Programm April


 


12524369 1237998769562972 5326652852580629766 nFr. 01.04.16
Konzert
MoDest
Miss Mango
AFTERPARTY
Gabor Mandoki & Jona Raischl
——————
Einlass: 20:00 h  | Beginn: 20:30 h
Eintritt: 8 €
——————
MoDest (Mannheim/Köln). Geprägt durch das Spannungsfeld zwischen Vertrauen auf Altbewährtes und der Notwendigkeit der Entwicklung von neuen Ansätzen. Das Trio ist live, elektronisch, sphärisch, experimentell und gleichzeitig voller Soul.
MoDest (abgeleitet von dem Begriff aus der elektronischen Klangerzeugung "Modulation-Destination") ist Musik als Projektionsfläche für Veränderung (Modulation), gesellschaftlich wie auch persönlich. In ihrer energetischen Klangwelt, bestehend aus Stimme, Synthesizern und Livedrums, werden Abgründe mit melancholischer Kraft gezeichnet. www.mo-dest.de

1495537 1237998736229642 8774138774917280549 nMiss Mango (München). Vier junge Musiker mit einem gemeinsamen Ziel: Musik in die Welt zu strahlen und das mal laut, mal leise, mal melancholisch, mal aufbrausend und mal leicht. Mit ihrer Mischung aus Singer-Songwriter- Pop, Soul und Rock, mal versehen mit mitreißenden Latin- und Funkrhythmen, dann wieder melancholisch und zart wie eine leichte Meeresbrise, die einem das Herz wärmt, bewegt die Band auf ihren Konzerten die Zuhörer und entführt sie in eine Welt inspiriert vom Meer, der Liebe, der Sehnsucht und dem Leben selbst.
www.missmango.d


 



12494698 1238001652896017 124499487702251887 nSa. 02.04.16
Konzert
Fräulein Brecheisen
1115
——————
Einlass: 21:00 h | Beginn: 21:30 h
Eintritt: 12 €
——————
       
Fräulein Brecheisen? Was ist das?
Das Augsburger Kollektiv besteht aus Gitarrist Harald Brecheisen und Sänger David Jahnke, aka Dr. Drexler (N.I.C.H.T.S!2.0) sowie den Jazzern Jan Kiesewetter (Saxophon), Rene Haderer (Bass) und Tom Jahn (Keyboards), Schlagzeuger Tilman Herpichböhm. Der Kopf der Band  Harald Brecheisen ist begnadeter Disco Funk Jazz Komponist. Seine linke Hand Dr. Drexler, aka „Systemüberlastung“ schreit die ganze Zeit rum. Weil Frl. B. unter starken Stimmungsschwankungen leidet, weiß man nie so genau was dabei raus kommt…. Hedonistische Konsumkritik? Ein geiler Widerspruch, mit lässiger Geste eingelöst von dem losen Kollektiv.
           
11059905 1238001662896016 7985760328274679535 n1115 sind ein experimentelles Kraut-Rave-IDM Duo bestehend aus grey und fehler kuti. Grey bedient eine virtuelle 808 Drum Machine, Bass und Orgel Synthesizer, während fehler kuti seine Stimme loopt und transformiert. Ihre Performances sind rythmus-betonte hypnotische Jam Sessions, die von Noise-Soundscapes bis zu Techno Raves reichen. Stell Dir Dieter Moebius und The Residents bei einem Hauka Kult Ritual vor; oder wie Sister Rosetta Tharpe und Spaceman 3 auf einem Kreuzfahrtschiff jammend den Ganges hinunterfahren.
Ihre Debut EP "The Drowned World" ist gerade auf dem Notwist Label Alien Transistor erschienen und derzeit nehmen sie mit ihren Produzenten Cico Beck und Markus Acher ein Album auf. Der Release ist voraussichtlich 2017.

10409038 1238019126227603 4529875881883180953 nSo. 03.04.2016
KONZERT
SUDDENLY HUMAN
——————
Einlass: 19:00 h | Beginn: 20:00 h 
Eintritt: 8 €
——————

Wer sich schon immer mal gefragt hat, wie die Kombination aus Joy Division, Dredg, U2 und The Police klingen möge, der bekommt mit dem Album „Elements On Changing Ways“ von Suddenly Human die Antwort. Angetrieben von dem Wunsch, etwas Bleibendes in der schnelllebigen Musikwelt zu schaffen, ist das Debüt der Band um Philipp Saaler (Vocals, Synthies), Hannes Kiesewetter (Gitarre), Konstantin Brandt (Bass) und Thomas Wendt (Schlagzeug) gekennzeichnet durch ausdrucksvollen Gesang, eingängige Melodik und energiegeladene Strukturen aus Drums und prägnanten Gitarrenriffs. Paart man genau diese Zutaten mit Temperament und stilistischen Vorlieben mal vier, dann scheint es keine Überraschung, dass ihr Album von leise bis laut, von Ruhe bis Power alles an rockiger Sound-Attitüde zu bieten hat, was die Fantasie zulässt.
Auch textlich geht es auf dem Album abwechslungsreich zur Sache. So macht sich ihre Faszination für den Mix verschiedener Elemente nicht nur in ihrem Sound bemerkbar, sondern auch in ihren Zeilen, die ihre Inspirationen aus dem Leben und Menschsein ziehen. Wie facettenreich diese Thematik sein kann, das wird wohl ein jeder nachempfinden können. Wie die Station „Leben“ in den sich stets wandelnden Nuancen letztenendes klingt, das lässt sich jedoch nur mit Suddenly Human und der dazu gehörigen Portion Herz und Seele herausfinden.
„Elements On Changing Ways“ ist authentisch, leidenschaftlich, intensiv. Auch ein bisschen Rock-Romantik ist dabei. Müsste man ein Fazit ziehen, dann ließe es sich am Ende doch am besten in den Worten des Bandeigenen Credos beschreiben:
„Spuren hinterlassen. Signale senden. Always in process. Suddenly Human.“


Philipp Saaler Gesang / Keys
Hannes Kiesewetter Gitarre
Konstantin Brandt Bass
Thomas Wendt Schlagzeug


8-4 MD4Fr. 08.04.2016
KONZERT
Monsieur Doumani (Zypern)
AFTERPARTY
DJ StefD + Djane Spoma
——————
Einlass: 20:30 h | Beginn: 21:00 h
Eintritt: 12 €
——————

Bei Monsieur Doumani erklingt traditionelle Musik aus Zypern in frischen, modernen, beinahe zeitlosen Arrangements.

Monsieur Doumani ist eine viel umjubelte Gruppe, hoch gelobt von der Presse und vor kurzem für den „Preis der Deutschen Schallplattenkitik 2015“ sowie „Best Newcomer“ in Songlines Music Awards 2014 nominiert worden.
Das Trio wurde 2012 in Nikosia, Zypern gegründet. Sie haben die traditionelle Musik Zyperns aus der Taufe gehoben und agieren im stiloffenen Feld und geben ihrer Musik eine besondere Farbe.
Sie haben ganz neue klingende und doch geradezu traditionelle Stücke geschaffen. Musik voll betörender Schönheit und Lyrik.Sie wissen, dass allein in der Verwandlung des Fremden und Vergessenen die eigene Kultur lebendig bleibt und traditionelle Musik so vor musealer Versteinerung durch die Sesshaften, die einem falschen Purismus huldigen, bewahrt wird. Das Trio bezaubert ihr Publikum nicht mit vordergründigen Mitteln, sondern mit einer Musik, die zugleich Erinnerung, Ahnung des Unwiederbringlichen und traumhafter Gegenwart ist.

Monsieur Doumani's new album 'Sikoses' is among "The Best World Music of 2015" according to PopMatters!
"They add a few touches of electronics here and there, some punk and jazz references, but overall, it still has the feel of local street musicians on a mission to make the folk music of Cyprus relevant in the 21st century"


AFTERPARTY
DJ StefD aus Kreta lädt mit Kostproben aus unterschiedlichsten Klangwelten zum „Erwachen der Seele“ ein. Mit ihren Sounds bespielt sie seit fünf Jahren regelmäßig Bars und Radiosender in ganz Griechenland – von Kreta bis Thessaloniki. Ihre Leidenschaft gilt Musik aus der ganzen Welt. in ihrem musikalischen Gepäck findet sich ein Soundmix von Rock ‘n‘ Roll über Balkan, zu Swing und nicht zuletzt griechischen Songs.

DJane Spoma (Balkan Beats, Gipsy, Ethno, Punk, Klezmer)
gilt als eine der ersten Promoterinnen von Balkan Partys in München. Die aus dem Balkan stammende Münchnerin ist mit Leib und Seele am Mischpult und ist als DJane mit grossartigen Bands wie Mahala Rai Banda, Kocani Orkestar, La Caravane Passe, Deladap, Kultur Shock, Let3, Zdob si zdub aufgetreten und hat mit den weltmusikalischen Balkan-Beats auf verschiedenen Partys und Festivals in Deutschland und im Ausland dafür gesorgt, dass auch die tanzen, die sonst nur ruhig dasitzen


09-04GehTanzenSA. 09.04.2016
GEH TANZEN
Line Up: Dusty (Jazz and Milk) + Mr.Rawnfunkie (Rohkost)
——————
ab 23.00 h | Eintritt: 8 €
——————

Wir sind die ersehnte Abwechslung zur musikalisch vorherrschenden Monotonie in der Münchner Clubkultur!
Wir haben kein Ziel, aber wir fahr’n los!
Best of Soul - Funk - Afrobeats - Latin - Oldschool HipHop - Ragga - Electro - House - Balkanbeats -
Swing ‘n World Music

Kein Bock mehr in überfüllten Clubs den Kids bei "tanzen" zuzusehen, zur Musik die du eigentlich gar nicht verstehst, nur um das Gefühl zu haben, auch draussen zu sein?
Kennste? Ja? Dann dürfte es dir ein Einfaches sein unser wunderbares Konzept zu verstehen.
Jeder Club oder jede Veranstaltung bedient seine Musik, sein Publikum und sein Image. Eine Abweichung in andere Genres scheint nicht oder gar nie möglich zu sein, da sonst Publikum verloren würde oder nicht die richtige Zielgruppe getroffen wird.
Da stellt sich die Frage:
Was macht mann mit den Leuten denen Image und Musikrichtung völlig latte sind, Leute die einfach guten Sound hören wollen und endlich mal wieder das Tanzbein (im wahrsten Sinne des Wortes) wirklich schwingen wollen.
Also keine Arme in die Lüfte, strecken und beugen, dann das gleiche auch mit der Beinregion. Auch ärmliches Hüftenkreisen ist auch ein etwas unbefriedigendes Tanzen.Findet ihr nicht?
Deswegen haben wir es uns zur Aufgabe gemacht eine Veranstaltung zu erzeugen, bei der es ausschliesslich um das Gefühl guter Musik geht. Kein bestimmtes Genre, kein Ausschliessen von der Generation die die 30 schon überholt haben.
Eine Party für alle, die wissen was es heisst mit ihrem Körper alleine Vollgas zu geben ohne Rücksicht auf Verluste!
Und wenn irgendwer frägt, was für Mucke bei uns läuft sag ihm einfach: Ich geh tanzen!


RationalDi. 12.04.2016
LITERATUR
Die Rationalversammlung
Eine Leseshow mit Herz, Hirn und dem Charme einer Wundertüte.
——————
Einlass: 19:30 h I Beginn: 20:30 h 
Eintritt: 8 €
——————

Seit dem Umzug im Februar 2015 findet die Rationalversammlung jeden 2. Dienstag im Monat im Import Export statt und hat sich im Kreativquartier bereits gut eingelebt. Die Autoren und Musiker Heiner Lange, Bumillo (Schwabinger Poetry Slam, Milla Songslam), Philipp Scharri, Elena Anais und Angela Aux (Aloa Input) präsentieren bei der Rationalversammlung ihre neuesten Poeme, Songs, Kurzgeschichten und Minidramen. Das Publikum wird in Parteien aufgeteilt und auf der Bühne tagen die Minister. Die Stilvielfalt der einzelnen Stammleser ergibt ein einzigartiges Spektrum an Witz und Ernst, laut und leise, sowie oft persönlich und auch abstrakt. Vor und nach jeder Show füllt der Vinyl-Großwesir Soulsepp den Klangraum geschmackvollem Sound.



12794624 978730572180764 2912019270857235695 nDo. 14.04.2016
KONZERT
ARTWHY
Support: RED BLOOD CELLS
——————
Einlass: 20:30 h | Beginn: 21:00 h 
Eintritt: 8 €
——————
ARTWHY
Impulsive Beats, klangvolle Sphären, brachiale Bässe, ein sich ständig wandelndes Lebensgefühl voller Geheimnisse und Unwägbarkeiten. Das alles bewegt sich subtil unter der Oberfläche ihrer aktuellen Platte STRIPES. Streifen, die sich durchs Leben ziehen, sich unsichtbar verbinden, abrupt enden und wieder entstehen. Ein poetischer Querschnitt einer Realität, wie sie drei junge Berliner Musiker erleben. Das ist ARTWHY.  
Die junge Indietronic Band ARTWHY aus dem pulsierendem Zentrum Berlins hat sich im September 2010 gegründet und seither die Alben WALL PAINT (2012) und STRIPES (2013) veröffentlicht.  
In den renommiertesten Indie-Electronic Clubs Berlins wie dem White Trash, Magnet und dem Postbahnhof aber auch überregional konnte die Band ihren Sound entfalten. Ausgezeichnet von der Bundesministerin für Bildung und Forschung Anette Schavan, nahm die Band am Treffen Junge Musikszene der Berliner Festspiele teil.  
Nun ist ARTWHY auf Deutschlandtour und am 14. April live im Import-Export in München zu erleben.

„Der Freisinger Indie-Truppe RED BLOOD CELLS fließt feinster Gitarren-Rock durch die Adern.“ (br.de/puls)
„Junge Freisinger mit großer Liebe zu den Helden der Gitarrenmusik. Sie entwickeln ihre ganz eigene Idee, wie Gitarrenmusik heute klingen kann. Mal verletzlich still, mal laut und deutlich.“ prima-leben-und-stereo.de
„Bassläufe wie aus dem Bilderbuch, tiefe Töne, die das Hosenbein zum Flattern bringen, hart angeschlagene Gitarrenbretter und dreistimmiger, verruchter Männergesang - da kommt Stimmung auf. Noch dazu hören sich die „Roten Blutkörperchen“ nach wild gewordenen Beatniks an. Hier glaubt man die „Kinks“, dort die frühen „Pink Floyd“ herauszuhören. Abgekupfert klingt das trotzdem nicht. Die „CELLS“ präsentieren astrein durchkomponierte eigene Songs.“ merkur-online.de
12888712 1238033639559485 2458051274061075405 oDie Red Blood Cells präsentieren mit ihrem Debutalbum DELOXY eine Mischung aus den Sounds der 60er und 70er und den frischen Indieklängen der Nullerjahre. Satte Gitarrenriffs, klare Melodien und schwere Bassläufe treffen hier auf pulsierende Drumlines und bilden zusammen mit Hammondorgel und straighten Synthies eine teils mächtige, teils dezente Klangmauer, auf die einzulassen es sich lohnt. Jeder der schon Konzerte der fünf Münchner miterlebt hat weiß, dass die Cells eine Liveenergie mitbringen, von der man mitgerissen und nicht mehr losgelassen wird. Handgemachte, ehrliche Gitarrenmusik und das Ohr fürs Detail jedes einzelnen Songs sind der Band sehr wichtig. Das hört man.

RED BLOOD CELLS are
Ferdi Kozel guitar, vocals
Tom Kozel guitar, vocals
Twana Nedamaldeen drums, percussion
Marcel Heinrich bass, vocals
Johannes Vopel piano, organ, synths

15-04 BLURTFr. 15.04.2016
KONZERT
BLURT feat. Ted Milton
Support: The Grexits
AFTERPARTY
DJ Afrodermitis
——————
Einlass: 20:00 h | Beginn: 20:30 h 
Eintritt: VVK: 16 € reservix.de
AK: 16 €
——————
Der Saxofonist Ted Milton, hatte in den achtziger Jahren den Begriff Punk-Jazz geprägt und seine Band Blurt gehört heute immer noch zu den aufregendsten und mitreißendsten Acts der Avantgardszene.
Wer den Altmeister des "Punk-Fake-Pogo-Jazz" mit seiner Band sehen und vor allem hören möchte, sollte die Gelegenheit nutzen.
Trio-Besetzung!.
Mehr brauchen BLURT nicht um ein kompaktes Happening zu zelebrieren. Milton's Texte sind mindestens so dadaistisch wie sein Saxophon-Spiel. Mal gehaucht, mal geschrieen jagt er dem Zuhörer ein dickes, verunsicherndes Pfund um die Ohren.
Schlagzeug und Gitarre bilden den Boden, auf dem sich Ted Milton so entfalten kann. 1980 warf Ted Milton seine Handschuhe und seinen Job als Puppenspieler hin, erlernte das Saxophon und formierte die Band BLURT. Die Bandmitglieder umgaben sich mit so illustren Gästen, wie den SEX PISTOLS, ERIC CLAPTON, THE POLICE, und vielen anderen Verdächtigen aus den berühmten Jahren des Punk und Rock.
Milton's Dada-Avantgarde-Jazz und die zerrissene hypnotische No Wave-Hymnen waren stilbilden für verschieden Künstler und Bands Anfang der 80er Jahre. Dass diese Musik aus der Vergangenheit kommt, ist bezeichnend für den Zustand der Musikszene heute. No Wave war in den frühen 80ern eine Vermengung aus der Energie und Respektlosigkeit des Punk und der Emotion und den Improviationen des Jazz. No Wave war nirgends einzuordnen, widersetzte sich der Kategorisierung und vielleicht als bis heute einzige Musikrichtung der kommerziellen Ausschlachtung. Bei BLURT gesellt sich noch ein gewisser Minimalismus dazu, der aus trashig hypnotisches Schlagzeug, monotone Gitarrenlicks und tribalmäßige, mäandernde Predigen besteht.
Nur selten war Musik so direkt und unmittelbar und dabei so kontrolliert energetisch wie bei der Band um den ehemaligen Puppenspielers Ted Milton.
Einfach keine Kompromisse, nur BLURT.


Ted Milton : voix et saxophone alto.
Steve Eagles : guitare.
Dave Aylward : batterie
tags: punk afro jazz no wave London

 

 


12042708 1238034626226053 6432804961418908683 nSa. 16.04.2016
KONZERT
Teenage Kicks presents: THE MERGERS
AFTERPARTY:
DJs Martin Hemmel, Dr.Dr.Robert, Rudis Rudi
——————
Einlass: 20:30 h | Beginn: 21:00 h 
Eintritt: 13 €
——————
Am 15. Januar veröffentlichten The Mergers ihren lang erwarteten zweiten Longplayer „With A Carrot And A Stick“ auf dem Kölner Indielabel Soundflat Records. Drei Jahre nach der ersten Albumrelease und etlichen Konzerten auf Festivals und in Clubs in ganz Europa klingt die heißeste 60’s Beat/Garage/Rock’n’Roll Band des Landes besser denn je. Das zweite Album kommt deutlich abwechslungsreicher und durchdachter daher und hat (wie schon sein Vorgänger) das Potential, nicht ausschließlich bei Szeneliebhabern, sondern bei Musikinteressierten aller Couleur Anklang zu finden.
AFTERPARTY mit den DJs:
Martin Hemmel, Dr.Dr.Robert, Rudis Rudi

R´n´B, Soul, Popcorn, 6ts Garage.


12194783 976760472383802 7841526840406366586 oMi. 20.04.2016
Singer Songwriter Open Stage
——————
Einlass: 19:30 h I Beginn: 20:00 h
Eintritt: 5 €
——————

Die monatlich stattfindende Singer-Songwriter-Session hatte sich am alten Standort des Import Export zu einem beliebten Künstler-Treff entwickelt. Nun wird sie im Kreativquartier in der Import Export Kantine weitergeführt und bietet Musikern die Gelegenheit, drei ihrer selbst geschriebenen Werke vor einem größeren Publikum zu präsentieren. Die Einnahmen kommen einem Guten Zweck zu Gute. Organisation: Annaluka und Yerar (create your voice). Bitte vorher anmelden bei Anna Lu: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 


GrandeUnionAbgrundDo. 21.04.2016
Vortrag und Diskussion
Kein Retter in der Krise? Der Staat des Kapitals und die Kritik der Politik
mit Moritz Zeiler
——————
Einlass: 19:30 h I Beginn: 20:00 h
Eintritt: frei
——————
Karl Marx plante im Rahmen seiner Kritik der politischen Ökonomie auch einen Band über den Staat. Bekanntlich konnte er dieses Vorhaben aber nicht mehr realisieren. Sein fehlendes Buch zum Staat beschäftigt seitdem die marxistische Linke, die in sehr unterschiedlicher Weise an die im Marxschen Werk verstreuten Fragmente über Staat und Politik anknüpfte. Eugen Paschukanis versuchte in den 1920ern in Allgemeine Rechtslehre und Marxismus als erster, basierend auf einer erneuten Lektüre des Kapital, einen Zusammenhang zwischen Warenform, Rechtsform und Staatsform zu formulieren. Nachdem Stalinismus und Nationalsozialismus diese Debatten brutal beendeten, wurden sie erst wieder Ende der 1960er, Anfang der 1970er von der Neuen Linken aufgegriffen. Johannes Agnoli bemühte sich in seinen Schriften, die Marxsche Kritik der politischen Ökonomie um eine Kritik der Politik zu ergänzen. Seine Kritik des Parlamentarismus in Die Transformation der Demokratie war nicht ohne Einfluss auf die theoretisch interessierten Strömungen der damaligen außerparlamentarischen Linken. Ein weiterer Versuch, an die Überlegungen von Paschukanis anzuknüpfen, war die Staatsableitungsdebatte. Trotz all ihrer Unterschiede einte die verschiedenen Debattenbeiträge eine Kritik der “Sozialstaatsillusion” und die Frage nach den Grenzen politischer Regulation der Ökonomie. Zu den Beteiligten zählten unter anderem Joachim Hirsch, der später mit seinem Begriff des nationalen Wettbewerbsstaats versuchte, Veränderungen von Staatlichkeit im Kontext der Globalisierung zu analysieren. John Holloway veröffentlichte englische Übersetzungen zentraler Debattentexte und entwickelte eine sehr spezielle Interpretation der Formanalyse des Staates. Seine Kritik der Politik ist zugleich ein Plädoyer für Selbstorganisation, inklusive Tendenzen zur Bewegungs- und Revolutionsromantik.
Im Vortrag werden zentrale Fragen und Begriffe der marxistischen Diskussion um die Form des Staates skizziert. Anschließend soll diskutiert werden, ob die Überlegungen der Formanalyse zu einem besseren Verständnis aktueller Veränderungen von Staatlichkeit, Krisen von Ökonomie und Politik sowie linker Intervention beitragen können.
Moritz Zeiler hat Geschichte und Politikwissenschaften studiert. Er ist Mitherausgeber von Staatsfragen. Einführungen in die materialistische Staatskritik, Berlin 2009. Demnächst erscheint in der Reihe theorie.org: Materialistische Staatskritik. Eine Einführung.

Die Veranstaltung ist Teil der Reihe Grande Union Abgrund. Staat, Austerität & Politische Mobilisierungen – Schlaglichter auf 7 Jahre Wirtschaftskrise in Europa

ChuiWan 4Fr. 22.04.2016
KONZERT                   
CHUI WAN (吹万) - Psychedelic Rock aus Beijing
Davor: PERSONA (München)
Danach: DJ Markus Acher (Notwist, Alien Transistor)
Dazu: Visuals by VJ Mo
——————
Einlass: 20:30 h | Beginn: 21:00 h 
Eintritt: VVK 12 €  unter reservix.de
AK: 12 €
——————

“When the wind blows, every sound may be heard therein.” Chui Wan (吹万) spielen psychelischen Underground-Rock direkt aus dem Herzen Chinas und bedienen sich dafür einer Vielzahl von Instrumenten und perkussiven Elementen.

Einflüsse wie die von Goat, Lamonte Young, John Cage, Silver Jews' David Berman mischen sich mit Kraut-Rock und dem Spirit der Lovely Records. Über allem steht aber der Schatten der Pekinger Hutongs, Eishäfen von Harbin und grauen Großstädte Chinas. Eigenständig und unverkennbar treiben Chui Wan so die musikalischen Entwicklungen rund um das chinesische Label Maybe Mars zu neuen Höchstleistungen. Damit bietet das Konzert eine Mischung, die man außerhalb von China nur selten und so in München bestimmt noch nicht zu hören bekommen hat. Das sollte man nicht verpassen!

Nach den Konzerten von Carsick Cars (06.2015) und Da Bang (09.2015) spielen Chui Wan nun das dritte Münchner China-Konzert. Ziel ist es dem Münchner Publikum Einblicke in neue Musik-Szenen zu eröffnen, aktiv Kulturaustausch zu betreiben, und vor allem: einen guten Abend zu verbringen.

Yan Yulong:  Gesang / Gitarre / Geige / Orgel
Liu Xinyu:     Gitarre / Perkussion
Wu Qiong:    Gesang / Bass
Li Zichao:     Schlagzeug / Celesta


astiday-flyerSa. 23.04.2016
Vorträge - Workshops - Lesungen - Konzert - Party
astiday - Der urbane Spielplatz
——————
Beginn: 10 Uhr | Konzert: 20:30 h
Eintritt: Pay-What-You-Want
——————
Das urbane Leben der Zukunft, Literatur, Kunst und Kultur zwischen urbanem und digitalem Raum – Welche nachhaltigen und zukunftsfähigen Ideen und Ansätze gibt es und wie lassen sie sich umsetzen?
Einblicke und zumindest ein paar Antworten bietet der astiday, der Think Tank und Feiertag von astikos, dem genossenschaftlichen Digital First Verlag.

10 Uhr Einlass und Begrüßung
ab 11 Uhr Vorträge und Workshops
- Jörg Blumtritt, CEO, Datarella und Galerie Royal: Kunst Post-Internet: Algorithmische Kunst
- Katharina Eichler / Katharina Faußner, astikos-Genossinnen: Warum astikos und wie geht das? Unsere Idee für die urbane Literaturvielfalt und wie wir sie gemeinsam (mit Dir?) in die Zukunft bringen
- Fabian Kern, Digital Publishing Professional und Consultant: Die grenzenlose Welt des digitalen Lesens - Chancen und Möglichkeiten, urban und anderswo
 
- Jannis Plastargias, Kulturaktivist, Autor und Verleger: Über das Schreiben - Wie schreibe ich endlich mein Buch?
- Susanne Schmitz, Digital-Content-Entwicklerin, Piper Verlag / Markus Pyttel, Texter: Write Drunk - Edit Sober: Mut zum Inhalt mit Verstand
- Nils Seesing, Kollektivist bei Premium-Cola: Neue Werte, neues Arbeiten, neue Motivation- Konsensdemokratie im Unternehmen
- Dorothea Seror, Performance Künstlerin und Dozentin: Urban Performance Art - Die Zukunft des künstlerischen Ausdrucks verstehen und erleben
- Dr. Peter Seyferth, Politischer Philosoph, Utopierforscher, Punk: Konzepte urbaner Zukunft - Ideale Städte in literarischen Utopien
ab 17.15 Uhr Podiumsdiskussion und Urbane Literatur
- Podiumsdiskussion: Wie werden künstlerische Ausdrucksformen in Zukunft funktionieren und wie werden sich (digitale) Kreative im Stadtraum behaupten?
mit Jörg Blumtritt (Moderation), Jürgen Enninger (Leiter Kompetenzteam Kultur- und Kreativwirtschaft, Stadt München), Dorothea Seror (Performance Künstlerin, Daniel Bräuer (astikos)
- Lesungen und Autorengespräche: astikos-Autoren lesen aus ihren eBooks
  Lazar Herzberg: Daddy, daddy cool....
  Levend Seyhan: Kalter Cappuccino
  Nils Lacker: New York und andere Gedichte

20.30 Uhr Konzert mit der Band Chinese Silk and Videotape
Experimental Pop von fünf Münchner Jungs, der im funkensprühenden Live-Act große neue Welten eröffnet.
Anschließend Party mit DJ Heiner Hendrix. Was er mitbringt? Bestimmt eine Reise durch Afro Beats, Rare Soul, Krautrock, Disko, HipHop und elektronische Musik und vielem mehr, aber ohne Allerlei.

Austrittspreis: Pay-What-You-Want
Was war Dir der astiday wert? Gekostet hat er uns so einiges. Miete, DJ und Co gibt's leider auch für uns nicht geschenkt.  
Daher freuen wir uns am Ende des Tages über Deinen persönlichen Euro-Abschiedsgruß.

Genauere Infos zum Programm unter

12795091 10154090576493885 8577026621057040484 oSo. 24.04.2016
KONZERT
Tapefruit presents:
MAJMOON
Brave Young Years
——————
Einlass: 20:30 h | Beginn: 21:00 h
Eintritt: 9 €
——————
Majmoon bricht mit der Kontinuität des traditionellen Post-Rock und strukturiert sich mit Experimentierfreude neu: Klassische Instrumentierung trifft auf detailverliebte Vertonungen mit Blick auf minimalistische und doch eindringliche Umsetzung von Erlebnissen, Emotionen und Geschichte. Durch Repetition in ausführlich gestalteten Melodien und deren Variationsreichtum, gepaart mit unberechenbaren Einbrüchen von wütenden Gitarren, kräftigem Schlagzeug, unmittelbarem Gesang und bildgewaltiger Visuals, fügt sich Majmoon passend ein in die Mitte der Münchner Musikkultur. majmoon.net

BYY4Brave Young Years
Garage Grunge Grotto Wave - BYY hat im Februar 2016 seine erste EP "For The World Is Hollow
And I Have Touched The Sky" (OhDear/Black Verb) veröffentlicht. Das erste Album soll innerhalb
eines Jahres folgen. Gezerrt, Delay, Nähmaschine, Stabilität, Frieden, Freiheit, Soma.
braveyoungyears.com

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



12473939 1080589715335646 4635048214236865468 oMi. 27.04.2016
Jugend gegen Rassismus lädt zum einem Soli-Konzert Abend mit
Moda Robo, Down to Sky, Zoo Escape & Unveil Me
—————— 
Einlass 18:00 h
Eintritt: Spende
——————
Jugend gegen Rassismus lädt euch herzlich zu einem Soli-Konzert ein.  So wollen wir unser Engagement gebührend feiern und den Tag gemeinsam ausklingen lassen! Lasst uns den politischen Forderungen des Schul-, Azubi- und Unistreiks des Bündnisses „Jugend gegen Rassismus“ lautstark Nachdruck verleihen!  Mit einer bunten Mischung aus verschiedenen Musik-Richtungen feiern wir im Import-Export mit: Moda Robot (Indie/Rock/Funk, München) Down to Sky (Alternative Rock, Stuttgart) Zoo Escape (Suicide Pop/Punkrock, München) Unveil Me (Progressive Metalcore, München) 

SAK Press-OnlineDo. 28.04.2016
KONZERT
THE HANGING STARS (UK) &
SAN ANTONIO KID
——————
Einlass 20:30 | Beginn 21:00
Eintritt: 8 €
——————           
Staubtrocken der Rachen - Schweißnass das Shirt. Die Klapperschlange klappert, Tumbleweed-Ballen wehen einsam über den versandeten Highway. Und dann ein lautes TWAANNNGG!!!
So fühlt es sich an, so klingt es, wenn SAN ANTONIO KID auf der Bühne zum ersten Mal in die Gitarrensaiten greifen. Von dem Moment an entführen sie uns in den amerikanischen Südwesten, wo die vier Augsburger im Geiste eigentlich geboren sind.

In Western-Hemd, Hut und Weste spielen sie ihre in den letzten zwei Jahren entstanden Songs stilecht und mit so viel Feeling, dass wohl auch der härteste Redneck ihre schwäbische Herkunft nicht erraten würde. Ob bei Gigs in der Underground-Kegelbahn, auf einem Hochhausdach wie damals die Beatles, auf großen Openair-Festivals oder im Klub als Support für The Soft Hills oder Crystal Stilts – SAN ANTONIO KID begeistern überall mit ihrer lässig-rumpelnden Rhythmus-Section und dem psychedelischen Sixties-Gesang von Sänger Matt. Bands wie die Allah-Las oder The Growlers lassen grüßen.

Das schweißnasse Shirt kann man ausziehen. Den staubtrockenen Rachen mit einem kühlen Bier oder einem strammen Whisky an der Bar bekämpfen. Kurz vor ihrer Tournee erscheint im April ihr selstbetiteltes Debütalbum auf dem Liebhaber-Label OFFLABEL-RECORDS.

Zur etwa gleichen Zeit erscheint auch das Debüt der zweiten Band des Abends. Wieder Americana, wieder nicht U.S.A., diesmal London. THE HANGING STARS beherrschen die Bandbreite von Surfgitarren, Pedal-Steel-Solos bis hin zu Bluegrass-Balladen. Und das alles, ohne dabei in die Retrofalle zu tappen, sondern weltoffen und modern zu klingen.

Pistoleros, Falschspieler, Hobos, Landstreicher, Cowboys, Cowgirls, Surfer, Karohemdverehrer und sonstige Hipster – wer nur den Hauch von Sehnsucht nach ehrlichen Gitarren oder nach den Good Old Days hat, darf diese beiden Konzerte an einem Abend nicht verpassen.

Howdy und bis dann also,

San Antonio Kid / The Hanging Star


JisrFr. 29.04.2016
Eksotik Meksotik presents:
KONZERT
Jisr (جِسْر , die Brücke, Syrien, Marokko, München)
Party mit den Dj's NiMiX & NEMO
——————
Einlass: 20:30 h | Beginn: 21:00 h | Eintritt: 8 € I Nach dem Konzert: 6 €
——————
Eksotik Meksotik – eine 2 monatliche Veranstaltungsreihe im Import Export:
Musical Norientalism - türkischer Funkfolk, Gazinomüzik, Arabesk, Volksmusik, anatolian Psychodelia, Electro- und Hip Hop-Mashups, Schlager aus der Türkei, Griechenland, dem nahen Osten, Nordafrika, dem Balkan, Deutschland und auch aus Memphis, Tennessee amalgamieren im Sud der Leidenschaft und der Hitze des Südostens. Regelmässig werden passende Liveacts eingeladen, mit uns dieses gemeinsame Motto zelebrieren. Ausserdem stehen an diesem Abend Anisschnaps und Mezedes (selbstgemachte Vorspeisen) zur Verköstigung bereit, aber Achtung: wer mit einer selbstgemachten Leckerei kommt, der kann einen Gästelistenplatz ergattern und auch noch ein Leckermäulchen mit reinschleusen!  

Jisr (جِسْر , die Brücke) Syrien, Marokko, München
Ehad Abou Fakhar (Syrien), Abathar Kmash (Syrien), Emin Redan (Marokko) & Musiker der Bands Embryo und Expressbrassband  Ehab (Viola) & Abader (Oud) sind vor einem Monat durch die Balkanroute von Syrien nach München gekommen. Mit dabei im Gepäck: ihre Instrumente. Jetzt beflügeln die beiden professionell ausgebildeten Musiker den Frühling in München mit orientalischen Klängen. Unterstützt werden sie von Emin Redan Embryo und Musiker der Expressbrassband. Es treffen sich afrobeatlastige Grooves der Gnawa und die erdigen Klänge der Gembri (der afrikanischen Urbass) auf die Klänge der orientalischen Oud&Viola und Elemente aus Jazz, Wüstenfunk und Rock. Die Gesänge und Rhythmen sind betörend und ungemein einnehmend. Ein Abend mutimusikalischer Animismus. 

Dj NiMiX
Rap, R&B, Funk, Oriental, Elektro, Wave aus der Türkei, Griechenland, Israel, Südafrika, Nordafrika, Europa. 

Dj NEMO
Genreübergreifend spiel NEMO seit vielen Jahren in Münchner Clubs & Bars. Electro, Big Beats, Drum&Bass, Dub, Swing, Balkan uvm. läuft über seine Plattenteller. Zusammen mit der 7Ohm-Crew hat er im PATHOS TRANSPORT THEATER schon Anfang des Jahrtausends regelmäßig D&B-Clubnächte veranstaltet. Einen regelmäßigen Stammplatz hat er auch bei den Münchner SWING-THING-Nächten und Radio LORA mit seiner Sendung KASSIOPEIA IM PLATTENBAU. Auf dem Kreativquartier bespielt er ausserdem mit dem TOBERAUM (Leonrodhaus) eine kleine Übungsraum-, Studio-, und Veranstaltungsoase. 
www.patreon.com/Toberaum
https://www.mixcloud.com/nemobabelfish

 




12473700 1238051039557745 9060448076085843525 oSa. 30.04.2016
KONZRT
PECCO BILLO
Support: Maria Rui
Dirty funky Afterparty mit DR. GETDOWN (Feelgood Selection, KREW) & AL (#1 Pistola, KREW) Finest Funk, Soul, Hip Hop
——————
Einlass: 20:30 h | Beginn: 21:00 h
Eintritt: VVK 10 € 10 € zzgl.
Gebühren unter tixforgigs.com |
AK 13 €
Aftershow: 7 €
——————
Pecco Billo – Nochmal gut gegangen
Das zweit Album von Pecco Billo ist da!
Du hattest Angst es könnte nicht so fresh werden?
Aufatmen, es ist: Nochmal gut gegangen.

Wer sie noch nicht kennt, Pecco Billo sind sieben Jungs und they’ve got Hip Hop Band. Sie glauben an Boom und Clack und haben einiges was andere nicht haben, einen eigenen Sound zum Beispiel: Live, verspulend und spielend vorbei an den Pop/Rock/Hip/Hop-Standards. Das mag daran liegen, dass man hier Freundschaft und mächtig Bock drauf hören kann, die Band hat über Jahre und hunderte von Kilometern zusammengehalten, das ist „Mehr als die Summe der einzelnen Teile“. Und einzeln können die Jungs auch schon ganz schön, da sind zum einen echte Checker-Skills eines Drummer der rappen kann und zwar weit über das Kunststück hinaus. Der Mann kann aus Un … Sinn machen – ja, da ist ein Gefühl für Drehungen und Wendungen. Da ist Poetik, da ist aber auch Lustig. Da sind mehr Höhen oder mehr Tiefe … je nachdem. Billo Style macht euch Beine wie die Evolution, man kann dazu tanzen (… auch geil), man kann sich setzten und zuhören: Viel großes Schlagwerk, Vibraphone, Marimbaphone, Details. Da ist auch Eleganz, Jazz spielt da mit, die Horns können eben auch wirklich. Da ist Kraft und Rotz und Distortion wenn es muss, da ist Beat und Bass und eine Gitarre die das hält. Ob das jetzt Hip Hop ist – darüber darf man sich mal wieder in Ruhe streiten, aber sicher ist, dass man eine ganze Weile suchen muss bevor man etwas findet, dass so real ist. Und noch sicherer: Verwechseln lassen die sich nicht, sie sind Weltmeister in ihrer Welt. Henrik von Holtum aka. Textor (Kinderzimmer Productions)

Silvan Strauß – Drums, Vocals
Samuel Wootton – Percussion, Mallets
Alex Eckert – Gitarre
Michael Hengeler – Bass
Benjamin Bucksch – Tenor Sax
Sebastian Wehle – Sopran Sax
Simon Wolff – Bariton Sax

Hiphop trifft Bigband – Einerseits geht es ihnen um das bodenständige und grundsolide Musizieren innerhalb einer kreativen Atmosphäre. Ähnlich wie im Jazz. Zum anderen ist es ihnen wichtig, das Lebensgefühl der Großstadt zu transportieren. Hipstertum trifft Bigband. Und das so selbstverständlich, dass es keiner weiteren Erklärungen bedarf.
Damit treffen Pecco Billo einen Nerv: Diese Art Musik zu machen, zu jammen und kreativ zu sein ist in.
EgoFM

Streng genommen hat das mit Sampling im eigentlichen Sinne zwar nicht mehr all zu viel zu tun – hört man jedoch die Stücke auf dem Debut Wenn schon dann schön wirkt dieses Arbeitsprinzip des Samplens ohne Sample recht einleuchtend, denn es ist eine Mordsstreuweite, die Pecco Billo musikalisch […] vorweisen: Da ist der geschmeidige Flow, der an den Sprechgesang des US-Hiphops der 90er – die synkopischen Basslinien, die scharf akzentuierten Bläsersätze –, dass die Stücke nach vorne treibt. […] Denn Pudelkopf kommt als darart hektisch pulsierendes, unaufhaltsam weiter dreschendes Donnerstück daher, dass das arme Tanzbein gar nicht anders kann, als wild zu rucken und zu zucken.
Süddeutsche Zeitung

MariaRui M AlbertiMaria Rui
Feines Songwriting trifft hier auf eine herzöffnende, starke Stimme. Maria Rui singt und komponiert in ihrer portugiesischen Muttersprache. Sie beschreibt ihre Musikrichtung als »atlantisch« mit Einflüssen aus Brasilien, Afrika und ihrer Heimat Portugal. Sanfte Latinrhythmen treffen auf jazzigen Gesang.
www.mariarui.com



Dirty funky Afterparty mit
DR. GETDOWN (Feelgood Selection, KREW) &
AL (#1 Pistola, KREW)
Finest Funk, Soul, Hip Hop
https://m.facebook.com/FeelgoodSelection/
https://m.facebook.com/BOB-AL1pistola-135210136552707/?refid=17

 

 

 

 

 

/