We Shine For These Nine

Sa. 20.07.24

Lesung, Podiumsdiskussion, Konzert

Einlass: 17:00

Beginn: 17:30

Programm
Szenische Lesung zum Stand der Aufklärung
Podiumsdiskussion von Angehörigen und Überlebenden
Konzerte: APSILON, Zelal Kapçık, WORD UP Projekt


Am Samstag, den 20.07.2024, bringt die Initiative München OEZ Erinnern großes Programm ins Import/Export. Nur zwei Tage später jährt sich der rechtsterroristische Anschlag am Olympia-Einkaufszentrum. Erneut haben sich Familienangehörige der Opfer, Überlebende und Unterstützer:innen organisiert, um gemeinsam zu erinnern. Sie rufen auf die Gedenkveranstaltung zum achten Jahrestag am Montag, den 22.07.2024, zu besuchen.


Mit der vorangestellten Veranstaltung am Samstag „We shine for these nine!“ geht die Initiative zusätzlich einen neuen Weg des Erinnerns. Der Mix aus Kunst, Gespräch und Musik hat Strahlkraft: Jugendliche und junge Erwachsene – Freunde und Geschwister der Ermordeten – können so niedrigschwelliger Zugang zu gemeinsamer Erinnerung finden. Eingeladen sind jedoch alle Menschen, die an die neun Ermordeten erinnern und sich gegen rechte Gewalt stellen wollen.


Um 17:00 Uhr beginnt der Einlass, um kurz darauf die Veranstaltung zu eröffnen. Als ersten Programmpunkt tragen Schauspieler:innen eine von der Initiative geschriebene szenische Lesung vor. Die Lesung wird verschiedene Quellen gegeneinanderhalten, um Einblicke zum Stand zur Aufklärung zu geben.

Nach einer Pause folgt eine Podiumsdiskussion unter Angehörigen und Überlebenden von rechtsterroristischen Anschlägen. Neben Angehörigen aus München wird auch Said Etris Hashemi sprechen. Hashemi überlebte den Anschlag in Hanau 2020, verlor aber seinen jüngeren Bruder Said Nesar.

Den dritten und letzten Programmpunkt bilden mehrere Musik-Acts. Der wohl bekannteste Künstler im Line Up ist APSILON. Ein junger Berliner Rapper der sich mit gesellschaftskritischem Rap auf dem aufsteigenden Ast der deutschen HipHop-Landschaft bewegt. Die Schauspielerin Zelal Kapçık wird aus Gießen anreisen wo sie Teil des Ensembles des Stadttheaters ist. Sie wird mit Saz und Gesang neben ihrem Repertoire auch ausgewählte Lieder auf Wunsch von Angehörigen performen. Einen besonderen Abschluss wird das WORD UP Projekt unter der Leitung des Rappers Waseem gestalten. Die WORD UP!-Künstler:innen arbeiten mit Rap und Poetry gegen Rassismus und Diskriminierung. Aktuell arbeitet die Gruppe aus jugendlichen und jungen Erwachsenen an einem Song zum OEZ- Anschlag. Damit ist das umfassende Programm abgeschlossen und alle eingeladen den Abend gemeinsam ausklingen zu lassen.


Abendkasse

Eintritt frei