Mittagstischs Dienstag bis Freitag 12.00 bis 16.00 / Mittagstischs Dienstag bis Freitag 12.00 bis 16.00 / Mittagstischs Dienstag bis Freitag 12.00 bis 16.00 / Mittagstischs Dienstag bis Freitag 12.00 bis 16.00 / Mittagstischs Dienstag bis Freitag 12.00 bis 16.00 / Mittagstischs Dienstag bis Freitag 12.00 bis 16.00 / Mittagstischs Dienstag bis Freitag 12.00 bis 16.00 / Mittagstischs Dienstag bis Freitag 12.00 bis 16.00 / Mittagstischs Dienstag bis Freitag 12.00 bis 16.00 / Mittagstischs Dienstag bis Freitag 12.00 bis 16.00 /

Ark Noir im Livestream

Sa. 05.06.21

Livestream Konzert

Einlass: 18.00

Beginn: 19.00

©Lukas Diller

Wegen unbeständigem Wetter müssen wir das Open Air Konzert leider absagen. Ark Noir spielen trotzdem! Hier geht’s zum Livestream


Electronic Alternativ Experimental Jazz! – So beschreibt die Münchner Band Ark Noir ihre Musik und verkörpert einen Prototyp post-moderner Improvisationsmusik. Die fünfköpfige Band wirkt dabei auf den ersten Blick wie ein klassisch besetztes Jazz Quintett, klingt aber alles andere als gewöhnlich. Ihre Musik ist manchmal Rau und Düster, an anderer Stelle Reich an Tiefe und Texturen und so kreiert Ark Noir ihren eigenen Soundtrack aus hypnotischen Beats und cineastischen Soundwelten der dazu einlädt sich im Hier und Jetzt zu verlieren! Nicht zuletzt weil die Mitglieder von Ark Noir ihre Wurzeln in Deutschland, den USA, Japan und der Schweiz haben, werden die unterschiedlichsten Einflüsse miteinander kombiniert und ergeben dadurch einen genreübergreifenden Sound. Das Quintett verwendet Synthesizer, Sample-Pads und eine Vielzahl von Effektpedalen, um Klanglandschaften zu erzeugen, die elektronisch klingen aber dennoch von echten Instrumenten gespielt werden. Gegründet im Jahr 2017 im Zuge des gemeinsamen Jazzstudiums an der HMT München hat sich Ark Noir inzwischen zu einer festen Größe in der Münchner Musikszene etabliert.

Rolling Stone Magazin (Germany), 4 of 5 stars – July 2019 „Vielmehr ein überaus aufgeschlossener Mix aus meist dunkler Jazzkomplexität, Clubbässen und Elektronik. Er erinnert in seiner steten Unruhe fern an Miles Davis’ finstere Dark-Magus-Zeit, jedoch originell gedimmt zu apokalyptischen Ambientmomenten mit stöhnend verfremdetem Saxofon, mit abgründigen Four-to-the-Floor-Beats unterlegt oder ausgedehnt zu einer sphärisch verregneten Trap-Höhle mit Gesang…” – Markus Schneider, Rolling Stone Magazin (Germany)


Support: Jonas Friedlich (Carl Gari, Molten Moods)
Jonas Friedlich ist DJ, Produzent und Musiker, der an der Akademie der Bildenden Künste in München Kunstpädagogik mit Fokus auf Soundinstallation studiert hat. In seinen eklektischen DJ-Sets mixt er Einflüsse aus Techno, Breakbeat, Hip Hop, Experimental und vielem mehr, was seinem Anspruch musikalischer Innovation und Kreativität gerecht wird. Neben seinen Solo Projekten ist er außerdem Teil des Münchner Trios “Carl Gari”, die unter anderem für ihre Kollaboration mit dem ägytpischen Sänger und Poeten Abdullah Miniawy international bekannt geworden sind.



Der Einlass ist immer ab 18 Uhr und ist auf 1,5 Stunden begrenzt. Aufgrund der aktuellen Situation dürfen wir nur eine begrenzte Anzahl an Gästen einlassen. Wir wollen möglichst allen die Teilnahme ermöglichen, deshalb geben wir die nicht bis 19:30 Uhr eingelösten Tickets erneut zum Verkauf frei. Wir bitten um euer Verständnis.


Ticketpreis nach Ermessen: 7 € – 15 €
Anzahlung über VVK: 5 €