Im Regenfall finden OPEN AIR Veranstaltungen drinnen statt. Im Regenfall finden OPEN AIR Veranstaltungen drinnen statt. Im Regenfall finden OPEN AIR Veranstaltungen drinnen statt. Im Regenfall finden OPEN AIR Veranstaltungen drinnen statt. Im Regenfall finden OPEN AIR Veranstaltungen drinnen statt. Im Regenfall finden OPEN AIR Veranstaltungen drinnen statt. Im Regenfall finden OPEN AIR Veranstaltungen drinnen statt. Im Regenfall finden OPEN AIR Veranstaltungen drinnen statt. Im Regenfall finden OPEN AIR Veranstaltungen drinnen statt. Im Regenfall finden OPEN AIR Veranstaltungen drinnen statt.

Raúl Monsalve y Los Forajidos (Venezuela)

Mi. 13.07.22

Konzert + DJ

Einlass: 18.00

Beginn: 18.00

OPEN AIR
18.00 Einlass + DJ
20.00 Konzert


Raúl Monsalve y Los Forajidos

Ancestral Afro-Venezuelan rhythms meet futuristic Latin jazz, raw funk and afrobeat on Raúl Monsalve y Los Forajidos’ exhilarating new ‘Bichos’ album for Olindo Records. Venezuelan bassist Raúl Monsalve leads an all-star ensemble of musical trailblazers including “the voice of Venezuela” Betsayda Machado, singer Luzmira Zerpa (Family Atlantica) and drummer Dave De Rose (Agile Experiments, Moloko, Mark Ronson).

Raúl Monsalve has dedicated much of his life to understanding and learning traditional Afro-Venezuelan music, and studying under some of its greatest proponents among the percussionists of his home country, whilst at the same time taking as much interest in the sounds emanating from the fearless edges of jazz, rock, African and early electronic music.

First in Venezuela, Monsalve played with a number of bands before forming the first incarnation of his Forajidos band, and self-releasing two increasingly popular albums. A move to Paris, via London, led to opportunities to share stages with a vast array of musical giants, not least of all the legendary Nigerian saxophonist Orlando Julius, as well as the Heliocentrics, Venezuelan master percussionist Orlando Poleo and members of Fela Kuti’s Afrika 70.


El Watusi

Watusi erfreut mit Plattenspezialitäten: Latin Soul, Old School Salsa, Cumbia, Latin Hip-Hop, Afrobeat, Boogaloo und Rare Funk. Das New York der 60er und 70er Jahre war eine der kreativsten Musik-Metropolen der Welt. Dort trafen afro-karibische Rhythmen auf die amerikanische Pop-Musik-Kultur, was zur Öffnung der musikalischen Traditionsgrenzen und zur Entstehung neuer Musikstile verhalf. Boogaloo, eine Mischung von afrokubanischer Musik mit Soul und Funk wurde Mitte der 60er schnell zu einem der Lieblingsmusikstile der lateinamerikanischen Diaspora in „El Barrio“. All das führte in den 70er Jahren zur „Salsa Explosion“. Alle Tanzbeinen den sind herzlich eingeladen, die guten alten Latin-Grooves der 60er, 70er und andere neuere musikalische Schätze der Cumbia und der Reggaeton mit zu feiern.


Für Menschen mit geringem Einkommen gibt es die Möglichkeit online, auf der Seite des KulturRaum München Freikarten für diese Veranstaltung zu erhalten.


Vorverkauf

Abendkasse

14 €

17 €