X

HAILU MERGIA

Mo. 23.09.19

Kozert

Einlass: 19:30

Beginn: 20:00

HAILU MERGIA präsentiert von den HOLY FINGERS

Addis Abeba, die seit jeher vor Kreativität brodelnde äthiopische Hauptstadt, erlangte Ende der 1960er- bis Mitte der 1970er-Jahre im sogenannten „Goldenen Zeitalter moderner Äthiopischer Musik“ weltweite Aufmerksamkeit. Durch die Vermischung unterschiedlichster Musikstile mit den traditionellen, regionalen Melodien und Rhythmen entstanden völlig neue Zwischengenres, wie der „Ethio-Jazz“ oder der Äthiopische Funk.

1971, auf dem Höhepunkt dieser musikalischen Epoche war der Multiinstrumentalist HAILU MERGIA (Klavier, Keyboard, Akkordeon, Synthesizer, Hammondorgel etc.) Mitbergründer der Walias Band, die eine der einflussreichsten äthiopischen Musikgruppen wurde und bis zu ihrer Auflösung 1983 mit Berühmtheiten wie Mulatu Astatke, dem „Vater des Ethio-Jazz“, oder dem Sänger Mahmoud Ahmed, mit dem die Band von 1980 bis 1981 auf einer US-Tournee auftrat, spielte.

HAILU MERGIA wanderte 1981 in die USA aus. Er tourte weltweit, produzierte bis 1991 eigene Musik auf Audiokassette und zog sich dann gänzlich aus der Öffentlichkeit zurück.

Seitdem fährt er Taxi in Washington D.C. und nur einem Zufall ist es zu verdanken, dass dieser Ausnahmemusiker wieder in Europa auftritt:

2013 wurde sein Album „Hailu Mergia and his Classical Instrument“ (1985) vom Label „Awesome Tapes from Africa“ auf Audiokassette wiederentdeckt, neu aufgelegt und so einer weltweiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

2018 erschien mit „Lala Belu“ HAILU MERGIAS neues Studioalbum und wir freuen uns sehr, diesen legendären Künstler in München präsentieren zu dürfen, dessen Musik mal funky, mal melancholisch, mal psychedelisch und ekstatisch und vor allem unvergleichlich ist.

Ticket
kaufen

VVK 15,50€

AK 18,00€