Micha gründete vor gut 20 Jahren den Kunstzentrat e.V. mit, der als Trägerverein des Import Export fungiert. Micha war auch vor 12 Jahren bei der Gründung des Import Export dabei. Seitdem hat er mit seiner Arbeit und seinen Ideen einen erheblichen Teil dazu beigetragen, das Import Export zu jener Realutopie zu machen, als die es heute existiert.
Unzählige Erfahrungen, Erlebnisse und Anekdoten reicher, verabschiedet sich Micha nun in den wohlverdienten Zwischenruhestand.

Zu diesem Anlass wird es Ende September ein gebührendes Finale geben. Bei einer grandiosen Good-Bye-Veranstaltung für unseren Micha erbebt das Import Export mit gezogenem Hut. Es wird süper Live-Musik geben, DJs, lecker Essen und ein paar schöne Überraschungen.

Wer noch keine Einladung erhalten hat und gerne zu der Veranstaltung kommen möchte, bitte schreib eine Mail an michael@import-export.cc


Colossus of the Road

Bei der elektro-akustische Improvisationsmaschine mit
Tobias Laemmert (Protein/Parasyte Woman/LeRoy Band/SMS),
Leo Hopfinger (LeRoy/Rythm Police/Das Hobos/Protein Band/SMS) und
Tom Simonetti (mycrotom/Rythm Police/Das Hobos/LeRoy Band/Protein Band/SMS).
spiegeln sich in spontanen Klangimprovisationen die unterschiedlichen musikalischen Backgrounds der Musiker, sowie ihre immerwährende Suche nach kreativer Identität wider. Beeinflusst wird dieses komplexe “System” dabei aus Setting, Location und Zeit. Die Konstellation aus überdauernden Einflüssen und temporären Gegebenheiten führt den interessierten Hörer in bis dato unbekannte Sphären aus Raum und Zeit. In diesem sich ständig wandelnden Hier und Jetzt verbinden sich dunkle (elektronische) Ambient-Collagen mit akustischen Klangfetzen, die in ihrer musikalischen Gesamtheit einem “Contemporary Hobo-Spirit” näher sind, als so mancher Strohhut. Bereit für die Reise durch den Nebel?


BaShBozouki ́s

BaShBozouki ́s ist ein musikalische Konzept von Asmir Sabic Chaspa (Bouzouki-Elektronik). Seine Live-Performance erzählt die Geschichten von bewaldeten Bergketten und wilden Flüssen. Ein musikalisches Crossover von Melodien, Beats, Gedanken, einer Ästhetik, die von Arbeit, der Fremde, der Heimat und von dem Dazwischen berichtet. Es ist die Musik, die uns hält, die uns die Vielfalt der Welt zeigt; geschrieben, um uns zu fangen, um unsere Seelen zu retten.


monikaℬluse

Matthias Stadler aka hias aka monikaℬluse serviert tropikalisch-sensitive Bassmusik mit einem Schuss Sangria und rumänischen Obstler. Sein DJset ist wie ein „vollwertiger Kebap“.


Johannes Kuhn

Abstract katalominai rhinozerossola, electronic zimzim urullala zimzim, field recordings pimpalo ögrögöööö, noise tuffm im zimbrabim, new purzamai lengado music and free binban gligla wowolimai jazz. Johannes Kuhn presents records from various genres of experimental music.