtigsten: Das Teufelsrad. Unberechenbar, unbeugsam und wahnsinnig unterhaltsam. »THE UNIVERSE« zollt einen Tribut und ehrt, mit ihrem neuen Video zu »Roadsong«, das wahrscheinlich lustigste Traditionsfahrgeschäft auf dem Münchner Oktoberfest. Körperlich sichtlich aufreibende Dreharbeiten sowie Lärmbelästigungsbeschwerden wurden von der Band gekonnt ignoriert um ein schadenfreudiges Video zu schaffen, dass Groß und Klein in seinen Bann zieht.
Viele Tausend Umdrehungen später wird es am 3.März im Import/Export zum ersten Mal gezeigt, anschließend spielt die Rock Truppe ein Konzert mit eigenen Songs. Angeheizt wird von der Indie Funk Rock Tüftelmaschinerie »SCHNYDER«
Nur für Schwindelfreie!


Sa. 04.03.2017
FIESTA DE CUMBIA INFERNAL
——————

Einlass: 21:00 h l Eintritt: 10 €
——————

FIESTA DE CUMBIA INFERNAL  
Die neue Partyreihe bringt den frischen Cumbia Sound aus Lateinamerika nach München. Treibende, elektronische Beats und klassische Elemente mischen sich mit lateinamerikanischem Flair zu mitreissenden Rhythmen.  FIESTA DE CUMBIA INFERNAL ist die neue Tanz-Revolution, bei der die DJs Basseba und Rupen ordentlich einheizen.

Fr. 10.03.2017
What´s Golden

What’s golden?! Funk is golden. Soul is golden. Rap is golden. Love is golden. Respect is golden. Unity is golden. KREW is golden. You are golden. Am 10.03. verwandelt die KREW das Import Export wieder in eine Goldgrube. Denn ob Funk, Soul, Rap, Breaks, Boogie oder Disco – es werden garantiert alle Schätze ausgegraben. Also polier deinen Goldzahn, leg deine Kette um und komm vorbei. Reden ist Silber, Tanzen ist Gold.


Sa. 11.03.2017
NEXT STOP: VILLA 31 - Buenos Aires
——————
Einlass 23:00 h | Eintritt 8 € 
——————
DAS Next Stop Tango Special – Lasst euch mitreißen von der heißblütigsten Mixtur seit dem letzten Südamerika Trip. Begleitet uns nach Argentinien an einen der realsten Orte der Welt: Die Villa 31 – Mittendrin und doch nur dabei – Erlebt den einmaligen Rhythmus des friedfertigen Ausdrucks in der Musik: LET#s go TANGO - IN the FANGO


Di. 14.03.2017
Die Rationalversammlung

——————
Einlass: 19:30 h | Beginn: 20:30 h | Eintritt: 8 €
——————
Die Rationalversammlung findet jeden 2. Dienstag im Monat im Import Export statt. Die Autoren und Musiker Heiner Lange, Bumillo (Schwabinger Poetry Slam, Milla Songslam), Philipp Scharrenberg, Elena Anais und Angela Aux (Aloa Input) präsentieren bei der Rationalversammlung ihre neuesten Poeme, Songs, Kurzgeschichten und Minidramen. Das Publikum wird in Parteien aufgeteilt und auf der Bühne tagen die Minister. Die Stilvielfalt der einzelnen Stammleser ergibt ein einzigartiges Spektrum an Witz und Ernst, laut und leise, persönlich und abstrakt. Vor und nach jeder Show füllt der vinylverrückte Soulsepp den Klangraum mit geschmackvollem Sound.


Fr. 17.03.2017
Beats & Poetry for open minds & open borders *Nowruz Special*
——————
Einlass: 20:00 h | Beginn: 20:30 h | Eintritt: Spende nach Selbsteinschätzung  
——————
Die Veranstaltungsreihe "Beats & Poetry for open minds & open borders" wurde gegründet, um jungen, geflüchteten Menschen einen Zugang zur Münchner Kunstszene zu ermöglichen. Es wurde bereits ein großes Konzert mit vielen Münchner Musikern für junge Geflüchtete organisiert. Passend zum persischen Neujahr "Nowruz" stehen nun die jungen Geflüchteten selbst auf der Bühne, es werden vor allem iranische und afghanische Künstler auftreten. Dem Münchner Publikum wird dadurch ein Zugang zu neuen Kulturen eröffnet.


Sa. 18.03.2017
WUNDERWELT

——————
Einlass: 19:30 h | Beginn: 20:00 | Eintritt: VVK 10 € | AK: 12€
——————
Elektro. Deutsch. Pop. Das ist Wunderwelt.
Seit Beginn 2014 arbeiten Klaus Hirdina, Chris Hirdina und Philipp Sander mit Sängerin Melissa Rohrer in Eigenarbeit an Beats, Melodien und Texten. Synthesizer, Gitarren, elektronische Drums und Texte voller Lebendigkeit und Provokation lassen die Band Ihren ganz eigenen Stil definieren. Frech, direkt und doch hoffnungslos romantisch. Wunderwelt schreit nach Liebe, Freiheit, Toleranz.
Mit den beiden ersten Auftritten 2015 gewann Wunderwelt den „Band des Jahres“ Contest in Augsburg und schaffte es so bereits auf zahlreiche Festivals.
Für Karten-VVK Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.


Sa. 18.03.2017
Geh Tanzen
——————
Einlass: 22:00 h | Eintritt: 9,00 €
——————
Best of Soul - Funk - Afrobeats - Latin - Oldschool HipHop - Ragga - Electro - House - Balkanbeats - Swing `n World Music
Let’s get to the point and dance!


Di. 21.03.2017 
Combination – 3 Combos zum dahinschmelzen
——————
Einlass: 20:00 h I Beginn: 20:30 h I Eintritt: 8 €
——————
Am 21. März spielen die drei Combos des Käthe-Kollwitz-Gymnasiums im Import Export. Hier stellen wir die drei kurz vor: 
Die Combo W.A.M. existiert seit Anfang des Jahres 2016 und gründete sich nachdem die alte Combo des Käthe-Kollwitz-Gymnasiums sich auflöste. Obwohl wir uns als Jazz-Combo bezeichnen, spielen wir neben Jazz

Classics auch moderne Stücke aus Genres wie Pop oder Funk.
Basement 79 ist die zweite Combo und gründete sich etwa zur selben Zeit wie W.A.M. Neben den regelmäßigen Proben in der Schule, übt die Gruppe zusätzlich noch in einem alten Keller um ihren Sound zu verbessern. 
Die dritte im Bunde ist Justin Case. Die Band besteht hauptsächlich aus Abiturienten, die es sich nicht nehmen lassen in ihrem letzten Schuljahr noch ein bisschen Musik neben her zu machen. 
Wer auf einen Abend mit guter Musik setzt, ist bei uns auf jeden Fall richtig. Im Anschluss legen Alois Schmelz und Gottfried Weber-Jobe noch Platten auf.


Mi. 22.03.2017
Singer Songwriter Open Stage
——————
Einlass: 19:30 h I Beginn: 20:00 h I Eintritt: 5 €
——————
Die monatlich stattfindende Singer-Songwriter-Session hatte sich am alten Standort des Import Export zu einem beliebten Künstler-Treff entwickelt. Nun wird sie im Kreativquartier in der Import Export Kantine weitergeführt und bietet Musikern die Gelegenheit, drei ihrer selbst geschriebenen Werke vor einem größeren Publikum zu präsentieren. Die Einnahmen kommen einem guten Zweck zu Gute.
Organisation: Annaluka und Yerar (create your voice).
MusikerInnen bitte vorher bei Anna Lu anmelden: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .


Fr. 24.03.2017
„Heiner Lange und die Unsichtbaren Väter – Konzert und Party“

Aftershowparty mit den unberechenbaren DJs Angela Aux (München), Soulsepp (Rationalversammlung) und der Kommando Records Crew (Köln)
——————
Einlass: 20:00 h I Beginn: 20:30 h I Eintritt: 10 € | Party: 8 €
——————
Heiner Lange spielt seinen ersten Solo-Abend. Seit 10 Jahren ist er renommierter Autor, Songwriter, Pianist, und ganz nebenbei Doktor der Meteorologie. Die Unsichtbaren Väter (Kontrabass, Gitarre, Drums) und geheime Gastmusiker begleiten Heiner Lange auf der Reise durch sein Schaffenswerk der vergangenen Dekade. Songs und Texte wechseln sich mit der Kunst der Populärwissenschaft. Mut und Angst, Liebe und Hass durchströmen den Kopf und den Körper. Ein Leben, so unberechenbar wie Jazz. Du findest Jazz scheiße? Es soll dein Abend sein. Du liebst Jazz? Auch dein Abend soll es sein.


Do. 30.03.2017
Forró - Konzert mit Conterrâneos
&
Forró-Schnupperkurs
Curso para Iniciantes
——————
Forró-Schnupperkurs
Curso para Iniciantes
von 19:45 bis 20:45 Uhr
Curso para Iniciantes das 19:45 às 20:45h
Konzertbeginn 21:30 Uhr
show comeca as 21:30 h

Entrance-fee 8 Euro (6 Euro discounted) including Forró crash course
——————

Thrilled to be back at at Import-Export and this time with Forró live music of Conterrâneos: a union of three friends and great musicians of the Forró scene of Rio de Janeiro.
This combination of talents renews the heart of the Forró dancer so much, that the trio recently won the second place in the largest forró festival in Brazil, the FENFIT.

https://www.youtube.com/watch?v=7z4TFKrecoM



Fr. 31.03.2017
Eksotik Meksotik
Live: Elektro Hafiz
Party mit den Dj's Süperfly & Nemo
——————
Einlass: 21:30 h | Beginn: 22:00 h | Eintritt: 12 € | Party: 6 €
——————
Musical Norientalism - anatolischer Funkfolk, kurdischer Halay, Gazinomüzik, Arabesk, Anatolian & Arabian Psychodelia, Electro- und Hip Hop-Mashups, Schlager aus der Türkei, Griechenland, dem nahen Osten, Israel, Ägypten, Maghreb, Nordafrika, dem Balkan, Deutschland und auch aus Memphis, Tennessee 






April 2017
Sa. 01.04.2017
Clap Club Konzerte present: Lionheart 3.0
Album Release “Nichts aus dem Kopf“
——————
Einlass: 19:30 h | Beginn: 20:00 h | Eintritt: VVK 10 € | AK: 12€
——————
Up 2 the next Level: LionHeart 3.0 verschmelzt Rap und Gesang zu einem authentischen und zeitgeistigen Hip Hop Mix mit Einflüssen aus Rock, Soul, Jazz und Dubstep. Charakteristisch ist sein rauhe, rauchige und doch sympathische Stimme, sowie seine Energie und der Skill den Kontakt zum Publikum auf der Bühne so aufzubauen, dass ihm stets alle wortlos folgen. Alles in allem ist der talentierte Rapper gerade auf dem Weg seine Zeichen zu setzen. Zuletzt aufgefallen durch sein erstklassiges Video "Leg die Leinen los", hat der Mann den ersten Auszug aus seinem kommenden Album "Nicht aus dem Kopf" präsentiert und macht seinen Fans Lust auf mehr. 
Wir fühlen uns geehrt das Album Release dieses aufstrebenden Münchener Hip Hop Acts durchzuführen und freuen uns auf einen derben Abend im Zeichen des Hip Hop!
Für Karten-VVK Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
 

Sa. 01.04.2017
HipHop Diaries
Lionheart 3.0 Aftershowparty
——————
Einlass: 23:00 h l Eintritt: 9 €
——————
No Remix. No Mash up. No Crunk.No A$ap. No Trap. No Wiz. No Dubstep.
Straight Rap-Music from the times before HipHop has changed into something we call Pop-Music.
 

So. 02.04.2017
Collagerie
——————
Beginn: 16:00 h l Eintritt: frei
——————
Das Import Export öffnet seine Türen zum gemeinsamen Malen, Quatschen, Abhängen, Basteln, Philosophieren, Diskutieren, Schweigen, Genießen, Erleben, Austauschen, Ausschneiden, Aufkleben, Bestaunen. Kommt vorbei und seid kreativ mit uns. Wer möchte, kann eigenes Material (alte Zeitschriften, Bücher, Fundstücke, Papier, Farbe etc.) mitbringen, aber es ist auch ausreichend vor Ort vorhanden. (Materialkostenspende erfreut)


Mi. 05.04.2017

JAMBINAI
Support: Zwinkelman
——————
Einlass: 20:00 h | Beginn: 20:30 h | Eintritt: VVK: 17,50 € | AK: 18 € 
——————
„Postrock“ auf klassischen koreanischen Instrumenten und mit Elektronik.
Auf diesen Nenner ließe sich, wenn man es sich einfach machen will, die Musik von Jambinai aus Südkorea bringen, die seit zwei Jahren auf europäischen Festivals Furore machen. 
Klassische koreanische Instrumente geben den Ton an, fast meditativ. Der Sound schwillt an, wird intensiver, vermischt sich mit elektronischen Loops und explodiert in rockigen Riffs, metallischen Beats und psychedelischem Post-Punk – ein faszinierender Mix von Tradition und Moderne, der sich aus der Konfrontation von fernöstlichen Traditionen mit westlicher (und asiatischer, schließlich ist Korea das asiatische Pop-Land…) Popkultur: das sind Jambinai, die Rockfestivals ebenso wie Jazz- oder Kulturfestivals und Weltmusikfestivals spielen, von ihrem umjubelten Auftritt bei den Transmusicales über das legendäre Paléo-Festival bis hin GLastonbury (UK), Fusion, OFF(PL), Primavera (E), WOMAD (UK) oder Roskilde (DK).

Do. 06.04.2017
Amalfi Swing
——————
Einlass: 19:30 h | Beginn: 20:00 h | Eintritt: 8 € 
——————
„D´Amalfiküstn is weit weg. I woaß ned, ob Du jemals scho da unten warst... Wenn ned, dua di ned obi, da hob I a Idee, I bring di hi, ohne dassd lang fahrst: Da gehst im Sommer zum Chinesischen Turm, kaffst da a Maß und legst di do ins Gras. Dann machst die Augn zua, lauscht der Isar nach, dann dauerts ned lang und dann spürst scho was: des is der Amalfi Swing!“
Die fünfköpfige Band präsentiert erstmalig ihre frischen, witzigen, bayerischen Songs untermischt mit mediterranen Coverliedern. Ein italienisch Münchner Abend zum Schmunzeln und Schwelgen!

Fr. 07.04.2017
Größenwahn - Stoffwechsel
——————
Beginn: 21:00 h | Eintritt: 7 € 
——————
Das Tanzlokal Größenwahn, der legendäre Club aus der Klenzestraße! Wir lassen ihn wieder aufleben. Original-Musik, Original-DJs, Original-Klientel... Und das Motto ist Programm: Stoffwechsel. Holt die Schulterpolster und schmalen Lederkrawatten raus, die Cocktailkleider, Creeper und Lackminis, die Winklepicker und Martens! Die besten Original-Outfits werden premiert. Musikalisch natürlich wieder in Topform, das Trio Infernale Vitus, Nada und Duke. Last but not least: Thomas Bedall als Ehren-DJ! BAM! 
Be there, and spread the news!

Sa. 08.04.2017
Freischwimmer-Festival
Masha Qrella 
——————
Einlass: 22:00 |Beginn: 22:30 h | Eintritt: 12 € | Ermäßigt: 8 € 
——————
Kaum zu glauben, aber wahr: Im vergangenen Frühjahr brachte sie mit „Keys“ ihr bisher schönstes, leichfüßigstes und eingängigstes Album heraus – dennoch liegt ihr letztes reguläres Clubkonzert in München (Festivals nicht mitgerechnet) bereits fünf Jahre zurück. Das ändert sich am 8. April, wenn Masha Qrella und Band im Import Export bei der offiziellen Party von „Freischwimmer zu Gast in München“ spielen. Die Sängerin und Songwriterin zählt seit den 90er Jahren zu einem Kreis von Musikerinnen und Musikern aus dem Osten Berlin, die nach dem Mauerfall anfingen, Konzerte in Wohnzimmern zu geben, und gründete mit Contriva genau die Band, welche die in der Luft liegenden Stimmungen und Strömungen zu einem hochusikalischen Amalgam aus Postrock und Clubmusik verdichtete. Als Solokünstlerin hat sie mittlerweile ein fünf Langspielplatten umfassendes Werk eingespielt. Es hat ihr zu Recht den Ruf eingebracht, die „Königin des Understatement-Pop“ – so Jens Uthoff unlängst in der „taz“ – zu sein. Vor und nach dem Konzert stellen sich Münchner Freundinnen und Freunde von Masha Qrella hinter die Plattenteller.

So. 09.04.2017
Grünstadtgeflüster“ – The last Call, Shout it out loud!
——————
Einlass: 19:00 h | Eintritt: 8 € | Alternativ: Freie Unterstützung der Startnext-Kampagne
——————
"Grünstadtgeflüster für den deutschen Integrationspreis 2017." - Mit diesem Slogan sind wir seit dem 21. März auf Unterstützersuche für unsere große Crowdfunding-Kampagne, mit der wir interkulturelle Gemeinschaftsgärten schaffen wollen, die für Wertschätzung und interkulturelle Verständigung stehen und freie Beetflächen für Mitbürger mit Fluchterfahrung bereit zu stellen.
Mit "The last call" leiten wir die Endphase der heißen Phase um den deutschen Integrationspreis ein. Noch drei Tage, bis Hertie die Unterstützer der teilnehmenden Projekte auswertet.
Live on Stage:
Swango (skurile Hip-Hop-Step-Dance-Kombo)
Qunstwerk (Hip-Hop from its sweetest side)


Di. 11.04.2017
Die Rationalversammlung
——————
Einlass: 19:30 h | Beginn: 20:30 h | Eintritt: 8 €
——————
Die Rationalversammlung findet jeden 2. Dienstag im Monat im Import Export statt. Die Autoren und Musiker Heiner Lange, Bumillo (Schwabinger Poetry Slam, Milla Songslam), Philipp Scharrenberg, Elena Anais und Angela Aux (Aloa Input) präsentieren bei der Rationalversammlung ihre neuesten Poeme, Songs, Kurzgeschichten und Minidramen. Das Publikum wird in Parteien aufgeteilt und auf der Bühne tagen die Minister. Die Stilvielfalt der einzelnen Stammleser ergibt ein einzigartiges Spektrum an Witz und Ernst, laut und leise, persönlich und abstrakt. Vor und nach jeder Show füllt der vinylverrückte Soulsepp den Klangraum mit geschmackvollem Sound.


Do. 13.04.2017
Pension-Noise
——————
Beginn: 20:30 | Eintritt: 8 €
——————
In der periodischen "Pension Noise" Reihe, kuratiert von Anton Kaun aka "Rumpeln", präsentiert die Galerie Kullukcu und Gregorian internationale und nationale Noisemusik Künstler.
Diesmal mit den Künstlern:
TRRMA’ (Italien)
(ARCAIC DRUMS plus MODULAR SYNTH) 
(Roots tribalistic roman empire music for english bulldogs)
If you like Sun ra, Azimov and Venetian snares explore TRRMA’ PLANETS! 
Antifun Arkestra (münchen)
A.A. sind: TV Shit, KAZZ, Rumpeln, Institut für Leistungsabfall und Kontemplation.
MARS, SOßE, STUMPFSINN, DISTINKTIONSGEWINN, SKULPTURAL, MITTEL, TAUMEL
Dieses Projekt wurde mit freundlicher Unterstützung des Kulturreferates München realisiert.


So. 16.04.2017
Friedrich Sunlight
——————
Einlass 20:00 h | Beginn: 20:30 | Eintritt: VVK: 14,75 € | AK: 15 €
——————
„Stell Dir vor es ist Sommer und keiner geht hin“ („Hiddensee“)
Gestern am Pool. Sommer. Es wird Zeit für eine neue Liebe. Friedrich Sunlight schauen spontan vorbei. Stellen die leeren Martinigläser aufs Tablett. Stecken deine zu Ende gespielte Roger-Nichols-Platte zurück in die Hülle. Bauen ihre Instrumente auf: Bass, Gitarre, Klavier, Schlagzeug. Oh, es klingelt – das muss das Streichquartett sein. Die Streicher kamen dann doch nicht. Grund: kein Bedarf. Denn aus dem sonnigen Augsburg machte sich das Quintett im August 2016 ins geschichtsträchtige Studio Nord in Bremen auf, um mit Andy Lewis (Spearmint/Paul Weller Band/John Howard & The Night Mail) als Produzenten das vorliegende Debütalbum aufzunehmen. Und mal ehrlich: Wer braucht bei solch tollen Songs schon Streicher?
Greetings from Augsburg/CA.

So. 16.04.2017
Raw Deluxe #3
——————
Beginn: 23:00 h | Eintritt: 8 € 
——————
Raw Deluxe bedeutet frei übersetzt: Schmankerl für Hiphop Heads. Diesmal wird’s mit Jay Scarlett (BR Puls), K Hans K (Krew) und DJ He Who Talks (Vagant Musik) etwas experimenteller und elektronischer. Der Ostersonntag steht ganz im Zeichen von UK Bass, Dubstep, Future Bass, Future Soul, Trap und B-Boy-Funk! Live-Programm: EL' MNTL (Beatset) und Malarchi (beide Vagant Musik).

Di. 18.04.2017 
PASSEPARTOUT
——————
Einlass: 20:00 h I Beginn: 20:30 h I Eintritt: 8 €
——————
PASSEPARTOUT steht für deutschfranzösischen HipHop, dynamische Tanzmusik, ein Kollektiv aus gut gelaunten Schräghängern. Nicht nur sprachlich sind die sieben Freunde auf mehreren Gleisen unterwegs, auch musikalisch bedienen sie sich an verschiedensten Einflüssen. Auf ihrem Debut Album „Kiosque“ reist die Band durch das Mississippi-Delta, tanzt Salsa in Cuba, fließt durch den Strom im Atlantik, macht sich die Straßen Frankreichs zu eigen und schlittert knapp an der Jamaikanischen Sonne vorbei, um im Weltraum tief zu rollen. Bei aller Tiefgründigkeit nehmen die Großstadtcamper sich nicht zu ernst und trotz selbst ernanntem VIPStatus selber auf die Schippe. In dieser bunten Tüte aus Rap, Soul, Jazz und Rock ’n Roll ist für jeden was dabei.


Do. 20.04.2017
Behind the green Door Episode 420
Sugar Candy Mountain
Special guest: KARABA
+ Aftershowparty
——————
Einlass 20:00 h | Beginn: 20:30 h | Eintritt: VVK: 10 € | AK: 12 €
——————
Am 20.4. beginnt der Sommer! Warum? 
Weil Sugar Candy Mountain ihn aus Los Angeles mitbringen! 
Die grüne Tür öffnet sich wieder und präsentiert euch eine Band, die einfährt wie ein Acidtrip am kalifornischen Strand. Verspielt, verraucht, verspult klingt es, wenn die Vier euch mit ihrem betörenden Soundtrack in einem Meer aus Klangfarben baden.
Als special guest sind Karaba dabei. Ein Klang-Kaleidoskop zwischen psychedelic Rock und Jazz, mal wild-wuchernd, mal sphärisch, immer reich an Tiefe und voller Überraschungen.
Also entspannt eure Glieder und lasst euch tanzend durch den Abend treiben, wenn wir zusammen den Sommer beschwören!

Fr. 21.04.2017
KREW: What’s Golden
——————
Beginn: 22:00 h | 
Eintritt bis halb 12 nur 3.50 € |
ab halb 12 dann 7€
——————
4 good music
4 good people
4 good vibes 
Am 21.4. bist du im Import Export goldrichtig. Denn unsere hochkarätige Reihe geht in die vierte Runde und das bedeutet: grooviger Sound in bester Atmosphäre. Die Plattenkiste wird zur Schatztruhe und die Turntables zur Goldwaage – aber das Wertvollste wird wieder die gemeinsame Zeit.  
Good Music 4 Good People.

Sa 22.04.2017
Katharina Busch
——————
Einlass: 19:30 h | Beginn: 20:00 h | Eintritt: VVK: 10 € | AK: 12€
——————
Wir freuen uns Euch die talentierte Singer Songwriterin Katharina Busch präsentieren zu dürfen. Nach ihrem erfolgreichen Release im November von "Blue Silver Diamond Light" in Zürich, kommt Katharina Busch im Rahmen ihrer Albumtour im April zu uns nach München!
Für Karten-VVK Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Sa. 22.04.2017
SwingThing
——————
Einlass: 22:00 h | Eintritt: 10 € 
——————
SwingThing zu Gast im Import Export.
Zusammen mit unseren DJs NEMO und Natanael Megersa freuen wir uns dieses Mal „The Gentleman Callers of Los Angeles“ bei uns begrüßen zu dürfen. 
Atom Smith & Buck Down machen seit fast 20 Jahren Musik, die Gentleman Callers sind ihr neustes Projekt, das nach kurzer Zeit Ausrufezeichen in der Szene gesetzt hat, diverse Veröffentlichungen über das UK Label Green Queen Music und eine EU Tour folgten.
Burning Man, Glastonbury Festival, Electric Forest und jetzt: Import Export - wir freuen uns sehr auf die beiden!
If you want to dance - you come to us!

Mi. 26.04.2017
Singer Songwriter Open Stage
——————
Einlass: 19:30 h I Beginn: 20:00 h I Eintritt: 5 €
——————
Die monatlich stattfindende Singer-Songwriter-Session hat sich über die letzten Jahre zu einem beliebten Künstler-Treff im Münchner Kreativquartier entwickelt. Die offene Bühne bietet Musikern nicht nur die Gelegenheit, drei ihrer selbst geschriebenen Werke vor einem größeren Publikum zu präsentieren, sondern lädt auch im Anschluss zum musikalischen Austausch beim gemeinsamen Jammen ein. Die Einnahmen kommen immer einem guten Zweck zu Gute.
Organisation: Annalu und Yerar (create your voice e.V.).


26.-28.04 FLYING PIANO mitAngelo Stracciatelli from south tyrol
Feat. Culture KitchenMittagstisch always 12.00 - 15.00 Uhr
Mi - Fr. &
am 30.04. beim Culture Kitchen - Import Export Sonntagsbrunch
zwischen 12.00 und 16.00 Uhr


Fr. 28.04.2017
OUZO BAZOOKA & OUM SHATT
——————
Einlass: 20:00 h I Beginn: 20:30 h I Eintritt: VVK: 14,75 € | AK: 15 €
——————
OUM SHATT
Wenn wir mit Hope spielen, begreifen wir, was wir tun. Unsere Musik, Flügel und Krücken für unseren tiefen Wunsch: Loszulassen. Wir nehmen uns Zeit. Unsere Songs sind beharrlich. Meist einen Tick zu lang. Sie mäandern, rauschen, versanden und zerbrechen. Eine nächtliche Welle, in der sich Lichtfetzen spiegeln. Meine Stimme ist klar. Meine Worte sind einfach und ungehemmt. Gelingt das Loslassen (aber wer kann das versprechen), sind wir eine Messe. Scheitern wir, stützen wir uns auf unsere Krücken. Lieder, schlichte Schönheit.
OUZO BAZOOKA
Simoom ist ein starker, staubiger Wind der in der Sahara, Israel, Jordanien, Syrien und die Wüsten der arabischen Halbinsel bläst. Ouzo Bazooka spielt nach eigener Definition Middle Eastern Psychedelic Rock. Simoom beschreibt das Gefühl der Musik, das den Zuhörer einnimmt wie ein Wüstenwind. Die auf dem Album enthaltenen 10 Songs wurden im Sommer 2015 in Uri Brauner Kinrot's eigenem Studio aufgenommen, welches sich in dem wohl lebhaftesten Stadtteil Tel Aviv's, Neve Shaánan, befindet. Hier treffen Osteuropäer auf Inder, Afrikaner und Ostasiaten. „Exotisches Essen und frischer Kaffee sind definitiv wichtige Zutaten dieses Albums“, sagt Uri Brauner Kinrot, der Bandleader. SIMOOM wurde nach einigen Monaten Proben als Bandalbum aufgenommen, was man an der im Vergleich zum Vorgängeralbum veränderten Einstellung, Sound und Färbung erkennen kann. Die meisten Songs wurden über eine lange Zeit hinweg geschrieben, in der die Band die Band ihren einzigartigen Sound entdeckte und weiter entwickelte. "Wir entdecken gemeinsam gegenseitig unsere Dynamik wenn wir zusammen spielen und erkunden neue Wege der musikalischen Kommunikation."

Sa. 29.04.2017
Fiesta de CUMBIA Infernal
——————
Beginn: 21:00 h | Eintritt: 10 € 
——————
Die neue Partyreihe bringt den frischen Cumbia Sound aus Lateinamerika nach München. Treibende, elektronische Beats und klassische Elemente mischen sich mit lateinamerikanischem Flair zu mitreissenden Rhythmen.  FIESTA DE CUMBIA INFERNAL ist die neue Tanz-Revolution, bei der die DJs Basseba und Rupen ordentlich einheizen.


So. 30.04.2017
Culture Kitchen / Import Export Sonntagsbrunch mit "Irish trad music aus München"+ Angelo Stracciatelli from South Tyrol
——————
Beginn: 12:00 h | Eintritt: frei 
——————
Liebe FreundInnen des Import Export und der Culture Kitchen, wir laden euch ein zu unserem ersten gemeinsamen vegetarischen Sonntagsbrunch, um gemeinsam mit euch einen schönen Tag zu verbringen. 
Für Musikalische Begleitung ist gesorgt. Es darf gerne gebastlet , gespielt, geslacklined ,..... werden und was euch sonst noch einfällt. Essen gibt es auf Spendenbasis, gerne könnt ihr auch etwas mitbringen, es ist aber nicht notwendig.  Der Brunch findet bei jedem Wetter statt. Wir freuen uns auf euch.

So. 30.04.2017
Minor Movement Live / präsentiert von den Schallvagabunden
——————
Einlass : 20:00 h Beginn: 21:00 h | Eintritt: 7 €
——————

Es ist wieder so weit. Der Sommer beginnt und es sind nur noch ein paar Wochen bis zum schönsten Sonnwendfeuer überhaupt.

Das Midsommar 2017 findet vom 16.-18. Juni statt. 

Weil wir so lange aber nicht warten können und dringend mal wieder das Tanzbein schwingen müssen, gibt es am 30. April ein besonderes Schmankerl.

Minor Movement spielen auf, mit ihrer furiosen Mischung aus Gypsy/Balkan-Sound. Danach gibt es ein buntes Programm aus Live-Performances und Sets von unseren hauseigenen Djs Manu Elson und Jester.

Wer vor Ort ein Ticket für das Midsommar kauft, bekommt den Eintrittspreis zurück.
Die Schallvagabunden freuen sich auf dich.

http://www.minor-movement.com/
http://schallvagabunden.de/




Mai2017
Fr. 05.05.2017
CC Konzerte present: buffzack "Gehirnfasching" Album Release
——————
Einlass: 19:30 h | Beginn: 20:00 h | Eintritt: VVK 10 € | AK: 12€
——————
"Gehirnfasching" - So lautet der Titel des neuen Albums der Münchner Band buffzack. Verrückt ist neben dem Programmtitel auch die Musik der jungen Formation. 
In mobiler Straßenmusikbesetzung bestehend aus Trompete, Posaune, Tuba und Schlagzeug erklingt ein Sound, der Genregrenzen sprengt. Beim Hören von buffzack kommen sowohl Jazzliebhaber als auch Fans von Dubstep, Hip Hop oder Popmusik auf ihre Kosten. 
Für Karten-VVK Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. " data-mce-href="mailto: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. "> Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Fr. 05.05.2017
MAKE MUNICH Opening, Performance im 1. Stock
anschließen Party im Import Export
——————
Einlass für den 1. Stock: 21:00 h | Beginn: 21:30 h | Eintritt: frei
——————
Opening this year's DIY and maker festival Make Munich (6./7.5., Zenith), we are proud to welcome Berlin-based maker artist Wolfgang Spahn (der Nulleffekt), with Entropie - a pushing sound & projection performance, where random, chaos and order, are all based on a variety of self-developed, open source, analog and digital machines. Afterwards, maker artist Jan van Peek (Munich Maker Lab) plays his self-made DJ controllers (Electro, Minimal & House).


Sa. 06.05.2017
Reggae Queens in Action
——————
Einlass: 22:00 h l Beginn: 22:30 h l Eintritt: 15 €
——————
TriXstar aus Dortmund und Black Omolo aus Kenia werden euch gemeinsam mit der Next Generation Family Band aus München feinsten Roots Reggae, Dub & Dancehall präsentieren. Unterstützt werden sie von den Münchner Djanes White Chocolate (Fire Dance Crew) und Tina Rider (Riderssound).


So. 07.05.2017
TV Smith & The bored Teenagers 
Support: Los Pepes 
——————
Einlass: 20:00 h I Beginn: 20:30 h l Eintritt: 19 €
——————
TV Smith kommt wieder - MIT BAND - und spielt USELESS - The Best of Adverts & TV Smith... das Album, das er ursprünglich mit den Toten Hosen eingespielt hat. Freut Euch heute auf Gary Gilmore's Eyes, Bored Teenager, The Lords Prayer usw. live mit voller Power. 
Mit Los Pepes aus London supportet diese Show eine der wohl druckvollsten und besten Powerpop-Truppen aus dem United Kingdom - wer sie live gesehen hat weiß, wovon hier gesprochen wird.

Mo. 08.05.2017
SAROOS & PROTEIN
——————
Einlass: 20:00 h | Beginn: 20:30 h | Eintritt: VVK: 10 € zzgl. Gebühren | AK: 12 € 
——————
„PROTEIN lotet akustische Verwerfungen in den Zwischenwelten der Instrumental-Musik aus. Ob digital oder analog - minimalistische Soundcollagen und deren konstante, fein justierte De- und Rekonstruktion, gebrochene Rhythmen und atonale Sexyness verkörpern das Label-Credo von Schamoni Musik par excellence.
SAROOS fangen auf ihrem vierten Album das Unvorstellbare ein, ohne es seines Geheimnisses zu berauben. Mit behutsamen Rhythmen, einem satten modularen Sound-Design und dichten Harmonien beschwört die neue LP von Saroos, für das von Markus & Micha Acher kuratierte Label Alien Transistor die Geister vager Erinnerungen herauf. »Tardis«, gleicht einer Einladung zu einer Reise durch Zeit und relative Dimensionen im Raum.

Di. 09.05.2017
Die Rationalversammlung
——————
Einlass: 19:30 h | Beginn: 20:30 h | Eintritt: 8 €
——————
Die Rationalversammlung findet jeden 2. Dienstag im Monat im Import Export statt. Die Autoren und Musiker Heiner Lange, Bumillo (Schwabinger Poetry Slam, Milla Songslam), Philipp Scharrenberg, Elena Anais und Angela Aux (Aloa Input) präsentieren bei der Rationalversammlung ihre neuesten Poeme, Songs, Kurzgeschichten und Minidramen. Das Publikum wird in Parteien aufgeteilt und auf der Bühne tagen die Minister. Die Stilvielfalt der einzelnen Stammleser ergibt ein einzigartiges Spektrum an Witz und Ernst, laut und leise, persönlich und abstrakt. Vor und nach jeder Show füllt der vinylverrückte Soulsepp den Klangraum mit geschmackvollem Sound.


Mi. 10.05.2017
Stirb nicht im Warteraum der Zukunft
von Tim Mohr in Anwesenheit des Autors
Szenische Lesung und Geschichtsstunde in Sachen Gegenkultur
——————
Einlass: 20:00 h I Beginn: 20:30 | Eintritt: VVK: 10 € zzgl. Gebühren I AK: 12 €
——————
Stirb nicht im Warteraum der Zukunft erzählt die geheime Geschichte des Underground-Punk in Ostdeutschland, von seinen Anfängen in Ostberlin in den späten Siebziger über seine Rolle beim Fall der Berliner Mauer 1989 und die Entstehung der Clubszene des modernen Berlins.


Do. 11.05.2017
SPACEPILOT
——————
Einlass 20:00 h | Beginn: 20:30 | Eintritt: 12 € | Erm.: 8 €
——————
Auf ihren Expeditionen durch vertraute und abstrakte Klanglandschaften, von den Jupiter Monden in das interstellare Medium, verschmelzen Elias Meister, Leo Genovese und Joe Hertenstein Einflüsse von Rock, Funk und Techno hin zu psychedelischen Sounds. Feiert unsere Reise um die Sonne!


Fr. 12.05.2017

Taxi Salon

——————
Beginn: 17:00 h | Eintritt: frei - Spenden willkommen
——————
Einsteigen und transnational mit*

*sozialen Innovationen am Küchentisch  *Diversität *Love *freiMut und *Fencheltee

im Raum-Zeit-Paradoxon auf die Reise gehen.

Ein experimentelles Projekt für kulturelle, künstlerische und gesellschaftliche Belange.
Mysterien Tombola (solange der Vorrat reicht)
ab 17:00 DJane Vanilla Panzer
& Sakura M.K.A.
19:30 "Wind in meinem Haar - Ferne Heimat Karatau"
Ein Dokumentarfilm von Marina Anselm / 44 min./Deutsch/Russisch/Kasachisch
21:00 Pico Be – Transfigurationen
22:00 Asmir Sabic aka Chaspa
23:00 Gregory Infinity

* DJane Vanilla Panzer = toben, prickeln, krachen, tanzen, oben = unten, im kreis herum
* Sakura M.K.A. mit Kirschblüten.
* "Wind in meinem Haar - Ferne Heimat Karatau"
   Ein Dokumentarfilm von Marina Anselm / 44 min./Deutsch/Russisch/Kasachisch
* Pico Be – Transfigurationen  
  Transfigurationen in Wort und Bild: Der Autor und  
  Sänger von Das Weiße Pferd / Kamerakino verdichtet seine jahrelangen filmkritischen Beschäftigungen, 
  fotografischen Betrachtungen  und alltäglichen Beobachtungen zu einer essayistischen Reise entlang der
  Frage: Wer ist ich? 
* Asmir Sabic aka Chaspa
  Chaspa wird in einer Live Performance die ethno-zeitgenössische Musik vorstellen. Mit seiner Musik wird  
  Chaspa Geschichten von bewaldeten Bergketten und wilden Flüssen erzählen. Ein musikalisches Crossover,
  das immer ins Mark geht, mit Melodien, Beats, Gedanken und einer Ästhetik, die von der Fremde, der Heimat
  und von dem Dazwischen berichtet. Mit Musik, die uns hält, die uns die Vielfalt der Welt zeigt; geschrieben,
  um uns zu treffen, um unsere Seelen zu retten.
* Gregory = Infinity


Sa. 13.05.2017
法兹 FAZI (China) + Savanah (Graz) – 5. China-Konzert von Comecerts 
Aftershow: DJ Skurreal
——————
Einlass: 20:30 I Beginn: 21:00 h | Eintritt: 15 € 
——————
In China geht die Sonne auf: 法兹 FAZI bringen im Rahmen des 5. China-Konzerts mit lebendigem Post Punk den Sommer ins Import Export! 
Die 2010 gegründete Band zählt momentan zu den besten Live-Bands Chinas. Ihr 2016 bei Maybe Mars erschienenes 2. Album, The Root of Innocence, spielt mit dem Thema "Coming of age" und versenkt es im Klang rythmischer Gitarren und des tragenden Syntherzisers von Frontmann Liu Peng. Supported werden sie von vom formidablesten Trio aus Graz (- ein Doppel-Auslandsgig also): Savanah spielen Stoner Rock, kräftig, mitreißend und eigenständig. 
Pre- und Aftershow DJ Skurreal, die alleine einen Besuch wert wäre. Gespielt werden Psychedelic und weitere Seltenheiten.

So. 14.05.2017 
Collagerie
——————
Beginn: 16:00 h l Eintritt: frei
——————
Das Import Export öffnet seine Türen zum gemeinsamen Malen, Quatschen, Abhängen, Basteln, Philosophieren, Diskutieren, Schweigen, Genießen, Erleben, Austauschen, Ausschneiden, Aufkleben, Bestaunen. Kommt vorbei und seid kreativ mit uns. Wer möchte, kann eigenes Material (alte Zeitschriften, Bücher, Fundstücke, Papier, Farbe etc.) mitbringen, aber es ist auch ausreichend vor Ort vorhanden. (Materialkostenspende erfreut)

Mi 17.05.2017
Larkins / Pardon Ms. Arden
——————
Einlass: 20:00 h I Beginn: 20:30 h | Eintritt: 15 €
——————
LARKINS have penned a fierce set of songs, from the funk infused pop of latest single Velvet to the Vampire Weekend-esque Tale Of Cassandra and sweetly shimmering ballad Sapphire.

Indie-Rock aus München geht nicht? Gibt's nicht? Gibt's sehr wohl - und zwar aus dem Hause PARDON MS. ARDEN. Von der SZ einst als "eine der größten Indie-Hoffnungen Deutschlands" geadelt, mit einem Song auf MTV, unzähligen Gigs, Tourneen und Festival-Auftritten und einer europaweiten Fanbase, setzt das Indie-Rock-Quartett nach seiner vorübergehenden Auflösung 2014 jetzt zum "Second Coming" an.


Do. 18.05.2017
Rumba de Bodas
——————
Einlass 20:00 h | Beginn: 20:30 h | Eintritt: 12 €
——————
Rumba de Bodas vereinen ihren italienischen Charme mit lateinamerikanischen Rhythmen und Ska- lastigen Partien. In Italien sind sie mittlerweile eine wohl etablierte Band und darüber hinaus in sämtlichen Ländern Europas auf Tour. Im Mai kommen sie nach Deutschland, um vom wintergrauen Nass abzulenken und das Tanzbein anzuregen.


Fr. 19.05.2017
Balkanauten & Aftershowparty
mit DJ Spoma
——————
Einlass: 20:00 h I Beginn: 20:30 h I Eintritt: 10 €
——————
Druckvoll, rotzig, manchmal melancholisch – aber immer voller Leidenschaft und Spielfreude. Die Balkanauten bringen eine bunte Mischung verschiedener Musikstile, Rhythmen und Sprachen mit, geprägt von den traditionellen Balkan-Harmonien. Mit Trommeln, Akkordeon, Gitarre und viel Blech wird jeder Auftritt zu einem echten Fest für das Publikum!
DJane SPOMA (Balkan Beats, Gipsy, Ethno, Punk, Klezmer) gilt als eine der ersten Promoterinnen von Balkan Partys in München. Die aus dem Balkan stammende Münchnerin ist mit Leib und Seele am Mischpult und ist als DJane mit grossartigen Bands wie Mahala Rai Banda, Kocani Orkestar, La Caravane Passe, Deladap, Kultur Shock, Let3, Zdob si zdub aufgetreten und hat mit den weltmusikalischen Balkan-Beats auf verschiedenen Partys und Festivals in Deutschland und im Ausland dafür gesorgt, dass auch die tanzen, die sonst nur ruhig dasitzen

Sa. 20.05.2017
Raw Deluxe #4
——————
Beginn: 23:00 h | Eintritt: 8 €
——————
Raw Deluxe bedeutet frei übersetzt: Schmankerl für die Hip Hop Heads. Dieses Mal führen PerQuist & Dj Buck, Drum Addict und David Seinz plus Special Guests durch den Abend. Dope Beats, dope Raps, dope Cuts. Nuff said!
Be there or be square!

Mi. 24.05.2017
Singer Songwriter Open Stage
——————
Einlass: 19:30 h I Beginn: 20:00 h I Eintritt: 5 €
——————
Die monatlich stattfindende Singer-Songwriter-Session hat sich über die letzten Jahre zu einem beliebten Künstler-Treff im Münchner Kreativquartier entwickelt. Die offene Bühne bietet Musikern nicht nur die Gelegenheit, drei ihrer selbst geschriebenen Werke vor einem größeren Publikum zu präsentieren, sondern lädt auch im Anschluss zum musikalischen Austausch beim gemeinsamen Jammen ein. Die Einnahmen kommen immer einem guten Zweck zu Gute.
Organisation: Annalu und Yerar (create your voice e.V.).

Do. 25.05.2017
Hip Hop Jam GegenGewalt
——————
Beginn 17:00 h | Eintritt: auf Spendenbasis
——————

Streetwork Munich presents: Munich Hip Hop Legends, Newcomer, strictly Underground. Rap, Open-Mic, B-Boying/Girling.  Das Stadtjugendamt München/STREETWORK lädt zum dritten Mal in Folge auf die lang erwartete "GegenGewalt" Jam ein. Am 25. Mai ab 17 Uhr bis spät in die Nacht, werden LocalHeroes aus den verschiedenen Münchner Stadtvierteln der Straße ihre Stimme zurückgeben und "gegen Spende" alle, die erfahren wollen, was München zu erzählen und zu zeigen hat, willkomen heißen.  Kommt vorbei und genießt die Vielfalt.


Fr. 26.05.2017
Eksotik Meksotik meets Discoteca Salsoul 
mit Liveact: Habib Samandi (Marocco/Wien)
——————
Einlass: 21:00 h | Beginn: 21:30 h | Eintritt: Konzert: 12 € | Party: 6€
——————
Habib Samandi & Band: Fusion aus Jazz, maghribinischer/berberischer Musik und Desert Blues.. 
Dj Süperfly: Musical Norientalism – Oriental Psych, Klassiker und Remixes.
El Watusi: Oldschool Salsa, Boogaloo, Cumbia, Latin Hip Hop & Reggea-ton.
Visuals von Karim Dabbèche. 
Gefördert vom Kulturreferat der Landeshauptstadt München

Sa. 27.05.2017
Fiesta de CUMBIA Infernal 
Special Star Gast DJ Daferwa (FUNKHAUSE EUROPA)
——————
Beginn: 21:00 h | Eintritt: 10 € 
——————
Der freshe Cumbia Sound aus Lateinamerika, der den ganzen Kontinent zum tanzen bringt, kommt nach München! 
Treibende, elektronische oder klassische Beats gemischt mit Lateinamerikanischem Flair, werden euch einheizen.
Fiesta de Cumbia infernal ist die neue Tanz-Revolution. Dj Rupen (ehem. Jalla Club) und DJ Daferwa (FUNKHAUS EUROPA) aka Daniel Wahl aus Köln werden den Tanzboden zum brodeln bringen!


So. 28.05.2017
Culture Kitchen / Import Export Sonntagsbrunch
mit SASEBO - "Japanisch-bayerischer Anarchoblues"
——————
Beginn: 12:00 h | Eintritt: frei 
——————
Liebe FreundInnen des Import Export und der Culture Kitchen, wir laden Euch ein zu unserem zweiten vegetarischen Sonntagsbrunch, um gemeinsam mit Euch einen schönen Tag zu verbringen. 
Heute freuen wir uns besonders auf den Besuch von Sasebo mit ihrem Japanisch-bayerischer Anarcho-Blues. Die Tischtennisplatte steht bereit. Essen gibt es auf Spendenbasis. Wenn es Euch
möglich ist bringt doch gerne etwas Selbstgemachtes mit. Zum Beispiel Salate, Aufstriche, etc. Der Brunch findet bei jedem Wetter statt. Wir freuen uns auf Euch.
Sasebo
Was für ein Schrei! Entweder hat da einer einen Orgasmus, eine große Wut auf etwas oder sich gerade den großen Zeh gestoßen. Vielleicht auch alles zusammen. Die Mini-LP von Sasebo beginnt jedenfalls mit einem Urlaut, bei dem Howlin’ Wolf Pate stand und der gleich klar macht, was hier gespielt wird: Blues. Natürlich nicht der tausendfach gehörte Klischee-Blues mit endlosem Gitarrengegniedel, sondern bayerisch-japanischer Anarcho-Blues, der Ry Cooder, Tom Waits und Captain Beefheart verarbeitet, aber auch japanische Folksongs und Karaoke-Melodien aus den Siebzigern. Acht Mitglieder umfasst die Münchner Band, vier davon, darunter die beiden Sänger, haben ihre Wurzeln in Japan. Mit großer Intensität und gelegentlicher Lust an der Zerstörung bearbeiten sie diverse Musiktraditionen ihrer Heimat, wobei Instrumente wie Tuba, Klarinette und Akkordeon genauso zum Einsatz kommen wie Yutaka Minegishis „Snakeskin Guitar“. Heraus kommt ein moderner, globaler Underground-Blues, der dank der Sasebos Freude an Schmerz und Konfrontation auch live hervorragend funktioniert. Johannes Waechter (Musik-Journalist, SZ-Magazin-Redeakteur) 



Juni 2017

Fr. 02.06.2017
Sketches on Duality
——————
Beginn: 20:30 h I Eintritt: frei
——————
Hip Hop | Spoken Word | Jazz Quintett aus dem Herzen der Wiener Musikszene. Gegründet Ende 2015, spielt die Band stets mit der Quintessenz die ihre Musik ausmacht: Soul. Stretch Music, so beschreibt das raffiniert aufspielende Quintett seine aufregende Mischung aus Hip Hop und Jazz Einflüssen.

Fr. 02.06.2017
What’s Golden
——————
Beginn: 22:00 h | Eintritt: 7 €

What’s golden?!

Funk is golden. Soul is golden. Rap is golden. Love is golden. Respect is golden. Unity is golden. KREW is golden. You are golden.

Am 02.06. verwandelt die KREW das Import Export wieder in eine Wohlfühloase und in eine Goldgrube in musikalischer Hinsicht.

Live- Musik in Picknick-Atmosphäre am frühen Abend outdoors, danach KREW Djs an den Decks mit ihren Funk-Soul-Rap-Disco-Tanz-Schätzen indoors – es wird garantiert alles Wertvolle ausgegraben.
Reden ist Silber, Tanzen ist Gold.

 https://www.facebook.com/events/635453523320902


Sa. 03.06.2017
——————
TischTennisTohuwabohu im Import Export!
Freier Eintritt
——————

17:00 Einspielen
19:00 Anmeldeschluss
19:30 Start der Qualifikationsrunden
23:00 Finale
Bring your own Schläger!

davor, zwischen drinn und danach erfreut uns:
Natanael Megersa, Conscious & Friends.

Turnier findet bei Regen Indoors statt!


So. 04.06.2017
Collagerie
——————
Beginn: 16:00 h l Eintritt: frei
——————
Das Import Export öffnet seine Türen zum gemeinsamen Malen, Quatschen, Abhängen, Basteln,
Philosophieren, Diskutieren, Schweigen, Genießen, Erleben, Austauschen, Ausschneiden, Aufkleben,
Bestaunen. Kommt vorbei und seid kreativ mit uns. Wer möchte, kann eigenes Material (alte
Zeitschriften, Bücher, Fundstücke, Papier, Farbe etc.) mitbringen, aber es ist auch ausreichend vor
Ort vorhanden. (Materialkostenspende erfreut)
EGGMAN verkauft keine Eier, auch wenn er welche hat!

Do. 08.06.2017
Mixed Live Sessions
——————
Einlass: 20:30 h I Beginn: 21:00 h l Eintritt: 10 €
——————
N A Q

IPPIO PAYO & Genelabo performen Nobody Answers Questions.Ein audio-visuelles Klang-Bilderlebnis.
Nach unzähligen Zusammenarbeiten zwischen Josip Pavlov und Gene Aichner in den letzten 12 Jahren ist N A Q fü r beide Neuland. Sie haben nur das notwendigste dabei fü r die Überfahrt. Das musikalische und künstlerische Verständnis der beiden zueinander nimmt das Publikum mit.
N A Q im Import Export Proberaum: https://vimeo.com/206420766
http://naq.genelabo.de/
TOM SUE
Zusammen mit N!klas ist Tom Sue in Clubs wie Kater Blau, Wilde Renate oder Rote Sonne als Live Act unterwegs. Für etwas introvertiertere Momente experimentiert er jetzt solo mit einem
instrumentalen Side Project. Dazu verbrachte Tom Sue im tiefen Winter eine Woche in einer Hütte am Fuße des Breitensteins. In dieser Einsamkeit, umgeben nur von seinem Musik Equipment und der Natur, produzierte er atmosphärische Instrumental Tracks, die er als Album mit dem Titel „TRIAS“
herausbringen wird.
www.tomsue.com
www.tomsuefeatniklas.com

Lindermayr/Bordenave/Klöckner/Fukumori
Im Jazz ist alles möglich, zumindest bei diesem neugegründeten Quartett um den Münchner
Trompeter Matthias Lindermayr. Die Einflüsse reichen von Sigur Ros bis Thundercat und von John
Coltrane bis Mathias Eick. Eine Musik mit Liebe zur Freiheit und zur Melodie. Sie bricht aus, trägt
einen davon, wirft einen um und baut einen zugleich auf. Es passiert nicht oft, dass vier Musiker von
der ersten Begegnung an so gut harmonieren. Und so muss hier der gemeinsame musikalische
Nenner nicht erst gefunden werden, er war von Anfang an da.
Matthias Lindermayr (trp, flh), Matthieu Bordenave (sax), Ludwig Klöckner (bs, flh), Shinya Fukumori
(dr)
https://www.youtube.com/watch?v=XFVC5yXJ1Lo
https://www.youtube.com/watch?v=aIsU6yKw_8w
http://www.matthiaslindermayr.de/

Genelabo – Visuals & Projektionen
Michael `Gene` Aichner (geb. 1975 in München), alias Genelabo, setzt seit 19 Jahren, mit
ausgefallenen Projektionen visuelle Akzente. Das Zusammenspiel von Bild, Licht, Video, Idee und
Technik lässt eindrucksvolle visuelle Arbeiten entstehen.
Seine großflächigen Installationen überziehen Räume und Gebäude mit Collagen und Strukturen aus
Licht und verändern die Wahrnehmung des Raumes.
Es entstehen neue und spannende Projekte - Diainstallationen, Gebäudeprojektionen, interaktive
Installationen, Live Konzerte, Modeschauen, Videomapping, Sportevents & Produktpräsentationen –
einzigartig und ästhetisch in Szene gesetzt.
Das ganze jetzt schon über 1700mal – u.a. mit / für Burning Man Festival, Registratur, BASSart,
Münchner Philharmoniker, Bananafishbones, Jimi Tenor, Majmoon, Bartmes und viele andere mehr…
https://www.flickr.com/photos/genelabo/
http://www.genelabo.de


Fr. 09.06.2017
Tontage – Show Time
——————
Einlass: 20:00 h | Beginn: 20:30 h | Eintritt: auf Spendenbasis
——————
Wir sind schon alle sehr gespannt auf das erste Tontage Abschlusskonzert im Import Export.
Was wir da zu hören bekommen wird auch für uns eine große Überraschung sein, da die
verschiedenen MusikerInnen zum ersten Mal vom 6.-9. Juni bei den Tontagen im Import Export
zusammentreffen und für eine Woche gemeinsam an ihrer Musik arbeiten werden. Am 9. Juni stehen
die MusikerInnen mit ihren brandneuen Werken auf der Import Export Bühne.
Im Anschluss sind alle MusikerInnen und Gäste eingeladen gemeinsam mit uns bis zum
Sendeschluss das gesamte Import Export in eine große Jamsession zu verwandeln.
Von und mit Anna Lu & Shaves, Asmir Šabić aka Chaspa, Berni Holzner und der Tontage Crew.
http://www.import-export.cc/impressum/99-tontage.html


Sa. 10. und So. 11.06.2017
RadlKULT – das Radkulturfestival
——————
Beginn Samstag: 14 h | Beginn Sonntag: 12 h I Eintritt: frei
——————
Beim RadlKULT-Festival auf dem Gelände des Kreativquatiers erlebt Ihr urbane Radlkultur in all ihren
Facetten und bekommt einen Einblick in die unterschiedlich gelebten Fahrradtrends und -initiativen.
Das Import Export hat das ganze Wochenende geöffnet und versorgt Euch mit Getränken und
leckerem Essen von der Culture Kitchen.

Samstag:
16:00 h I Andreas Kräftner – 40 Jahre BMX und MTB-Szene in München
17:30 h I In 470 Tagen um die Welt
22:30 h I Radldisco mit DJ Amré Ibrahim aka Follow the White Rabbit.
Sonntag:
14:00 h I Geschichten der Münchner Radlkuriere
16:00 h I Tasting Travels
Weitere Infos unter: www.radlhauptstadt.de/radlkult


Di. 13.06.2017
Die Rationalversammlung
——————
Einlass: 19:30 h | Beginn: 20:30 h | Eintritt: 8 €
——————
Die Rationalversammlung findet jeden 2. Dienstag im Monat im Import Export statt. Die Autoren und
Musiker Heiner Lange, Bumillo (Schwabinger Poetry Slam, Milla Songslam), Philipp Scharrenberg,
Elena Anais und Angela Aux (Aloa Input) präsentieren bei der Rationalversammlung ihre neuesten
Poeme, Songs, Kurzgeschichten und Minidramen. Das Publikum wird in Parteien aufgeteilt und auf
der Bühne tagen die Minister. Die Stilvielfalt der einzelnen Stammleser ergibt ein einzigartiges
Spektrum an Witz und Ernst, laut und leise, persönlich und abstrakt. Vor und nach jeder Show füllt
der vinylverrückte Soulsepp den Klangraum mit geschmackvollem Sound.


Fr. 16.06.2017
Behind the Green Door - Psychedelic Porn Funk Party
——————
Beginn: 22:00 h | Eintritt: AK: 5 € I VVK: 4,20 €
——————
Der Schlüssel öffnet die Tür ... ein fließendes Ölfarbenspiel hüllt alles in buntes Licht ... die Luft ist
dicht und aufgeladen ... die Leinwände enthüllen sich ... Musik erfasst deine Glieder ... alles ist in
Bewegung ... du vergisst den Tag vor lauter Nacht ...
Hol dir den Schlüssel: http://greendoor.bigcartel.com/


Sa. 17.06.2017
Open Air - Taxi Salon
——————
Beginn: 18:00 h – bis ca. zum Schluss | Eintritt: frei - Spenden willkommen
—————
Einmal im Monat verwandelt sich das Import Export in den Taxi Salon.
Beim Taxi Salon kann in Wohnzimmer-Wohlfühl-Atmosphäre ein vielseitiges und offenes Programm genossen werden. Verschiedene Räume bieten Platz für Live Musik, Kino, Ausstellungen, die Mitmach Mysterien Tombola, ein Sprechzimmer, oder Spezialitäten aus der Plattenkiste.
Neue Ideen und Projekte können entstehen und beim Taxi Salon einen Platz finden.
Bei Interesse beim Taxi Salon mitzuwirken freuen wir uns auf Austausch.

Programm für den zweiten Taxisalon am 17.6.:

ab 18 h Tischtennis und Pizza im Import Export Gaten
am Nachmittag heizen wir unsere Pizza-Lehmöfen an und während wir die Pizzen in den Ofen stecken könnt ihr euch an der Tischtennisplatte verausgaben

ab 18 h M.K.A. aka Sakura Män
Ich hab den Farbfilm vergessen mein Michael / Weltuntergang verschoben / Schade Limonade / Online Petitionen für das Selbstwertgefühl / Oh wie schön, endlich lachen alle mit / Macht macht immer wieder das Gleiche / Was wäre wenn? / Fucking Ashole / Mittendrin / Rücksicht / Das Leben ist schön! / Nochmal alles Neu /

Domo arigato / Anfang ohne Ende / Psychopath / teşekkür / Mensch / Zeitreise / Konzentration / Komm mit! /Love / Sinn / Alles ist ganz anders / Trust in me – just in me / Evolution

21:30 h Open Air Kino (bei schleichtem Wetter im Import Export)
KIDS OF TEHRAN

Ein Dokumentarfilm von Daniel Asadi Faezi. (2016/ 27min)

Wie dreht man einen Film im Iran? Der deutsch-iranische Regisseur Daniel Asadi Faezi reist mit dem Kameramann Lukas Nicolaus nach Teheran, um drei Skateboarder zu begleiten. Die Geschichte einer zarten wie mutigen Rebellion.

Daniel Asadi ist anwesend.


EGGMAN
Wie seine Kumpels Bad- Spider- X- Super- und Himan zieht  er um die Welt, aber nicht nur im Kampf gegen das Böse.
Er bringt das Ei.  Das Ei als Sinnbild für Fruchtbarkeit und Wiedergeburt schiebt er auf seinem neobarocken Wagen, welcher im vorigen Leben ein Rollstuhl war, über das Erdenrund.  Dabei kommt es unweigerlich zum Kontakt mit
Mitmenschen, denen seine bürgerliche Identität jedoch geheim bleiben muß.

Chaspa & Sebastian Meyhöfer werden zusammen in eine Musik Live Performance eintauchen, die Geschichten von bewaldeten Bergketten und wilden Flüssen erzählt. Ein musikalisches Crossover, das immer ins Mark geht, mit Melodien, Beats, Gedanken und einer Ästhetik, die von der Fremde, der Heimat und von dem Dazwischen berichtet. Mit Musik, die uns hält, die uns die Vielfalt der Welt zeigt; geschrieben, um uns zu treffen, um unsere Seelen zu
retten.
Dr. Getdown (Feelgood Selection, Krew) & Bob (#1 Pistola, Krew)
Dr. Getdown bringt den Funk!
Als Mitgründer des Dj-Duos Feelgood Selection und Mitglied der Münchner Dj-Kollektivs KREW sorgt er immer für knackige Moves und Grooves.Mit von der Partie ist Bob von #1 Pistola und ebenfalls KREW Member. Auch er hat das richtige Händchen für eine goldene Mischung aus Funk, Soul und Rap

Mi. 21.06.2017
Singer Songwriter Open Stage

——————
Einlass: 19:30 h I Beginn: 20:00 h I Eintritt: 5 €
——————
Die monatlich stattfindende Singer-Songwriter-Session hat sich über die letzten Jahre zu einem
beliebten Künstler-Treff im Import Export entwickelt. Die offene Bühne bietet Musikern nicht nur die
Gelegenheit, drei ihrer selbst geschriebenen Werke vor einem größeren Publikum zu präsentieren,
sondern lädt auch im Anschluss zum musikalischen Austausch beim gemeinsamen Jammen ein. Die Einnahmen kommen immer einem guten Zweck zu Gute.
Organisation: Annalu und Yerar (create your voice e.V.).
MusikerInnen bitte vorher bei AnnaLu anmelden: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ." data-mce-href="mailto: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ."> Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .


Fr. 23.06.2017
Fiesta de CUMBIA Infernal
——————
Beginn: 22:00 h | Eintritt: 10 €
——————
Die Partyreihe bringt den frischen Cumbia Sound aus Lateinamerika nach München. Treibende,
elektronische Beats und klassische Elemente mischen sich mit lateinamerikanischem Flair zu
mitreissenden Rhythmen. FIESTA DE CUMBIA INFERNAL ist die neue Tanz-Revolution, bei der die DJs Basseba und Rupen ordentlich einheizen.



Fr. 23. - So. 25.06.2017
Stadteilwoche trifft Urban
——————
Beginn jeweils: 12:00 h | Eintritt: frei
——————
Auf dem Gelände des Kreativquatiers treffen sich das Urban-Festival 2017 und die Stadtteilwochen Neuhausen Nymphenburg. Während dem gesamten Wochenende können Besucher die verschiedenen Häuser besuchen und kennenlernen.

Das Import Export hat das ganze Wochenende ab 12:00 h geöffnet und versorgt Euch mit Getränken
und leckerem Essen von der Culture Kitchen. Im Innenhof spielen diverse Liveacts.

Freitag:
ab 12:00 h Culture Kitchen & Tischtennis
ab 13:00 h Angelo Stracciatelli am Piano
20:00 h  LIAN  live Konzert - bei schönem Wetter Open Air
Man begegnet Peter Pan, dem Goldjungen, Felix und ab und an auch Eva, dem krassen Wrack.
21:00 h  C A R  live Konzert - bei schönem Wetter Open Air
Vier junge Kölner Musiker entwickeln mit leidenschaftlicher Empathie eine triphafte Melange aus Jazz und Elektronik, Improvisation und Experiment, Science-Fiction und Film Noir, Krautrock und Cyberpunk

Samstag:
ab 12:00 h  Culture Kitchen & Tischtennis
13:00 h  Basement79 und W.A.M - Live Konzert - bei schönem Wetter Open Air
Combos des Käthe-Kollwitz-Gymnasium aus Neuhausen
15:00 h  LUX & Cap Kendricks & Tom Doolie Live Konzert - bei schönem Wetter Open Air
Die Grenze zwischen Realität und Alter-Ego verschwimmt, verschwindet, ist von Anfang an nicht existent. Während ausgelutschte Themen und vorhersehbare Projekte die Landschaft wie Großstädte zupflastern, zeigt LUX uns eine alternative Route abseits der asphaltierten Piste.
20:00 h  Minga3  Live Konzert - bei schönem Wetter Open Air
Urbane Rhythmen wie Salsa Choke, Champeta, Kizomba und HipHop sind Teil des Repertoires der Band Minga 3, die in München beheimatet ist.
Sonntag
ab 12:00 h Culture Kitchen & Tischtennis
ab 13:00 Skillzbazaar
16:00 h  Preston Jones  Live Konzert - bei schönem Wetter Open Air
Ein Mann, eine Stimme, ein Kontrabass. Der gebürtige Texaner und Straßenmusiker aus München swingt und slapt die Saiten seinen Basses, während er mit seiner bluesigen und souligen Stimme voll Leidenschaft dazu singt.
Es wird dazu eingeladen Erfahrungen und Können in Workshops und offenem Austausch zu teilen. Weitere Informationen unter: www.skillzbazaar.de
20:00 h  Express Brass Band - bei schönem Wetter Open Air
Das Münchner Kollektiv EXPRESS BRASS BAND zelebriert seit über einer Dekade im Geiste des Sun Ra Arkestra oder des Art Ensemble of Chicago einen unverwechselbaren Brass Band Stil, tief verwurzelt im Jazz, Soul, Afrobeat mit Einflüssen orientalischer Musik vom Maghreb bis Afghanistan.


Di. 27.06. – So. 02.07.2017
Panama Plus - Festival for Arts and Social Impact


Vom 26.06. bis 02.07. findet das Panama Plus Festival zum zehnten Mal statt. Im Münchner Kreativquartier treffen KünstlerInnen, MusikerInnen, AutorInnenen, JournalistInnen und WissenschaftlerInnen zusammen und schaffen für die Festivalbesucher neue Verbindungen aus Klängen und Bildern, Diskurs und Pop. Club, Werkstatt, Kino und Hörsaal reichen sich die Hand. Grenzen zwischen Genres, Ideen, KünstlerInnen und Gästen werden aufgelöst und neu definiert.  20 Artists in Residence aus den Bereichen Video, Audio und bildender Kunst kommen während der Woche täglich auf dem Gelände zusammen. Zusammen entstehen Kooperationen, die im Laufe des Festivals vorgestellt werden.  Themenschwerpunkte der Arbeiten: “Wahrheit vs. Wirklichkeit”, “Unmigration”, “Viva la Menstruacion”, “Europe Angst is not a Weltanschauung”. Eine von Lichtkünstler Matthias Singer kreierte Pop-Up-Kino-Installation zeigt Filme von NewcomerInnen und etablierten FilmemacherInnen, die von Institutionen wie dok.FEST und HFF kuratiert werden. Eine Podiumsdiskussion mit Thomas Krüger (Präsident der Bundeszentrale für Politische Bildung) thematisiert Verantwortung von Kunst und Künstlern. Der Zündfunk Netzkongress nähert sich dem Begriff der Wahrheit im postfaktischen Zeitalter. Lyrikworkshops finden statt, ein interkultureller Beat-Konvent (mit Blumentopf-Producer Sepalot), ein Songwriting-Workshop mit der Hamburger-Schule-Legende Frank Spilker (Die Sterne), sowie ein Workshop mit FUTURZWEI und dem renommierten Soziologen Harald Welzer.  Konzerte u.a. von:  Pollyester, Odd Couple (Leipzig), Karl Hector & The Malcouns, Demograffics Ref Rap Crew (Regensburg), Gaddafi Gals (Wien, Leipzig), Patrick Pulsinger & Sam Irl (Wien), Carl Gari & Abdullah Miniawy (München/Kairo), Bird Berlin, Ankathie Koi DJ-Sets u.a: Radio Love Love (Köln), ANALOG AFRIKA (Frankfurt), Kalakuta Soul (Bochum), Esclé
Programm und Tickets: www.panamaplus.org





Juil 2017

Fr. 07.07.2017

BigData, E-Crime & Medienkompetenz / Cem Karakaya (eh. Interpol)
——————
Einlass: 19:00 h | Beginn: 19:30 | Eintritt: 4 €
——————
Wenn du dich wunderst warum dein Chef schon vor dir weiß, dass du schwanger bist; die Lebensversicherung dankend ablehnt oder eine Reise für dich viel teurer ist als für deinen Nachbarn, dann solltest du dir Gedanken um deine Datensicherheit machen. Worüber wir uns früher empört hätten (z. B. Volkszählung), betreiben wir heute ganz freiwillig mit Konzernen wie Google, Facebook & Co. Solche „Dienste“ zeichnen ein vollständiges Datenprofil auf (Digital Fingerprint); Unsere Spuren im Netz sind so aussagekräftig, dass Firmen & Dienste mehr über uns wissen können, als unsere engsten Vertrauten oder gar wir selbst. Die Maschen der Internet-Kriminalität sind eigentlich bekannt, es funktioniert aber nach wie vor an Daten und meistens auch an das Geld der Opfer von Cybercrime zu gelangen. Es ist daher unabdingbar, sich dessen bewusst zu werden und auf die Gefahren zu reagieren.
Cem Karakaya hat in jahrelanger Erfahrung bei Interpol, Militär und Polizei reichlich Fälle & Anekdoten von illegalem und legalem Datenmissbrauch gesammelt. Er nimmt uns in seinem Vortrag mit auf eine wilde Achterbahnfahrt durch die Abgründe der digitalen Welt und gibt Ratschläge im Umgang damit. Ein Vortrag für alt & jung!

Fr. 07.07.2017
7ohm::: The Breakz // Revival of the Beatnight!
——————
Beginn: 22:00 h | Eintritt: 7 €
——————
Seit langem wieder einmal eine 7ohm Veranstaltung und zum erstem Mal im Import Export zu Gast.
Mit altbekannten, beatlastigen Breaks sowie D n´B DJ´s aus der Stadt.
Auf jeden Fall…. Tanzbar!

DJs:
Born (7ohm)
Revolto (7ohm)
Al Joscha (7ohm)
Camillo (Urban Guerillas)
D2E3 (bb-action/19ind/Jazz&Milk)



Sa. 08.07.2017
Taxi Salon
——————
Beginn: 18:00 h - Sendeschluss l Eintritt: frei – Spende willkommen
——————
Einmal im Monat verwandelt sich das Import Export in den Taxi Salon.
Beim Taxi Salon kann in Wohnzimmer-Wohlfühl-Atmosphäre ein vielseitiges und offenes Programm genossen werden. Verschiedene Räume bieten Platz für Live Musik, Kino, Ausstellungen, die Mitmach Mysterien Tombola, ein Sprechzimmer, oder Spezialitäten aus der Plattenkiste.
Neue Ideen und Projekte können entstehen und beim Taxi Salon einen Platz finden.
Bei Interesse beim Taxi Salon mitzuwirken freuen wir uns auf Austausch.

ab 18 h Tischtennis, Hans & Dampf Pizza mit M.K.A. und seiner Plattenkiste im Import Export Gaten
Am Nachmittag heizen wir unsere Pizza-Lehmöfen an und während wir die Pizzen in den Ofen stecken könnt ihr euch an der Tischtennisplatte verausgaben und der Kirschblüten Musik von Michael Karl Alexander lauschen.

ab 19:00 h Martin Blumöhr
LIVE-PAINTING
Der 1981 geborene Münchner Künstler Martin Blumöhr legt sich in seinem künstlerischen Schaffen nicht auf einen bestimmten Stil oder eine bestimmte Technik fest. Er arbeitet in verschiedenen Serien, die pausiert und wieder weitergeführt werden können. Darunter finden sich unter anderem realistische Zeichnungen mit häufig augenzwinkerndem Inhalt, Arbeiten auf Papier, die an Pollocks Drip-Paintings erinnern, farbenreiche und leuchtende Großformate, fotorealistische Portraits sowie ein von ihm zu bemalendes Haus in Marokko, an dem er seit mehreren Jahren arbeitet. Detailverliebte, kleinteilige Arbeiten mit klaren Linien – monochrom oder mehrfarbig – gehören dabei ebenso zum Werk des Künstlers wie Großformate bestehend aus wenigen großen Farbflächen mit Übergängen in expressiver Pinselführung, Abstraktes und Figuratives geben sich dabei die Hand. Beeinflusst ist Martin Blumöhr vor allem durch seine ehemaligen Lehrer Markus Oehlen, Ernst Fuchs sowie Anke Doberauer und deren je ganz unterschiedlichen Stilen und Arbeitsweisen. Diese unglaubliche Vielfalt im künstlerischen Schaffen verliert jedoch durch die ganz individuelle Formensprache und Farbwahl nie den großen Wiedererkennungswert, der den Arbeiten von Martin Blumöhr zweifelsfrei innewohnt.

Bild: Dans mon cabaret macabre, 200m x 150m, Bleistiftzeichnung
http://martin-blumoehr.de/

ca. 20:30 Ziggy McNeill - Live Konzert
Ziggy McNeill is a 24-yr-old musician from Sydney Australia that plays acoustic fingerstyle guitar to the likes of Tommy Emmanuel and Rodrigo y Gabriela. Whereever he goes, Ziggy leaves an impression. He has recently been endorsed by Cole Clark and Llyod Spiegel was very impressed with Ziggy's solo guitar playing. Guitar virtuoso Tommy Emmanuel gave Ziggy a wrap at Tommy Emmanuel Guitar Camp 2014 Sydney after playing his original Beez Neez to Emmanuel https://www.ziggymcneill.com/

ca. 21:30 "Fuck White Tears" von Annelie Boros - OPEN AIR KINO
Annelie Borosi zeigt ihren 26min langen Dokumentarfilm "FUCK WHITE TEARS" über die Studenten Proteste in Kapstadt, der am Ende ganz anders geworden ist als geplant.
https://www.facebook.com/events/435582046827406

ca. 22:30 h
Biboul Darouiche & Miko Watanabe
- Live Konzert
Bibouls Musik ist ein Portrait seiner multikulturellen Geschichte. Sie zeigt, dass Tradition und kulturelle Vielfalt, wunderbar in Einklang gebracht werden können. Rhythmen und Melodien der jahrtausendealten, traditionellen Musik der Bantu, fusionieren mit westlicher Jazz- und Popkultur. Das Zusammenspiel in dieser Polyrhythmie ermöglicht eine riesige Improvisationsvielfalt. http://biboul.de/


Fr. 14.07.2017
Mit dem Bagger in den Club - „Ende Gelände“ Soliparty
——————
Einlass: 19:00 h I Beginn: 19:30 h l Eintritt: 5 € (+ Spende erwünscht)
——————
Mit dem Bagger in den Club heißt Party gegen Bagger, heißt den Baggern, die Braunkohle baggern, mächtig einheizen! „Ende Gelände“ kann nicht nur Kohlegruben besetzen, wir können auch feiern: Erst schlemmen mit der VoKü, dann zu einem starken Band-Mix abrocken – da ist für JedeN was dabei. Für Sound bis tief in die Nacht sorgen DJ Latino und andere.
Und das Beste: Alle Einnahmen gehen an die Soli-Kampagne „Untenlassen“, die KlimaaktivistInnen unterstützt, sich vor Gericht gegen den Energieriesen RWE zu behaupten. Diese Party macht Sinn, diese Party macht Freude, diese Party lässt die Kohlebagger erzittern!

Sa. 15.07.2017
Psycedelic Porn Funk Party

——————
Beginn: 17:00 h | Eintritt ab 22 h: 6 €
——————
Die Dreifaltigkeit – Sommer – Musik – Tanzen, wird noch einmal gebührend zelebriert, bevor es in die Sommerpause geht! Draußen und drinnen, mit Musik, Chillout und Party. Eine Oase für alle Psychnomaden, Funkonauten, alt und neu Hippies. Feiert mit uns die Sonne!


So. 16.07.2017
Import Export Open #2 (Tischtennistunier)
——————
Beginn: 14 h | Eintritt: frei
——————
TischTennisTohuwabohu im Import Export – das Tunier für alle. Sound gibt es unter anderem von Councious und XL1328. Die Pizza kommt aus dem Lehmofen und das Radler ist eiskalt.
14:00 h Einspielen
16:00 h Anmeldeschluss
16:30 h Start der Qualifikationsrunden
Ca. 21:00 h Finale
Bring your own Schläger.



Mi. 19.07.2017
Singer Songwriter Open Stage
——————
Einlass: 19:30 h I Beginn: 20:00 h I Eintritt: 5 €
——————
Die monatlich stattfindende Singer-Songwriter-Session hat sich über die letzten Jahre zu einem beliebten Künstler-Treff im Import Export entwickelt. Die offene Bühne bietet Musikern nicht nur die Gelegenheit, drei ihrer selbst geschriebenen Werke vor einem größeren Publikum zu präsentieren, sondern lädt auch im Anschluss zum musikalischen Austausch beim gemeinsamen Jammen ein. Die Einnahmen kommen immer einem guten Zweck zu Gute.
Organisation: Annalu und Yerar (create your voice e.V.).
MusikerInnen bitte vorher bei AnnaLu anmelden: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ." data-mce-href="mailto: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ."> Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

Fr. 21.07.2017
Fiesta de CUMBIA Infernal
——————
Beginn: 22:00 h | Eintritt: 10 €
——————
Die Partyreihe bringt den frischen Cumbia Sound aus Lateinamerika nach München. Treibende, elektronische Beats und klassische Elemente mischen sich mit lateinamerikanischem Flair zu mitreissenden Rhythmen. FIESTA DE CUMBIA INFERNAL ist die neue Tanz-Revolution, bei der die DJs Basseba und Rupen ordentlich einheizen.


Sa. 22.07.2017
Eksotik Meksotik mit Foltin (Mazedonien) - Pseudo - Emigrant Kabarett
Afterparty mit Djs Nemo & Superfly
——————
Import Export Garten ab 18 h geöffnet
Einlass Konzert: 21:00 h | Beginn: 21:30 h | Eintritt: 14 €
——————
Foltin ist eine der bedeutendsten Bands Mazedoniens. Die Musik der 1997 gegründeten Band klingt unberechenbar und herausfordernd, surreal, leidenschaftlich und witzig, dynamisch, voller Überraschungen und Humor. Der einzigartige Mix verschiedenster Musikrichtungen (Balkan-Folklore, Jazz, Bossa Nova, Ambient & Elektro) und der schnelle mazedonische Rhythmus ihrer Musik verwandeln jedes Konzert in eine wilde Party und ihre Live-Auftritte haben Foltin europaweit berühmt gemacht.
Aftershow mit Eksotik Meksotik: Djs Nemo & Süperfly


So 23.07.2017
Collagerie
——————
Beginn: 16:00 h l Eintritt: frei
——————
Das Import Export öffnet seine Türen zum gemeinsamen Malen, Quatschen, Abhängen, Basteln,
Philosophieren, Diskutieren, Schweigen, Genießen, Erleben, Austauschen, Ausschneiden, Aufkleben, Bestaunen. Kommt vorbei und seid kreativ mit uns. Wer möchte, kann eigenes Material (alte Zeitschriften, Bücher, Fundstücke, Papier, Farbe etc.) mitbringen, aber es ist auch ausreichend vor Ort vorhanden. (Materialkostenspende erfreut)


So 28.07.2017
What’s Golden
——————

Beginn: 18:00 h | Eintritt ab 22:00 h: 7 €
——————

What’s golden?!
Funk is golden. Soul is golden. Rap is golden. Love is golden. Respect is golden. Unity is golden. KREW is golden. You are golden.
Die KREW verwandelt das Import Export wieder in eine Wohlfühloase und in eine Goldgrube in musikalischer Hinsicht.
Neben KREW Djs an den Decks mit ihren Funk-Soul-Rap-Disco-Tanz-Schätzen gibt es dieses Mal Special Guests die euch live ordentlich was bieten – es wird garantiert alles Wertvolle ausgegraben.
Reden ist Silber, Tanzen ist Gold.

Sa. 29.07.2017
Import Export Sommerfest
——————
Beginn: 12:00 h - Sendeschluss | Eintritt: frei
——————
Liebe FreundInnen,
wir laden euch herzlich zu unserem feinen Sommerfest vor unserer Verschnaufpause ein.
Wir freuen uns auf ALLE, die das Import Export zu dem machen, was es ist.
Danke du bunter Haufen von MusikerInnen, KünstlerInnen, DJs, BastlerInnen, KüchenvirtuosInnen, TextschrauberInnen, VisionärInnen, SportenthusiastInnen und all den anderen lieben Menschen.
Bei dem Sommerfest erwartet euch ein vielfältiges musikalisches Programm, die Mysterien Tombola, Tischtennis, Malen und Basteln mit der Collagerie, viel Sonnenschein und Mondlicht im Import Export Garten.
Für das leibliche Wohl sorgen unsere Brunch SpezialistInnen und die IMPEX Hans & Dampf Pizzeria.

ab 12 Uhr Lenas und Maries vegetarischer Sonntagsbrunch am Samstag
Liebe FreundInnen des Import Export und der Culture Kitchen, diesmal verlegen wir unseren Sonntagsbrunch auf einen Samstag da wir alle zusammen unser Sommerfest feiern.
Ab 12 h laden wir alle zum vegetarischen Brunch, um gemeinsam mit Euch einen schönen Tag zu verbringen. Essen gibt es auf Spendenbasis. Wenn es Euch möglich ist bringt doch gerne etwas Selbstgemachtes mit.
Zum Beispiel Salate, Aufstriche, etc.

auch ab 12 Uhr TischTennisTohuwabohu auf dem Spiegelkugelplatz
Zwei Tischtennisplatten, Schläger und Bälle stehen für euch bereit!

ca. 12:30 Prayersoul -  Live Konzert
Prayer Mtamangira aka Prayersoul ist die Quintessenz der neuen Soulmusik in Zimbabwe. Seine weiche und gleichzeitig temperamentvolle Stimme überzeugt, ebenso sein Gitarrenspiel. 1983 in Zimbabwe geboren, hat der Singer-Songwriter sich mittlerweile ganz der Musik verschrieben. Ursprünglich studierte er Soziologie und ländliche Entwicklung, nahm aber parallel dazu Gitarrenunterricht und schrieb eigene Lieder. Seine ersten Auftritte hatte er in der Kirche und bei Jugendveranstaltungen. Über die Beteiligung an einem Benefiz-Album zugunsten der Aids-Aufklärung bekam er die Chance, zusammen mit einem Freund ein eigenes Album mit Gospelsongs zu veröffentlichen und danach noch ein Solo-Album „Prayersoul“ (2010). Dies führte zu einem Auftritt auf dem Internationalen Kunstfestival in Harare und seither ist er eine feste Größe in der Musikszene Simbabwes.

ab ca 12:30 h  Collagerie
Die Collagerie zum gemeinsamen Malen, Quatschen, Abhängen, Basteln,Philosophieren, Diskutieren, Schweigen, Genießen, Erleben, Austauschen, Ausschneiden, Aufkleben,Bestaunen. Kommt vorbei und seid kreativ mit uns. Wer möchte, kann eigenes Material (alteZeitschriften, Bücher, Fundstücke, Papier, Farbe etc.) mitbringen, aber es ist auch ausreichend vorOrt vorhanden. (Materialkostenspende erfreut)

ca 13:30 h Tuna Trio and the Ghosts - Live Konzert
“Tuna ” Ist wie wir zu wissen uns einbildeten türkisch und meint “ Donau “.“ Trio “ Der erste Gig war im April 05 und wir waren halt zu Dritt“ and “ Neil behauptet es ist englisch und bedeutet “ und “.“ the “ Dabei ist uns ein Schreibfehler unterlaufen- thc sollte es heißen.“ Ghosts “ Der steckt wohl in Jedem von uns und von Euch...Denn es gibt ein zeitloses, wenn auch ungeschriebenes Naturgesetz: Musik verbindet.Auch das Wasser verbindet, es zirkuliert, verdunstet und schlägt sich nieder, ist süßund salzig, Dampf und Eis. Und so finden sich im Repetoir von Tuna Trio and the Ghostsnicht nur Musik rund um das Donauwasser, sondern auch Lieder von fernen Küsten undklaren Gebirgsbächen. Auch in den sogenannten Eigenkompositionen fließen Moleküleaus aller Welt ein, so wie die Wassermoleküle am Isarstrand. Übrigens einer unsererLieblingsplätze zum Musizieren...Neil Vaggers/Banjo/Vocal, Sebastian Meyhöfer/Geige/ChorSimon Ackermann/Kontrabass,Chor,Christopher Voss/Perkussion/Chor, Haro Dehnke / Klarinette/ Voice,
http://www.tunatrio.de/tunatrio

ca. 14:30 h Larry – DJ Set

ab 15:00 h Martin Blumöhr LIVE-PAINTING
Martin Blumöhr hat während des letzten Taxisalon im Import Export angefangen ein Bild zu malen und wird bei unserem Sommerfest daran weiter arbeiten.Der Münchner Künstler Martin Blumöhr legt sich in seinem künstlerischen Schaffen nicht auf einen bestimmten Stil oder eine bestimmte Technik fest. Er arbeitet in verschiedenen Serien, die pausiert und wieder weitergeführt werden können.

ca 15:00 h Blue Dolfins - Live Konzert
Eine Musikalische Reise die in Senegal beginnt und Stationen im Jetzt und in der Verganenheit macht.

ca 15:30 h Raw`nFunky - DJ Set
Soul, Funk & Beats

16:00 h Workshop: Honig schleudern & schlecken
Wir schleudern und schlecken gemeinsam den „Bee Fair Beekeeping“-Honig aus dem Import Export Kreativ-Natur-Bienengarten.
Mehr Infos unter: www.beefairbeekeeping.de

ca 16:15 h Dr. Getdown (Feelgood Selection, Krew)
Dr. Getdown bringt den Funk!Als Mitgründer des Dj-Duos Feelgood Selection und Mitglied der Münchner Dj-Kollektivs KREW sorgt er immer für knackige Moves und Grooves.

ca 17:00 h Antun Opic - Live Konzert
Antun Opic liebt das Theater und dies schlägt sich in seiner Musik nieder. Sobald er auf der Bühne steht, schlüpft er in verschiedene Rollen, die er mal an sperrige Figuren wie Tom Waits anlegt, mal an einen emotional ergriffenen David Gray. Dabei changiert seine Musik ungewöhnlich zwischen Folk, Balkan, Blues, Klezmer und Pop.

ca. 18:00 h Bernie Holzner - Live Konzert
Die Songs von Jimi Hendrix, Frank Zappa, Steely Dan, Serge Gainsbourgh, Mamas and Papas, Sting and the Police und noch mehr meiner Helden die mich geprägt haben sind hier in teilweise eigenwilligen auf Drums, Bass und Gitarre heruntergebrochenen, aber dennoch genauestens ausgefeilten Versionen zu hören.www.bernhardholzner.de

ca. 18:45 h Open Stage - Live Konzerte
Seit Oktober 2010 veranstalten die Mitglieder von CREATE YOUR VOICE  jeden Monat die Singer Songwiter Open Stage Session in den Räumlichkeiten des Münchner Import&Export, die sich zu einem beliebten Künstler-Treff entwickelte. Die offene Bühne für Singer / Songwriter bietet den MusikerInnen die Gelegenheit, drei ihrer selbst geschriebenen Werke vor einem größeren Publikum zu präsentieren. Für das Sommerfest kommen unterschiedliche MusikerInnen zusammen die in den letzten Jahren bei der Singer Songwriter Open Stage Session mitgewirkt haben.
http://createyourvoice.org

ab 19:00 h Die Bienenkugel mit Andreas Heidinger
Einblick und Vortrag: Biene & Nisthöhle: früher - heute – morgen
Ort: Import Export Kreativ-Natur-Bienengarten
Mehr Infos unter: www.bienenkugel.de

ca 20:00 h In Kollaboration mit dem Munich Maker Lab erschafft der Allround Künstler Gregory Infinity eine Licht-/Rauminstallation im Aussenbereich, die Dimensionen überbrückt und Löcher in die Illusion physikalischer Realität lasert. Glaube deinen Augen kaum.

ca. 21:30 h mka
Kirschblüten Musik aus der Plattenkiste von Michael Karl Alexander
Trust in me – just in me

ca. 22:30 h Mount Hush - Live Konzert
Heavy Psychedelic Blues from the Alps
http://mounthush.bandcamp.com

ca. 23:30 h Florian Decker - DJ Set

ca 24:00 El Watusi - DJSet
Oldschool Salsa, Boogaloo, Cumbia, Latin Hip Hop & Reggea-ton.


 Sommerpause......Sommerpause .....Sommerpause



September 2017

Fr. 01.09.2017 What’s golden?! 
——————
Einlass: 18:00 h | Eintritt: 18:00 - 21:00: 4 € ab 21:00 h 8 €
——————
ab 18 h:
What´s golden - Flohmarkt.
Bei guter Musik und in entspannter Atmosphäre in Platten stöbern – wie könnte man seinen Freitag Abend besser verbringen? Die KREW stellt ein HipHop-Flohmarkt im Zuge von What's golden - the picnic im Import Export auf die Beine. 
Was heißt Hip Hop Flohmarkt?
+ Platten /Tapes /CDs ( andere Musikgenre auch gern gesehen, we love everything groovin ;-))
+ Magazine /Zeitschriften + Musik-Equipment + Bücher + Sneaker + Kleidung + Marker /Dosen /etc.
+ uvm. werden verkauft, gekauft oder getauscht. 
- Willst du auch was verkaufen?
Melde dich an unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. " data-mce-href="mailto: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. "> Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. Keine Standgebühr!

auch ab 18 h:
Skratch Session
- Offen für jedes Alter und Skillevel
- Maximal 8-10 bars pro Kopf im Uhrzeigersinn
- Portables bitte mitbringen, wenn vorhanden
- Eigene Platten / Systeme mitbringen, wenn möglich
- Zwei Technics 1210er und ein Mixer stehen zur Verfügung für 12"
- Es können gerne weitere Mixer, TTs etc mitgebracht werden 
- Vinyl only
ab 22 h:
What’s golden?!  Funk is golden. Soul is golden. Rap is golden. Love is golden. Respect is golden. Unity is golden. KREW is golden. You are golden.  Am 01.09. verwandelt die KREW das Import Export wieder in eine Wohlfühloase und in eine Goldgrube in musikalischer Hinsicht. Live- Musik in Picknick-Atmosphäre am frühen Abend outdoors, danach KREW Djs an den Decks mit ihren Funk-Soul-Rap-Disco-Tanz-Schätzen indoors – es wird garantiert alles Wertvolle ausgegraben.


Fr. 08.09.2017 Behind The Green Door presntiert:
Psychedelic Porn Funk Party

——————
Beginn: 21:00 h | Eintritt: AK: 6 € I VVK: 4,20 €
——————
A
m 08.09.17 öffnet sich im Import Export wieder die grüne Tür und gewährt Einblick in eine psychedelische Welt aus Musik und ästhetischer Erotik. Eine Hommage an die 70er Jahre, ein zeitloser Zufluchtsort mit Livemusik, Kunstinstallationen und Psychedelic-Porn-Funkpartys.

Die Luft ist dicht und aufgeladen, Leinwände enthüllen sich und erotische Bilder zerfliessen in psychedelischen Formen und Farben. Raum und Zeit krümmen sich unter pornösem Funk und psychedlischen Grooves. Die Musik erfasst deine Glieder und lässt dich nicht mehr los, alles ist in Bewegung und du vergisst den Tag vor lauter Nacht

...nur im Vorverkauf: 4,20 €
http://greendoor.bigcartel.com/


Sa. 09.09.2017 Funk und Liebe // Love Affair
——————
Einlass: 21:00 h | Eintritt: 6 €
——————
Northern Soul, Funk, Post-Disco


So 10.09.2017 Collagerie
——————
Beginn: 16:00 h l Eintritt: frei
——————
Das Import Export öffnet seine Türen zum gemeinsamen Malen, Quatschen, Abhängen, Basteln,Philosophieren, Diskutieren, Schweigen, Genießen, Erleben, Austauschen, Ausschneiden, Aufkleben, Bestaunen. Kommt vorbei und seid kreativ mit uns. Wer möchte, kann eigenes Material (alte Zeitschriften, Bücher, Fundstücke, Papier, Farbe etc.) mitbringen, aber es ist auch ausreichend vor Ort vorhanden. (Materialkostenspende erfreut)


Di. 12.09.2017 Die Rationalversammlung
——————
Einlass: 19:30 h | Beginn: 20:30 h | Eintritt: 8 €
——————
Die Rationalversammlung findet immer am 2. Dienstag des Monats im Import Export statt (außer: Sommerpause im Juli und August).  Die Stilvielfalt der einzelnen Stammleser ergibt ein einzigartiges Spektrum an Witz und Ernst, laut und leise, persönlich und abstrakt. Vor und nach jeder Show füllt der vinylverrückte Soulsepp den Klangraum mit geschmackvollem Sound.  Von und mit: Heiner Lange Bumillo Philipp Scharrenberg Elena Anais Angela Aux Soulsepp


Do. 14.09.2017 Lovebrain and Diskotäschchen
Lovebrain´s Rose of Agra, Stringlane and Diskotäschchen, Mount Blakelock und die Orden der Nacht, supported by 85/86 CC unspoken Space at Kreuz Giesing.

——————
Einlass: 20:30 h|Beginn 21:00 | Eintrit: 10 €
——————
Mathias Götz spielt Posaune: In seiner eigenen Band Le Millipede, beim Alien Ensemble, bei G.Rag & die Landlergschwister und bei der Hochzeitskapelle. Aus dem AlienTransistor-Kosmos der Gebrüder Micha und Markus Acher sind Mathias Götz und seine Posaune nicht mehr wegzudenken. Doch warum nun noch eine weitere Band? Warum Lovebrain and Diskotäschchen?
Als großer Freund von Duke Ellington’s Far East Suite, feinen Streicherklängen und kollektiven Improvisationen, wollte Mathias Götz seine eigenen Kompositionen in neuer Formation im neuen Gewand darstellen – kammermusikalisch, mit vielen Freiheiten im Ensemblespiel. Das kollektive Improvisieren von rhythmisch stoischen bis verspielten Fugen und mehrstimmige Streicherflächen in Synthie-Manier ist Markenzeichen der Band und klingt daher ganz anders als die Formationen Le Millipede, Hochzeitskapelle oder Alien Ensemble wo mit ähnlichem Personal an ähnlichen Klang-Konzepten geforscht wird. Aber eben mit ganz unterschiedlichen Ergebnissen.

Das Personal spricht für sich:
Mathias Götz: Posaune, Percussion, Komposition & Arrangement (Le Millipede, Alien Ensemble, Landlergschwister, Hochzeitskapelle)Evi Keglmaier: Geige. (Mrs. Zwirbel, Hochzeitskapelle.)Maria Hafner: Geige. (Mrs. Zwirbel) Andreas Höricht: Bratsche. (Modern String Quartett)Micha Acher: Sousaphon. (The Notwist, Alien Ensemble, Hochzeitskapelle, Landlergschwister)Andy Haberl: Schlagzeug, Glockenspiel. (The Notwist, Alien Ensemble, Andromeda Mega Express Orchestra.)
Hörprobe: https://soundcloud.com/gutfeeling-records/lovebrain-and-diskotaschchen-sara-gluck/


Fr. 15.09.2017 Lemur 
Support: Hassan Kaffee, Perquist & DJ Buck, Aftershowparty mit rawnfunkie!
——————
Einlass: 20:00 h |Beginn 20:30 h | AK 12
——————

Lemur ( ehemals „Herr von Grau“ ) befindet sich auf fröhlicher Sterbetour durch Deutschland, mit im Gepäck hat er sein neues Album „Die Rache der Tiere“ dieses ist ein einziger Abgesang auf den Zustand unserer Gesellschaft. Seine menschliche Schlachteplatte startet ganz weit oben, in der Freiheit des Weltalls. Dann schmiert sie songweise ab, dringt tief ein in den Gemischtwarenladen des Lebens, um sich am Ende doch noch einmal in die Lüfte zu schwingen. Denn auch das ist Lemur: hypersensibel bis bipolar schwankt er von einer glücklichen Phase in einen depressiven, misanthropischen Zustand und wieder zurück.
Support aus München gibt es von: Hassan Kaffee, Perquist & DJ Buck und die Aftershowparty steigt mit rawnfunkie!
Präsentiert von: Mucbook, KREW, Vagant Music
http://kreismusik.de/de/lemur/


Sa. 16.09.2017 Fiesta de CUMBIA Infernal
——————
Beginn: 22:00 h | Eintritt: 10 €
——————
Die Partyreihe bringt den frischen Cumbia Sound aus Lateinamerika nach München. Treibende, elektronische Beats und klassische Elemente mischen sich mit lateinamerikanischem Flair zu mitreissenden Rhythmen. FIESTA DE CUMBIA INFERNAL ist die neue Tanz-Revolution, bei der die DJs Basseba und Rupen ordentlich einheizen.


Mi. 20.09.2017 Singer Songwriter Open Stage
——————
Einlass: 19:30 h I Beginn: 20:00 h I Eintritt: 5 €
——————
Die monatlich stattfindende Singer-Songwriter-Session hat sich über die letzten Jahre zu einem beliebten Künstler-Treff im Import Export entwickelt. Die offene Bühne bietet Musikern nicht nur die Gelegenheit, drei ihrer selbst geschriebenen Werke vor einem größeren Publikum zu präsentieren, sondern lädt auch im Anschluss zum musikalischen Austausch beim gemeinsamen Jammen ein. Die Einnahmen kommen immer einem guten Zweck zu Gute.Organisation: Annalu und Yerar (create your voice e.V.).MusikerInnen bitte vorher bei AnnaLu anmelden: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .


Fr. 22.09.2017 Happy Hour - eine Partytheaternacht nach Ernest Hemingway 
——————
Einlass 20:00 h I Beginn 21:00 h I Eintritt Theater 15€ / 10 € , Eintritt Party: 7€
——————
Happy Hour ist Theater und Safari Clubnacht in einem. Ganz im Sinne Hemingways dreht sich diese freie Bearbeitung von „Das kurze glückliche Leben des Francis Macomber“ um Status, Ekstase und Tod. Aus der Safari in der Erzählung wird eine fette Party mit postkolonialen Beats und Drinks uz, Happy Hour Preis.
Mit Mira Mazumdar, Stefan Krischke, Alexander Landsberger
Regie und Safaribeats: Julian Monatzeder 
Fashion Show: Sandra Doerfel
Cocktails: Benjamin J. Edwards
Afterparty-Beats: Inga Riedel 
Karten könnt Ihr per Mail reservieren: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. " data-mce-href="mailto: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. "> Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.


Sa. 23.09.2017 Taxi Salon
——————
Beginn: 18:00 h - Sendeschluss I Eintritt: frei – Spende willkommen
——————
Einmal im Monat verwandelt sich das Import Export in den Taxi Salon. Beim Taxi Salon kann in Wohnzimmer-Wohlfühl-Atmosphäre ein vielseitiges und offenes Programm genossen werden. Verschiedene Räume bieten Platz für Live Musik, Kino, Ausstellungen, die Mitmach Mysterien Tombola, ein Sprechzimmer, oder Spezialitäten aus der Plattenkiste. Neue Ideen und Projekte können entstehen und beim Taxi Salon einen Platz finden. Bei Interesse beim Taxi Salon mitzuwirken freuen wir uns auf Austausch.

 ab 18 h M.K.A. aka Sakura Män
Ich hab den Farbfilm vergessen mein Michael.
Eine Reise durch die Plattenkisten von Michael Karl Alexander

auch ab 18 h luzi
luzi ist mit Kunst, Fotografie, Design und David Bowie aufgewachsen und weil ihr das immer noch nicht cool genug war hat sie angefangen Leute zu tätowieren. Holt euch auch eins von ihr bevor sie unausweichlich berühmt wird und keine Zeit mehr für euch hat.

ab 19:30 h New11
Das Künstlerkollektiv New11 performt TRANSFORMING FUTURE CREATING PAST Part.4
www.new11.ne

ab 22 h parasights
Wenn parasights die Leinwand infizieren, rauscht und knistert es gewaltig. Zwischen Musik und Geräusch kann dabei alles entstehen – Hauptsache, es leuchtet. Videokunst und Visuals vertont das Duo live, die Rollen sind dabei klar verteilt: Konrad Sziedat groovt zwischen Wäscheständer, Luftballons und Klobürste mit allem, was er in diversen Haushalten vorfindet – akustisches Upcyling sozusagen. Verena Marisa sorgt mit Violine, Theremin und Loopstation für die melodische Dramatik. Für diese und andere außergewöhnliche Formationen erhielt sie kürzlich den Förderpreis Musik der Stadt München. Im Import Export holt sich das Duo Verstärkung vom Visualkünstler Twisted Tool, der großes atmosphärisches Kino auf die Leinwand zaubert. Ein audiovisuelles Erlebnis, das Assoziationen weckt und Raum für Fantasie schafft

ab ca. 23 h  m.bluse is djing (TAM TAM)
m. bluse likes tropical sensitive bass music with an anarchical touch of groovy sangria



Seit diesem Sommer sind unsere Freunde von der GALERIE KULLUKCU & GREGORIAN bei uns im Haus im 1. Stock auf dem Kreativquartier.

Die GALERIE KULLUKCU & GREGORIAN hat sich die Aufgabe gestellt Münchens Schnittstelle zu sein. Schnittstelle zu Künstlern mit und ohne Migrationshintergrund, die sich über den althergebrachten Kunstbegriff und ihre Themen hinwegsetzen, weil sie eigene, und damit neue Kunst entwickeln, um damit neue Impulse für die Stadt greifbar zu machen. Dabei gehen es Bülent Kullukcu und Karnik Gregorian (wie auch in ihren Theaterarbeiten) nicht um die Kommerzialisierung der materiellen Produkte dieser Kunstszene.

Die GALERIE KULLUKCU & GREGORIAN arbeitet an musikalischen Performances, multimedialen Installationen oder Theaterinstallation.

Wir werden die laufenden Projekte der GALERIE KULLUKCU & GREGORIAN auf unser Webseite ankündigen. Weitere Informationen zu der GALERIE KULLUKCU & GREGORIAN gibt es unter http://www.kullukcugregorian.com/


Mi. 27.09.2017 ARBEIT UND DAS TALENT DER NUTZLOSIGKEIT Eine Performance-Reihe der Galerie Kullukcu & Gregorian

——————
Beginn: 20:30 h I Eintritt: 14 € I ermäßigt 10 €
——————


Ar­beit, die - Wortart: Substantiv, feminin
Tätigkeit mit einzelnen Verrichtungen, Ausführung eines Auftrags o. Ä.das Arbeiten, Schaffen, Tätigsein; das Beschäftigtsein mit etwas, mit jemandem Mühe, Anstrengung; Beschwerlichkeit, Plage, Berufsausübung, Erwerbstätigkeit; Arbeitsplatz

Während die Menschen vor ihrer Sesshaftigkeit viel weniger gearbeitet haben um überleben zu können, hört die Arbeit heute für den Einzelnen überhaupt nicht mehr auf. Etwa 30 Prozent der gesamten Arbeitskraft eines Industrielandes würden heute ausreichen, um die Ökonomie aufrechtzuerhalten. Bei den übrigen 70 Prozent stellt sich daher ein Bewusstsein über ihre Nutzlosigkeit ein.

Mit Savas Tetik, Jassin Akhlaqi, Kuros Yalpani – Jens Schanze (Dokumentarfilmer) & Prof. Dr.-Ing. Stefan Glasauer (Neurowissenschaftler LMU)  
Regie, Musik, Video: Karnik Gregorian, Bülent Kullukcu

Keinen Nutzen, Gewinn, Vorteil bringend; ohne Nutzen, ohne positives Ergebnis; vergeblich
Nutz­lo­sig­keit, die - Wortart: Substantiv, feminin

Dieses Projekt wird gefördert von der Landeshauptstadt München Kulturreferat


Fr. 29.09.2017 6 Jahre TAM TAM: Peter Power, Ragamatic und korv&mos
——————
Einlass: 21:00 h | Eintritt: 8 €
——————
Wir freuen uns sehr darauf unseren FreundInnen von TAM TAM die Import Export Tore zu öffnen und gemeinsam diesen besonderen Abend gestalten zu dürfen.

Die Wiedereröffnung des TAM TAM Tanzlokal steht leider weiterhin in den Sternen. 
Warum also nicht in diese Richtung reisen? 
Zum 6-jährigen Bestehen von TAM TAM nimmt uns Peter Power von der Travel Agency Multi Culti und VOODOOHOP mit auf multi-dimensional, atmospherical explorations und earthly adventures.
Zur Einstimmung auf diese cosmic jungle voyage spielt RAGAMATIC aus Weilheim electroid raga & sitar.


Sa. 30.09.2017 Import Export Open 
——————
Beginn: 19 h | Eintritt: frei
——————
TischTennisTohuwabohu im Import Export – Tischtennis für alle.
Sound gibt es von unserem Wurlitzer.
Bring your own Schläger!






Oktober 2017

Mo. 02.10.2017 Big Band Güstrow // Eine musikalische Reise.

——————
Einlass: 20:00 h | Beginn: 20:30 h | Eintritt: 5 €
——————
Dokumentarfilm, Deutschland 2013, 105 Min.

Die Mecklenburger Kleinstadt Güstrow ist Teil einer Region, in der ökonomische Perspektiven fehlen und Menschen ihre Heimat verlassen, um woanders ihr Glück zu finden. Doch es gibt neue Hoffnung und ein neues soziales Band: die Musik.
Der Film begleitet den Weg einer ungewöhnlichen Big Band, in der 7-Jährige neben 77-Jährigen und Amateure neben ausgebildeten Musikern spielen. Angetrieben von ihrer exzentrischen Leiterin hat die Big Band Güstrow außerdem einen großen Traum: Ihre Musik soll auf einer Konzertreise von Istanbul bis zum Schwarzen Meer erklingen.

Regie und Produktion: Philipp von Becker
Buch: Philipp von Becker, Roman Pernack, Misha Bours
Kamera: Roman Pernack // Ton: Misha Bours
Montage/Dramaturgische Beratung: Andreas Landeck


Mo. 02.10.2017 7Ohm_The Breakz_Excursions

——————
Party: Beginn: 22:00 h |
Eintritt: 7 €
——————
Ein weiteres Mal umgibt sich die 7Ohm-Crew mit Liebhabern gepflegter „Break, Beat & Bass“ Musik. Was Anfang der 2000er mit monatlichen Clubnächten begann, hat sich über die Jahre sporadisch fortgesetzt und hat derzeit im Import-Export eine neue Base gefunden. Wo damals noch internationale Bookings zu Gast waren, wird heute die lokale Szene gepflegt.

Resolectric (7Ohm) LIVE
La Loakaii (Breakbeat-Action)
Revolto, Born & Nemo (7Ohm)

Mit „Resolectric“ gibt es heute eine waschechte Premiere UND einen waschechten LIVE_Act. Die ehemalige Rhytmus-Sektion des Akustik-Quartetts WildwuXX kehrt zurück auf die Bühne. Wo früher Kontrabass und Schlagzeug gespielt wurden, geht es nun rein „elektronisch“ zu. Victor Möbius (ehem. Drums) und Nemo Babel (ehem. Bass) gehen seit damals verstärkt ihrer Leidenschaft elektronischer Musik nach. Babel ist hauptsächlich als Dj für elektronische Tanzmusik zu verbuchen, während Möbius überwiegend digitalanalogen Elektro produziert. Heute tauchen sie ein erstes Mal gemeinsam in die Welt des Drum´n Bass ab. Atmosphärische Flächen, wabernd-trockene Bässe, verspielte Sounds, Melodien und schiebende Beats. Das Spektakel ist nicht nur hörenswert sondern durchaus auch sehenswert. An mehreren Synthesizern, Sequenzern und Rhythm-Maschines kreieren die beiden ihre ganz eigene „Drum´n Bass Excursion“. Die dabei entstehenden Klangwelten sind in jeder Situation einmalig und laden ein, den Moment zu geniessen, zu tanzen und zu hören!

Mit „La Loakaii“ ist einer der beliebtesten und besten Break-Dj´s Münchens am Start. Der rastlose Franzose, der gleichzeitig an drei EQs drehen, den Pitch verstellen, scratchen und sich dabei noch eine Zigarette anzünden kann. Bekannt ist der quirlige Wildstyle-Derwisch durch zahlreiche Münchner Veranstaltungsreihen wie „breakbeat-action“, “fungleJunk”, “Wanted” oder „droppin’“, sowie durch seine 2001 gegründete 2-wöchentliche Radioshow “breakbeat-action” beim Sender M94,5. Er gehört zu den technisch begabtesten und kreativsten DJs in München. Heute Nacht wird er uns sicherlich in Sachen Breakbeats eine Lehrstunde für die Ohren erteilen.
Abgerundet wird die Nacht mit den 7Ohm-Residents Born, Revolto & Nemo


Do. 05.10.2017 Arbeit und das Talent der Nutzlosigkeit

Eine Performance-Reihe von der Galerie Kullukcu & Gregorian im 1. Stock
——————
Beginn: 20:30 h | Eintritt: 14 € | Ermäßigt: 10 €
——————
Weitere Vorstellungen:
30.11.2017 | 20:30 h
20.12.2017 | 20:30 h

Eine Performance-Reihe der Galerie Kullukcu & Gregorian

Arbeit, die - Wortart: Substantiv, feminin
Tätigkeit mit einzelnen Verrichtungen, Ausführung eines Auftrags o. Ä.das Arbeiten, Schaffen, Tätigsein; das Beschäftigtsein mit etwas, mit jemandem Mühe, Anstrengung; Beschwerlichkeit, Plage, Berufsausübung, Erwerbstätigkeit; Arbeitsplatz

Während die Menschen vor ihrer Sesshaftigkeit viel weniger gearbeitet haben um überleben zu können, hört die Arbeit heute für den Einzelnen überhaupt nicht mehr auf. Etwa 30 Prozent der gesamten Arbeitskraft eines Industrielandes würden heute ausreichen, um die Ökonomie aufrechtzuerhalten. Bei den übrigen 70 Prozent stellt sich daher ein Bewusstsein über ihre Nutzlosigkeit ein.

Nutzlosigkeit, die - Wortart: Substantiv, feminin
Keinen Nutzen, Gewinn, Vorteil bringend; ohne Nutzen, ohne positives Ergebnis; vergeblich

Warum arbeiten wir also? Warum sollen wir arbeiten? Was sollen wir arbeiten? Jetzt und in der Zukunft? Was macht die Digitalisierung mit unserer Arbeit? Was ist dann überhaupt Arbeit?

Talent, das - Wortart: Substantiv, Neutrum
Begabung, die jemanden zu ungewöhnlichen bzw. überdurchschnittlichen Leistungen auf einem bestimmten, besonders auf künstlerischem Gebiet befähigt

»ARBEIT UND DAS TALENT DER NUTZLOSIGKEIT« gibt die Antworten auf all diese Fragen indem gearbeitet wird.

Mit:
Savas Tetik, Yasin Bahal, Kuros Yalpani – Jens Schanze (Dokumentarfilmer) & Prof. Dr.-Ing. Stefan Glasauer (Neurowissenschaftler LMU)

Regie, Musik, Video:
Karnik Gregorian, Bülent Kullukcu


Fr. 06.10.2017 Behind The Green Door Events presents: The psychedelic porn funk experience
——————
Beginn: 22:00 h | Eintritt: AK: 6 € | VVK: 4,20 €
——————
♅ Psychedelic Lightshows and installations ♅
♅ 60s and 70s Erotic Videoshows ♅
♅ 18+ adult content ♅

Finest Funk/Psychedelica DJ Sets by
♅ Thur Deephrey ♅
♅ TBA ♅

One thing I can tell you is you got to be free - come together

Die Luft ist dicht und aufgeladen, Leinwände enthüllen sich und erotische Bilder zerfließen in psychedelischen Formen und Farben. Raum und Zeit krümmen sich unter pornösem Funk und psychedelischen Grooves. Die Musik erfasst deine Glieder und lässt dich nicht mehr los, alles ist in Bewegung und du vergisst den Tag vor lauter Nacht ...

Vorverkauf unter: http://greendoor.bigcartel.com/


Sa. 07.10.2017 KONTRAPRODUKTIV by eyeslovetosee

——————
Einlass: 22:00 h | Eintritt: 8 €
——————
Du kennst das Gefühl: Nach einer langen Woche voller Arbeit, kommt das Wochenende wie gerufen. Das Wochenende, welches zum Abschalten dient und eigentlich zum Ausspannen einlädt. Wäre da nicht das große „Aber“! Das „Aber“ in Form von Einkaufen gehen, Wäsche waschen, Wohnung putzen, die Terrasse vom lästigen Unkraut befreien und zu guter Letzt deine Schlüpper zu bügeln.
Verlass die Truman-Show, schüttel den Alltag ab und führe für eine Nacht ein Lotterleben mit uns.
Sei einfach mal KONTRAPRODUKTIV!
Wir haben das Rezept gegen diese Monotonie! Es besteht aus gediegenem Hip Hop, einer Prise Funk und minimalistischen Klängen, die dir garantiert dein Hemd zerknittern. Wenn du denkst, es handelt sich hier um Einheitsbrei, dann hast du dich geschnitten. Du wirst Dinge sehen, die du nicht gleich verstehst. Dinge, die dich verblüffen… Es wird eine Nacht, über die die Leute reden. Eine Nacht, die du nicht vergessen wirst! Sei ein Teil davon, sei KONTRAPRODUKTIV!

LINE UP:
|| Ludwig Rausch (DOTS./T

rip to Bermuda)
|| Natanael Megersa - dj/producer (Wannda/Die Wilde 13)
|| DJ SUCUK (Tip Toein/Action Jackson)


Di. 10.10.2017 Die Rationalversammlung
——————
Einlass: 19:30 h | Beginn: 20:30 h | Eintritt: 8 €
——————
Die Rationalversammlung findet immer am 2. Dienstag des Monats im Import Export statt. Die Stilvielfalt der einzelnen Stammleser ergibt ein einzigartiges Spektrum an Witz und Ernst, laut und leise, persönlich und abstrakt. Vor und nach jeder Show füllt der vinylverrückte Soulsepp den Klangraum mit geschmackvollem Sound. Von und mit: Heiner Lange Bumillo Philipp Scharrenberg Elena Anais Angela Aux Soulsepp


Mi. 11.10.2017 COSIMA PITZ präsentiert MINZE und Zwinkelman anschließend Pacifico Boy & Rax Mossner
——————
Einlass: 20:00 h | Beginn: 21:00 | Eintritt: 5 €
——————

MINZE spielt Minimal Drone Boogie. Die Musik hat den Charakter einer Installation. Meist scheint sie auf der Stelle stehen zu bleiben oder eine Phrase dreht sich schier endlos im Kreis und kann so von allen Seiten betrachtet werden. Luftholen und warten. Wie Angeln. 

Zwinkelman klingt wie ein abendliches Sommergewitter aus der Ferne. Die rein akustisch instrumentalen Kompositionen, der direkte Sound und die offene Stimmungen erzeugen eine warme Atnosphäre. Polyrhythmik, wechselnde ungerade Takte und gezielt gesetzte Dissonanzen kontrastieren das Klangbild. Mit Josip Pavlov und Dominik Lutter

MINZE plays minimal drone boogie. The music resonates like an installation. It often seems to be standing still, hardly moving. Or a phrase circles endlessly so it can be viewed from infinite perspectives. Breathing and waiting. Like fishing.

www.minze.org
https://soundcloud.com/minze-1/sets/minze

https://zwinkelman.de


Do. 12.10.2017 Der Analoge(Spiele)Abend
——————
Beginn 19:00 h | Eintritt: frei
——————

Wir, das Import Export Team, lieben es zu spielen und das kann ja nicht nur uns so gehen. Tischtennis, Wizard, Backgammon, Schach, Schafkopf, Siedler, Risiko usw. Packt euer Lieblingsspiel ein, bringt FreundInnen mit, macht es euch bequem und los gehts. Wir freuen uns auf euch und nehmen jede Herausforderung an!


Fr. 13.10.2017 What’s Golden
——————
Beginn 18:00 h | Eintritt: 18:00 h – 21:00 h: 4 € | ab 21 h: 8 €
——————
What’s golden?!

Funk is golden.
Soul is golden.
Rap is golden.
Love is golden.
Respect is golden.
Unity is golden.
KREW is golden.
You are golden.

Am 13.10. verwandelt die KREW das Import Export in den Place-To-Be für alle Liebhaber der Hip Hop Kultur und allem was dazu gehört.
Flohmarkt, Scratchsession, Konzerte und KREW Djs an den Decks.
Musikalisch kann man sich auf eine exquisite Mischung aus Funk-Soul-Rap-Disco-Tanz-Schätzen freuen.

Reden ist Silber, Tanzen ist Gold. ♥


Sa. 14.10.2017 BLURT
Special Guest: THE GREXITS
mit Aftershowparty mit DJ AFRODERMITIS
——————
Einlass: 20:00 h | Beginn: 20:30 h | Eintritt: VVK: 15,50 € | AK: 18 €
——————
BLURT (UK/London)
Der Saxofonist Ted Milton, hatte in den achtziger Jahren den Begriff Punk-Jazz geprägt und seine Band Blurt gehört heute immer noch zu den aufregendsten und mitreißendsten Acts der Avantgardszene. Wer den Altmeister des "Punk-Fake-Pogo-Jazz" mit seiner Band sehen und vor allem hören möchte, sollte die Gelegenheit nutzen. Trio-Besetzung! Mehr brauchen BLURT nicht um ein kompaktes Happening zu zelebrieren. Milton's Texte sind mindestens so dadaistisch wie sein Saxophon-Spiel. Mal gehaucht, mal geschrieen jagt er dem Zuhörer ein dickes, verunsicherndes Pfund um die Ohren. Schlagzeug und Gitarre bilden den Boden, auf dem sich Ted Milton so entfalten kann. 1980 warf Ted Milton seine Handschuhe und seinen Job als Puppenspieler hin, erlernte das Saxophon und formierte die Band BLURT. Die Bandmitglieder umgaben sich mit so illustren Gästen, wie den SEX PISTOLS, ERIC CLAPTON, THE POLICE, und vielen anderen Verdächtigen aus den berühmten Jahren des Punk und Rock. Milton's Dada-Avantgarde-Jazz und die zerrissene hypnotische No Wave-Hymnen waren stilbilden für verschieden Künstler und Bands Anfang der 80er Jahre. Dass diese Musik aus der Vergangenheit kommt, ist bezeichnend für den Zustand der Musikszene heute. No Wave war in den frühen 80ern eine Vermengung aus der Energie und Respektlosigkeit des Punk und der Emotion und den Improviationen des Jazz. No Wave war nirgends einzuordnen, widersetzte sich der Kategorisierung und vielleicht als bis heute einzige Musikrichtung der kommerziellen Ausschlachtung. Bei BLURT gesellt sich noch ein gewisser Minimalismus dazu, der aus trashig hypnotisches Schlagzeug, monotone Gitarrenlicks und tribalmäßige, mäandernde Predigen besteht. Nur selten war Musik so direkt und unmittelbar und dabei so kontrolliert energetisch wie bei der Band um den ehemaligen Puppenspielers Ted Milton. Einfach keine Kompromisse, nur BLURT.
http://www.tedmilton.net/
https://de-de.facebook.com/Blurt-Ted-Milton-Official-FB-page-126347384072663/


So 15.10.2017 Collagerie
——————
Beginn: 16:00 h | Eintritt: frei
——————
Das Import Export öffnet seine Türen zum gemeinsamen Malen, Quatschen, Abhängen, Basteln,Philosophieren, Diskutieren, Schweigen, Genießen, Erleben, Austauschen, Ausschneiden, Aufkleben, Bestaunen. Kommt vorbei und seid kreativ mit uns. Wer möchte, kann eigenes Material (alte Zeitschriften, Bücher, Fundstücke, Papier, Farbe etc.) mitbringen, aber es ist auch ausreichend vor Ort vorhanden. (Materialkostenspende erfreut)


Mi. 18.10.2017 Ad-Busting: Werbung zwischen Verführung & Verantwortung
Podiumsdiskussion mit Adbusting-Präsentation
——————
Einlass: 18:30 h | Beginn: 19:15 h | Eintritt: frei
——————
Werbung verleitet zum Konsumieren – auch über die Grenzen des ökologisch und sozial Gerechten hinaus. Gleichzeitig dominiert sie den öffentlichen Raum und beeinflusst damit unser Denken und Handeln. Die Antwort von Ad-busting-Künstlern: Macht kaputt was Euch kaputt macht! Doch ist die Manipulation von Manipulierendem die (einzige) Lösung?

Podiumsdiskussion und Adbusting-Präsentation mit:
Dies Irae, Adbusting-Künstler, Berlin.
Dr. Christian Kreiß, Professor für Finanzierung, ehem. Investmentbanker, Bücher u.a. zu geplantem Verschleiß und zu Werbekritik, Gröbenzell.
Christiane Wenhart, Mitgründerin des Marketing-Unternehmens The Deep Bench, 2016 verantwortlich für die Marken-Veränderung von McDonald‘s Deutschland, München.

Eine Veranstaltung der Evangelischen Akademie Tutzing in Kooperation mit dem Umweltbeauftragten der bayerischen (Erz-) Bistümer, mit dem Beauftragten für Umwelt- und Klimaverantwortung der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern und mit dem Kunstzentrat e.V.

http://www.ev-akademie-tutzing.de/veranstaltung/ad-busting-werbung-zwischen-verfuehrung-verantwortung/

Bild: Dies Irae


Do. 19.10.2017 MONDO - Premiere - von der Galerie Kullukcu & Gregorian im 1. Stock
——————
Beginn: 20:30 h I Eintritt: 16 € | Ermäßigt: 10 €
——————
Weitere Vorstellungen:
25. / 26. Oktober | jeweils 20:30 h
29. Oktober | 15:00 h
6. / 7. Dezember | jeweils 20:30 Uhr

Ein Beobachter des Instituts für Experimentalgeschichte in der Identität eines verstorbenen Adligen lebt unerkannt auf einem entfernten Planeten mit menschenähnlichen Bewohnern, deren Gesellschaft sich auf einer unserem späten Mittelalter entsprechenden, feudalen Entwicklungsstufe befindet. In jüngster Zeit hat dort die Verfolgung und Ermordung von Gelehrten und Künstlern begonnen. Der Beobachter befürchtet, dass sich der Planet in einen faschistischen Überwachungsstaat verwandeln wird.

Leider gilt für ihn die Regel, sich nicht entscheidend in den Lauf der Dinge einzumischen. Doch was ist die Lösung? Soll er weiter beobachten, oder mit seiner überlegenen Technologie zuschlagen und dadurch helfen, Reformen voranzubringen?

In vielen Staaten der Erde werden heute Intellektuelle, Journalisten und Andersdenkende verfolgt und bedroht. Der demokratische Staat, wie wir ihn kennen, wird vielerorts aktuell umstrukturiert.

Das Projekt MONDO zeigt, wie es Machthabern gelingt, „ihr Volk“ zu manipulieren und durch das Ineinandergreifen von Nationalismus und der gleichzeitigen Vortäuschung von steigender Selbstidentität für ihre Ziele einzuspannen.
Diese inhaltliche Betrachtung, ausgehend von einer Kultur auf dem Stand des europäischen 16. Jahrhunderts, dient ROHTHEATER für die künstlerische und politische Auseinandersetzung mit dem aktuellen Faschismus weltweit.
MONDO handelt entsprechend von uns allen, denn auf dem utopischen Planeten gibt es die
gleichen Gefängnisse, die gleichen Denunziationen und die gleiche Ignoranz den Mitmenschen gegenüber.

In MONDO wird ROHTHEATER ihr Stück im Sinne von „objets trouvés“ – also (vor)gefundenen Dingen - erzählen. Die Ansammlung von „Foundfootage“, welche Bülent Kullukcu, Anton Kaun und Dominik Obalski - zum Teil gezielt und zum Teil zufällig - in unserem Alltag auffinden, wird in den Vorstellungen als Live-Material, als "Readymade" zur Geschichte, zum Bühnenbild.

Der fiktionale Mehrwert dessen generiert sich in der Kombination – oder den Zwischenräumen - des Gefundenen: Videos aus dem Alltag , Fieldrecordings, Kataloge, Textfragmente, existierende Filme, Verfremdungen von Konsumgütern u.a. Stilmittel collagieren die Topographie des AktionsundGedankenraumes der aktuellen ROHTHEATER-Produktion.

MITWIRKENDE:
Darsteller: Bülent Kullukcu, Anton Kaun, Dominik Obalski
Idee: Bülent Kullukcu
Kostüme: Marie Bendl
Pressebetreuung: Knoll PR


Fr. 20.10.2017 Fiesta de CUMBIA Infernal
——————
Einlass: 21:00 h |
Eintritt: 10 €
——————
Die Partyreihe bringt den frischen Cumbia Sound aus Lateinamerika nach München. Treibende, elektronische Beats und klassische Elemente mischen sich mit lateinamerikanischem Flair zu mitreissenden Rhythmen. FIESTA DE CUMBIA INFERNAL ist die neue Tanz-Revolution, bei der die DJs Basseba und Rupen ordentlich einheizen.


Sa. 21.10.2017
Taxi Salon
——————
Beginn: 20:00 h | Eintritt: frei – Spende willkommen
——————
Einmal im Monat verwandelt sich das Import Export in den Taxi Salon.
Beim Taxi Salon kann in Wohnzimmer-Wohlfühl-Atmosphäre ein vielseitiges und offenes Programm genossen werden. Verschiedene Räume bieten Platz für Live Musik, Kino, Ausstellungen, die Mitmach Mysterien Tombola, ein Sprechzimmer, oder Spezialitäten aus der Plattenkiste.
Neue Ideen und Projekte können entstehen und beim Taxi Salon einen Platz finden.
Bei Interesse beim Taxi Salon mitzuwirken freuen wir uns auf Austausch.

Diesmal kann auf der Reise erlebt werden:

Colossus of the Road
Colossus of the Road ist eine elektroakustische Improvisationsmaschiene mit Tobias Laemmert aka Protein (Protein/ Parasyte Woman/ Leroy Band/ SMS) , Leo Hopfinger (Leroy/ Rythm Police/ Das Hobos/ Protein Band/SMS) und Tom Simonetti(mycrotom/ Rythm Police/ DAS Hobos/ Leroy Band/ Protein Band/ SMS)

>>Colossus of the Road

Olfaktorische Filmszenen - Ein Geruchsexperiment 
In der menschlichen Sinneshierarchie taucht der Geruchssinn erst an dritter Stelle nach dem Sehen und Hören auf. Wobei das Besondere des olfaktorischen Sinnes ist, dass Aromen in den gleichen Hirnregionen verarbeitet werden wie Emotionen. Olfaktorische Kunst kann die ästhetische Erfahrung deshalb ganz bewusst nutzen um eindrucksvolle Bilder im Kopf zu produzieren: Wir werden durch unsere Nase in Bilder involviert. Wir gehen auf die Suche nach einem neuen, multisensorischen Empfinden von Bildern. Was sehen wir, wenn wir beispielsweise Eukalyptus riechen? Zahnpasta? Hustenbonbons? Oder umgekehrt: Was riechen wir, wenn wir eine Operation sehen? Desinfektionsmittel? Blut? Geruch ist immer mit subjektiven Bildern, Gefühlen und Erinnerungen verknüpft. Wir schmeißen das alles in den Mixer und wollen spielerisch herausfinden: Was passiert, wenn Bilder mit neuen Gerüchen verknüpft werden?
von: Marlene Pruss, Kunstpädagogin und Hardy Funk, kein Kunstpädagoge

EL Watusi erfreut mit Plattenspezialitäten: Latin Soul, Old School Salsa, Cumbia, Latin Hip-Hop, Afrobeat, Boogaloo und Rare Funk.
Das New York der 60er und 70er Jahre war eine der kreativsten Musik-Metropolen der Welt. Dort trafen afro-karibische Rhythmen auf die amerikanische Pop-Musik-Kultur, was zur Öffnung der musikalischen Traditionsgrenzen und zur Entstehung neuer Musikstile verhalf. Boogaloo, eine Mischung von afrokubanischer Musik mit Soul und Funk wurde Mitte der 60er schnell zu einem der Lieblingsmusikstile der lateinamerikanischen Diaspora in „El Barrio“. All das führte in den 70er Jahren zur „Salsa Explosion“. Alle Tanzbeinenden sind herzlich eingeladen, die guten alten Latin-Grooves der 60er, 70er und andere neuere musikalische Schätze zu feiern!


Fr. 27.10.2017 Klimaherbst Finissage: Kein Wasser – kein Spaß
——————
Beginn 19:00 h | Eintritt: bis 22 h: frei | ab 22 h: 5 €
——————

Feierliche Preisverleihung des Wettbewerbs »Fairtrade ist echt gerecht!«
Ausstellung, Konzerte, Slams, Musik und Tanz.


Der Klimawandel sorgt für ein mächtiges Wasserproblem: Überschwemmung und daraus resultierende Versalzung auf der einen Seite sowie Verwüstung und Dürre auf der anderen, bringen den Wasserhaushalt unseres geliebten Planeten durcheinander. Dadurch wird die Zahl derer, die keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser haben, nochmals eklatant steigen. Das finden wir ungerecht!

Deshalb wollen wir aufzeigen, was wir alle für sauberes Wasser tun können und beleuchten den individuellen sowie gesellschaftlichen Willen zur positiven Veränderung. Jede/r hat Handlungsspielräume und Möglichkeiten. Diese nutzen wir und engagieren uns für eine Welt ohne gesellschaftliche Ungleichheiten. Mit wachen Augen und einem offenen Herzen übernehmen wir soziale Verantwortung – und wir nehmen euch mit!

Die Klimaherbst Finissage bietet die Plattform für Diskurse und Verbindungen. Sie bringt Menschen und Initiativen zusammen. Über gemeinsame ästhetische Erfahrungen entstehen ungeahnte Kräfte. Wir schöpfen Potenzial wie Wasser. Selbst dort, wo wir es vielleicht nicht erwarten. Wir gestalten, transformieren, ästhetisieren bewusst und unbewusst. Die Klimaherbst Finissage zeigt in einem dokumentarischen Rückblick, welche Impulse in vier Klimaherbst-Wochen in München gesetzt wurden, dient als Inspirationsquelle und setzt Akzente für eine Welt voller Freude, offener Arme und sauberem Wasser für alle!

www.klimaherbst.de


Sa. 28.10.2017 mars mushrooms & Black Voodoo Train
——————
Einlass: 20:30 h | Beginn: 21:00 h | Eintritt: 10 €
——————
mars mushrooms und Black Voodoo Train: Zwei improvisationsfreudige Bands aus unterschiedlichen Genres treffen aufeinander.
Die intergalaktische Alliteration "mars mushrooms" steht seit 1998 für tanzbare und eingängige Improvisation. Die musikalischen Wurzeln der Band liegen in der amerikanischen Jambandszene bei Bands wie Grateful Dead, Phish und Disco Biscuits. Ins Deutsche übersetzt würde man mars mushrooms wohl dem Genre des Post-Krautrock zuordnen.

www.marsmushrooms.de

Black Voodoo Train. An eternal love for music brought the five members together. Coming from different places, the music makes us whole. Exploring the ultimate groove is essential. Nothing is compromissed. No preconception of what to do.

www.blackvoodootrain.com


So. 29.10.2017 Spindrift / San Antonio Kid // Tapefruit Konzerte
——————
Beginn: 21:00 h | Eintritt: 13 €
——————
Spaghetti Psychedeletti

S P INDRIFT live
https://www.youtube.com/watch?v=AEgNebSjNyA

S A N ANTONIO KID live
https://www.youtube.com/watch?v=d_HNfPfUrD


Do. 2.11.2017 
MUSIC MOSAIC presents
MAARJA NUUT (Estland)
Zeitgenössische Musik/Minimal/Folk

——————
Einlass: 21 h | Beginn: 21:30 h
15 € / erm. 13 €
——————


Die junge Estin MAARJA NUUT braucht nicht viel, um ihre Musik wirken zu lassen. Mit Geigen, ihrer fabelhaften Stimme und einer Loop-Station erschafft Maarja Nuut einen facettenreichen Schleier an Klängen mit minimalen elektronischen Einflüssen. Sie schöpft aus der reichen Tradition der Folkmusik Estlands und überträgt sie in einen sehr zeitgenössischen Kontext.

Wagemutig verknüpft Maarja Nuut aus dem Norden Estlands die alten Klänge der Dörfer mit Live-Elektronik und Loop-Ästhetik, bündelt die Tradition des Geschichtenerzählens und die Tanzmelodien mit Minimalismen. Ihre packenden Auftritte erzeugen einen unwiderstehlichen Sog: Über den geschichteten, kreisenden Violinen tritt sie mit ihrer lyrisch zarten bis schneidenden Stimme in Dialog mit sich selbst.

»Maarja Nuut, a singer and violinist from Estonia, used loops and electronics to build austere, minimalist grids, with traditional-sounding waltzes and polkas floating in them like ghostly memories.« – The New York Times

MUSIC MOSAIC bringt Musik aus unterschiedlichen Orten der Welt nach München.
Die Konzertreihe MUSIC MOSAIC erforscht die entlegensten Winkel der geografischen und musikalischen Landkarte und hinterfragt unsere starren Vorstellungen von Grenzen, Nationen und Genres.

MUSIC MOSAIC präsentiert KünstlerInnen, die durch verschiedene künstlerische Ansätze und Crossover-Experimente neue, aufregende, bislang ungehörte Musiksprachen entwickeln. Sie erzählen mit ihrer Musik die Geschichte ihrer Herkunft und ihrer kulturellen sowie musikalischen Übersetzung in andere Kontexte. Es ist eine Suche nach dem Sound der Veränderung in der Gegenwart.

MUSIC MOSAIC Website
music-mosaic.org

MUSIC MOSAIC Facebook
fb.me/MusicMosaicConcerts

MAARJA NUUT Live
vimeo.com/168163889

2 x 2 Tickets gewinnen: askhelmut.com


Fr. 03.11.2017 Psychedelic Porn Funk Party
——————
Einlass: 22:00 h | Eintritt: 6 €
——————
Die Luft ist dicht und aufgeladen, Leinwände enthüllen sich und erotische Bilder zerfließen in psychedelischen Formen und Farben. Raum und Zeit krümmen sich unter pornösem Funk und psychedelischen Grooves. Die Musik erfasst deine Glieder und lässt dich nicht mehr los, alles ist in Bewegung und du vergisst den Tag vor lauter Nacht ...


Sa. 04.11.2017 Schwabinger Krawalle Special: The Jancee Pornick Casino
Podolskij Schuller Party mit Nadasafari & Rudisrudi
——————
Einlass: 20:30 | Beginn: 21:00 h | Eintritt: 12 €
——————
Podolskij Schuller Bavarussischer Folk-a-billy Das bavarussische Duo Podolskij Schuller mit Olchinger Rockabilly-Country und Drinkin'Blues aus der Taiga. Wobei der eine aussieht wie Rocko Schamoni nach zehn Dienstjahren auf einem Atom-U-Boot. Das "Podolskij" im Bandnamen ist aber nichts anderes als ein regionaler Bezug- heißt es.
https://www.youtube.com/watch?v=-qTLk1Zci9k
https://www.youtube.com/watch?v=1ccLBFBvpJ8i  

Jancee Pornick Casino mixt einen unwiderstehlichen Molotowcocktail aus Surfmusik, Rockabilly und 60's Garage Punk, aufgefüllt mit russischer Seele, Adrenalin und Selbstironie. JANCEE's furioses Gitarrenspiel versucht dabei, die Virtuosität eines BRIAN SETZER mit der Energie eines ANGUS YOUNG zu kreuzen und wird dabei angetrieben von VIACESLAV's Bassbalalaika und ALEXEY's Drumfeuerwerk mit der Stärke eines sibirischen Orkans.
http://www.janceewarnick.com/


!! Do. 09.11.2017 Gute Zeiten HipHop Jam
mit Manfred Groove, Boshi San und Bottom Lip
Party mit DJ YellowCookies und Gästen entfällt leider!!


Fiesta de CUMBIA Infernal findet erst wieder am 15. Dezember statt!
Fr. 10.11.2017 Der Analoge

- Spiele Abend im Import Export #2
——————
Beginn: 20:00 h | Eintritt: frei – Spende willkommen
——————
Wir, das Import Export Team, lieben es zu spielen und das kann ja nicht nur uns so gehen. Tischtennis, Wizard, Backgammon, Schach, Schafkopf, Siedler, Risiko usw. Packt euer Lieblingsspiel ein, bringt FreundInnen mit, macht es euch bequem und los gehts. Wir freuen uns auf euch und nehmen jede Herausforderung an!


Sa. 11.11.2017 Taxi Salon
——————
Beginn: 20:00 h | Eintritt: frei – Spende willkommen
——————
Einmal im Monat verwandelt sich das Import Export in den Taxi Salon.
Beim Taxi Salon kann in Wohnzimmer-Wohlfühl-Atmosphäre ein vielseitiges und offenes Programm genossen werden. Verschiedene Räume bieten Platz für Live Musik, Kino, Ausstellungen, die Mitmach Mysterien Tombola, ein Sprechzimmer, oder Spezialitäten aus der Plattenkiste.
Neue Ideen und Projekte können entstehen und beim Taxi Salon einen Platz finden.
Bei Interesse beim Taxi Salon mitzuwirken freuen wir uns auf Austausch.

diesmal reisen mit:

ab 20:00 h Leonie Brehorst mit ihrer fantastischen, bilateralen Nähwerkstatt.
Leonie ist Grafikerin, Künstlerin, Culture Kitchen Mitorganisatorin, Kommunikationsdesign Studentin, war bei unseren Nachbarn IMAL Schülerin und ist ein wunderbares Import Export Teammitglied. Leonies Nähwerkstatt ist zum Zugucken, Mitsprechen oder Selbernähen.

ab ca. 21:00 h Fjordwalker aus Yekaterinburg, Russland
Fjordwalker is an electronic project performing atmospheric instrumental music in live set format. The founder of the project is a composer and a sound producer from Yekaterinburg - Alex Polianin. Over the last three years Fjordwalker has given more than 300 performances in 19 countries. Fjordwalker's live performances are accompanied by visuals and sometimes with the support of guest musicians. The debut album «U Can More» was released on 1 December, 2015. In June 2016 Fjordwalker released the single "Few seconds" with the Italian singer Tying Tiffany, which will be the title track of the second album "Elements". 
 
Fjordwalker - U Can More (Live in Yekaterinburg)
https://www.youtube.com/watch?v=1pCEk6ba6Is

Soundcloud: https://soundcloud.com/fjordwalker 

ab ca. 22:30 h Così e Così aus Kanada
Così e Cosìis the personal/conceptual, recording/performative, multi-disciplinary/musical project of Canadian based poet Vincent Ferrari.
Così e Così draws from improvised sound experiments to structure songs with hypnotic programming and sampled rhythms, creating complicated pop songs and ambient drone compositions around Ferrari’s intimate lyrics. Così e Così’s live performances are at once hyper-emotive and physically demanding for both audience and artist. He is currently touring an audio/visual concert for the release of his new time-expanding double LP Impermanence In The Time Of Heavens. 
Link: https://www.youtube.com/watch?v=03TZ44pVpOE 
Er bringt seine erste und ganz aktuell released Doppel-LP "Impermanence In The Time Of Heavens" mit!
http://cosiecosi.tumblr.com/

Di. 14.11.2017 Die Rationalversammlung
——————
Einlass: 19:30 h | Beginn: 20:30 h | Eintritt: 8 €
——————
Die Rationalversammlung findet jeden 2. Dienstag im Monat im Import Export statt. Die Autoren und Musiker Heiner Lange, Bumillo (Schwabinger Poetry Slam, Milla Songslam), Philipp Scharrenberg, Elena Anais und Angela Aux (Aloa Input) präsentieren bei der Rationalversammlung ihre neuesten Poeme, Songs, Kurzgeschichten und Minidramen. Das Publikum wird in Parteien aufgeteilt und auf der Bühne tagen die Minister. Die Stilvielfalt der einzelnen Stammleser ergibt ein einzigartiges Spektrum an Witz und Ernst, laut und leise, persönlich und abstrakt. Vor und nach jeder Show füllt der vinylverrückte Soulsepp den Klangraum mit geschmackvollem Sound.

Mi. 15.11.2017 PROBEN-The Sound of Politics
im 1. Stock Galerie Galerie Kullukcu & Gregorian
——————
Einlass: 19:30 h | Beginn: 20:00 h | Eintritt: Eintritt: 12-€/ ermäßigt 9-€
——————

PROBEN-The Sound of Politics
Ein Performance Konzert für eine Band.
Wir alle leben mitten in einer Krise der Aufklärung. Rationalität, echte Fakten, Universalismus, Menschenrechte und die Demokratie werden immer mehr in Frage gestellt. Hiervon handelt das Projekt "Proben". Angelehnt an das Grundthema von Federico Fellinis politischem Film "Die Orchesterprobe" findet eine Probe mit fünf Musikern statt, hier eine Bandprobe. Während der Dirigent damit beschäftigt ist ein geordnetes Zusammenspiel zu organisieren, sind einzelne Solisten mit eigenen Dingen beschäftigt und stören durch Diskussionen und abstruse Forderungen. Ihr Treiben nimmt mit der Zeit immer anarchischere Formen an. Mit einer Mischung aus Live - Musik, Textbearbeitungen großer Epen und zeitaktueller philosophischer Texte, werden die Kernthemen und Debatten um das Zusammenleben in unseren Gemeinschaften durchgespielt. "Proben"- als musiktheatralisches Performance Konzert, erzählt von Gemeinsamkeiten statt unseren vermeintlichen Gegensätzen, von der Überwachungsgesellschaft bis hin zur Naivität der Wohlmeinenden und dem Zynismus der Privilegierten. 

Idee+ Konzept: Bülent Kullukcu Mit Josip Pavlov
https://soundcloud.com/ippio-payo
Anton Kaun, http://www.rumpeln.de/
Asmir Sabic, http://www.majmoon.net/
Dominik Obalski, https://soundcloud.com/obalski
Premiere: Mittwoch 15.11.2017 Beginn:20 Uhr - danach Djing mit der Band.
weitere Vorstellungen: Mittwoch 22.11.2017 Beginn: 20 Uhr Sonntag
26.11.2017 Beginn: 15 Uhr - danach Nachmittags Dj Lounge mit der Band.

Mit freundlicher Unterstützung des Kulturreferats München


Do. 16.11.2017 Behind the Green Door presents: Stoned in Munich
Swan Valley Heights, Bees Made Honey In The Vein Tree, Sundog
+ Psychedelic Lightshow
——————
Einlass: 19:30 | Beginn: 20:00 | Eintritt: 10 €
——————
Im November rollt schwerer Nebel über das Land und die Sonne ist schwermütig und scheu. Genau richtig, um sich mal wieder stimmungsvollem Stoner Rock zu widmen. Sehnsüchtige Gesänge, tiefe Gitarren und wuchtige Bassgrooves zeichnet die Drei Bands aus. Leichthändig werden generische Strukturen aufgebrochen und Wurzeln die in den Blues, Psychedelic, oder Doom ragen kommen zum Vorschein ... aber hört selbst!

An der Tür lauschen!?

Swan Valley Height
https://swanvalleyheights.bandcamp.com/track/rivert
Bees Made Honey in the Vein Tree
https://beesmadehoneyintheveintree.bandcamp.com/track/medicine

Sun Dog
https://sundogblues.bandcamp.com/track/empty-bottle-blues


Fr. 17.11.2017 Teenage Kicks presents: Kid Congo and the Pink Monkey Birds (USA)
Support: The Howlin´ Max Messer Show
——————
Einlass 20:00 h | Beginn: 20:30 | Eintritt: 22 €
nach den Konzert 6 €
——————
Kid Congo and the Pink Monkey Birds
Feat. KID CONGO POWERS [The Gun Club - The Cramps - Nick Cave And The Bad Seeds]
Dieser Kid hat schon einen ziemlichen Lebenslauf vorzuweisen, wenn man bedenkt das er schon mit Nick Cave And The Bad Seeds, The Cramps, Khan, Foetus, Lydia Lunch, Die Haut, Little Annie, Julie Cruise und Michael Gira konspiriert hat. Ende der Siebziger Jahre war Kid Congo Powers Gründungsmitglied der legendären Gun Club, bis er später mit den Cramps über die Bühnen der Welt zog. Nachdem er 1984 den Cramps dann den Rücken, und zu The Gun Club zurück kehrte, wurde er 1986 von Nick Cave rekrutiert, um neben Blixa Bargeld in die sechs Saiten der Bad Seeds zu hauen.

Als Gründungsmitglied des legendären Gun Club hat Kid Congo Powers zusammen mit Jeffrey Lee Pierce einen einzigartige Rockstil entwickelt, der Blues mit Theatralik, nihilistischem Punk und rudimentären Beats mischt. Aber im Unterschied zu den aktuellen Revival Acts war Powers niemals wirklich "weg". Kid hat sich immer mit den interessantesten Partnern zusammen getan, mit denen er auf die unterschiedlichste Weise teuflische Sounds produziert. Das ist auch genau das, was er mit seiner Band KID CONGO & THE PINK MONKEY BIRDS bis heute in seiner Heimat New York City macht. Verschrobenen Garage-Rock'N'Roll mit Soul und New Wave Einschlag und abstrusem Humor.

Im März 2016 erschien das aktuelle Album "La Araña Es La Vida” bei In The Red Records in den USA.
https://www.kidcongopowers.blogspot.de/

https://www.facebook.com/Kid-Congo-and-The-Pink-Monkey-Birds-115221445167439

Support:
The Howlin’ Max Messer Show

Der Begriff „Voodoo“ in Kombination mit Musik und wilder Live-Darbietung wird im Süddeutschen Raum bereits seit den frühen 2000er Jahren unmissverständlich mit einem Namen in Verbindung gebracht: Howlin’ Max Messer.
Inzwischen schreiben wir das Jahr 2017 und es ist endlich soweit: „The Howlin’ Max Messer Show“ steht nun tatsächlich in neuer und schlagkräftigter Formation wieder auf der Bühne! Zusätzlich wurde der gewagte, exotisch-giftige Cocktail aus Alternative-Rock’n’Roll-Roots-Surf-Latin-Fuzz-Death-Country zum ersten Mal auf Tonträgern gebannt.
Zehn Songs, alle aus eigener Feder, spiegeln die Teils absurde, Teils tragisch-schräge Seelenwelt des Meisters der dunklen Wünsche wieder – mal hart und laut, mal leise und betörend. Zusammen mit seinen untoten, musikalischen Weggefährten erschafft der Hohepriester des Voudun eine wohlig-schaurige Stimmung, die sowohl zu Ausgelassenheit und Extase, als auch zur Nachdenklichkeit anregt – egal, ob auf der Bühne, oder aus den heimischen Lautsprechern...
In Kollaboration mit Johnny Hanke, dem Mann, der sich nicht gescheut hat in die mystische Welt des Voodoo einzutauchen, ist die CD auf Off-Label-Records bereits im Juli 2017 erschienen, sowie das erste YouTube-Video „These Tears“. Der Release-Termin für die 12“ Langspielplatte ist Ende Oktober 2017 angesetzt.
“Come along, folks! Don’t be shy!!! Let me take your soul and make it mine for evermore. I’ll put a spell on everyone of you, my beloved darlings...“
Howlin’ Max Messer.
https://www.facebook.com/MaxMesserShow/

DJs:
Martin Hemmel, Dr.Dr.Robert + special guest


Sa. 18.11.2017 Gaudi für alle!
——————
Beginn: 20:00 h | Eintritt: frei
——————
Gaudi für alle! Feiert mit uns ein fettes Festival! Mit 3 Live-Bands + 2 DJs!
Alles: umsonst, doch nicht vergebens!

Lucile and the Rakibuam
Einstürzende Musikantenstadl
Condom
DJ Nemo + DJ Süperfly

Lucile and the Rakibuam
Die Herzen der Rakibuam schlagen in unregelmäßigen Takten. Vorwiegend auf bayrisch und türkisch, aber im Grunde für die ganze Welt. Wichtig ist ihnen die Inbrunst und die Leidenschaft, mit denen sie ihre Volkslieder darbringen. Vielleicht war das der Grund, warum sie ihre Muse in der französischen Kontrabassistin Lucile gefunden haben, die leider oft auf Reisen ist. Aber ihre Energie ist immer mit dabei, wenn die Rakibuam spielen. Die Rakibuam bereisen gemeinsam die weite Welt der Volkslieder, Schlager und Gassenhauer: ein Augenzwinkern, ein heiterer Blick, Anisgeruch. Lasst uns einander zusehnen!
www.facebook.com/rakibuam

Einstürzende Musikantenstadl
Die Münchner Punk-Kapelle fabriziert einen sehr extrigen musikalischen Obazdn aus Bairischer Volksmusik, fetzigem Wildsaurock und allerhand anderen akustischen Schmankerln. Ois wos groskobbfad is wead dabläggd – getreu dem Motto: Draudi zwengs da Gaudi! Überdies beschwören die rebellischen Musikanten eine anarchistische Aufmüpfikeit gegen die Obrigkeit in bester bairischer Tradition und wollen aber vor allem eines rüberbringen: A gscheide Gaudi!
www.einstuerzende-musikantenstadl.de

Condom
Die kultigen, nonkonformistischen Münchner Subkulturrebellen gibt es bereits seit 1979! Und die Urbesetzung spielt bis heute in unveränderter Formation. Das Unverwechselbare ihrer Stücke könnte man z.B. mit folgenden Ausdrücken beschreiben: Authentisch, minimalistisch, geradlinig, schnörkellos, ungeschminkt, aufsässig, anarchisch, unverbraucht, fetzig, urig, trashig, usw. usf.. Oder man präzisiert das Ganze mit einem Wort: PUNK! Ihre raren Live-Auftritte sind immer etwas Besonderes. Deshalb: Kommt alle und feiert ein rauschendes Fest – mit Condom ;-)
http://www.condom-punk.de/

Nemo
NEMO ist Münchner Dj-Kindl. Zusammen mit der 7Ohm-Crew hat er im PATHOS TRANSPORT THEATER schon Anfang des Jahrtausends regelmäßig Clubnächte veranstaltet. Einen Stammplatz hat er bei den Münchner SWING-THING-Nächten und bei Radio LORA. An kein Genre gebunden spielt er Electro, Big Beats, Drum&Bass, Deep House, Dub, Swing, Balkan und Alles was dem Münchner Tanzbein gefällt. Auf dem Kreativquartier bespielt er mit dem TOBERAUM (Leonrodhaus) eine kleine Übungsraum-, Studio-, und Veranstaltungsoase.
www.mixcloud.com/nemobabelfish/

Süperfly
Musical Norientalism - anatolischer Funkfolk, kurdischer Halay, Gazinomüzik, Arabesk, Anatolian & Arabian Psychodelia, Electro- und Hip Hop-Mashups, Edits und Remixes von mediterranen und nahöstlichen Psychodelic-Klassikern, Schlager aus der Türkei, Griechenland, dem nahen Osten, Israel, Ägypten, Maghreb, NORDAFRIKA (YEAH!), dem Balkan, Deutschland und auch aus Memphis, Tennessee amalgamieren zusammen mit einer Prise Latin Boogaloo im Sud der Leidenschaft und der Hitze des Südostens.

Veranstalter: Ambulanter Dienst der Stiftung Pfennigparade


Di. 21.11.2017 LALI PUNA
——————
Beginn: 20:00 h | Eintritt:
ab 16,95 €
>>Kartenvorverkauf<<

——————

The world has changed rapidly since Lali Puna released Our Inventions in 2010, a fact that is also reflected in the band’s fifth album, Two Windows. Written and produced over almost two years, these twelve new songs meet those changes head-on both musically and lyrically. Songwriter and singer Valerie Trebeljahr and long-time band members Christian »Taison« Heiß and Christoph Brandner – Two Windows is the first album recorded after Markus Acher’s departure from the band– opted for a more dancefloor-friendly sound while not neglecting the pop sentiments rooted in Lali Puna’s sound. Taking its cues from a brand of music spearheaded by the likes of Caribou, Ada or even Mount Kimbie, Two Windows sounds lush and focused, balancing the emotional qualities of Trebeljahr’s songwriting with energetic rhythms.

A tour in South Korea rekindled Trebeljahr’s urge to make music after she had focused her career as a journalist as well as on her family. While she was mostly working on new material with Heiß, Trebeljahr also sought out collaborations. Keith Tenniswood (Two Lone Swordsmen) contributed as Radioactive Man. Dntel aka Jimmy Tamborello, another old friend of the band, is featured as well as harpist / Ghostly International alumna Mary Lattimore and experimental artist Midori Hirano (here under her MimiCof moniker).

While Two Windows is thus partly a collaborative effort, it is first and foremost an album about emancipation and a new beginning for Lali Puna. Opening with the lines »You got two windows and a pillow / So what do you want?«, the album sets out to answer that question while exploring topics including personal freedom, the presence of surveillance technologies in our lives and the progressive gentrification of urban centers. Two Windows is not an explicitly political album however. In fact, much like a window, Trebeljahr’s lyrics always allow their listeners to look at things from two sides. While they emphasize problems, they also empathize with those who have to put up with them. Trebeljahr has not come to preach, but wants to forge emotional connections.

Musically speaking, the lyrical subtleties are reflected in a well-defined sound that likes to shake things up as well. Genderflipping an old Kings Of Leon tune to present a great piece of music in an entirely different context? You possibly wouldn’t expect that on a Lali Puna record, but as Trebeljahr sings herself in »Wonderland«: »Cause all things will change / Cause all things must change«. Two Windows presents the Lali Puna sound in a different light than before. But how couldn’t it, if the world around us has changed so drastically? And while some of its songs may pick up problematic topics, Two Windows’ final words must be taken at face value: »Carry your head up high!« This is an album about, and an act of, emancipation after all.

>>Kartenvorverkauf<<


Mi. 22.11.2017 Singer Songwriter Open Stage
——————
Einlass: 19:30 h | Beginn: 20:00 h | Eintritt: 5 €
——————
Die monatlich stattfindende Singer-Songwriter-Session hatte sich am alten Standort des Import Export zu einem beliebten Künstler-Treff entwickelt. Nun wird sie im Kreativquartier in der Import Export Kantine weitergeführt und bietet Musikern die Gelegenheit, drei ihrer selbst geschriebenen Werke vor einem größeren Publikum zu präsentieren. Die Einnahmen kommen einem guten Zweck zu Gute.
Organisation: Annaluka und Yerar (create your voice).
MusikerInnen bitte vorher bei Anna Lu anmelden: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ." data-mce-href="mailto: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ."> Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

Do. 23.11.2017 The Universe & The Sinester Kids
——————
Einlass: 21:00 h | Beginn: 21:30 h | Eintritt: 10 €
——————
The Sinister Kids (Rock & Blues Pop by childlike Souls)
Schlagzeug, E-Gitarre, Orgel, Klavier und Bass, eine Hand voll Rock‘n‘Roll, etwas Soul, zwei Prisen Blues, und eine halbe Messerspitze Punk sind die Zutaten für den musikalischen Eintopf, dessen Rezept von drei Rosenheimern stammt und sich ‚& the Sinister Kids‘ nennt.
Aus der gemeinsamen Idee heraus, Interpretationen von Tom Waits, Black Keys, Screaming Jay Hawkins, White Stripes, Daniel Norgren oder auch Ween auf die Bühne zu bringen, entwickelten sich mehr und mehr eigene Songs, die es ab November live und nun endlich auf ihrem ersten offiziellen Album, mit dem Titel ‚DIO‘, zu hören gibt.
sinisterkids.de

The Universe (Rock/Grunge/Crossover)
Drei Jungs aus München - Mit Stromgitarren gegen den Strom..!
Eine Band so vielseitig wie ihr Name, mit doch eindeutigen Wurzeln. Als würden »Audioslave« mit den »Red Hot Chili Peppers« und »Jack White« jammen…
Ihre leichtfüßige Souveränität kommt entweder davon, dass sie auch mal mit dem Skateboard zum Gig kommen, oder dass die Herren schon einige Bühnen bespielt haben (z.B.: Strom, Backstage, Isar Flux, Munich Mash)
Gelegentlich wird sogar die Kaffeemaschine während des Gigs angeschmissen und die Gäste dürfen auf dem Sofa Espresso schlürfen. Zeitgleich driften die Live-Jams in andere Sphären. Beides regt zum Tanzen an.
Mit ihrer ersten Single »Roadsong« setzen »The Universe« ein Statement und beweisen, dass Rock’n’Roll auch heute noch anders klingen kann und im dazugehörigen Video bekennen sie sich offen zu ihrer Münchner Herkunft - gedreht wurde im »Teufelsrad« auf der Wiesn.
Druckvoll, funky und mit Soul streben sie nach Liebe, Freiheit und Revolution.
Obwohl »The Universe« noch ein echter `Geheimtipp` ist, gehen die Gäste immer erst nach dem Konzert. ..Heim.
theuniverse.rocks


Fr. 24.11.2017

Ein Bandmitglied von Fräulen Brecheisen ist schwer erkrankt und deshalb wird das Konzert heute aussfallen.

Gute Besserung an Fräulein Brecheisen!

dafür gibt es eine Hausparty im Import Export

Doors: 22 Uhr Entry: Spende

Monaco Freshprince lädt spontan zu einer Sturmfrei Party ins Import Export! Das komplette Abendprogramm wird über den Haufen geworfen, wie früher als keine Eltern zuhause waren. Niemand wusste von dieser Party, bis jetzt! Die Nachbarn sind herzlich eingeladen sich aufgrund zu lauter Bässe über Ruhestörung zu beschweren, denn es wird bis in die Morgenstunden wild getanzt, gerappt und feintes Vinyl serviert - wie auf einer guten alten Hausparty!  Beatboxer, Bboys, MCs und DJs haben schon an der Tür geklingelt und werden die Bühne in eine Küche, die Tanzfläche in ein Wohnzimmer und die Damentoilette in ein Herrenklo verwandeln.  Heute gehört das Import Export uns!


Sa. 25.11.2017 Antun Opic
——————
Einlass: 20:30 |
Beginn: 21:00 h |
Eintritt: 12 €
——————
"Der Mann kann was, der Mann hat was. Mittlerweile tourt er durch halb Europa, sogar im UK hat er sich einen Namen gemacht. Seine Musik ist so international wie er selbst, der deutsch-kroatische Bayer, der seine Weisen auf Englisch unters Volk bringt. Dabei hat er stets ein Pfeifen auf den Lippen und einen Witz in der Westentasche." (Pascal Bremmer, PlattenTests.de)
„the result is boldly ambitious, remarkably good and hugely enjoyable” (Simon Holland, Folk Radio UK)
In seinen Songs schlüpft Antun Opic in verschiedene Rollen, die er mal an sperrige Figuren wie Tom Waits anlegt, mal an einen emotional ergriffenen David Gray. Dabei changiert die Musik ungewöhnlich zwischen Folk, Balkan, Blues, Klezmer und Pop- was nicht zuletzt an seinen musikalischen Mitstreitern liegt: Tobias Kavelar: Gitarren // Isaac Reed: Bass // Miko Watanabe: Drums // Antun Opic: Gitarren, Gesang

So 26.11.2017 Collagerie
——————
Beginn: 16:00 h | Eintritt: frei
——————
Das Import Export öffnet seine Türen zum gemeinsamen Malen, Quatschen, Abhängen, Basteln,Philosophieren, Diskutieren, Schweigen, Genießen, Erleben, Austauschen, Ausschneiden, Aufkleben, Bestaunen. Kommt vorbei und seid kreativ mit uns. Wer möchte, kann eigenes Material (alte Zeitschriften, Bücher, Fundstücke, Papier, Farbe etc.) mitbringen, aber es ist auch ausreichend vor Ort vorhanden. (Materialkostenspende erfreut)



So. 26.11.2017 PROBEN-The Sound of Politics
im 1. Stock
Galerie Galerie Kullukcu & Gregorian
——————
Einlass: 14:30 h | Beginn: 15:00 h | Eintritt: Eintritt: 12-€/ ermäßigt 9-€
——————

PROBEN-The Sound of Politics
Ein Performance Konzert für eine Band.
Wir alle leben mitten in einer Krise der Aufklärung. Rationalität, echte Fakten, Universalismus, Menschenrechte und die Demokratie werden immer mehr in Frage gestellt. Hiervon handelt das Projekt "Proben". Angelehnt an das Grundthema von Federico Fellinis politischem Film "Die Orchesterprobe" findet eine Probe mit fünf Musikern statt, hier eine Bandprobe. Während der Dirigent damit beschäftigt ist ein geordnetes Zusammenspiel zu organisieren, sind einzelne Solisten mit eigenen Dingen beschäftigt und stören durch Diskussionen und abstruse Forderungen. Ihr Treiben nimmt mit der Zeit immer anarchischere Formen an. Mit einer Mischung aus Live - Musik, Textbearbeitungen großer Epen und zeitaktueller philosophischer Texte, werden die Kernthemen und Debatten um das Zusammenleben in unseren Gemeinschaften durchgespielt. "Proben"- als musiktheatralisches Performance Konzert, erzählt von Gemeinsamkeiten statt unseren vermeintlichen Gegensätzen, von der Überwachungsgesellschaft bis hin zur Naivität der Wohlmeinenden und dem Zynismus der Privilegierten. 

Idee+ Konzept: Bülent Kullukcu Mit Josip Pavlov
https://soundcloud.com/ippio-payo
Anton Kaun, http://www.rumpeln.de/
Asmir Sabic, http://www.majmoon.net/
Dominik Obalski, https://soundcloud.com/obalski 
Premiere: Mittwoch 15.11.2017 Beginn:20 Uhr - danach Djing mit der Band.
weitere Vorstellungen: Mittwoch 22.11.2017 Beginn: 20 Uhr Sonntag
26.11.2017 Beginn: 15 Uhr - danach Nachmittags Dj Lounge mit der Band.

im 1. Stock Galerie Galerie Kullukcu & Gregorian

Mit freundlicher Unterstützung des Kulturreferats München


Mo. 27.11.2017 Alien-Gutfeeling-Pocket-Disko präsentiert:
Ian Svenonius "Escape-ism"
——————
Einlass: 19:30 | Beginn: 20:00 h | Eintritt: 12 €
——————
Die amerikanische Underground-legende Ian Svenonius, Sänger der Bands The Make-up, Chain & the Gang, The Nation of Ulysses, Weird War etc… kommt mit seiner ersten Solo-platte nach München: Escape-ism. Eingeladen und begleitet wird er von der Notwist-Alien-Disko-Gutfeeling-Gang, die ihn am Ende auch noch mit einer extra gegründeten Brass-Punk-Combo begleiten werden. DJs: G-Rag und Markus Acher


!Im Ruffinihaus!
Di. 28.11.2017 360° - "Nachhaltige Veranstaltungsorganisation"

Import Export zu Besuch im Quartiersbüro im Ruffinihaus in der Sendlinger Straße 1 im Raum 1.05

——————
17:30 h - 19:00 h | Eintritt: frei
——————

Wie sieht ein optimaler Produktionsort für Kunst und Kultur aus? Das Kreativquartier München kann bereits heute einige Antworten darauf liefern. Mit Michael Schild vom Import Export möchten wir am 28.11. über „nachhaltige Veranstaltungsorganisation“ und über die Notwendigkeit eines zentralen Ortes der Kommunikation und des Austausches für das Kreativquartier sprechen. Das Import Export nahm im September 2014 im Rahmen des Kunstprojektes UNDER(DE)CONSTRUCTION der Stiftung Federkiel den Betrieb im Kreativquartier auf. Seither hat sich das Import Export zu einem zentralen „Herzstück“ des Geländes entwickelt. Man begegnet sich beim Mittagstisch oder nutzt das Import Export tagsüber als Treffpunkt sowie Coworking Space. Am Abend bietet das Import Export mehrmals in der Woche ein vielfältiges Konzertprogramm, aber auch diskursive Veranstaltungen, Ausstellungen, Performances oder Filmvorführungen finden hier statt. Viele auf dem Kreativquartier ansässige Akteure haben das Import Export die letzten drei Jahre regelmäßig für die Präsentation ihrer eigenen Projekte genutzt. Das Import Export Kulturprogramm mit seinen vielfachen lokalen bis internationalen Kooperationen bildet somit eine wichtige Schnittstelle zwischen Gelände und direkter Nachbarschaft und weit darüber hinaus. Seit August 2016 kooperiert das Team zudem sozio-kulinarisch mit der "Culture Kitchen".

Anmeldung erbeten unter: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. " data-mce-href="mailto: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. "> Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Ruffinihaus | Quartiersbüro | Sendlinger Straße 1 | Raum 1.05.


Do. 30.11.2017
Munique Danca Forró präsentiert Nando Nogueira
——————
Einlass: 19:30 | Beginn Tanzkurs: 20:00 h | Beginn Konzert: 21:00 h | Eintritt: 12 € | Erm.: 8 €
——————
Munique Danca Forró präsentiert euch ein Konzert mit Nando Nogueira, ein Konzert zum mittanzen und mitfühlen. Denn Nando Nogueira kommt zu uns um sein Soloalbum "Tá Bom Pra Danar" zu präsentieren, das wohl leidenschaftlichste Album des Forró Pé de Serra. Es zeigt uns wie man die nur mit mit einem Akkordeon, einer Zabumba und einer Triangel die Herzen der Zuhörer und Tänzer begeistern kann.

Nando Nogueira stammt aus dem Norden Brasiliens und die Musik wurde ihm schon von seinem Vater die Wiege gelegt. Bereit als Junge mit 8 Jahren spielte er Akkordeon und seitdem hat er eine steile Karriere hingelegt. Er spielte schon mit namhaften Musikern wie Dominguinhos, Mestre Zinho und Trio Nordestino zusammen. Mit der Band Quarteto Raízes do Sertão und später als Solo Künstler gewann er den wichtigsten Preis für Forró-Musik FENFIT und wurde als bester Akkordeonist nominiert. Zurzeit tourt er durch Europa mit seinem neuen Album.


Dezmber

Fr. 01.12.2017  King Automatic

———————————————————————— 
Einlass: 20:00 h | Beginn: 20:30 h | Eintritt: 15 € AK  
————————————————————————
King Automatics Inspirationsquellen liegen im Jamaikanischen Rocksteady, dem R&B, sowie dem BeBeop und dem Polyrhythmus westafrikanischer Trommler, den Stranglers, Doors, Virgin Prunes David Bowie, Tom Waits etc um nur einige Zutaten seines wahrhaftig exotischen musikalischen Cocktails zu nennen. Seine musikalische Reise begann Mitter der 90er Jahre als Drummer der legendären französischen   Punk Band Thundercrack. Zu Beginn des neuen Milleniums unternahm King Automatic jedoch eine radikale Wende und führte eine neue Dimension in den stagnierenden Sound der OneMan Bands ein: Er begann Orgel, Gitarre, Harmonika und Percussion Live zu sampeln und loopen und kreierte so den Eindruck eines ganzen Orchesters. Mit seinem neuen, auf Voodoo Rhythm erschienenen Album "In The Blue Corner" legt er die musikalische Messlatte nun noch einmal höher. Entstanden ist ein noch diversifizierteres Album als seine beiden Vorgänger und man kann konstatieren dass er sich nun endgültige von den Fesseln und Einschränkungen des traditionellen Rock 'n' Rolls gelöst hat.

http://www.kingautomatic.com/ http://tinyurl.com/KING-AUTO-VVK 

Aftershow:  "My Guitar wants to kill your Mama"  Rhythm  ́n` Blues, Exotica and Incredible Strange Music from the Insects   conducted by DJ Littleluth


Sa. 02.12.2017  Psychedelic Porn Funk Party
———————————————————————— 
Einlass: 22:00 h |
Eintritt: 6 € 
————————————————————————

Die Luft ist dicht und aufgeladen, Leinwände enthüllen sich und erotische Bilder zerfließen in psychedelischen Formen und Farben. Raum und Zeit krümmen sich unter pornösem Funk und psychedelischen Grooves. Die Musik erfasst deine Glieder und lässt dich nicht mehr los, alles ist in Bewegung und du vergisst den Tag vor lauter Nacht ...


Mi. 06.12.2017  Andi Otto & MD Pallavi
———————————————————————— 
Einlass: 20:00 | Beginn:
20:30 h | Eintritt: 12 € |
ermäßigt 8 Euro
———————————————————————— 
MD Pallavi aus Bangalore ist eine virtuose Sängerin südindischer Musik. Mit Andi Otto, dem Hamburger Cellisten und Produzenten elektronischer Musik, hat sie bereits einige Tracks produziert, am bekanntesten ist wohl "Bangalore Whispers" auf dem aktuellen Album "VIA" von Andi Otto. Live verspricht das Duo eine besondere Kombination von instrumentaler und elektronischer Musik, weil beide Musiker Sensoren an den Händen tragen, wodurch die Sounds von Cello und Stimme durch Gesten klanglich prozessiert werden können. Eine faszinierende Performance mit viel Improvisation, bei der der Cellobogen in der Luft tanzt und die Gesten der Sängerin Melodien in die Luft malen. Nach einer Japantour im April 2017 spielen die beiden zum ersten Mal in München.

https://www.youtube.com/watch?v=KHD52kgeQeU
https://www.pingipung.de/releases/andi-otto-bangalore-whispers-feat-md-pallavi/

Kartenvorbestellung unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. " data-mce-href="mailto: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. "> Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.


Do 07.12.2017 Reverend Beat Man 
———————————————————————— 
Einlass: 20:00 | Beginn:
20:30 h | Eintritt: 15€ 
———————————————————————— 
Gitarre, Vocals, Kick-Drum und Hi- Hat, das ist das Lineup für die Predigten des The Monsters-Mitbegründers und Chefs des Berner Ausnahmelabels Voodoo Rhythm. Wer Reverend Beat-Man nicht kennt und vielleicht meint, das hätte in irgendeiner Weise etwas mit einem netten, ruhigen Abend zu tun, wird von den legendären One Man-Liveshows des „King of Primitive Rock'n'Roll and Gospel Blues Trash“  umgehend eines Besseren belehrt: Alles andere als jugenfreie Texte, schweißtreibende Rhythmen, eine wüste Lautstärke und eine Stimme, die sich messerscharf in die Hirnrinde einkerbt - all das ist nicht eben Lagerfeuer, sondern der eigenwilligste Worship Service im Dienste des Rock'n'Roll, wie man ihn diesseits des Atlantik wohl bei niemandem sonst finden wird.
 
Veranstaltet von den Holy Fingers 
https://www.youtube.com/watch?v=2AyQ6Ah7Uvk
https://www.voodoorhythm.com/91-artists/reverend-beat-man/136-reverend-beat-man.html

Vorverkauf läuft im Trachtenvogl und in der Favorit Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. " data-mce-href="mailto: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ">Bar
oder an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. schreiben

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. " data-mce-href="mailto: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ">


Fr. 08.12.2017  Kino Asyl
———————————————————————— 
Einlass: 20:30 h Beginn:
21:00 h | Eintritt: frei
————————————————————————
Kino Asyl Abschlussfest mit live Musik, Film & Tanz. Wir zelebrieren das dritte KINO ASYL Filmfestival. Bei dem Festival wurden die ganze Woche an unterschiedlichsten populären Orten in München, Filme aus den Heimatländern von jungen Menschen mit Fluchthintergrund präsentiert. 
Der Abend startet mit dem Doku Film zum Festival. 
KINO ASYL FILM Deutschland | 20 Min. | 2017 | Regie: Tobias Rehm 
Der Filmemacher Tobias Rehm begleitet KINO ASYL bereits seit erster Stunde. Über die letzten drei Jahre dokumentierte er die Entwicklung vom ersten Treffen bis zum fertigen Film Festival. Als krönenden Abschluss kann am letzten Programmtag nun auf die Retrospektive eines einzigartigen Projekts geblickt werden.

Im Anschluß gibt es Konzerte und einen fantastischen Tanzabend!

Alle Informationen zum Festival: www.kinoasyl.de


Sa. 09.12.2017 Minga 3 & El Watusi 

————————————————————————
Einlass: 21:00 h 
Eintritt: 10 €
————————————————————————
Minga 3 Musikprojekt mit internationalem Flair, das durch das Zusammentreffen der drei kolumbianischen Musikern Carlos Segura (aus Cali), Big Sergio (aus Bogotá) und Donald Manuel (von den San Andrés Inseln) entstand. Unter der künstlerischen Leitung von Produzent Donald Manuel, finden MINGA3 die perfekte Mischung aus treibenden ethnischen und elektronischen Rhythmen und melodisch geführten Linien, die den Hörer mitreissen in die magische afrokolumbianische Großstadt-Welt der charismatischen Sänger Carlos Segura und Big Sergio.  Urbane Rhythmen wie die Salsa choke, die Champeta, die Kizomba und der HipHop sind Teil des Repertoires dieser kolumbianischen Band, die nun in München beheimatet ist.

https://www.youtube.com/watch?v=lu8ugXSyjaIhttps://soundcloud.com/minga-tres

El Watusi erfreut mit Plattenspezialitäten: Latin Soul, Old School Salsa, Cumbia, Latin Hip-Hop, Afrobeat, Boogaloo und Rare Funk.  Das New York der 60er und 70er Jahre war eine der kreativsten Musik-Metropolen der Welt. Dort trafen afro-karibische Rhythmen auf die amerikanische Pop-Musik-Kultur, was zur Öffnung der musikalischen Traditionsgrenzen und zur Entstehung neuer Musikstile verhalf. Boogaloo, eine Mischung von afrokubanischer Musik mit Soul und Funk wurde Mitte der 60er schnell zu einem der Lieblingsmusikstile der lateinamerikanischen Diaspora in „El Barrio“. All das führte in den 70er Jahren zur „Salsa Explosion“. Alle Tanzbeinenden sind herzlich eingeladen, die guten alten Latin-Grooves der 60er, 70er und andere neuere musikalische Schätze der Cumbia und der Reggaetton mit zu feiern!


So. 10.12.2017 Pension Noise #9
Galerie Kullukcu-Gregorian
Stock Eins! über dem
Import Export

————————————————————————
Einlass: 16:00 h 
————————————————————————

Octopoulpe: (Octopoulpe Europe tour 2017) One man band from South Korea / France. Born in a fish tank in Seoul, Octopoulpe is a half-naked creature playing tentacular music, from Math-rock to punk-hardcore. Thanks to his many tentacles, he can play drums and control other instruments and video-projections at the same time, allowing him to play with his digital self, as well as with many other guests.


https://www.youtube.com/watch?v=xyBgBG8Gg6c
https://www.youtube.com/watch?v=651RdXDFTjU
https://octopoulpe.bandcamp.com/
https://soundcloud.com/archaeonoiseart



Mo. 11.12.2017 The Flying Eyes & Black Voodoo Train 
presented by Behind the Green Door
———————————————————————— 
Einlass: 20:00 h | Beginn: 20:30 h l Eintritt: AK 15 €

>> Kartenvorverkauf 13 €
———————————————————————— 
Behind The Green Door Events presents:  The Flying Eyes
(USA) (Psychedelic Rock)    The Flying Eyes aus Baltimore, Maryland sind längst kein Gehimtipp mehr. Ihr von den 60s und 70s inspirierter Psychdelic Rock ist dabei authentisch und doch frisch. Nach Konzerten mit The Black Angels, Dead Meadow und The Raveonettes, kommen sie endlich nach München und haben ein neues Album dabei.   https://www.youtube.com/watch?v=amv7PsQavGE

https://theflyingeyes.bandcamp.com/

Black Voodoo Train (Psychedelic Kraut Rock)  
Weltraumartiger Krautrock mit 300mg feinstem Acid  Unberechenbar, verrauscht, mitreißend - das sind Black Voodoo Train. Jede show ist eine einzigartige live jam session, welche ihre Zuhörer an der Energie und Freude, von improvisierter Musik teilhaben lässt. Werdet Teil von diesem kosmischen Klangspiel … https://blackvoodootrain.bandcamp.com/track/freitag-is-hightag


Di. 12.12.2017  Die Rationalversammlung 
———————————————————————— 
Einlass: 19:30 h | Beginn: 20:30 h | Eintritt: 8 € 
———————————————————————— 
Die Rationalversammlung findet jeden 2. Dienstag im Monat im Import Export statt. Die Autoren und Musiker Heiner Lange, Bumillo (Schwabinger Poetry Slam, Milla Songslam), Philipp Scharrenberg, Elena Anais und Angela Aux (Aloa Input) präsentieren bei der Rationalversammlung ihre neuesten Poeme, Songs, Kurzgeschichten und Minidramen. Das Publikum wird in Parteien aufgeteilt und auf der Bühne tagen die Minister. Die Stilvielfalt der einzelnen Stammleser ergibt ein einzigartiges Spektrum an Witz und Ernst, laut und leise, persönlich und abstrakt. Vor und nach jeder Show füllt der vinylverrückte Soulsepp den Klangraum mit geschmackvollem Sound.


Fr. 15.12.2017  Fiesta de Cumbia Infernal
———————————————————————— 
Beginn: 21:00 
Eintritt: 10 € 
———————————————————————— 
Cumbia Cumbia Cumbia en la casa!
Gran fiesta en München! Cervezas, sombreros, guayaberas y tortillas con guacamole! Bei der Fiesta de Cumbia Infernal könnt ihr feiern wie der Teufel in Kolumbien! DJ Rupen (ehem. Jalla Club) und DJ Basseba (Chile) heizen euch ab 21 Uhr mit einem Gebräu aus tropischen, elektronischen und klassischen Beats ordentlich ein und bringen den Boden zum Brodeln wie die Sonne über Medellín!  Von klassiker wie Aniceto Molina bis Celso Piña, Chico Trujillo, Quantic, La Yegros oder Damas Gratis oder Los Pibes Choros. Cumbia villera, chicha, reggaeton, electrocumbia, usw!
Diesen Mix dürft ihr nicht verpassen! 
Wir freuen uns auf euch! 
Arriba la Fiesta de Cumbia Infernal!


Sa. 16.12.2017  Taxi Salon
————————————————————————
Beginn: 20:00 h | Eintritt: frei – Spende willkommen  
———————————————————————— 
Einsteigen und transnational mit sozialen Innovationen am Küchentisch im Raum-Zeit-Paradoxon auf die Reise gehen.

Einmal im Monat verwandelt sich das Import Export in den Taxi Salon. 
Beim Taxi Salon kann in Wohlfühl-Atmosphäre ein vielseitiges und offenes Programm genossen werden. Verschiedene Räume bieten Platz für Live Musik, Kino, Ausstellungen, ein Sprechzimmer, oder Spezialitäten aus der Plattenkiste. 
Neue Ideen und Projekte können entstehen und beim Taxi Salon einen Platz finden.

Die Reisebegleitung am 16. Dezember ist, Steffi Müller, Moni Kliche, Gülcan Turna, Klaus Erich Dietl, Asmir Šabić, Winne Wegerdt und Michael Karl Alexander 

OK DECAY
(Gülcan Turna // Moni Kliche | Queerthing // Rag*Treasure | beißpony // Klaus Erich Dietl | Splittergruppe)
OK DECAY tauchen gerne unter – mitten ins Unbehagen. Dissonanzen kratzen an Sprachbarrieren. Der Mundschutz lköst sich auf, der Bildschirm beginnt zu Flimmern. Kennengelernt haben sich die vier im Umfeld von ALLIGATOR GOZAIMASU – ein kollaboratives Musikprojekt mit Künstler*innen aus Japan, Brasilien, Großbritannien, Hawaii, Südafrika, der Ukraine und der Türkei. Angefangen hat alles im Import Export im September 2015 bei einem Public Recording aus dem eine gemeinsame Platte hervorgegangen ist. Moni Kliche ist mit ihrer Veranstaltungsreihe Queerthing tief in Münchens LGBTI* Community verwurzelt. Klaus Erich Dietl ist Filmemacher und komponiert Hörspielmusik. Ihm macht es Spaß,vorherrschende Erzählstrukturen aufzubrechen. Gülcan Turna liebt die Reibung mit Sprache. Sie changiert in ihren Lyrics zwischen Türkisch und Deutsch. Aus Misssverständnissen ergeben sich neue Bedeutungsebenen. Stephanie Müller von beißpony antwortet mit Klang- und Krachkompositionen. OK DECAY schätzen die Randnotizen und liefern zwischen Tür- und Angel Beihilfe zum Bankrott. Beim Taxi Salon projizieren sie ihren schillernden Bild- und Soundstau und kredenzen dazu Betongebäck im Marzipanmantel. Keine Haftung für die Garderobe! Ein Prosit auf die stade Zeit. Scheuklappen ablegen, zurück legen und genießen – gemischte Waren im Durchlauferhitzer. Garantiert echt, falsch, weil echt. 

Asmir Šabić / Chaspa kann eine lange Liste mit unterschiedlichsten Projekten vorweisen und hat bereits mit vielen Musikern und Bands zusammen gearbeitet. Um nur einige zu nennen: Vuneny, Brain Damage, Fedayi Pacha, Bülent Kullukcu, Daqui Dub, Tuna Trio und Ghost, Majmoon...  Chaspa wird in einer Live Performance die ethno-zeitgenössische Musik vorstellen. Mit seiner Musik wird Chaspa Geschichten von bewaldeten Bergketten und wilden Flüssen erzählen. Ein musikalisches Crossover, das immer ins Mark geht, mit Melodien, Beats, Gedanken und einer Ästhetik, die von der Fremde, der Heimat und von dem Dazwischen berichtet. Mit Musik, die uns hält, die uns die Vielfalt der Welt zeigt; geschrieben, um uns zu treffen, um unsere Seelen zu retten. 

DJ Lasse Jügens ist zurück!!!! Ob mit Vanessa Paradis in einem Joe le Taxi nach Paris oder im Backround Chor von Serge Gainsbourgs Je taime, kein Problem für Lasse! Doch an diesem Abend soll das Import Export blühen oder auch glühen. Rhythmus steht hoch im Kurs! Von 20's Jazz/Swing, Hawaii, Beat, Bluegrass, Psychedelic, Reggae, Afrobeat, Funk, um nur einiges zu nennen. Natürlich verpackt in eine Wohlfühl/Wohnzimmer Atmosphäre. Ein Taxi genommen und ab in den Salon! Be there. 

M.K.A. aka Sakura Män
Michael hat den Farbfilm vergessen und widmet sich deshalb seiner individuellen Realitätsforschung.

Bei Interesse bei einen der nächste Taxi Salon Veranstaltungen mitzuwirken freuen wir uns auf Austausch.



Mi. 20.12.2017  Singer Songwriter Open Stage 
———————————————————————— 
Einlass: 19:30 h | Beginn: 20:00 h | Eintritt: 5 € 
———————————————————————— 
Die monatlich stattfindende Singer-Songwriter-Session hatte sich am alten Standort des Import Export zu einem beliebten Künstler-Treff entwickelt. Nun wird sie im Kreativquartier in der Import Export Kantine weitergeführt und bietet Musikern die Gelegenheit, drei ihrer selbst geschriebenen Werke vor einem größeren Publikum zu präsentieren. Die Einnahmen kommen einem guten Zweck zu Gute. 
Organisation: Annaluka und Yerar (create your voice). 
MusikerInnen bitte vorher bei Anna Lu anmelden: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. . 

http://createyourvoice.org/

Mi. 20.12.2017
Arbeit od. das Talent der Nutzlosigkeit/Teil 4 ft. Doing Nothing

———————————————————————— 
Stock Eins - Galerie Kullukcu
& Gregorian

(über dem Import Export) Beginn: 20:00 h  
————————————————————————
Mit

Savas Tetik, Yasin Bahal, Kuros Yalpani , Karnik Gregorian, Bülent Kullukcu
Regie, Musik, Video: Karnik Gregorian, Bülent Kullukcu

Dieses Mal mit der Künstlerin Christiane Huber und
»DOING NOTHING oder Eine Partitur des Nichtstuns«

Ab 21.30 Uhr Konzert und Lazy Cocktail:
dine doneff - kontrabass, drums,
ute maasl maier - percussion, bass
marja burchard - vibraphon, voice

»DOING NOTHING oder Eine Partitur des Nichtstuns«
Ein Trainingscamp von Christiane Huber

„Wir leben in immer ruheloseren Zeiten leben, Digitalisierung und andere gesellschaftliche Veränderungen lassen uns immer geschäftiger werden, und so weiter, und so weiter…“

Genug davon: Dies ist ein Training im Nichts Tun. Und weil wir das nun wirklich verlernt haben, werden wir eine Technik anwenden, die in Schauspiel aber auch in der Managementausbildung Einzug genommen hat und funktioniert:
Fake it, till you make it.

Ort des Geschehens wird für einen Tag die Galerie Kullukcu Gregorian, wo das Ganze 2013 seinen Anfang nahm.

Am 20.12. 2017 treffen sich motivierte Interessenten der sich formierenden Doing Nothing-Bewegung von 9 Uhr - 17 Uhr zum Nichts - Tun.
Sie bekommen eine Partitur des Nichtstuns, einen Trainingsplan sozusagen. Diesem, zusammengestellt aus den gesammelten Recherchen des Projektes Doing Nothing Munich-Brussels folgen sie bis zum Abend.

Dann mischen sich die "Nichts-Tuer" um 20:00 unter das Abend-Publikum der Veranstaltung „Arbeit und das Talent der Nutzlosigkeit“, einer Performance Reihe der Galerie Kullukcu-Gregorian.

„Arbeit in Zukunft ist jene Leidenschaft, die sich selbst bezahlt"
(Charles Handy)

Presse: http://muenchner-feuilleton.de/2017/10/04/arbeit-und-das-talent-der-nutzlosigkeit/

Dieses Projekt wird gefördert von der Landeshauptstadt München Kulturreferat.


Do. 21.12.2017  Il Civetto 
———————————————————————— 
Einlass: 20:00 h I Beginn: 20:30 h
Eintritt: 10 € 
———————————————————————— 
Ein bunter Musikmix für die Welt, erfunden in Berlin. Von einer Band, die il Civetto heißt.  
„Nacht Eulerich“. Gibt’s nicht? Gibt’s doch. Denn Experimente sind hier nicht nur erlaubt, sondern erwünscht sprachlich wie musikalisch. Erstmals zu hören war die Band 2010. Spontan Auftritt in der UBahn, plötzlich tanzt der Waggon und einer der Fahrgäste bucht die Band für eine Party. Dann geht alles schnell: Weitere Bookings, die Gründung von il Civetto. 2 EPs werden veröffentlicht, zwei Musikvideos produziert. Inzwischen hat il Civetto mehr als 250 Konzerte gegeben. Nicht nur in angesagten Berliner Clubs wie Ritter Butzke und Kater Holzig. Auch im Ausland. Österreich, Dänemark, Niederlande, Türkei. il Civetto lebt im Moment. Improvisiert. Auf der Bühne wird aus Akustik Gitarre und Bass, Ukulele, Klarinette, Saxophon und einem selbst zusammengestelltes Percussion Set mit Cajon, Bongos, Djembe, Snare Drum und Cowbell immer wieder aufs Neue Musik mit einem ganz eigenen Sound. Latino Leidenschaft trifft auf orientalische Mystik. Kreiert von Berliner Jungs. Nie zu brachial, immer tanzbar. Die Texte: Eine Mischung aus Französisch, Portugiesisch und Sprachen, die erst noch erfunden werden müssen. Und zwischen den Songs? Erzählungen. Da ist man plötzlich mit il Civetto auf einer Reise. Wandelt durch Kajütengänge. Hält ein Schwätzchen mit Leuchtturmwärter Baba Che. Und schaukelt. Und schaukelt. Begleitet eine traurige Fee in ihren dunklen Wald. Oder klettert über einen Zitronenbaum ins Freie ans Licht. 
Il Civetto werden sich ihren ganz eigenen Weg bahnen durch den Tag, durch die Nacht. Euleriche schlafen nicht. 
https://soundcloud.com/ilcivetto 
https://ilcivetto.bandcamp.com/


Mi. 20.12.- Fr. 22.12.2017
The Flying Piano -
Workshop mit Angelo Stracciatelli
———————————————————————— 

15.00 - 17.00 h
Eintritt: frei – Spende willkommen
————————————————————————
Workshop
Anmeldung erwünscht: www.fabiozindaco.net/contact
Keine Vorkenntnisse notwendig!

Ziel vom “The Flying Piano – Workshop” ist es musikinteressierten Menschen und erfahreneren Spielern einen musikalischen Austausch zu ermöglichen (Lerntechnik, Fingerfertigkeit, Interpretation und Komposition) sowie Grundkenntnisse in der Wartung und stimmen des Instrumentes zu vermitteln.


Fr. 22.12.2017 5 Jahre Feelgood Selection w/ Hodini & Flying Penguinn
———————————————————————— 
Einlass: 22:00 h | Beginn: 22:30 h
Eintritt: 10 € 
———————————————————————— 
Wie immer lädt die Feelgood Selection bestehend aus den Djs Dr. Getdown und  Prof. Funkstein alle HipHop/Funk/Soul-Lovers ein mit ihnen ein weiteres Jahr ihrer Existenz zu feiern. Zum 5jährigen gibts wieder ein exquisites Lineup bestehend aus der achtköpfigen Hip Hop Band Flying Penguin und dem Kölner Dj und Produzent Hodini, der unter diesem Alias nicht fette Hip Hop Beats für Retrogott dropt, sondern seine funky Seite präsentiert.  
Ain't No Party Like A Feelgood Party, 'cause A Feelgood Party Don't Stop!  www.mixcloud.com/feelgoodselection


Sa. 29.12.2017 
MunichOpenMinded geht offline
————————————————————————
Beginn: 22:00 h
Eintritt: 8 € 
————————————————————————
München im Sommer 2010: dem Gärtnerplatztheater steht seine zeitintensive Sanierung erst noch bevor, man geht Bier trinken im K&K oder Café am Hochhaus, die Registratur schließt nach sechs Jahren für immer ihre Türen in der Blumenstrasse, das Puerto Giesing führt den Begriff der kulturellen Zwischennutzung in den allgemeinen Wortschatz ein, Louis van Gaal trainiert den FC Bayern, Reiner Maurer den TSV 1860.


Wir genießen dieser Tage die neu gewonnene Freiheit nach Abi, Zivildienst und halbmotivierten Immatrikulationen an der LMU mit ausgiebigen Sonnenbädern an der Isar und erfrischendem 0,33-Bier im Atomic Café - bevorzugt samstags bei Follow The White Rabbit. Benni steht dort neuerdings hinter der Bar. Theo kellnert in der Etage Zwo nur wenige Meter entfernt. Jahre später wird an gleicher Stelle die Spezlwirtschaft eröffnen. Bis es aber soweit ist, werden Plattenspieler in die Ecke gestellt und Wochenende für Wochenende die neuesten Tracks vorgespielt, die man sich aus allen Ecken des Internets auf’s erste Macbook geladen hat. Wir suchen nach einer gemeinsamen Basis für unsere Liebe zu Musik und Nightlife. Riccardo zimmert uns ein Wordpress-Theme zusammen. Weil wir jung und voller Pathos sind, nennen wir uns MunichOpenMinded und wollen mindestens die Welt verändern. 1000 Likes auf Facebook sind aber auch ein tolles Erfolgserlebnis.

Weil wir jung und dumm sind, bietet uns auch das Atomic Café schließlich den abgehalfterten Donnerstag als Spielwiese an. Wir übernehmen dankend. Über zwei Jahre füllen wir den Laden regelmäßig, entwickeln uns musikalisch weiter, buchen großartige Bands und etablieren uns über die Grenzen der Stadt hinaus als zuverlässige Anlaufstelle für geschmackvolle Clubmusik aller Couleur.

Auch ohne eigene Veranstaltungsreihe stehen wir als DJs weiterhin quasi in jedem Club irgendwann mal hinter den Plattenspielern, lotsen aufregende Künstler in die Stadt oder wirken inhaltlich bei größeren Festivalprojekten mit. Parallel wird bis zuletzt Woche für Woche und voller Überzeugung über das alternative Geschehen in der Münchner Club- und Kulturszene berichtet. Immer ehrlich. Immer kritisch. Immer unabhängig.

Nach mehr als sieben Jahren intensivster Begleitung stellen wir unseren Blog nun ein und widmen uns - jeder für sich - den neuen Herausforderungen des Lebens. Wir schauen glücklich zurück auf eine wunderbare Zeit, in der wir tolle Menschen kennenlernen und unzählbare glückliche Momente erleben durften. All das bleibt. Genauso wie unser freundschaftliches Verhältnis zueinander.

Wir sagen zum Abschied danke an alle Clubs und Veranstalter, die Inhalte vor Barumsätze stellen, alle DJs, die aus Leidenschaft zur Musik hinter den Plattentellern stehen, an alle Türsteher, Kassen- und Garderobenkräfte, Barkeeper und Runner, an alle fähigen Tontechniker für guten Sound und wenig Tinnitus, an alle, die Mixtapes für uns recordet haben, an jeden, der uns ein Forum geboten hat, an jeden, der uns bei Facebook folgt und an jeden, der unseren Blog gelesen hat. You know who you are!

MunichOpenMinded geht nun offline. Aber nicht, ohne eine letzte gebührende Party zu feiern. Lasst uns ein letztes Mal über unsere Lieblingsmemes lachen, bevor wir gemeinsam den Stecker ziehen.

Ciao Internet, welcome free World!

Eure MunichOpenMinded Crew

www.munichopenminded.com (2010-2017)


Januar 18

Fr 05.01. Funk Und Liebe
Sa 06.01. Tanzlokal Größenwahn – Die zertanzten Schuhe
Fr 12.01. Discoteca Salsoul presents Palo Santo & El Watusi
Sa 13.01. Music Mosaic presents Thabet Azzawi, Shadi Hlal & Amjad Sukar
Mi 17.01. Kooperationen 2018
Do 18.01. Fräulein Brecheisen
Fr 19.01. TAM TAM x Olivier Gobelet
Sa 20.01. Taxi Salon mit Maquiaelectrics & Digilogue
So 21.01. Kolektif Istanbul
Mi 24.01. Singer Songwriter Open Stage
Do 25.01. Comecerts presents: Wang Wen 惘闻 und Saroos
Fr 26.01. Fiesta de Cumbia Infernal
Sa 27.01. What’s Golden mit The Electric Panthers
So 28.01. Kleidertauschparty by Rehab Republic
.


Fr. 05.01.2018
Funk Und Liebe

————————————————————————
Einlass: 22:00 h 
Eintritt: 6 €
————————————————————————

Funk Und Liebe feiert mit euch la festa della Befana. Mit Funk Und Liebe geht die Zeit der Geschenke weiter!
Nach zwei Wochen Plätzchenteig und Familiendrama schenken wir euch die Möglichkeit, für eine Nacht, den körperlichen und seelischen Ballast der Feiertage weg zu tanzen.
In bester Manier der Nächstenliebe werden Giulio und Tommy, aus Pordenone, sowie Tyrone A. ihren guten Plattengeschmack, Freude und Freunde mit uns teilen.
Elli, Kriss und ich versprechen sich, und euch, das wir uns wieder voll ins Zeug legen werden.

Es wird ein schöner Abend!
SNES und Energyballs am Eingang sowie beste Musik ist eh klar, ansonsten versuchen wir es wieder bunt und leuchtend werden zu lassen.
Oder in anderen Worten: Endlich wieder ein anständiger Disco Funk Abend in München.

facebook.com/funkundliebe.de

 


Sa. 06.01.2018
Tanzlokal Größenwahn – Die zertanzten Schuhe

————————————————————————
Einlass: 21:00 h
Eintritt: 8 €
————————————————————————

In Erinnerung an ein Wohnzimmer in der Klenzestrasse tanzen wir wieder bis die Sohlen fliegen, Stamm- und Ehrengäste, schon mal gehört und nie dabei gewesene des legendären Clubs wiegen sich zu den Rythmen von Punk, Indie, Ska und Wave-Sound der 80ziger.

Mit DJ Duke, Dj Vitus, DJ Nada und last but not least Ehren Dj Thomas Bedall


Di. 09.01.2018
Die Rationalversammlung

————————————————————————
Einlass: 19:30 h 
Beginn: 20:30 h
Eintritt: 8 €
————————————————————————

Die Rationalversammlung findet jeden 2. Dienstag im Monat im Import Export statt. Die Autoren und Musiker Heiner Lange, Bumillo (Schwabinger Poetry Slam, Milla Songslam), Philipp Scharrenberg, Elena Anais und Angela Aux (Aloa Input) präsentieren bei der Rationalversammlung ihre neuesten Poeme, Songs, Kurzgeschichten und Minidramen. Das Publikum wird in Parteien aufgeteilt und auf der Bühne tagen die Minister. Die Stilvielfalt der einzelnen Stammleser ergibt ein einzigartiges Spektrum an Witz und Ernst, laut und leise, persönlich und abstrakt. Vor und nach jeder Show füllt der vinylverrückte Soulsepp den Klangraum mit geschmackvollem Sound.


Fr. 12.01.2018
Discoteca Salsoul
presents

Palo Santo & El Watusi

————————————————————————
Einlass: 21:00 h
Beginn: 21:45 h 
Eintritt: Konzert 10 €
Afterparty 6 €
————————————————————————

Discoteca Salsoul presents
Palo Santo (Live in Concert)
Cumbia, Champeta, Samba-Reggae, Socca
Afterparty mit Dj El Watusi
Oldschool Salsa, Boogaloo, Cumbia, Latin Hip Hop & Reggea-ton

Palo Santo
Mit dem Gefühl aus ihren lateinamerikanischen Wurzeln: Cumbia, Samba-Reggae, angolanischer Champeta und Socca; schaffen sie eine Basis, auf der jeder seinen Empfindungen beim Tanzen freien Lauf lassen kann. Palo Santo ist eine Gruppe die Freude und Lebensgefühl vermittelt: "Wir sind hier um miteinander leben zu lernen, ein teil des Ganzen zu sein." Ihre, mit Ironie gespickten, Texte, wollen auf die heutigen sozialen Probleme aufmerksam machen.

El Watusi
El Watusi erfreut mit Plattenspezialitäten: Latin Soul, Old School Salsa, Cumbia, Latin Hip-Hop, Reggeatton und Boogaloo.
Alle Tanzbeine sind herzlich eingeladen, die guten alten Latin-Grooves der 60er, 70er und andere neuere musikalische Schätze der Salsa, Cumbia und der Reggaetton mit zu feiern!!!


Sa. 13.01.2018 
Music Mosaic presents Thabet Azzawi 
Live Dabke mit Shadi Hlal & Amjad Sukar

————————————————————————
Einlass: 21:00 h 
Beginn: 21:30 h 
Eintritt: 10-15 € | erm. 7 € (München Pass u.a.)
Ab 21 Uhr gibt es das syrische Gericht Hiraq Asbau.
Das Essen ist im Eintrittspreis enthalten.
————————————————————————   

Music Mosaic bringt Musik aus unterschiedlichen Orten der Welt nach München. Die Konzertreihe Music Mosaic erforscht die entlegensten Winkel der geografischen und musikalischen Landkarte und hinterfragt unsere starren Vorstellungen von Grenzen, Nationen und Genres. Music Mosaic präsentiert KünstlerInnen, die durch Genre-Mix und Crossover-Experimente neue, aufregende, bislang ungehörte Musiksprachen entwickeln.  
www.music-mosaic.org  

Ab 21 Uhr gibt es Abendessen, das syrische Gericht Hiraq Asbau. Das Essen ist im Eintrittspreis enthalten. Über die soziale Preisspanne von 10–15 € kann ein Teil des ermäßigten Eintritts für Menschen mit München Pass mitfinanziert werden.

Thabet Azzawi (Syrien / Dresden) Oud  Moderne arabische Eigenkompositionen
Den Musiker, Komponist und Medizinstudent Thabet quälen immer noch die Erinnerungen an den Krieg in seiner Heimat Syrien und seine Flucht durch den Jemen. Ohne sein Instrument, die Oud, hätte er es wohl damals nicht geschafft, meint Thabet. – Sie gibt ihm Kraft. Die arabische Laute, eines der ältesten Instrumente der Welt, ist für ihn ein Instrument der Integration. Weil er die sieben Saiten seiner Laute so perfekt beherrscht, brachte ihm sein Spiel viele Kontakte und viel Anerkennung. Authentische Kompositionen und besondere Klänge, direkt aus seinem Herzen heraus, konnte Thabet auch auf dem neuen Album des weltberühmten Rockstars Sting beisteuern. Er spielt in eigenen Bands, komponierte für die Landesbühnen Sachsen und spielte mit der Dresdner Philharmonie. Thabet Azzawi kam wenige Wochen bevor Bundeskanzlerin Merkel sagte „Wir schaffen das“ nach Deutschland. Er sieht sich dadurch auch in der Pflicht. „Wir sind nun ein Teil von diesem WIR – wir können helfen es zu schaffen. Das wäre doch großartig, wenn wir alle zusammen diese drei Wörter Realität werden lassen!“  Oliver Glasenapp / DEUTSCHE WELLE
>>Video

Shadi Hlal & Amjad Sukar (Syrien / München) Live Dabke 
Keyboard Cajón, Darbuka Der Reihentanz Dabke wird bei Familienfeiern, Hochzeiten, Beschneidungen oder bei nationalen Feiertagen in Ländern um das östliche Mittelmeer getanzt. Mit Keyboardsounds, die in unseren Ohren vielleicht nach Hitparadenpop der Achtzigerjahre klingen und Percussion zu einer neuen Form weiterverarbeitet, verbindet er syrische Hochzeitsweisen mit zeitgenössischem Dancefloor-Pop.  Arabische Gebrauchsmusik wird zu international gehörtem Synthesizerfolk. Dabke kann, was in anderen Situationen oft schwer scheint – sprachliche und kulturelle Hürden überwinden.



Mi. 17.01.2018 
Kooperationen 2018
———————————————————————— 
Einlass: 19:30 h
Beginn: 20:00 h
Eintritt: 5 €

———————————————————————— 
Nach zwei fulminanten Ausgaben hat sich die Münchner Lyrikszene zum dritten Mal zusammengefunden, um zu kooperieren. An die 30 Lyriker*innen aus München und Umgebung haben Zweier- und Dreierkonstellationen gebildet und eigens für die Veranstaltung zusammen Texte geschrieben, die sie gemeinsam präsentieren werden. Die Vielfalt und Lebendigkeit der Lyrik aus München, an diesem Abend wird man sie in vollem Umfang erleben können.  Mit: Daniel Bayerstorfer x Tobias Roth, Armin Steigenberger x Thomas Glatz, Markus Hallinger x Maria Wargin, Heike Fröhlich x Fabian Widerna, Karin Fellner x Wolfgang Berends, Sabina Lorenz x Pega Mund, Alke Stachler x Simone Scharbert, Ayna Steigerwald x Nikolai Vogel, Daniel Graziadei x Susanne Darabas, Nora Zapf x Niklas L. Niskate x Anja Bayer, Àxel Sanjosé x Augusta Laar, Krister Schuchardt x Melanie Khoshmashrab, Tristan Marquardt x Yamen Hussein, Adrian Sölch x Sophia Mainka 



Do. 18.01.2018 
Fräulein Brecheisen

———————————————————————— 
Einlass: 20:30 h
Beginn: 21:00 h 
Eintritt: 8 € 

———————————————————————— 
Ist das Kunst oder kann das weg? Diese Frage stellt man sich beim Augsburger Kollektiv Fräulein Brecheisen immer wieder.  Musik, die die Grenzen zwischen Trash und Disco zertrümmern. Das klingt total Retro, manchmal ein bisschen wie Bilderbuch oder Falco, erinnert etwas an EAV und könnte genauso gut als Soundtrack für die Chaostage in Hamburg durchgehen. Die Single "Dystopie" und damit auch Fräulein Brecheisen lassen sich nicht fassen.  Ist das Musik oder Performance? Wahrscheinlich beides ein wenig. Manchmal muss man ob der skurrilen Attitüde dieses Duos lachen. Doch irgendwie spürt man auch, dass unter diesem bizarren Mantel aus Glitzer-Leggins und Porno-Brillen etwas Tieferes liegt, denn sowohl Brecheisen als auch Jahnke sind begnadete Jazz-Avantgardisten. 
>>Videos 
>>Website


Fr. 19.01.2018 
TAM TAM pres. Olivier Gobelet DJset & Verena Marisa Live
———————————————————————— 
Einlass: 20:30 h
Beginn: 21:00 h 
Eintritt: 8 € 
————————————————————————


Weiter geht die unbemannte Reise durch Raum und Zeit im Import Export. Nach dem explosiven Einstand mit Peter Power, haben wir nun einen weiteren schamanischen Reisebegleiter eingeladen: Olivier Gobelet.

Olivier ist ein französischer DJ/Musiker und lebt in Leipzig. Er ist Mitglied im DJ-Kollektiv The Magical Flying Love Lab und spielt auch in der experimentellen Elektronik-Combo Poplar Bluff und der Kraut-Cumbia Band Supercombo Los Caviares.
Seine Sets sind eine ständige Überraschung, manchmal verträumt und melancholisch, mal düstere und rasante Trips in denen sich karibische Oldies, experimentellen Techno, Stoner Hip-Hop und Tribal-Psychedelia begegnen können.

Dieses Mal begegnet ihm auch Verena Marisa - Filmkomponistin und Meisterin am Theremin, einem elektronischen Musikinstrument, das berührungslos gespielt wird und dabei direkt Töne erzeugt. Mit Loopstation und Theremin stimmt sie auf den Abend ein.


 
Sa. 20.01.2018 Taxi Salon
————————————————————————
Beginn: 20:00 h | Eintritt: frei – Spende willkommen
————————————————————————
Einsteigen und transnational mit sozialen Innovationen am Küchentisch im Raum-Zeit-Paradoxon auf die Reise gehen.

Für den ersten Taxi Salon in 2018 haben wir uns auf eine spannende Reise begeben, uns mit aussergewöhnlichen KünstlernInnen getroffen und diese besonderen Menschen ins Import Export eingeladen.
Wir freuen uns auf:
Angela Sauermann, Paula Pongratz, Nicolas Delgado, Manolo Díaz, Matthias Gmelin, José Maldonado, Walter Bittner, Kilian Bühler und Sebastian Giussani.

Einmal im Monat verwandelt sich das Import Export in den Taxi Salon.
Beim Taxi Salon kann in Wohlfühl-Atmosphäre ein vielseitiges und offenes Programm genossen werden. Verschiedene Räume bieten Platz für Live Musik, Kino, Ausstellungen, ein Sprechzimmer, oder Spezialitäten aus der Plattenkiste.
Neue Ideen und Projekte können entstehen und beim Taxi Salon einen Platz finden.

Ab 20 h:
Postapokalytischer Schmuckworkshop - bitte pünktlich kommen!
Mit Angela Sauermann und Paula Pongratz.
Schmuck herstellen aus Überresten der menschlichen Zivilisation.
Kunst und Upcyling. Material und Prozess. Nachhaltig. Sehen. Lernen.
http://www.punktpunktkommakunst.de/

ab ca 21.00 h:
Maquiaelectrics Psychodelic Latin Jazz.
Die Maquiaelectrics spielen unter der Leitung von Jazz-Gitarrist Nicolas Delgado eine Auswahl von verpsychedelisierten Latin-Jazz-Standards und seinen in Acid destillierten Eigenkompositionen. Zu den Maquiaelectrics gehören außerdem der in der Jazz-Szene Münchens bekannte kommunistische Kontrabassist Manolo Díaz, der Ausnahme-Doping-Jazz-Schlagzeuger Matthias Gmelin und der Anarcho-Congero José Maldonado.
Neben seiner Professur an einer Musikhochschule dubioser Herkunft in Bogotá, spielt Nicolas Delgado regelmäßig auf unterschiedlichsten Bühnen Kolumbiens, darunter Barranquijazz, eines der renommiertesten Jazz-Festivals Kolumbiens. Manolo, ein alter Hase in der Jazz-Szene Münchens, verließ mit achtzehn Jahren sein geliebtes Andalucia und zog nach Moskau um, um am Institut für dialektischen Jazz und marxistische Musik zu studieren. Auf seiner letzten Platte verjazzte er unveröffentlichte Märsche und Kompositionen von Trotzki, Bakunin, Eisner, Lafontaine und Stalin. Diese Aufnahme wirkte in der Jazz-Welt wie eine Revolution. Matthias Gmelin hat mit vielen großen Namen der Jazz-Welt gespielt. Seine gleichzeitig energische und einfühlsame Spielweise erinnert an eine bipolare Störung und seine olympische Technik am Schlagzeug erwecken den Verdacht, dass seinen Talent nicht nur aus harter Arbeit stammt.
Der puerto-ricanische Percussionist und Congaspieler José Maldonado quält München seit fast zwei Jahrzehnten mit seiner Anwesenheit. Hier besuchte er das Youtube Music Institut und lernte Afrikolanische Percussion. Seine Virtuosität und raffinierte Spielart lassen sich nirgendwo nachweisen. Anlässlich der Veröffentlichung von Nicolas‘ vierter CD “En vivo desde Colombia” und seiner Europa-Tournee kommen die Maquiaelectrics wieder zusammen und freuen sich im Import Export zu spielen.

Ab ca. 23.00 h wird Digilogue den Taxi Salon analog-elektronisch vibrieren lassen.
Die drei spielfreudigen und sehr unterschiedlichen Musiker, zuhause in Jazz, experimentellem Klangdesign und zeitgenössischer Popmusik, schaffen durch ihr Projekt DIGILOGUE die spannende Fusion aus elektronischen und akustisch erzeugten Klängen. Ihre musikalische Sprache bewegt sich klar im elektronisch-jazzigen Metier und überrascht immer wieder durch unerwartete rhythmische und harmonische Wendungen. Die Band erzeugt gerade bei ihren Live-Auftritten eine spannungsgeladene Atmosphäre, die durch die Vermischung vibrierender Schwebungen mit pulsierenden Beats dem aktuellen Zeitgeist sicherlich noch den letzten Rest Blut aus den Adern saugen wird.
Walter Bittner und Kilian Bühler teilen sich eine Bassdrum, sitzen sich also an ihren akustischen Drumsets direkt gegenüber und triggern zusätzlich gesampelte Sounds. Sebastian Giussani fügt kompositorisch Kontrabassmotive und analog-elektronische Versatzstücke ein. Ein grobes Raster und Tempovorgaben bilden die Grundlage für die teilweise frei improvisierten Tracks von DIGILOGUE.
Dank der Rafinesse im Zusammenspiel der Mitwirkenden entsteht eine lebendige Klangwelt, die das Thema ‚Mensch und Maschine‘ spielerisch umwebt. Selten klingt die Verbindung aus elektronisch reproduzierten Klängen und akustischer Musik so selbstverständlich. Die Musiker arbeiten gemeinsam an einem scheinbar endlosen klanglichen Band und schaffen durch dynamische und melodische Variationen einen konstanten Fluss, der die digital-analoge Ebene mäandernd durchquert.

http://www.digilogue-music.de/
Youtube-Video:
https://www.youtube.com/watch?v=nqu574Upb9M

Das Taxi Salon Finale wird mit El Watusi gefeiert!
EL Watusi erfreut mit Plattenspezialitäten: Latin Soul, Old School Salsa, Cumbia, Latin Hip-Hop, Afrobeat, Boogaloo und Rare Funk. Das New York der 60er und 70er Jahre war eine der kreativsten Musik-Metropolen der Welt. Dort trafen afro-karibische Rhythmen auf die amerikanische Pop-Musik-Kultur, was zur Öffnung der musikalischen Traditionsgrenzen und zur Entstehung neuer Musikstile verhalf. Boogaloo, eine Mischung von afrokubanischer Musik mit Soul und Funk wurde Mitte der 60er schnell zu einem der Lieblingsmusikstile der lateinamerikanischen Diaspora in „El Barrio“. All das führte in den 70er Jahren zur „Salsa Explosion“. Alle Tanzbeinenden sind herzlich eingeladen, die guten alten Latin-Grooves der 60er, 70er und andere neuere musikalische Schätze zu feiern!

So. 21.01.2018
Kolektif Istanbul

Progressive Hochzeitsmusik, Balkan und Jazz

———————————————————————— 
Einlass: 19:30 h | Beginn: 20:00 h
Eintritt: AK 19 €
>>der Kartenvorverkauf ist beednet an der Abendkasse gibt es noch genug Karten
————————————————————————

Das Kolektif Istanbul verbindet traditionelle anatolische und thrakische Melodien mit Funk, World und Jazz zu einem treibenden Sound, der ebenso Schmelztiegel ist wie ihre Heimat Istanbul. Mit den modernen Beats und türkischen Folk-Elementen ihres vierten Studioalbums „Pastırma Yazı” (Laika Records, April 2017) entführt Kolektif Istanbul die Hörer wieder in ferne Länder und ungewohnte Rhythmen und bringt ihre mitreißenden Live-Performances momentan wieder auf die europäischen Bühnen.
Bei ihren Auftritten lassen sich die Musiker von der Energie des Publikums inspirieren und bringen so fantastische Improvisationen zustande. Türkische Bauchtänze und westlicher Alternative Rock verschmelzen zu einer immer tanzbaren, progressiven Hochzeitsmusik und sorgen für ausgelassene Stimmung unter den Zuschauern. Das dabei entstehende kreative Chaos lässt einen dabei zu keinem Zeitpunkt vergessen, dass die einzelnen Bandmitglieder ausgezeichnete Instrumentalisten sind, die eine enorme Bandbreite an musikalischen Genres zu bieten haben – vom Jazz über Balkanmusik bis zur liturgischen Chor-Tradition. Gayda (Dudelsack), Klarinette, Saxofon, Akkordeon, Sousafon (ähnlich der Bass-Tuba), Zurna (eine Art türkischer Oboe), Perkussion und Schlagzeug dominieren die Klangästhetik, die durch Aslı Doğans engelsgleiche Stimme eine ganz besondere Ausdruckskraft erhält und die Sensibilität der Songs perfekt einfängt.
Die Geschichte des Musikerkollektivs begann, als Frontmann und Virtuose an Holzblasinstrumenten Richard Laniepce 2005 aus seiner Heimat Frankreich in das Balkan-Gebiet reiste.
Trotz aller musikalischer Fortentwicklung: Die Wurzeln der Band – Einflüsse aus dem Balkan, Anatolien und Thrakien – sind geblieben.

Und noch eins bleibt unverändert: Die Faszination, die von Kolektif Istanbul für Fans und Veranstalter weltweit ausgeht.
Aslı Doğan – Gesang, Trompete Richard Laniepce – Saxophon, Gayda, Zurna, Kaval, Gesang Talat Karaoğlu – Klarinette Tamer Karaoğlu – Akkordeon, Keyboards Ertan Şahin – Sousafon Batuhan Baraç – Schlagzeug, Perkussion 
Pressetext: Peter Friemelt

>>Kartenvorverkauf unter eventbrite



 
Mi. 24.01.2018 Singer Songwriter Open Stage 
———————————————————————— 
Einlass: 19:30 h | Beginn: 20:00 h | Eintritt: 5 € 
———————————————————————— 
Die monatlich stattfindende Singer-Songwriter-Session hat sich im Import Export zu einem beliebten Künstler-Treff entwickelt und bietet MusikernInnen die Gelegenheit, drei ihrer selbst geschriebenen Werke vor einem größeren Publikum zu präsentieren.
Die Einnahmen kommen einem guten Zweck zu Gute. 
Organisation: Annaluka und Yerar (create your voice). 
MusikerInnen bitte vorher bei Anna Lu anmelden: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .
>>createyourvoice.org


Do. 25.01.2018 
Comecerts presents: Wang Wen 惘闻 | Saroos
Post Rock trifft Alien Transistor

—————— 
Einlass: 19:30 h I Beginn: 20:00 h | Eintritt: VK 11 €
AK 13 €

>>Kartenvorverkauf
—————— 
Wang Wen ist als experimentelle Post-Rock Band ein wichtiger Stützpfeiler der aktuellen chinesischen Rockmusik. Ihre Musik brachte ihnen großen Erfolg in ihrem Heimatland ein, wo sie als eine der umtriebigsten und angesehensten Instrumental-Bands gelten.
Die Musik, die Xie Yugang, Geng Xin, Xu Zengzheng, Zhou Lianjiang, Zhang Yanfeng und Huang Kai fabrizieren, zeichnet sich vor allem durch ihre Fokussierung auf den Aufbau der Kompositionen aus. Nur selten enthüllen die überlangen Stücke sofort ihre volle Stärke, lieber nimmt sich die Band ausgiebig Zeit, um sie präzise zusammenzusetzen.  Dafür bemüht sie neben klassischer Bandbesetzung des Öfteren Bläser, Streicher und auch das ein oder andere Percussion-Instrument.

Saroos fangen auf ihrem vierten Album das Unvorstellbare ein, ohne es seines Geheimnisses zu berauben.
Mit behutsamen Rhythmen, einem satten modularen Sound-Design und dichten Harmonien beschwört die neue LP von Saroos, für das von Markus & Micha Acher kuratierte Label Alien Transistor die Geister vager Erinnerungen herauf. »Tardis«, gleicht einer Einladung zu einer Reise durch Zeit und relative Dimensionen im Raum. 

>>Kartenvorverkauf

>>Video Wang Wen

>>Video Saroos
>>wangwen.bandcamp.com

>>
saroos.bandcamp.com
>>facebook.com/comecerts
>>facebook.com/event


Fr. 26.01.2018 
Fiesta de Cumbia Infernal

———————————————————————— 
Beginn: 21:00 h
Eintritt: 10 € 

———————————————————————— 
Cumbia Cumbia Cumbia en la casa! Gran fiesta en München! Cervezas, sombreros, guayaberas y tortillas con guacamole! Bei der Fiesta de Cumbia Infernal könnt ihr feiern wie der Teufel in Kolumbien! DJ Rupen (ehem. Jalla Club) und DJ Basseba (Chile) heizen euch ab 21 Uhr mit einem Gebräu aus tropischen, elektronischen und klassischen Beats ordentlich ein und bringen den Boden zum Brodeln wie die Sonne über Medellín!  Von klassiker wie Aniceto Molina bis Celso Piña, Chico Trujillo, Quantic, La Yegros oder Damas Gratis oder Los Pibes Choros. Cumbia villera, chicha, reggaeton, electrocumbia, usw! Diesen Mix dürft ihr nicht verpassen!  Wir freuen uns auf euch!  Arriba la Fiesta de Cumbia Infernal!



 

Sa. 27.01.2018 
What's Golden mit Flohmarkt und Skratch Session 
Live: The Electric Panthers   
————————————————————————

Einlass: 18:00 h Flohmarkt & Scratchsession
Konzert: 22:00 h 
Eintritt: 18:00 - 21:00 h
4 €
ab 21:00 h 8 €
———————————————————————— 
Am 27.01.18 verwandelt die KREW das Import Export in den Place-To-Be für alle Liebhaber der Hip Hop Kultur und allem was dazu gehört.  Flohmarkt, Scratchsession, Konzerte und KREW Djs an den Decks.  Musikalisch kann man sich auf eine exquisite Mischung aus Funk-Soul-Rap-Disco-Tanz-Schätzen freuen. Reden ist Silber, Tanzen ist Gold.
Die Krew hat diesmal die Band The Electric Panthers aus Regensburg eingeladen.

The Electric Panthers sind fünf junge Musiker aus Regensburg, die ihre eigene Interpretation des elektrischen Blues entwickelt haben. 
Der Blues aus den Straßen Chicagos wird mit Elementen aus Hiphop und Funk verbunden. Mitreißender Rhythmik und impulsivem Groove kommen so eine völlig neue Rolle in diesem Genre zu. 
Namentlich inspiriert von der wilden Eleganz der schwarzen Großkatze und dem elektrisierenden Funk von Muddy Waters' ikonischer Platte „Electric Mud“ aus dem Jahre 1968, verlieren sie ihre Vision, den echten Blues zu transportieren, niemals aus den Augen.

George Johnson - Vocals, Guitar Mike Stieglmeier - Guitar Hieronymus Karl - Hammond Organ Max Pauker - Drums Ulrich Pollmann - Bass

>>electric-panthers.com
>>KREW


So. 28.01.2018 Kleidertauschparty by Rehab Republic
———————————————————————— 
Beginn: 11:00 h - 15 h
Eintritt: 2 €  

———————————————————————— 
Wer kennt es nicht: Der Kleiderschrank ist kurz vor´m Platzen und trotzdem findet man nie das passende Outfit. Du willst frischen Wind in deiner Garderobe, aber nicht Unsummen dafür ausgeben und vielleicht einige aussortierte Kleidungsstücke sinnvoll weiter geben? Dann haben wir das richtige Event für dich: Unsere Kleidertausch Party lädt euch ein, nicht mehr benutzte, sehr gut erhaltende Kleidung gegen die Kleidungsstücke anderer Teilnehmer einzutauschen.. .das macht nicht nur viel Spaß, sondern schont auch noch gleichzeitig deinen Geldbeutel und unsere Umwelt. Weitere Infos: https://www.facebook.com/events/198261044080781/

 


 

Februar 18 


Do 01.02. LeRoy & ANGELA AUX
Mi 07.02. Was ist da eigentlich los?

          Die aktuelle Situation in der Türkei und Nordkurdistan
Fr 09.02. Pierre Omer´s Swing Revue
Di 13.02. Die Rationalversammlung

Do 15.02.
Behind The Green Door Events presents:
          Wedge & Down With The Gypsies & Bigfoot - Dor Koren (ISR)
Fr 16.02. Fiesta de Cumbia Infernal
Sa 17.02.
Taxi Salon
          ALM = automatische Loop Maschine, ROCKET MEN und
          The Queenston and Nerd Baron
Mi 21.02. Singer Songwriter Open Stage
Fr.23.02. Balkanauten &
Jahvolo
Sa 24.02. Social Justice Saturday mit Bank Bashing   Contest
          Konzert: The Irrigators
Mi 28.02. Munich Again - Drones Edition

 



Do. 01.02.2018 LeRoy & ANGELA AUX und später Belp
———————————————————————— 
Einlass: 20:30 Beginn 21:00 h
Eintritt: 8 € 
————————————————————————
Ein Musikprojekt wie ein Sandkasten. LeRoy und Angela Aux buddeln sich durch die Genres und Dekaden, ohne dass die Zeit vergeht. Haben sie ein Loch gegraben, brauchst du dich nur einmal umzudrehen, und du findest den ganzen Sand hinter dir frisch aufgeschaufelt … ein Spiel ohne Grenzen. Das Format ist auf den ersten Blick klar überschaubar abgesteckt: Eight-Tracker-Blues, Kassetten-Sinfonien. Jeder Song ein anrüchiges Einzelbild. Tijuana Bible? Auf jeden Fall Schmuggelware. Bluesie. Diese Band ist bluesie. Rip-Off-Presser vom Vierspurband. Musik in einem Zelt, in dem die Zeit vor- und rückläuft. Freewheelin' durch die Zeiten driften … mit dem knatternden Bass von Something's Goin Down so richtig auf Grund gehen. Den Grund finden wir im Arbeitstitel: eine Hymne auf das Grundeinkommen! Aufwiederhören: Comicstrip–Stimmen, die klingen wie die Freak Brothers, Donald Duck und Little Orphan Annie. Und dann wieder dieser eine Track. War es Jungle Tune? Diese göttliche Schleife. Helium, lass rieseln, lass sandeln … Popcorn!

 

Belp
"A dub label, from all places in the world, Munich..." it was said in 2013 when BELP started the JAHMONI label project, and he adds: "... prior to that Munich had a crisis for at least a decade or so with people constantly moving to Berlin and leaving behind a backwards-oriented mainstream culture hanging on to Munich's old disco days with little international relevancy."
"In recent years UK Bass has become a real thing tho, as we see lots of young people getting together in small collectives making stuff happen DIY-style. It actually fits very well with Munich as a counter-culture to the conservative & posh surface. Right now we have this phase where little groups actively reach out trying to find like-minded people in this 2 million urban area - as things were previously hidden away deep in the underground - trying to further establish a small but growing UK Bass scene, putting Munich back on the map."

"Sound-wise it can be said that the flavor of UK Bass coming from Munich is a bit more surreal, dreamy, experimental & flow-oriented, perhaps touching on the city's krautrock heritage a bit..." BELP has a rather unusual mix aesthetic giving little nods to things like noise, drone and glitch while keeping with some idea of afro-futurism and tribal spiritualism. A split 10" with Top Shotta from Ruffhouse Munich and a full 12" Album will be released by BELP this year.


Fr. 02.02.2018 Behind The Green Door Events presents:
The psychedelic porn funk experience

———————————————————————— 
Beginn: 22:00 h 
Eintritt: VVK: 6 € / AK: 8 €
>>Tickets

———————————————————————— 
Psychedelic Lightshows and installationsCompletely analogue by Kreuzer Lichtmaschin60's and 70's Erotic VideoshowsNEW and FREE! Professional 60's make-up boothNEW and FREE! 100 Green Welcome Shots18+ adult contentFinest Funk/Psychedelica DJ Sets byThur DeephreySKURREALRosa RedOne thing I can tell you is you got to be free - come together

Die Luft ist dicht und aufgeladen, Leinwände enthüllen sich und erotische Bilder zerfließen in psychedelischen Formen und Farben. Raum und Zeit krümmen sich unter pornösem Funk und psychedelischen Grooves. Die Musik erfasst deine Glieder und lässt dich nicht mehr los, alles ist in Bewegung und du vergisst den Tag vor lauter Nacht ...



Mi. 07.02.2018
Was ist da eigentlich los? Die aktuelle Situation in der Türkei und Nordkurdistan

———————————————————————— 
Einlass: 19:00 h
Beginn: 19:30 h
Eintritt: frei
————————————————————————
 

WICHTIG:
1.)
Aufgrund der aktuelle Entwicklung in besagten Gebieten haben wir uns entschlossen das Thema anzupassen.

2.)
Aufgrund des großen Interesses bitten wir euch um eine verbindliche Anmeldung per Email. Eine Formlose Email mit dem Betreff "Kerem Schamberger" und wieviel Plätze ihr braucht (max.3 pro Reservierung) bitte an: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Am 20. Januar hat die türkische Armee mit ihren verbündeten Söldnerbanden den nordsyrischen Kanton Afrin überfallen. Die türkische Luftwaffe bombardiert massiv zivile Ziele, am Boden führt das türkische Militär den Krieg mit Panzern aus deutscher Produktion. Russland hat grünes Licht für den Überfall gegeben. Afrin wird von den Syrisch Demokratischen Kräften SDF und den kurdischen Volks- und Frauenverteidigungseinheiten YPG/YPJ verteidigt. Diese sind Teil der US-geführten Internationalen Koalition und die Hauptkraft im Kampf gegen IS. Große Teile Syriens wurden durch die SDF vom IS befreit. Trotzdem sehen die USA dem Gemetzel zu.

Mit welchem Ziel Ergodan nun gegen die YPG und die in der nordsyrischen Region lebenden Kurd*innen vorgeht, wie die innenpolitische Situation der Türkei ist und wie sich die Großmächte verhalten, darüber sprechen wir mit Kerem Schamberger, Mitglied der marxistischen linken und Mitarbeiter des Instituts für sozial-ökologische Wirtschaftsforschung (isw e.V.).

Moderiert wird die Veranstaltung von Prof. Michael Meyen vom Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschun



Di. 13.02.2018  Die Rationalversammlung 
———————————————————————— 
Einlass: 19:30 h 
Beginn: 20:30 h 
Eintritt: 8 € 
————————————————————————
Die Rationalversammlung findet jeden 2. Dienstag im Monat im Import Export statt. Die Autoren und Musiker Heiner Lange, Bumillo (Schwabinger Poetry Slam, Milla Songslam), Philipp Scharrenberg, Elena Anais und Angela Aux (Aloa Input) präsentieren bei der Rationalversammlung ihre neuesten Poeme, Songs, Kurzgeschichten und Minidramen. Das Publikum wird in Parteien aufgeteilt und auf der Bühne tagen die Minister. Die Stilvielfalt der einzelnen Stammleser ergibt ein einzigartiges Spektrum an Witz und Ernst, laut und leise, persönlich und abstrakt. Vor und nach jeder Show füllt der vinylverrückte Soulsepp den Klangraum mit geschmackvollem Sound.



Do. 15.02.2018 Behind The Green Door Events presents:
Wedge & Down With The Gypsies & Bigfoot - Dor Koren (ISR)
————————————————————————
Einlass: 20:30  h
Beginn: 21:00 h

Eintritt: VVK: 10 € / AK: 12 €
>>Tickets
————————————————————————
WEDGE Named after the first stone tool of human history, their sound is accordingly archaic, extremely effective, "made from solid rock" and, when used correctly, causes fire ... especially live! WEDGE blends mainly elements of classic rock, 60s garage and some Psychedelic with a proper dose of joy while playing.

>>youtube

 Down with the Gypsies
If you want to put your mind on hold for a while, and dive deep into land or even a planet far far away... dive in deep DOWN WITH THE GYPSIES. This is the kind of music, which just wants you to stand still and feel lost in time and space for a while. But you won't be lost. They will be there with you. For you. And they will be stuck in your mind.

>>youtube

Bigfoot - Dor Koren (ISR) Fuzz Music from IsraelWith Dor's full debut album you can see the world through the eyes of Bigfoot, Take a journey inside, outside and allover the place,This is one trip you will never return the same from,Crazed Fuzzed instruments, Psych Jazzy ferocious atmosphereAn arsenal of keyboards, strings and allot of free spirit,Only the bravest and most wild souls can endure,Testing each ones courage and self beliefeMythus, legend, folklore tale, Music Odyssey, The BIGFOOT is here to stay.

>>youtube




Fr. 16.02.2018 Fiesta de Cumbia Infernal
————————————————————————
Beginn: 21:00 h
Eintritt: 10 €

————————————————————————
Cumbia Cumbia Cumbia en la casa!
Gran fiesta en München! Cervezas, sombreros, guayaberas y tortillas con guacamole!
Regelmäßige Partys im Import/Export in München!

Bei der Fiesta de Cumbia Infernal könnt ihr feiern wie der Teufel in Kolumbien!
 DJ Rupen (ehem. Jalla Club) und DJ Basseba (Chile) heizen euch ab 21 Uhr mit einem Gebräu aus tropischen, elektronischen und klassischen Beats ordentlich ein und bringen den Boden zum Brodeln wie die Sonne über Medellín!Von klassiker wie Aniceto Molina bis Celso Piña, Chico Trujillo, Quantic, La Yegros oder Damas Gratis oder Los Pibes Choros. Cumbia villera, chicha, reggaeton, electrocumbia, usw! Diesen Mix dürft ihr nicht verpassen!
Wir freuen uns auf euch! Arriba la Fiesta de Cumbia Infernal !



 

Sa 17.02.2018 Taxi Salon
ALM = automatische Loop Maschine
ROCKET MEN

The Queenston and Nerd Baron

————————————————————————
Beginn: 20:00 h
Eintritt: frei

Spende willkommen
————————————————————————

Einsteigen und transnational mit sozialen Innovationen am Küchentisch im Raum-Zeit-Paradoxon auf die Reise gehen.

Unsere Taxi Salon Gästen aus Nah und Fern: Philipp, Lasse, Valentin, Paul David, Felix, Karin, Kilian, Émilie und Peter.
aka ROCKET MEN, A.L.M. Loop Maschine & THE QUEENSTON and NERD BARON


Einmal im Monat verwandelt sich das Import Export in den Taxi Salon.
Beim Taxi Salon kann in Wohlfühl-Atmosphäre ein vielseitiges und offenes Programm genossen werden. Verschiedene Räume bieten Platz für Live Musik, Kino, Ausstellungen, ein Sprechzimmer, oder Spezialitäten aus der Plattenkiste.
Neue Ideen und Projekte können entstehen und beim Taxi Salon einen Platz finden.

ab 20 h ALM = automatische Loop Maschine
Die ALM ist im Grunde genommen ein erweitertes Multi Track Loop Pedal, an dem mehrere Personen gleichzeitig Loops einspielen können. Es stehen drei oder vier Mikrofone und diverse Mini-Instrumente zur Verfügung. Sehr gerne dürfen auch mitgebrachte Klangerzeuger zum Einsatz kommen.
Die erste freie Aufnahme bildet das Grundraster für alle weiteren Tonschleifen, so lange bis das ganze Gebilde von einem der Teilnehmer gelöscht wird. Dann beginnt das fröhliche Looping wieder von vorn.
Nach einer kurzen Präsentation dürfen sich alle dazu Berufenen gerne an der automatischen Loopmaschine austoben.

Auf Wunsch können die entstandenen Loops exportiert und verschickt werden.
Das Projekt ALM wurde 2006 gemeinsam von Karin Hofko und Kilian Bühler entwickelt.
In einer aktuellen Version wird es nun nach längerer Pause erstmals wieder bespielt.

ca. 22:30 h ROCKET MEN
Fünf junge Männer aus Hamburg, Leipzig und Berlin machen sich auf den Weg zu zeigen, wie unsere Welt klingt: Intergalactic Jazz, Dub und Drum'n'Bass im Hier und Jetzt.
Unpathetisch und zielgerichtet peitschen sie ihre Rakete gleich mit dem ersten Akkord in Richtung Weltall. Jenseits der Stratosphäre angekommen drehen sie sich um und blicken gen Erde: Die Raumfahrer lassen mit ihrer musikalischen Expedition ein ganz persönliches Zerrbild der Eindrücke dieser Welt entstehen – ehe sie wieder auf der Erde landen und den Countdown für den nächsten Start herunterzählen.
Philipp Püschel – Trumpet, Lasse Golz – Tenor Saxophon, Valentin Mühlberger – Synths, Keys, Paul David Heckhausen – Synths, Electronics, Percussions

Felix Dehmel – Drums

www.rocket-men.com

Das Finale mit The Queenston and Nerd Baron (munich again, eshna_TRON)
The Queenston and Nerd Baron
manage beats like molecular chefs manage food : they make weird mixes taste really good. An evening of repitched classics and psychoactive discoveries that go beyond genre and borders.



Mi. 21.02.2018
Singer Songwriter Open Stage
————————————————————————
Einlass: 19:30 h 
Beginn: 20:00 h 
Eintritt: 5 €

————————————————————————
Die monatlich stattfindende Singer-Songwriter-Session hat sich im Import Export zu einem beliebten Künstler-Treff entwickelt und bietet MusikernInnen die Gelegenheit, drei ihrer selbst geschriebenen Werke vor einem größeren Publikum zu präsentieren.Die Einnahmen kommen einem guten Zweck zu Gute.Organisation: Annaluka und Yerar (create your voice).
MusikerInnen bitte vorher bei Anna Lu anmelden: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .
>>createyourvoice.org








 

Di. 10.01.2017

Die Rationalversammlung

——————

Einlass: 19:30 h | Beginn: 20:30 h | Eintritt: 8 €

——————


Die Rationalversammlung findet jeden 2. Dienstag im Monat im Import Export statt. Die Autoren und Musiker Heiner Lange, Bumillo (Schwabinger Poetry Slam, Milla Songslam), Philipp Scharrenberg, Elena Anais und Angela Aux (Aloa Input) präsentieren bei der Rationalversammlung ihre neuesten Poeme, Songs, Kurzgeschichten und Minidramen. Das Publikum wird in Parteien aufgeteilt und auf der Bühne tagen die Minister. Die Stilvielfalt der einzelnen Stammleser ergibt ein einzigartiges Spektrum an Witz und Ernst, laut und leise, persönlich und abstrakt. Vor und nach jeder Show füllt der vinylverrückte Soulsepp den Klangraum mit geschmackvollem Sound.


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Mi. 11.01.2017

Gregory Rivkin - Matthias Gmelin – Quartett

”A Certain Attitude“

——————

Einlass 20:00 h | Beginn 20:30 h | Eintritt 10 € | ermäßigt 8 €

——————

Gregory Rivkin und Matthias Gmelin lernten sich bei einem Studienaufenthalt an der New School University in New York City kennen.

Dort entwickelte sich eine persönliche und musikalische Freundschaft und seit dem folgten viele gemeinsame Auftritte u.a. im berühmten New Yorker Jazz-Club ”Smalls“, in Tel Aviv

und in Deutschland.

Gemeinsam teilen sie die Begeisterung für die Musik der drei berühmten Modern Hard-Bop Pianisten aus Memphis Mulgrew Miller, James Williams und Donald Brown.

Diese spiegelt sich auch im Programm des heutigen Abends wieder, dass neben Eigenkompositionen der Bandmitglieder auch einige Klassiker der Schlagzeuglegende Tony Williams enthält.

Dabei werden sie von dem großartigen Bassisten und Echo- Preisträger Henning Sieverts und als Special Guest von dem fantastischen Pianisten Tony Pancella, bekannt durch seine

Arbeit mit Larry Willis, Miles Griffith und Charles Tolliver,unterstützt.

Gregory Rivkin trumpet

Tony Pancella piano

Henning Sieverts bass

Matthias Gmelin drums

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------




Do. 12.01.2017

Pierre Omer Swing Revue

——————

Einlass: 20:00 h l  Eintritt: VVK 13,50 € | AK 16 €

——————

Recalling the golden age of Harlem, New Orleans' swamps, jive's surreal fantasy and gypsy swing beats put together to an explosive dancing cocktail of old numbers and own compositions, performed by four groovy gentlemen in tuxedos.


Pierre Omer was born in London of an indian father and swiss mother. He is a founder member of the legendary swiss funeral rock'n'roll band The Dead Brothers and played twangy & swing guitars and the accordion, he recorded and produced the first Mama Rosin album produced La Famiglia Rossi, he wrote a lot of theatre music (Oskar Gomez, Frédéric Pollier and Camille Giacobino in Geneva, Meret Matter (in the Schauspielhaus Zürich, the Club 111 in Bern and SchauspielHannover ) and Louisa Merino in Madrid. He has written the score to "Casual Day", a feature film by spanish director Max Lemcke and "Ceux de la Colline" a documentary film by swiss/burkinabe director Bernie Goldblatt.

In 2013 he started his solo project and played with many musicians (Robert Butler (the Shit, Pantichrist) Roland Bucher,Christian Aregger (Blind Butcher) until he got to his final Destination PIERRE OMER’S SWING REVUE. Pierre Omer sings plays guitar, accordion and piano . His music digs up american and european roots from folk to blues and from country to gypsy swing and jive in a rough and electric way from Django Reinhardt to Nick Cave and from Bob Dylan to the Gun Club! But with the backbone in 30’s and 40’s swing.


PIERRE OMER (GUITAR,VOCALS)

JEAN PHILIPPE GEISER (UPRIGHT BASS)

CHRISTOPH GANTERT (TRUMPET)

JULIEN ISRAELIAN (DRUMS,PERCUSSION)



---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



Fr. 13.01.2017

Cumbia Infernale

——————

Einlass: 20:00 h l  Konzert Beginn: 21:00 h l Konzert & Party: 15 € l Party 10 €

——————

Der freshe Cumbia Sound aus Lateinamerika, der den ganzen Kontinent zum tanzen bringt, kommt nach München!

Treibende, elektronische oder klassische Beats gemischt mit Lateinamerikanischem Flair, werden euch einheizen.

Fiesta de Cumbia infernal ist die neue Tanz-Revolution. Dj Rupen aus Köln und Dj Basseba aus Santiago de Chile werden den Tanzboden zum brodeln bringen!

Fiesta De CUMBIA Infernal 13.1.2017

Vor der Party spielt Das TransAtlantic Club Orchestra (TACO)


TransAtlantic Club Orchestra (TACO) mixt Sounds und Rhythmen aus verschiedenen Kontinenten dieser Welt. Lateinamerikanische Grooves treffen auf moderne Beats und auf afrikanische und asiatische Klänge. Elektronische Bassdrums und deepe Synthie Sounds gemischt mit Folklore und LIVE performter Percussion und Gesang verwandeln den Dancefloor in eine mitreißende Party.

In München Live auf der "Fiesta de Cumbia Infernal" mit Roland Peil (Percussion bei Fanta 4, YELLO) und Luluk Purwanto (Violine)




---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Sa. 14.01.2017

Next Stop + Konzert

——————

Einlass: 22:00 h l  Eintritt: 8 €

——————

„Der Rhythmus der Welt zur euren Füßen“
Baile Funk und Samba aus Brasilien,  ,  Cumbia aus Südamerika, Balkanbeats aus Osteuropa und vieles mehr. Wir versuchen die Auswahl der Musik so Vielfältig wie möglich zu halten und Euch das volle Spektrum an Worldmusic zu bieten!
Die kurzweiligste Reise eures Lebens mitten in München!
Wir wollen euch einladen, eine für die meisten völlig unbekannte Musik nahezubringen, welche sich den wenigsten Mitteleuropäern je erschlossen hat.Ein  flammendes Beispiel für den Ideenreichtum der Menschen dieser Welt, die kliescheefreie Kreativität in der Musik. Wir laden euch ein mit uns jede Veranstaltung eine neue und fantastische Welt zu entdecken. Kommt mit uns auf eine Reise auf der es mehr zu entdecken gibt als oberflächliche Willkommenskultur auf allen Seiten.
Worldmusic for us by us!


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Fr. 20.01.2017

Grande Rock Night mit “The Lucky Punch” und weitern Bands

——————

Einlass: 20:30 h l Beginn: 21:00 h l Eintritt: 10 €

——————

The Lucky Punch haben sich seit der Veröffentlichung des Debutalbums „Kick Up A Hullabaloo“
#mehr als einen guten Ruf im Rock`n`Roll Underground erspielt. Ihr abwechslungsreicher, oldschooliger Rock ,
der reichlich durch die Einflüsse der wildesten Bands der `60er und `70er Jahre geprägt ist, kommt frisch
und vor allem anders als die der meisten Bands der heutigen Rockszene.
Man konnte sich bereits als support bei etlichen Shows mit Szenegrössen wie Monster Magnet, Motörhead, The Hellacopters,
The Hives und Flaming Sideburns beweisen. Auf Touren in Spanien, Schweden, Frankreich, Schweiz, Tschechien,
Österreich und Italien, formten sie ihre energiegeladene und versierte Show . Im Dezember 2005, nach der
Veröffentlichung des zweiten Albums „Join Ou r Cru ise“, tourte man schließlich drei Wochen durch China.
Auf ihrem Album „Yield To Temptation“ zeigen The Lucky Punch, dass sie ihren eigenen Sound gefunden haben und
ihren eigenen Weg gehen, weitab der gängigen Klischees!
Nun presentieren sich The Lucky Punch mit ihrem bereits vierten Long player "Still Shakin".
Vom klassischen Blues bis hin zu auf höchster Flamme kochendem Rock ,
findet sich eine große Bandbreite an coolen Songs die jedes echte Rockerherz höher schlagen lassen.
Jetzt machen sich The Lucky Punch erneut auf, eure Bühnen zu entern!


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Sa. 21.01.2017

Geh Tanzen

——————

Einlass 22:00 h l Eintritt: 8 €

——————

Johnny40Ace (Geh tanzen / el Greco loco)
Nemo (Geh tanzen / Swing Thing / 7 Ohm)
+Special Live Performances



---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Mi. 25.01.2017

Singer Songwriter Open Stage

——————

Einlass: 19:30 h I Beginn: 20:00 h I Eintritt: 5 €

——————

Die monatlich stattfindende Singer-Songwriter-Session hatte sich am alten Standort des Import Export zu einem beliebten Künstler-Treff entwickelt. Nun wird sie im Kreativquartier in der Import Export Kantine weitergeführt und bietet Musikern die Gelegenheit, drei ihrer selbst geschriebenen Werke vor einem größeren Publikum zu präsentieren. Die Einnahmen kommen einem Guten Zweck zu Gute.

Organisation: Annaluka und Yerar (create your voice).

MusikerInnen bitte vorher bei Anna Lu anmelden: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------






Do. 26.01.2017

Joshinho

——————

Einlass 20:00 h | Beginn 21:00 h | Eintritt: VVK 14,75 € über Club Zwei

——————


INFO „JOASIHNO – MESHES“

"Ich habe immer eine räumliche Vision von Musik" sagt Cico Beck, Kopf von Joasihno und Musiker bei The Notwist und Aloa Input.

Er sitzt im Kellerstudio zwischen selbstgebauten Synthesizern, Schallplatten und abstrusen Instrumenten. Neben ihm steht ein

Roboter und trommelt auf einem E-Drum. „Wir haben neue Mitmusiker!". Neben dem langjährigen Bandkollegen und Co-Produzent

Nico Sierig wird Joasihno live weiteren Zuwachs bekommen: von Roboter-Musikern - das ist aber nicht das einzig Neue.

Das dritte Album "Meshes" ist eine spektakuläre Verwandlung. "Bis jetzt hatte ich für jedes Album einen Versuchsaufbau und ein

paar Regeln. Aber dieses Mal wollte ich frei durch die Musik treiben". Stellt man sich "Meshes" räumlich vor, dann als

unendlich weiten, schwarz-glitzernden Raum, von kaleidoskopischen Strobos durchblitzt. Im Auge des Raums stehen Joasihno

inmitten einer Wolke aus seltsam-blinkenden Objekten, die klingen wie synthetische Walfische. Aus dem Hintergrund schimmert:

das Roboter-Orchester. Als Cico Beck eines Nachts im April 2015 nach Berlin zu Co-Produzent Tad Klimp aufbricht, sind von dieser

räumlichen Vision nur Fragmente vorhanden. Im Rausch stundenlanger Sessions in dem Berliner Studio entstehen klangliche

Visionen: "Nuh Nuh" - ein experimentelles Elektronikstück, das sich grinsend in die Unendlichkeit windet und dabei die Amplitude

zwischen Kinderkeyboards und Stecksynthesizern reflektiert. Hat einen dieses sanfte Monster erst einmal in Hypnose, schwebt man

glücklich durch die Welt. Trotz einer Unmenge oszillierender Ideen und akustischer Seifenblasen halten Joasihno den Hörer fest an

der Hand und segeln seelenruhig durch alle Hirnwindungen der Beckschen Vision von elektronischem Anti-Pop.



---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------










Fr. 27.01.2017

Eksotik Meksotik

           

——————

Einlass: 21:30 h | Beginn: 22:00 h | Eintritt: 6 €

——————



Musical Norientalism - anatolischer Funkfolk, kurdischer Halay, Gazinomüzik, Arabesk, Anatolian & Arabian Psychodelia, Electro- und Hip Hop-Mashups, Schlager aus der Türkei, Griechenland, dem nahen Osten, Israel, Ägypten, Maghreb, Nordafrika, dem Balkan, Deutschland und auch aus Memphis, Tennessee amalgamieren im Sud der Leidenschaft und der Hitze des Südostens.


Diesmal zu Gast: Dj Nemo

Dj NEMO Genreübergreifend spielt NEMO seit vielen Jahren in Münchner Clubs & Bars. Electro, Big Beats, Drum&Bass, Dub, Swing, Balkan uvm. läuft über seine Plattenteller. Zusammen mit der 7Ohm-Crew hat er im PATHOS TRANSPORT THEATER schon Anfang des Jahrtausends regelmäßig D&B-Clubnächte veranstaltet. Einen regelmäßigen Stammplatz hat er auch bei den Münchner SWING-THING-Nächten und Radio LORA mit seiner Sendung KASSIOPEIA IM PLATTENBAU. Auf dem Kreativquartier bespielt er ausserdem mit dem TOBERAUM (Leonrodhaus) eine kleine Übungsraum-, Studio-, und Veranstaltungsoase.

/


Es stehen an diesem Abend Anisschnaps und Mezedes (selbstgemachte Vorspeisen) zur Verköstigung bereit, aber Achtung: wer mit einer selbstgemachten Leckerei kommt, der kann einen Gästelistenplatz ergattern und auch noch ein Leckermäulchen mit reinschleusen!



---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Sa. 28.01.2017

KREW / What`s golden

——————

Beginn: 22:00 h l Eintritt: 7 €

——————

Es ist mal wieder alles Gold, was glänzt. Nachdem die erste Version schon für strahlende Gesichter gesorgt hat, geht’s in die nächste Runde. Die Golden-Boys der KREW spielen wieder alle Juwelen aus der Golden-Age. Ob Rap, Funk, Soul, Breaks oder Disco – Hauptsache 24 Karat.

We take it back to the days of yes y'all-in'.