X

The Flying Piano

The Flying Piano ist ein Projekt des Pianisten, Klavierstimmers und DJs Fabio Zindaco, welches im Rahmen des Projkektes Vielfalt im Quartier stattfindet.

Unter Mithilfe von York van Besser hat Fabio Zindaco in der Halle 6 für das Flying Piano eine Fahrkonstruktion gebaut, um so mit dem Projekt mobil an verschiedenen Orten einsatzbereit zu sein.

Jeder, der das Import-Export besucht, kann, unter Absprache mit dem Import-Export Team, das Klavier zum üben benutzen oder es für Auftritte im Import-Export verwenden. (Di – Fr zwischen 13:30 und 17:00 & nach Absprache) Das Klavier kann auch für einen Spaziergang auf dem Kreativquartier entführt werden. (bitte vorab klären ob das Klavier zur Verfügung steht postbox@import-export.cc)


The Flying Piano Workshop

Ziel vom „The Flying Piano – Workshop“ ist es musikinteressierten Menschen und erfahreneren Spielern einen musikalischen Austausch zu ermöglichen (Lerntechnik, Fingerfertigkeit, Interpretation und Komposition) und Grundkenntnisse in der Wartung (wie und warum Klaviere stimmen) des Instrumentes unter freiem Himmel zu erlernen. Bei Interesse bitte eine Email an: fabio.zindaco@gmail.com

nächster Workshop:

13.09.19 14:30 im Import Export


Das Projekt Flying Piano (im Rahmen von Vielfalt im Quartier) wird unterstützt von der Landeshauptstadt München – Kulturreferat.


Mit verschiedenen Veranstaltungsformaten werden bei dem Projekt „Vielfalt im Quartier“ die konzeptionellen Inhalte, die dem „Import Export“ zu Grunde liegen, gebündelt und in der Praxis sichtbar gemacht. Geboten wird ein ausgewähltes Programm, das neben Gastspielen und eigenen Produktionen durch Lesungen, Performances, Ausstellungen, Workshops und Konzerte bereichert wird. Dabei wird auch Themen ein Forum geboten, die im herkömmlichen Kulturbetrieb in München nur selten auf dem Programm stehen. Der kreative Impuls hat den höchsten Stellenwert im Konzept. Es geht um die Etablierung von Kultur im gesellschaftlichen Leben und Alltag der Stadt. Das Projekt ist offen für Menschen aus allen Milieus, Gruppen und Generationen der Stadtgesellschaft, die sich mit vergleichbaren oder auch differierenden Themen befassen. Die inhaltliche Offenheit fördert diesen Anspruch. Abseits der oftmals dominierenden Beschäftigung mit wirtschaftlichen Fragen soll das Projekt hier offenen Raum für neue Ideen schaffen.
Das Projekt Vielfalt im Quartier wird unterstützt von der Landeshauptstadt München – Kulturreferat.

Einzelprojekte:
Taxi Salon, 360° – ein Künstler*innenaustausch ohne Grenzen, DIALOG!, Flying Piano, Singer Songwriter Session, Triple Beat, Die Münchner TonTage, DJ + Vj Workshops und Circuit Bending.