X

Mahala Disco

Fr. 24.01.20

Konzert / Tanzveranstaltung

Einlass: 22:00

Beginn: 22:00

Put on your dancing shoes and dance the Mahala Disko. From Kingston to Bucharest – the sweet Mahala Sound is the Best.

Captain Molotov (Goulash Disko, Salzburg)

Stell dir vor du kippst ein paar starke Slivos, fährst mit einer Achterbahn durch eine Balkanhochzeit und reitest dann von München nach Bulgarien auf einem Dampfhammer. So fühlt es sich an wenn der Captain seine Molotovs mischt. Die Zutaten: kraftvolle Brasslines, traditionelle Melodien und elektronische Beats. Es kommt alles in den Mixer was Lust und Laune macht! Von serbischer Trubica über kroatischer Tamburica bis zu griechischer Dimotiki Mousiki alles garniert mit Broken und Straight Beats. Von HipHop über House bis zu Drum & Bass kommt alles in den Mixer und ergibt einen höchst explosiven Cocktail der eure Seelen befeuert.

Nemo (Swing Thing, Muc)

Elektronische Weltmusik auf bebender Tanzfläche – das schmeckt Nemo am allerbesten. Balkan Remix, SwingThing Beat und CrossOver Dub treiben seine Sets in die Höhe und stürzen wieder hinab in die Magengrube. Crash Boom Bang – Tanzalarm!

Jahvolo (Trans Global Express, Muc, Aux, Ro)

Feinster Trans – Global – Grooves – Raggamuffin – Balkan – Beats – Electro – Swing – Arab – Flava – Cumbia – Mashup!
Es gibt keine Genre-Grenzen. Alles ist erlaubt. Immer Global. Immer Mahala. Immer Tanzbar.

Menya (Oansno, Balkanauten, Farykte Kapelle) live an der Trompete.

* Mahala heisst in vielen Sprachen und Ländern Nachbarschaft oder im weiteren Sinne Gastfreundschaft. In alten Kulturen beinhaltete dies den Fremden willkommen zu heißen und ihm Nahrung, Unterkunft und Sicherheit zu bieten. Diese Bedeutung der Gastfreundschaft beruht auf der Überzeugung, dass Fremde auf Reisen unterstützt und geschützt werden sollten.
Die Musik gibt uns Nahrung, Unterkunft und Sicherheit. In unserer eigenen Bubble-Mahala gibt es keine Grenzen, nur Nachbarn und Gastfreundschaft. Das ist Mahala Disko. Tanzt mit bevor die Reise verschwitzt und mit polierten Schuhen weiter geht.

Foto:
Captain Molotov (Credits Dominik Tamegger)

Eintritt

6 €