X

ABGESAGT The Sound of Schmuck

Fr. 13.03.20

Konzert

Einlass: 19:00

Beginn: 20:00

!! Diese Veranstaltung entfällt leider – wird aber nachgeholt !!

Im Rahmen der Handwerksmesse 2020 treffen im gemischten Doppel die Bavarian Jap Blueser SASEBO auf die London Art Punks SCROTUM CLAMP zum one and only sound of jewellery zusammen.

Als Special Guest vergolden uns die Wix Pistols den Abend und anschließend brilliert Djane Nassa Nerz auf der Aftershow Party.

Sasebo: Japanisch-bayerischer Blues
Sasebo vermischen bayerische Klänge mit japanischem Gesang. Dabei spielen sie bewusst mit kulturellen Klischees.
Was für ein Schrei! Entweder hat da einer einen O…., eine große Wut auf etwas oder sich gerade den großen Zeh gestoßen. Vielleicht auch alles zusammen. Zumeist beginnt Sasebo jedenfalls mit einem Urlaut, bei dem Howlin’ Wolf Pate stand und der gleich klar macht, was hier gespielt wird: Blues. Natürlich nicht der tausendfach gehörte Klischee-Blues mit endlosem Gitarrengegniedel, sondern bayerisch-japanischer Anarcho-Blues, der Ry Cooder, Tom Waits und Captain Beefheart verarbeitet, aber auch japanische Folksongs und Karaoke-Melodien aus den Siebzigern. Acht Mitglieder umfasst die Münchner Band, vier davon, darunter die beiden Sänger, haben ihre Wurzeln in Japan. Mit großer Intensität und gelegentlicher Lust an der Zerstörung bearbeiten sie diverse Musiktraditionen ihrer Heimat, wobei Instrumente wie Tuba, Klarinette und Akkordeon genauso zum Einsatz kommen wie Yutaka Minegishis „Snakeskin Guitar“. Heraus kommt ein moderner, globaler Underground-Blues, der dank der Sasebos Freude an Schmerz und Konfrontation auch live hervorragend funktioniert.

Scrotum Clamp

Die Londoner Punkgruppe Scrotum Clamp kehrt dieses Jahr nach München zurück, um während der Schmuck zu spielen. Scrotum Clamp verbindet Theatralik, Punkrock, Neckerei und stylische Outfits. Hovis (Gesang) und Witchy P (Bass) sind beide Mitglieder der Schmuckgruppe Dialogue Collective (die seit fünf Jahren bei Schmuck und dieses Jahr im Marionettentheater Kleines Spiel ausstellen).
Der Auftritt ist eine Zusammenarbeit von Musik und Schmuck mit der Band, geschmückt mit Kreationen von Dialogue Collective und besonderen Gästen. Die Show wird in einer gemeinsamen Aufführung von Clamp und Collective gipfeln.
‚Die heißeste Show der Stadt… Ich habe so etwas noch nie gesehen oder gehört.‘ Sam Wall, Schmuckkritiker.

Eintritt

12