Beim Taxi Salon treffen Projekte aus Musik, Kunst, Theater, Tanz und Performance auf eine breite Öffentlichkeit. Es geht um die interdisziplinäre Verbindung von Avantgarde und Pop-Kultur. Im Austausch zwischen Künstler:innen und dem Publikum werden neue Formen der sozialen und künstlerischen Kooperation und Interaktion erprobt. Der Taxi Salon bietet einen Raum für zeitgenössische künstlerische Positionen im Prozess der Transformation.

Es werden einmal im Monat Gastspiele und eigene Produktionen wie Lesungen, Performances, Ausstellungen, Workshops und Konzerte präsentiert. Der Eintritt ist auf Spendenbasis damit alle interessierten unabhängig von ihren finanziellen Möglichkeiten teilnehmen und kooperieren können.


Das Projekt wird gefördert von: Landeshauptstadt München – Kulturreferat