X

Import Export Open – Raffaele Daniele Quarta / Break Through Süperfly / Raffaele Vi

Fr. 02.08.19

Performance / Konzert / Djing

Beginn: 18:00

18:00
Negroni Bar

(bei gutem Wetter gehen wir raus)
Der bitter-süße Negroni ist ein klassischer italienischer Cocktail und hat es aus dem Caffè Casoni in Florenz (1919) zu Weltruhm gebracht. Die Legende besagt, dass Graf Camillo Negroni eines Abends seinen Americano „un po’ più forte“ bestellt hat, also seinen Lieblingsdrink einfach „etwas stärker“ genießen wollte. Soda wurde gegen Gin getauscht et voilà, der Negroni wart geboren. Paolo und Daniel vom Salon Irkutsk haben mit ihrer mobilen Bar den klassischen Negroni und einige interessante Varianten im Gepäck. Soll’s vielleicht eine leichte und erfrischende Variante sein? Ein Negroni gar ganz ohne Campari? Oder ein Twist mit charmantem Wermut aus München?

18:00
Süperfly (italian amore pop) / DJ

(bei gutem Wetter gehen wir raus)

19:00
Break Through #27 / Performance

(draußen)
Der weltweit kleinste Performance-Space wurde von der Münchner Künstlerin Dorothea Seror geschaffen, die bei der Uraufführung 2014 ein Loch in ihre Studiowand bohrte. In dem dabei entstandenen ½ m3 Fenster performen seitdem regelmäßig internationale KünstlerInnen. Heute zu sehen: Graciela Ovejero Postigo, Performerin, Kuratorin, Tänzerin und transdisziplinäre Künstlerin, die in Buenos Aires lebt und ihre Arbeiten weltweit zeigt.

20:00
Raffaele Daniele Quarta / Konzert

(bei gutem Wetter gehen wir raus)
Raffaele und seine magische Mandoline spielen die Tarantella, den ur-italienischen Tanz, den man hierzulande von der Miracoli-Spaghetti-Werbung kennt. Begleitet von echten Instrumenten, hausgemachten Backings (Multitracking!) und unter viel Koffein-Einsatz. Keineswegs “Konserve” sondern “mehrfach Raffaele”!

22:00
Raffaele Virgadaula (global / ital / drum&bass) / DJ

Eintritt

frei