Niño de Elche + Pacifico Boy + KillaBeatMaker + Isaac

Sa. 24.08.24

PHRE Festival

Outdoor, Indoor

Einlass: 19:00

Beginn: 19:30

Niño de Elche (Spain)

[DE] Der spanische Künstler Niño de Elche kann ohne Zweifel als „Anti“-Flamenco-Künstler bezeichnet werden, der die Mauern des leidenschaftlichen und liebevollen, aber auch durch viele Parameter streng definierten Flamenco-Stils in Frage stellt und einreißt. Ausgebildet als ‚Cantaor‘ oder Flamenco-Sänger, hat sich seine Praxis von der traditionellen Flamenco-Sphäre zu einer heterodoxen, zeitgenössischen Praxis entwickelt, in der er auf eine Vielzahl von Kollaborateuren wie C. Tangana, Angélica Liddell und Israel Galván trifft. Niño ist nicht nur Musiker, sondern auch sehr stark mit performativen Praktiken verbunden, indem er mit der Choreografin Rocío Molina zusammenarbeitet, sich an Mixed-Media-Installationen beteiligt oder elektronische Klangwelten erforscht. Er ist ein echter multidisziplinärer Künstler, der Gitarrenspiel und Flamencogesang mit Improvisation und einer unendlichen Neugier für einen sich ständig verändernden, fast rebellischen Ansatz in seinem befreienden künstlerischen Katalog verbindet.

[ENG] Without any doubts can the Spanish performer Niño de Elche be described as an ‘anti’-flamenco artist, questioning and tumbling down the walls of the deeply passionate and affectionate but also by many parameters strictly defined Flamenco-style. Trained as a ‘cantaor’ or flamenco singer, his practice moved away from the traditional flamenco sphere and into a heterodox, contemporary practice, where he meets a multitude of collaborators such as C.Tangana, Angélica Liddell and Israel Galván. Not only a musician, Niño is also deeply connected to performative practices, collaborating with choreographer Rocío Molina, engaging in mixed media installations or exploring electronic soundscapes. A true multidisciplinary artist who combines guitar playing and flamenco singing with improvisation and an endless curiosity for an ever-changing, almost rebellious approach to his liberating artistic catalogue.


Pacifico Boy (Munich)

[DE] Pacifico Boy ist eine weitere Inkarnation von Kamerakino- und Das Weiße Pferd-Gründer und Sänger Pico Be alias Federico Sánchez. Die Stücke wirken archaisch und roh, konkret und simpel ist ihre Textur. Jede Darbietung ist ein holistischer Akt avant la lettre: Sprache und Rhythmus als autopoiesische Monaden einer physisch erfahrbaren Raum-Zeit-Einheit. Natürlich auch das eine Illusion: Die Gestalt des Primitiven als Zufluchtsort für zarte Versuche einer Re-Connection mit dem Urquell des Lebens. Screamin‘ Word! Spoken Sound! Talkmusic! Beat & Lyrik!

[ENG] Pacifico Boy’s pieces appear archaic and raw, their texture is concrete and simple. Every performance is a holistic act avant la lettre: language and rhythm as autopoiesic monads of a physically experienced space-time unit. Of course, this is also an illusion: the figure of the primitive as a refuge for delicate attempts at reconnection with the source of life. Screamin‘ Word! Spoken sound! Talk music! Beat & Lyrics!


KillaBeatMaker (Colombia)

[DE] KILLABEATMAKER ist nicht nur ein versierter DJ, sondern hat auch eine lebendige Live-Band gegründet, die weltweit vor Tausenden von Menschen in ganz Europa und Amerika auftritt. Die Show bringt eine groovende und mystische Kombination durch eine energiegeladene Performance mit einzigartigen Instrumenten aus dem Mutterland. Die Live-Band besteht aus drei Musikern: Guadalupe Giraldo am Schlagzeug, an der kolumbianischen Gaita und als Sängerin. Julian Ramirez an den Percussions und Backing Vocals und schließlich KILLABEATMAKER, der eine ekstatische Show mit verstärkter Beatbox, Rap, Gesang und elektrisierenden AKAI Beats ergänzt.

[ENG] KILLABEATMAKER is not only an accomplished Dj, he has also established a vibrant Live band that performs globally to thousands of people all over Europe and The Americas. The show brings a grooving and mystical combination through an energetic performance with unique instruments from the motherland. The Live Band is made up of three musicians Guadalupe Giraldo on the drums, on the Colombian Gaita and The Main Vocalists. JulianRamirez on percussion and backing vocals and finally KILLABEATMAKER who complements an ecstatic show with enhanced beatbox, rap, vocals and electrifying AKAI beats.


Isaac (Munich)

[DE] Isaac fing an seine eigenen Tracks zu produzieren, nachdem er sich über viele Jahre durch Dub über Cumbica, von Afropop bis zu elektronischer Musik gewühlt hat. Als Bassist und Liebhaber von allem, was Klang erzeugt, landete er in Kolumbien. Nachdem er sich in das verliebte, was er dort erlebte, pendelt er heute zwischen München, Bogotá und der kolumbianischen Karibikküste und hat sich zu einem wahren Chucuchuquero de Corazón entwickelt. Con mucho gusto nimmt er das Angebot seiner Freunde vom Import Export an, einige der Juwelen die er unterwegs gefunden hat, mit uns zu teilen. Er verbindet traditionelle Rhythmen mit den heißesten Beats aus aller Welt und kreiert ein schweißtreibendes, klebriges Set, gewürzt mit einigen seiner eigenen Produktionen. Zieht eure Tanzschuhe an und macht euch bereit für seine ganz eigene Mischung aus Chucu Chucu!

[ENG] A bassist and lover of everything that makes a sound, Isaac has started producing his own tracks after cutting his teeth over many years playing a variety of styles with different acts ranging from Dub to Cumbia and Afropop to Electronic Music. Merging traditional rhythms with the hottest beats from all over the world he cooks up a sweaty, sticky set spiced up with some of his own productions. Put on your dancing shoes and get ready to move to his very own blend of Chucu Chucu!


Outdoor
19:00 Abendsonne, Drinks, Essen am Palast der fleischlosen Lüste
19:30 Pacifico Boy
20:30 Niño de Elche

Indoor
23:00 KillaBeatMaker
00:00 Isaac (DJ)


Für Menschen mit geringem Einkommen gibt es die Möglichkeit, auf der Seite des KulturRaum München Freikarten für diese Veranstaltung zu erhalten. Gefördert vom Kulturreferat der Landeshauptstadt München. Präsentiert mit Rausgegangen München


Es gibt die Möglichkeit ein Supportticket zu erwerben für den Preis von 20 €. Damit unterstützt ihr das Import Export zusätzlich mit einer Spende. Auch den PHRE-Pass gibt es dieses Jahr wieder. Für 40 € könnt ihr damit auf 5 Konzerte von unserem PHRE Festival. Ab 00:00 ist der Eintritt frei.


Vorverkauf

Abendkasse

10 € / 40 €

15 €