Die Verlierer + Lohn der Angst

Fr. 18.10.24

Konzert, DJ

Einlass: 20:00

Beginn: 21:00

Die Verlierer

[DE] „Notausgang“ von Die Verlierer bietet eine schneidende musikalische Flucht nach vorne. Das zweite Album der Berliner Band, erschienen bei Mangel Records, erweist sich als das beste Geschenk des Jahres, trotz der düsteren Zeiten. Die fünf Mitglieder haben ein musikalisches Kaleidoskop geschaffen, das in vierzehn Tracks einen introspektiven Blick in den Spiegel und eine Bestandsaufnahme des heutigen Lebens in Berlin dekliniert.

Die Songs behandeln persönliche Themen wie Ohnmacht, Suche, Einsamkeit und Exzess, sowie Gentrifizierung, der schleichende Rechtsruck der Gesellschaft. Der Titeltrack „Notausgang“ thematisiert das Gefühl der Entfremdung im eigenen Land und die Bedrohung durch die extreme Rechte. Trotz der ernsten Themen bewahrt die Band ihre musikalische Treue. Ihnen gelingt die Mischung aus Post-Punk und NDW, Rohheit und Melodie, von Zeitlosigkeit und heutiger Energie.

Eine Stärke der Band ist die Vielfalt der Stimmen, die jedem Song eine besondere Nuance verleiht und bei jedem Hören neue Entdeckungen ermöglicht. Das Album schafft es, die aufkommende Depression zu transzendieren und den Zuhörer mitzunehmen. „Notausgang“ ist nicht nur ein Beobachter des Untergangs, sondern ein emotionaler Notausgang, der den Zuhörer wachrüttelt und mitreißt.

[ENG] Die Verlierer’s second celebration of sound, their new album Notausgang (emergency exit), is an enrapturing manufactured approach to the nostalgic turns known to few as 70’s punk n roll, now released on Mangel Records. With shades of both American and German influence, Die Verlierer are lyrically exploring riotous and somber notions of both public concerns and private endeavours.

The unified sonic realm does its job accordingly, with a thick determined timbre of bass, sharp guitars and rolling drums –Die Verlierer create a sound as clear as a broken glass. Through the course of 14 rich tracks, the band will take you on a journey between the busy cross roads of early- and post punk, mixing fast beats and slow&heavy melodies – Nova Nachtom Mautner


Lohn der Angst

[DE] Der Name „LOHN DER ANGST“ stammt aus dem Film „Le salaire de la peur“, und ist roher, Schlagzeug-lastiger 80er-Live-Synth-Punk, inspiriert von den Anfängen von NDW, wo es noch ein Schmelztiegel aus Wave und Punk war Lärm und was auch immer Ihnen durch den Kalten Krieg in den Sinn kam. Die Paranoia ist zurück und es ist überall Zeit, die Kontrolle zu übernehmen, als ob Sie mit einem mit Nitroglycerin beladenen Lastwagen durch den Dschungel fahren würden.

[ENG] „LOHN DER ANGST“, the name is taken from the movie „Le salaire de la peur“, is raw, drum driven, 80s live synth punk, inspired from the beginnings of NDW where it still was a melting pot of wave and punk and noise and whatever came to your paranoid cold war mind. The paranoia is back and it’s everywhere! Time to take control like riding a truck loaded with nitroglycerin through the jungle.


Vorverkauf

Abendkasse

22 €

20 €