X

PEACE & NOISE: Das Weiße Pferd / MarieMarleneDietrich / (RTZ) / Die Kleinen Hirten

Do. 26.12.19

Benefizabend

Beginn: 20:00

Live-Konzert der Münchner Kultband Das Weiße Pferd zugunsten der Kurd*innen von Rojava, unter Mitwirkung von (RTZ), MarieMarleneDietrich und Die Kleinen Hirten.

PEACE & NOISE statt Weihnachten: Wir leben in einem scheinheiligen, auf Waffengewalt beruhenden, lärmenden Frieden. Krieg ist allgegenwärtig. Der Kapitalismus und die deutsche Exportweltmeisterei tragen dazu bei, tragen den Krieg in sich. In uns ist Krieg. In uns ist Lärm. Aber in uns ist auch Musik. In uns ist Frieden. Wenn wir unseren Lärm in Solidarität verwandeln, stärken wir den Frieden.

Aus dieser Überlegung heraus begründete die Gruppe Das Weiße Pferd vor drei Jahren das Motto PEACE & NOISE mit einem Festival der Münchner Szene. Über ein Dutzend Bands teilten sich damals die Bühne für einen Abend (es spielten The Notwist, Friends Of Gas, Pollyester, The Grexits, Murena Murena, LeRoy, Protein, Parasyte Woman, Majmoon, die Express Brass Band, Die Lore, G. Rag/Zelig Implosion, Candelilla, Das Lunsentrio und Das Weiße Pferd). Die Einnahmen wurden damals einer Musikschule in Aden, Republik Jemen, und dort lebenden Musiker*innen, mit denen die Gruppe in Kontakt ist, gespendet.

Nun sagen wir wieder: PEACE & NOISE! Wir spielen und spenden das, was Ihr uns gebt, an die Kurd*innen von Rojava. Das Geld geht an die kurdische Organisation Heyva Sor a Kurdistanê e. V. und soll in der aktuell so schlimmen Situation in erster Linie den Kindern zu Gute kommen.

>heyvasor.com/de/projeyen-me/

Wir bescheren Euch diesmal PEACE & NOISE in einem konzentrierten Dreischritt: Von sanft und friedlich (MarieMarleneDietrich) über friedlich lärmend (Das Weiße Pferd) bis kakophonisch tobend (RTZ) … versprechen wir Euch ein absolut spannendes Programm, das Spaß und Sinn stiftet.

Spannend:

Keiner kennt die Formation (RTZ), keiner weiß, wie sie klingt – doch deren Mitglieder Anton Kaun (Rumpeln), Martin (Tagar, Friends of Gas u.v.a.) und Zoro Babel (Salewski u.v.a.) sind schließlich keine Unbekannten, vielmehr seit Jahrzehnten Koryphäen im Münchner Underground. Dies wird ihr erster Auftritt sein.

Auch MarieMarleneDietrich gilt es zu entdecken: Die Schwestern Marie und Marlene spielten schon im Alter von Fünfzehn Jahren auf der Straße und machen seitdem aus jeder Gelegenheit eine Bühne. Eines Tages trafen sie den Trommler Dietrich, so kamen sie zu ihrem Namen. Zufälle bestimmen ihren Weg und ihre Musik, die sie in mehreren Sprachen singen, und zufällig sind sie unglaublich umwerfend!

Und die Münchner Kultband Das Weiße Pferd (Albert, Basti, Pico, Josip, Simon, Tagar & Tom) werden speziell an diesem Abend ihr einziges München-Konzert im ablaufenden Jahr 2019 geben!

An den Plattentellern stehen davor, dazwischen und danach Die Kleinen Hirten – Nina & Hank (Friends Of Gas, Das Lunsentrio) werden natürlich gemütlich einheizen!

Fotocredit: Gerald von Foris (Villa Stuck)

Eintritt

Spende (Empfehlung 15 €)