Infos zu 3G+ in den FAQs. Infos zu 3G+ in den FAQs. Infos zu 3G+ in den FAQs. Infos zu 3G+ in den FAQs. Infos zu 3G+ in den FAQs. Infos zu 3G+ in den FAQs. Infos zu 3G+ in den FAQs. Infos zu 3G+ in den FAQs. Infos zu 3G+ in den FAQs. Infos zu 3G+ in den FAQs.

ABGESAGT: Shuteen Erdenebaatar Quartet feat. Anton Mangold

Do. 01.07.21

Konzert

Einlass: 18.00

Beginn: 20.00

18 Uhr Einlass + Bar + Abendessen
20 Uhr Konzert


Die aus Ulan Bator stammende Komponistin und Pianistin Shuteen Erdenebaatar (*1998) bringt mit ihren sehnsuchtsvollen Melodien, angereichert mit tiefgründigen und ausdrucksstarken Harmonien und Jazz-beeinflussten Rhythmen, ein einzigartiges Gefühl zum Publikum. Ihre kreativen Interpretationen eigener Kompositionen machen sie zu einer außergewöhnlich interessanten Künstlerin und brachten ihr u.a. den 1. Platz beim Kurt Maas Jazz Award 2021 ein. Als Komponistin ist es die große Motivation unterschiedliche Klänge zu finden, indem sie mit unter anderem mit verschiedenen Instrumentenmischungen experimentiert – z.B. mit einem Bratsche/Klavier Jazz-Duo bis hin zu größeren Ensembles wie vom Tentet bis zur Big Band. Durch ihren Bachelor in klassischer Komposition besitzt sie eine enorme Ausdruckskraft mit dem klassischen Instrumentarium und verbindet dies gekonnt mit einem Jazz-Kontext. Ihr mongolisch kultureller Hintergrund färbt die Musik zudem auf eine sehr besondere Weise. Jedoch es sind nicht nur ihre Kompositionstechniken und Einflüsse, die ihre Musik besonders reif und ausgewogen klingen lassen. Shuteen Erdenebaatar versucht auch ihren Musikern Freiheit und Raum zu geben und legt Wert auf die Interaktion zwischen den Musikern sowie auf die Energie und Dramaturgie der Musik. Das Quartett besteht aus den gebürtigen Münchnern, jungen Rising Stars der Jazzszene, dem Bassisten Nils Kugelmann und dem Schlagzeuger Valentin Renner, die sie bereits seit ihrem Masterstudium an der HMTM kennt. Mit dabei ist der Saxophonist Anton Mangold, der unter anderem mit dem Kulturpreis der Stadt Schweinfurt, dem Jungen Deutschen Jazzpreis 2017 und als Finalist des Jungen Münchner Jazzpreises 2020 ausgezeichnet wurde.



Der Einlass ist immer ab 18 Uhr. Aufgrund der aktuellen Situation dürfen wir nur eine begrenzte Anzahl an Gästen einlassen. Wir wollen möglichst allen die Teilnahme ermöglichen, deshalb geben wir die nicht bis 19:30 Uhr eingelösten Tickets erneut zum Verkauf frei. Wir bitten um euer Verständnis.


Ticketpreis nach Ermessen: 7 € – 15 €
Anzahlung über VVK: 5 €