CULTURE KITCHEN
MITTAGSTISCH IM IMPORT EXPORT

IMMER MITTWOCH–FREITAG, 12–15 H

> Mittagstisch Menue<



 

Programmübersicht

Sa 20.01. Taxi Salon mit Maquiaelectrics & Digilogue
So 21.01. Kolektif Istanbul
Mi 24.01. Singer Songwriter Open Stage
Do 25.01. Comecerts presents: Wang Wen 惘闻 und Saroos
Fr 26.01. Fiesta de Cumbia Infernal
Sa 27.01. What’s Golden mit The Electric Panthers
So 28.01. Kleidertauschparty by Rehab Republic
.
Do 01.02.
LeRoy & Angela Aux
Fr.02.02.
The psychedelic porn funk experience
Mi 07.02
. Was ist da eigentlich los?

          Die aktuelle Situation in der Türkei und Nordkurdistan
Fr 09.02. Pierre Omer´s Swing Revue
Di 13.02. Die Rationalversammlung

Do 15.02.
Behind The Green Door Events presents:
          Wedge & Down With The Gypsies & Bigfoot - Dor Koren (ISR)
Fr 16.02. Fiesta de Cumbia Infernal
Sa 18.02.
Taxi Salon
          ALM = automatische Loop Maschine, ROCKET MEN und
          The Queenston and Nerd Baron



25550322 1747677058596917_5222100867675048650_nSa. 20.01.2018  Taxi Salon
———————————————————————— 
Beginn: 20:00 h | Eintritt: frei – Spende willkommen
———————————————————————— 
Einsteigen und transnational mit sozialen Innovationen am Küchentisch im Raum-Zeit-Paradoxon auf die Reise gehen. 
Einmal im Monat verwandelt sich das Import Export in den Taxi Salon. 
Beim Taxi Salon kann in Wohlfühl-Atmosphäre ein vielseitiges und offenes Programm genossen werden. Verschiedene Räume bieten Platz für Live Musik, Kino, Ausstellungen, ein Sprechzimmer, oder Spezialitäten aus der Plattenkiste. 
Neue Ideen und Projekte können entstehen und beim Taxi Salon einen Platz finden.

Für den ersten Taxi Salon in 2018 waren wir lange auf der Reise, haben uns mit aussergewöhnlichen KünstlernInnen getroffen und sie ins Import Export eingeladen.

ab 20 h Postapokalytischer Schmuckworkshop - bitte pünktlich kommen!
Mit Paula Pongratz

Beim Postapokalyptischen Schmuckworkshop können Besucher*innen des Taxisalon ohne Voranmeldung Schmuck herstellen aus gestelltem Material wie Elektronikabfällen und anderen Überresten der menschlichen Zivilisation.
Ästhetikbewusstsein & bewussterer Umgang mit Ressourcen

>>p0stap0calyptic

um 21.00 h spielt Maquiaelectrics  Psychodelic Latin Jazz.
Die Maquiaelectrics spielen unter der Leitung von Jazz-Gitarrist Nicolas Delgado eine Auswahl von verpsychedelisierten Latin-Jazz-Standards und seinen in Acid destillierten Eigenkompositionen. Zu den Maquiaelectrics gehören außerdem der in der Jazz-Szene Münchens bekannte kommunistische Kontrabassist Manolo Díaz, der Ausnahme-Doping-Jazz-Schlagzeuger Matthias Gmelin und der Anarcho-Congero José Maldonado. 
Neben seiner Professur an einer Musikhochschule dubioser Herkunft in Bogotá, spielt Nicolas Delgado regelmäßig auf unterschiedlichsten Bühnen Kolumbiens, darunter Barranquijazz, eines der renommiertesten Jazz-Festivals Kolumbiens.  Manolo, ein alter Hase in der Jazz-Szene Münchens, verließ mit achtzehn Jahren sein geliebtes Andalucia und zog nach Moskau um, um am Institut für dialektischen Jazz und marxistische Musik zu studieren. Auf seiner letzten Platte verjazzte er unveröffentlichte Märsche und Kompositionen von Trotzki, Bakunin, Eisner, Lafontaine und Stalin. Diese Aufnahme wirkte in der Jazz-Welt wie eine Revolution.  Matthias Gmelin hat mit vielen großen Namen der Jazz-Welt gespielt. Seine gleichzeitig energische und einfühlsame Spielweise erinnert an eine bipolare Störung und seine olympische Technik am Schlagzeug erwecken den Verdacht, dass seinen Talent nicht nur aus harter Arbeit stammt. 
Der puerto-ricanische Percussionist und Congaspieler José Maldonado quält München seit fast zwei Jahrzehnten mit seiner Anwesenheit. Hier besuchte er das Youtube Music Institut und lernte Afrikolanische Percussion. Seine Virtuosität und raffinierte Spielart lassen sich nirgendwo nachweisen. Anlässlich der Veröffentlichung von Nicolas‘ vierter CD “En vivo desde Colombia” und seiner Europa-Tournee kommen die Maquiaelectrics wieder zusammen und freuen sich im Import Export zu spielen.

385290 307030912642950_1007923763_nAb ca. 23.00 h wird Digilogue den Taxi Salon analog-elektronisch vibrieren lassen. 
Die drei spielfreudigen und sehr unterschiedlichen Musiker, zuhause in Jazz, experimentellem Klangdesign und zeitgenössischer Popmusik, schaffen durch ihr Projekt DIGILOGUE die spannende Fusion aus elektronischen und akustisch erzeugten Klängen. Ihre musikalische Sprache bewegt sich klar im elektronisch-jazzigen Metier und überrascht immer wieder durch unerwartete rhythmische und harmonische Wendungen.  Die Band erzeugt gerade bei ihren Live-Auftritten eine spannungsgeladene Atmosphäre, die durch die Vermischung vibrierender Schwebungen mit pulsierenden Beats dem aktuellen Zeitgeist sicherlich noch den letzten Rest Blut aus den Adern saugen wird. 
Walter Bittner und Kilian Bühler teilen sich eine Bassdrum, sitzen sich also an ihren akustischen Drumsets direkt gegenüber und triggern zusätzlich gesampelte Sounds. Sebastian Giussani fügt kompositorisch Kontrabassmotive und analog-elektronische Versatzstücke ein. Ein grobes Raster und Tempovorgaben bilden die Grundlage für die teilweise frei improvisierten Tracks von DIGILOGUE. 
Dank der Rafinesse im Zusammenspiel der Mitwirkenden entsteht eine lebendige Klangwelt, die das Thema ‚Mensch und Maschine‘ spielerisch umwebt. Selten klingt die Verbindung aus elektronisch reproduzierten Klängen und akustischer Musik so selbstverständlich. Die Musiker arbeiten gemeinsam an einem scheinbar endlosen klanglichen Band und schaffen durch dynamische und melodische Variationen einen konstanten Fluss, der die digital-analoge Ebene mäandernd durchquert.

>>digilogue
>>Youtube-Video: DIGILOGUE live@Villa Concordia

599191 595288040499275_106390519_nDas Taxi Salon Finale wird mit El Watusi gefeiert!
EL Watusi erfreut mit Plattenspezialitäten: Latin Soul, Old School Salsa, Cumbia, Latin Hip-Hop, Afrobeat, Boogaloo und Rare Funk. Das New York der 60er und 70er Jahre war eine der kreativsten Musik-Metropolen der Welt. Dort trafen afro-karibische Rhythmen auf die amerikanische Pop-Musik-Kultur, was zur Öffnung der musikalischen Traditionsgrenzen und zur Entstehung neuer Musikstile verhalf. Boogaloo, eine Mischung von afrokubanischer Musik mit Soul und Funk wurde Mitte der 60er schnell zu einem der Lieblingsmusikstile der lateinamerikanischen Diaspora in „El Barrio“. All das führte in den 70er Jahren zur „Salsa Explosion“. Alle Tanzbeinenden sind herzlich eingeladen, die guten alten Latin-Grooves der 60er, 70er und andere neuere musikalische Schätze zu feiern!

 

 

 

 



25438661 1913443365351839_1186010166495358973_oSo. 21.01.2018
Kolektif Istanbul

Progressive Hochzeitsmusik, Balkan und Jazz

———————————————————————— 
Einlass: 19:30 h | Beginn: 20:00 h
Eintritt: VK 17 € (zuzüglich Gebühr) | AK 19 €
>>Kartenvorverkauf unter eventbrite ————————————————————————
Das Kolektif Istanbul verbindet traditionelle anatolische und thrakische Melodien mit Funk, World und Jazz zu einem treibenden Sound, der ebenso Schmelztiegel ist wie ihre Heimat Istanbul. Mit den modernen Beats und türkischen Folk-Elementen ihres vierten Studioalbums „Pastırma Yazı” (Laika Records, April 2017) entführt Kolektif Istanbul die Hörer wieder in ferne Länder und ungewohnte Rhythmen und bringt ihre mitreißenden Live-Performances momentan wieder auf die europäischen Bühnen.
Bei ihren Auftritten lassen sich die Musiker von der Energie des Publikums inspirieren und bringen so fantastische Improvisationen zustande. Türkische Bauchtänze und westlicher Alternative Rock verschmelzen zu einer immer tanzbaren, progressiven Hochzeitsmusik und sorgen für ausgelassene Stimmung unter den Zuschauern. Das dabei entstehende kreative Chaos lässt einen dabei zu keinem Zeitpunkt vergessen, dass die einzelnen Bandmitglieder ausgezeichnete Instrumentalisten sind, die eine enorme Bandbreite an musikalischen Genres zu bieten haben – vom Jazz über Balkanmusik bis zur liturgischen Chor-Tradition. Gayda (Dudelsack), Klarinette, Saxofon, Akkordeon, Sousafon (ähnlich der Bass-Tuba), Zurna (eine Art türkischer Oboe), Perkussion und Schlagzeug dominieren die Klangästhetik, die durch Aslı Doğans engelsgleiche Stimme eine ganz besondere Ausdruckskraft erhält und die Sensibilität der Songs perfekt einfängt.
Die Geschichte des Musikerkollektivs begann, als Frontmann und Virtuose an Holzblasinstrumenten Richard Laniepce 2005 aus seiner Heimat Frankreich in das Balkan-Gebiet reiste.
Trotz aller musikalischer Fortentwicklung: Die Wurzeln der Band – Einflüsse aus dem Balkan, Anatolien und Thrakien – sind geblieben.

Und noch eins bleibt unverändert: Die Faszination, die von Kolektif Istanbul für Fans und Veranstalter weltweit ausgeht.
Aslı Doğan – Gesang, Trompete Richard Laniepce – Saxophon, Gayda, Zurna, Kaval, Gesang Talat Karaoğlu – Klarinette Tamer Karaoğlu – Akkordeon, Keyboards Ertan Şahin – Sousafon Batuhan Baraç – Schlagzeug, Perkussion 
Pressetext: Peter Friemelt

>>Kartenvorverkauf unter eventbrite

https://www.kolektifistanbul.com/
https://www.youtube.com/watch?v=kf0k_5hSwpc


 
SingerSongwriter
Mi. 24.01.2018 Singer Songwriter Open Stage 
———————————————————————— 
Einlass: 19:30 h | Beginn: 20:00 h | Eintritt: 5 € 
———————————————————————— 
Die monatlich stattfindende Singer-Songwriter-Session hat sich im Import Export zu einem beliebten Künstler-Treff entwickelt und bietet MusikernInnen die Gelegenheit, drei ihrer selbst geschriebenen Werke vor einem größeren Publikum zu präsentieren.
Die Einnahmen kommen einem guten Zweck zu Gute. 
Organisation: Annaluka und Yerar (create your voice). 
MusikerInnen bitte vorher bei Anna Lu anmelden: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .
>>createyourvoice.org


25498197 1915711131791729_7238468756578089552_nDo. 25.01.2018 
Comecerts presents: Wang Wen 惘闻 | Saroos
Post Rock trifft Alien Transistor

—————— 
Einlass: 19:30 h I Beginn: 20:00 h | Eintritt: VK 11 €
AK 13 €

>>Kartenvorverkauf
—————— 
Wang Wen ist als experimentelle Post-Rock Band ein wichtiger Stützpfeiler der aktuellen chinesischen Rockmusik. Ihre Musik brachte ihnen großen Erfolg in ihrem Heimatland ein, wo sie als eine der umtriebigsten und angesehensten Instrumental-Bands gelten.
Die Musik, die Xie Yugang, Geng Xin, Xu Zengzheng, Zhou Lianjiang, Zhang Yanfeng und Huang Kai fabrizieren, zeichnet sich vor allem durch ihre Fokussierung auf den Aufbau der Kompositionen aus. Nur selten enthüllen die überlangen Stücke sofort ihre volle Stärke, lieber nimmt sich die Band ausgiebig Zeit, um sie präzise zusammenzusetzen.  Dafür bemüht sie neben klassischer Bandbesetzung des Öfteren Bläser, Streicher und auch das ein oder andere Percussion-Instrument.

Saroos fangen auf ihrem vierten Album das Unvorstellbare ein, ohne es seines Geheimnisses zu berauben.
Mit behutsamen Rhythmen, einem satten modularen Sound-Design und dichten Harmonien beschwört die neue LP von Saroos, für das von Markus & Micha Acher kuratierte Label Alien Transistor die Geister vager Erinnerungen herauf. »Tardis«, gleicht einer Einladung zu einer Reise durch Zeit und relative Dimensionen im Raum. 

>>Kartenvorverkauf

>>Video Wang Wen

>>Video Saroos
>>wangwen.bandcamp.com

>>
saroos.bandcamp.com
>>facebook.com/comecerts
>>facebook.com/event


fiesta de_cumbiaFr. 26.01.2018 
Fiesta de Cumbia Infernal

———————————————————————— 
Beginn: 21:00 h
Eintritt: 10 € 

———————————————————————— 
Cumbia Cumbia Cumbia en la casa! Gran fiesta en München! Cervezas, sombreros, guayaberas y tortillas con guacamole! Bei der Fiesta de Cumbia Infernal könnt ihr feiern wie der Teufel in Kolumbien! DJ Rupen (ehem. Jalla Club) und DJ Basseba (Chile) heizen euch ab 21 Uhr mit einem Gebräu aus tropischen, elektronischen und klassischen Beats ordentlich ein und bringen den Boden zum Brodeln wie die Sonne über Medellín!  Von klassiker wie Aniceto Molina bis Celso Piña, Chico Trujillo, Quantic, La Yegros oder Damas Gratis oder Los Pibes Choros. Cumbia villera, chicha, reggaeton, electrocumbia, usw! Diesen Mix dürft ihr nicht verpassen!  Wir freuen uns auf euch!  Arriba la Fiesta de Cumbia Infernal!


 

25550271 1919203031442539_8771225896742583507_nSa. 27.01.2018 
What's Golden mit Flohmarkt und Skratch Session 
Live: The Electric Panthers   
————————————————————————

Einlass: 18:00 h Flohmarkt & Scratchsession
Konzert: 22:00 h 
Eintritt: 18:00 - 21:00 h
4 €
ab 21:00 h 8 €
———————————————————————— 
Am 27.01.18 verwandelt die KREW das Import Export in den Place-To-Be für alle Liebhaber der Hip Hop Kultur und allem was dazu gehört.  Flohmarkt, Scratchsession, Konzerte und KREW Djs an den Decks.  Musikalisch kann man sich auf eine exquisite Mischung aus Funk-Soul-Rap-Disco-Tanz-Schätzen freuen. Reden ist Silber, Tanzen ist Gold.
Die Krew hat diesmal die Band The Electric Panthers aus Regensburg eingeladen.

The Electric Panthers sind fünf junge Musiker aus Regensburg, die ihre eigene Interpretation des elektrischen Blues entwickelt haben. 
Der Blues aus den Straßen Chicagos wird mit Elementen aus Hiphop und Funk verbunden. Mitreißender Rhythmik und impulsivem Groove kommen so eine völlig neue Rolle in diesem Genre zu. 
Namentlich inspiriert von der wilden Eleganz der schwarzen Großkatze und dem elektrisierenden Funk von Muddy Waters' ikonischer Platte „Electric Mud“ aus dem Jahre 1968, verlieren sie ihre Vision, den echten Blues zu transportieren, niemals aus den Augen.

George Johnson - Vocals, Guitar Mike Stieglmeier - Guitar Hieronymus Karl - Hammond Organ Max Pauker - Drums Ulrich Pollmann - Bass

>>electric-panthers.com
>>KREW


So. 28.01.2018 Kleidertauschparty by Rehab Republic
———————————————————————— 
Beginn: 11:00 h - 15 h
Eintritt: 2 €  

———————————————————————— 
Wer kennt es nicht: Der Kleiderschrank ist kurz vor´m Platzen und trotzdem findet man nie das passende Outfit. Du willst frischen Wind in deiner Garderobe, aber nicht Unsummen dafür ausgeben und vielleicht einige aussortierte Kleidungsstücke sinnvoll weiter geben? Dann haben wir das richtige Event für dich: Unsere Kleidertausch Party lädt euch ein, nicht mehr benutzte, sehr gut erhaltende Kleidung gegen die Kleidungsstücke anderer Teilnehmer einzutauschen.. .das macht nicht nur viel Spaß, sondern schont auch noch gleichzeitig deinen Geldbeutel und unsere Umwelt. Weitere Infos: https://www.facebook.com/events/198261044080781/



Februar

LeRoy _Angela_Aux_freiDo. 01.02.2018 LeRoy & ANGELA AUX und später Belp
———————————————————————— 
Einlass: 20:30 Beginn 21:00 h
Eintritt: 8 € 
————————————————————————
Ein Musikprojekt wie ein Sandkasten. LeRoy und Angela Aux buddeln sich durch die Genres und Dekaden, ohne dass die Zeit vergeht. Haben sie ein Loch gegraben, brauchst du dich nur einmal umzudrehen, und du findest den ganzen Sand hinter dir frisch aufgeschaufelt … ein Spiel ohne Grenzen. Das Format ist auf den ersten Blick klar überschaubar abgesteckt: Eight-Tracker-Blues, Kassetten-Sinfonien. Jeder Song ein anrüchiges Einzelbild. Tijuana Bible? Auf jeden Fall Schmuggelware. Bluesie. Diese Band ist bluesie. Rip-Off-Presser vom Vierspurband. Musik in einem Zelt, in dem die Zeit vor- und rückläuft. Freewheelin' durch die Zeiten driften … mit dem knatternden Bass von Something's Goin Down so richtig auf Grund gehen. Den Grund finden wir im Arbeitstitel: eine Hymne auf das Grundeinkommen! Aufwiederhören: Comicstrip–Stimmen, die klingen wie die Freak Brothers, Donald Duck und Little Orphan Annie. Und dann wieder dieser eine Track. War es Jungle Tune? Diese göttliche Schleife. Helium, lass rieseln, lass sandeln … Popcorn!

Belp
"A dub label, from all places in the world, Munich..." it was said in 2013 when BELP started the JAHMONI label project, and he adds: "... prior to that Munich had a crisis for at least a decade or so with people constantly moving to Berlin and leaving behind a backwards-oriented mainstream culture hanging on to Munich's old disco days with little international relevancy."
"In recent years UK Bass has become a real thing tho, as we see lots of young people getting together in small collectives making stuff happen DIY-style. It actually fits very well with Munich as a counter-culture to the conservative & posh surface. Right now we have this phase where little groups actively reach out trying to find like-minded people in this 2 million urban area - as things were previously hidden away deep in the underground - trying to further establish a small but growing UK Bass scene, putting Munich back on the map."

"Sound-wise it can be said that the flavor of UK Bass coming from Munich is a bit more surreal, dreamy, experimental & flow-oriented, perhaps touching on the city's krautrock heritage a bit..." BELP has a rather unusual mix aesthetic giving little nods to things like noise, drone and glitch while keeping with some idea of afro-futurism and tribal spiritualism. A split 10" with Top Shotta from Ruffhouse Munich and a full 12" Album will be released by BELP this year.


Fr. 02.02.2018 Behind The Green Door Events presents:
The psychedelic porn funk experience

———————————————————————— 
Beginn: 22:00 h 
Eintritt:  VVK: 6 € / AK: 8 €
>>Tickets

———————————————————————— 
Psychedelic Lightshows and installationsCompletely analogue by Kreuzer Lichtmaschin60's and 70's Erotic VideoshowsNEW and FREE! Professional 60's make-up boothNEW and FREE! 100 Green Welcome Shots18+ adult contentFinest Funk/Psychedelica DJ Sets byThur DeephreySKURREALRosa RedOne thing I can tell you is you got to be free - come together

Die Luft ist dicht und aufgeladen, Leinwände enthüllen sich und erotische Bilder zerfließen in psychedelischen Formen und Farben. Raum und Zeit krümmen sich unter pornösem Funk und psychedelischen Grooves. Die Musik erfasst deine Glieder und lässt dich nicht mehr los, alles ist in Bewegung und du vergisst den Tag vor lauter Nacht ...


Kerem BildMi. 07.02.2018
Was ist da eigentlich los? Die aktuelle Situation in der Türkei und Nordkurdistan

———————————————————————— 
Einlass: 19:00 Uhr | Beginn 19:30 h
Eintritt: frei
————————————————————————
 

Mit dem Putschversuch von Teilen des Militärs und seiner Niederschlagung durch AKP-treue Spezialeinheiten und Polizei, begann in der Türkei und in Nordkurdistan eine neue Ära. Sämtliche Konkurrenten der Regierungspartei in den Behörden, Ministerien, Universitäten und im Militär wurden seit dem 15. Juli 2016 ausgeschaltet. Mehr als 150.000 Entlassungen und Suspendierungen, mehrere zehntausend Inhaftierungen und eine komplette Umstrukturierung des Militärs sprechen für sich. Die faschistische Partei der Grauen Wölfe, MHP, und rechts-nationalistische Teile der Republikanischen Volkspartei CHP stehen in einer "Koalition der Nationalen Einheit" in zentralen Fragen hinter der AKP und Staatspräsident Erdogan. Die verbindenden Elemente dabei sind Nationalismus und Kurdenhass. Dieser äußerte sich vor allem in der Inhaftierung tausender HDP- und DBP-PolitikerInnen, darunter fast ein Dutzend gewählte Parlamentsabgeordnete und der Zerstörung dutzender HDP-Parteibüros. Zudem gibt es so gut wie keine kurdischen und pro-demokratischen Medien mehr. Mit dem Verfassungsreferendum vom April 2017 ist das Land nun auch formal eine Präsidialdiktatur geworden, mit weitgehenden Befugnissen für Staatspräsident Erdogan. Die einzigen, die noch Widerstand leisten sind auf parlamentarischer Ebene die Demokratische Partei der Völker, HDP, die kurdische Freiheitsbewegung in Nordkurdistan, sowie die schwach verankerte linke und gewerkschaftliche Bewegung in der Türkei. Doch wird dies ausreichen, um der faschistoiden AKP-Diktatur Einhalt zu gebieten?  Dies diskutieren wir mit Kerem Schamberger, Kommunikationswissenschaftler, Mitglied der marxistischen linken und Mitarbeiter des Instituts für sozial-ökologische Wirtschaftsforschung (isw e.V.).


26231156 1947894348573407_5227311933274542094_nFr. 09.02.2018  PIERRE OMER`S SWING REVUE
Aftershow: LIFT IT UP SOUNDSYSTEM
———————————————————————— 
Einlass: 20:00 h
Eintritt: VVK 18,05 € 
>>Kartenvorverkauf

———————————————————————— 
PIERRE OMER (GUITAR,VOCALS) JEAN PHILIPPE GEISER (UPRIGHT BASS) CHRISTOPH GANTERT (TRUMPET) JULIEN ISRAELIAN (DRUMS,PERCUSSION)  Pierre Omer was born in London of an indian father and swiss mother. He is a founder member of the legendary swiss funeral rock'n'roll band The Dead Brothers and played twangy & swing guitars and the accordion, he recorded and produced the first Mama Rosin album produced La Famiglia Rossi, he wrote a lot of theatre music (Oskar Gomez, Frédéric Pollier and Camille Giacobino in Geneva, Meret Matter (in the Schauspielhaus Zürich, the Club 111 in Bern and SchauspielHannover ) and Louisa Merino in Madrid. He has written the score to "Casual Day", a feature film by spanish director Max Lemcke and "Ceux de la Colline" a documentary film by swiss/burkinabe director Bernie Goldblatt. In 2013 he started his solo project and played with many musicians (Robert Butler (the Shit, Pantichrist) Roland Bucher,Christian Aregger (Blind Butcher) until he got to his final Destination PIERRE OMER’S SWING REVUE. Pierre Omer sings plays guitar, accordion and piano . His music digs up american and european roots from folk to blues and from country to gypsy swing and jive in a rough and electric way from Django Reinhardt to Nick Cave and from Bob Dylan to the Gun Club! But with the backbone in 30’s and 40’s swing.

Aftershow:  LIFT IT UP SOUNDSYSTEM SJ ANDREJ aka GRAG & SJ SCREAMING FLO FREUND

>>pierreomer.com



Di. 13.02.2018  Die Rationalversammlung 
———————————————————————— 
Einlass: 19:30 h 
Beginn: 20:30 h 
Eintritt: 8 € 
————————————————————————
Die Rationalversammlung findet jeden 2. Dienstag im Monat im Import Export statt. Die Autoren und Musiker Heiner Lange, Bumillo (Schwabinger Poetry Slam, Milla Songslam), Philipp Scharrenberg, Elena Anais und Angela Aux (Aloa Input) präsentieren bei der Rationalversammlung ihre neuesten Poeme, Songs, Kurzgeschichten und Minidramen. Das Publikum wird in Parteien aufgeteilt und auf der Bühne tagen die Minister. Die Stilvielfalt der einzelnen Stammleser ergibt ein einzigartiges Spektrum an Witz und Ernst, laut und leise, persönlich und abstrakt. Vor und nach jeder Show füllt der vinylverrückte Soulsepp den Klangraum mit geschmackvollem Sound.


Gypsies WedgeDo. 15.02.2018 Behind The Green Door Events presents:
Wedge & Down With The Gypsies & Bigfoot - Dor Koren (ISR)
————————————————————————
Einlass: 20:30  h | Beginn: 21:00 h |

Eintritt: VVK: 10 € / AK: 12 €
>>Tickets
————————————————————————
WEDGE Named after the first stone tool of human history, their sound is accordingly archaic, extremely effective, "made from solid rock" and, when used correctly, causes fire ... especially live! WEDGE blends mainly elements of classic rock, 60s garage and some Psychedelic with a proper dose of joy while playing.

>>youtube

 Down with the Gypsies
If you want to put your mind on hold for a while, and dive deep into land or even a planet far far away... dive in deep DOWN WITH THE GYPSIES. This is the kind of music, which just wants you to stand still and feel lost in time and space for a while. But you won't be lost. They will be there with you. For you. And they will be stuck in your mind.

>>youtube

Bigfoot - Dor Koren (ISR) Fuzz Music from IsraelWith Dor's full debut album you can see the world through the eyes of Bigfoot, Take a journey inside, outside and allover the place,This is one trip you will never return the same from,Crazed Fuzzed instruments, Psych Jazzy ferocious atmosphereAn arsenal of keyboards, strings and allot of free spirit,Only the bravest and most wild souls can endure,Testing each ones courage and self beliefeMythus, legend, folklore tale, Music Odyssey, The BIGFOOT is here to stay.

>>youtube


Cumbia

Fr. 16.02.2018 Fiesta de Cumbia Infernal
————————————————————————
Beginn: 21:00 h
Eintritt: 10 €

————————————————————————
Cumbia Cumbia Cumbia en la casa!
Gran fiesta en München! Cervezas, sombreros, guayaberas y tortillas con guacamole!
Regelmäßige Partys im Import/Export in München!

Bei der Fiesta de Cumbia Infernal könnt ihr feiern wie der Teufel in Kolumbien!
 DJ Rupen (ehem. Jalla Club) und DJ Basseba (Chile) heizen euch ab 21 Uhr mit einem Gebräu aus tropischen, elektronischen und klassischen Beats ordentlich ein und bringen den Boden zum Brodeln wie die Sonne über Medellín!Von klassiker wie Aniceto Molina bis Celso Piña, Chico Trujillo, Quantic, La Yegros oder Damas Gratis oder Los Pibes Choros. Cumbia villera, chicha, reggaeton, electrocumbia, usw! Diesen Mix dürft ihr nicht verpassen!
Wir freuen uns auf euch! Arriba la Fiesta de Cumbia Infernal !


 

Sa 17.02.2018 Taxi Salon
ALM = automatische Loop Maschine
ROCKET MEN

The Queenston and Nerd Baron

————————————————————————
Beginn: 20:00 h | Eintritt: frei
Spende willkommen
————————————————————————

Einsteigen und transnational mit sozialen Innovationen am Küchentisch im Raum-Zeit-Paradoxon auf die Reise gehen.

Einmal im Monat verwandelt sich das Import Export in den Taxi Salon.
Beim Taxi Salon kann in Wohlfühl-Atmosphäre ein vielseitiges und offenes Programm genossen werden. Verschiedene Räume bieten Platz für Live Musik, Kino, Ausstellungen, ein Sprechzimmer, oder Spezialitäten aus der Plattenkiste.
Neue Ideen und Projekte können entstehen und beim Taxi Salon einen Platz finden.

26815133 1952340731462102_7044836864528733824_nab 20 h ALM = automatische Loop Maschine
Die ALM ist im Grunde genommen ein erweitertes Multi Track Loop Pedal, an dem mehrere Personen gleichzeitig Loops einspielen können. Es stehen drei oder vier Mikrofone und diverse Mini-Instrumente zur Verfügung. Sehr gerne dürfen auch mitgebrachte Klangerzeuger zum Einsatz kommen.
Die erste freie Aufnahme bildet das Grundraster für alle weiteren Tonschleifen, so lange bis das ganze Gebilde von einem der Teilnehmer gelöscht wird. Dann beginnt das fröhliche Looping wieder von vorn.
Nach einer kurzen Präsentation dürfen sich alle dazu Berufenen gerne an der automatischen Loopmaschine austoben.

Auf Wunsch können die entstandenen Loops exportiert und verschickt werden.
Das Projekt ALM wurde 2006 gemeinsam von Karin Hofko und Kilian Bühler entwickelt.
In einer aktuellen Version wird es nun nach längerer Pause erstmals wieder bespielt.

26731116 1952340898128752_5622626792500301566_nca. 22:30 h ROCKET MEN
Fünf junge Männer aus Hamburg, Leipzig und Berlin machen sich auf den Weg zu zeigen, wie unsere Welt klingt: Intergalactic Jazz, Dub und Drum'n'Bass im Hier und Jetzt.
Unpathetisch und zielgerichtet peitschen sie ihre Rakete gleich mit dem ersten Akkord in Richtung Weltall. Jenseits der Stratosphäre angekommen drehen sie sich um und blicken gen Erde: Die Raumfahrer lassen mit ihrer musikalischen Expedition ein ganz persönliches Zerrbild der Eindrücke dieser Welt entstehen – ehe sie wieder auf der Erde landen und den Countdown für den nächsten Start herunterzählen.
Philipp Püschel – Trumpet, Lasse Golz – Tenor Saxophon, Valentin Mühlberger – Synths, Keys, Paul David Heckhausen – Synths, Electronics, Percussions

Felix Dehmel – Drums

www.rocket-men.com

Das Finale mit The Queenston and Nerd Baron (munich again, eshna_TRON)
The Queenston and Nerd Baron
manage beats like molecular chefs manage food : they make weird mixes taste really good. An evening of repitched classics and psychoactive discoveries that go beyond genre and borders.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Cumbia Cumbia Cumbia en la casa!

Gran fiesta en München! Cervezas, sombreros, guayaberas y tortillas con guacamole!
Regelmäßige Partys im Import/Export in München!
Bei der Fiesta de Cumbia Infernal könnt ihr feiern wie der Teufel in Kolumbien!
DJ Rupen (ehem. Jalla Club) und DJ Basseba (Chile) heizen euch ab 21 Uhr mit einem Gebräu aus tropischen, elektronischen und klassischen Beats ordentlich ein und bringen den Boden zum Brodeln wie die Sonne über Medellín!

Von klassiker wie Aniceto Molina bis Celso Piña, Chico Trujillo, Quantic, La Yegros oder Damas Gratis oder Los Pibes Choros. Cumbia villera, chicha, reggaeton, electrocumbia, usw! Diesen Mix dürft ihr nicht verpassen! Wir freuen uns auf euch!

Arriba la Fiesta de Cumbia Infernal !

/